Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2020, 20:04   #1  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.123
gold01 Green Lantern (2019) Der Serien Thread (mit strahlend grünen Spoilern)

Einen eigenen Tread zu Grant Morrisons neustem Werk sollte es wie ich finde auch hier geben, zumal schon bald der zweite Band erscheint. Welche den Abschluss der ersten Staffel enthält.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2020, 20:08   #2  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.123
Green Lantern (2019) #1: Pfad in die Finsternis



Aber nun will ich mal meinen Senf dazu geben. Grant Morrisons Comics verfolge ich schon seit den goldenen Zeit der JLA und da gab es außergewöhnliche Storys und auch weniger tolle Werke (wie Wonder Woman: Erde Eins, wo man glaubt das muss jemand anders geschrieben haben.)

The Green Lantern gehört vom ersten Band für mich zur ersten Kategorie nicht nur vom Artwork, Liam Sharps Zeichnungen sehen einfach genial aus und strahlen eine unglaubliche Fantasie aus und einen Detailreichtum das einem das Herz aufgeht. Man kann wahrscheinlich bei mehrfacher Betrachtung immer was neues entdecken (Tom Cruise und Bratt Pitt die auf den Redaktionsseiten erwähnt werden habe ich nicht gefunden, dafür aber zum Beispiel das bekannte Raumschiff aus Alien) und im letzten Heft als sich Hal der U-Bombe stellt dachte ich ein Panel wurde sogar von Neal Adams gezeichnet zumindest sieht es so aus.

Von der Geschichte greift Grant Morrison ganz tief in die Mottenkiste könnte man sagen, viele selbst für mich unbekannte GL werden wieder ausgegraben, was ich aber keineswegs als störend empfinde es könnten auch Neulinge sein die noch keiner gesehen hat und die Story vermittelt mir nicht das Gefühl jetzt irgendwo nachschlagen zu müssen um es zu verstehen.

Dem allen zu folgen ist zwar nicht ganz einfach aber sehr interessant und besonders die dritte Episode "Sklaventreiber der Sterne" als sich Hal gegen einen Gott wendet der die Erde gekauft hat und in den Bakterien auf dem Planeten die vorherrschende Spezies sieht und allen das Paradies verspricht, zeigt eine ziemlich deutliche Kritik an Glauben in Religionen was aber einfach grandios umgesetzt ist. Und auch mein Favorit ist in dem Band.

Fans von Green Lantern und Hal kann ich den Band nur wärmstens empfehlen aber auch Neulesern wenn sie sich nicht zu sehr versteifen von jeder GL jetzt die Origin zu erfahren, nur weil sis mal in einem Panel auftaucht, den das ist gar nicht notwendig und auch schlicht unmöglich. Man muss sich nur mal drauf einlassen und das ist der beste Zeitpunkt die Coole Socke Hal Jordan kennen zu lernen.

10 von 10 (Smaragdgrünen Ringen) Punkte!

Weitere Stimmen
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 01:48   #3  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
Das war meine Rezi damals:

Mein erster Kontakt mit Morrison war sein new 52 Superman Run. Den fand ich eher nicht so gut. Streckenweise war ich als Neuling extrem überfordert. Obwohl er im Gesamten nicht übel war. Ich sage bis heute: Grant Morrison einen Neustart anzuvertrauen, der vor allem Neuleser ködern soll, war ein Fehler.
Mir viel damals schon auf, dass M. hier im Form durchaus kontrovers diskutiert wurde und die Leserschaft spaltete. Das machte mich neugierig. Als nächstes las ich seinen Batman run, den ich fantastisch fand. Vor allem, da ich die meisten Referenzen, auf welche M. sich bezog, kannte.
Dann kam sein All Star Superman, den ich erfrischend witzig fand, hat mir auch gut gefallen. Danach nahm ich mir seine final crisis vor, die mich komplett überforderte. Nach ca. einem Drittel des durchquälens hab ich die dann nur noch überflogen.
Es folgte sein Multiversity. Da war ich schon wesentlich tiefer in der DC Materie und die Geschichte konnte mich 100% begeistern. Was mich dazu brachte, noch einmal die Final Crisis zu lesen. Was soll ich sagen? Die fand ich beim 2. Mal lesen so geil, dass ich mir spontan das englische HC (sorry, Panini ) zulegte. Seine Wonder Woman fand ich (nach großen Erwartungen) extrem enttäuschend.

Es kam die Ankündigung dieses Bandes, dem ich dann mit großen Erwartungen entgegenfieberte. Als dann bekannt war, dass @Kollege Heiss übersetzen würde, stieg die Vorfreude noch ein wenig. Ohne die Leistung der anderen Übersetzer schmälern zu wollen, Christian Heiss ist derzeit (für mich) der beste Übersetzer, den Panini zu bieten hat.
Als ich den Band in den Händen hielt, hatte ich erst mal ein skeptisches Stirnrunzeln an Start. Erstens: warum ein neuer Schriftzug? Der alte war fast so ikonisch wie der Supermanschriftzug. Warum? Darüber hinaus ist das Cover hässlich as fuck.
Das Comic selber....hat mich zunächst ein wenig irritiert. Man hat das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben. Was sind das für Wächter? Warum sind das wieder die profil- und emotionslosen Überwesen ohne jegliche Individualität? Neu-Oa? Wtf? Seit wann? Gut, Morrison macht halt, was er will. Dann aber packt er wieder seinen Hang zum fantastischen fabulieren aus und leitet uns gewohnt wortgewandt durch seine Gedankengänge. Ich bin ein großer Fan von Sprache und da ist Morrison seinen Kollegen weit voraus. Zum Beispiel fällt auf, dass jede außerirdische Spezies ihren eigenen sprachlichen Mikrokosmos hat, großartig. Die Mühe macht sich nicht jeder Autor. Eher kaum einer. Das hat was von Tolkien.
Aber auch sonst umschmeichelt M. einen mit blumigen Wortkreationen, welche man in dem Genre sehr selten findet. Dabei untermalt er das Geschehen immer mit einem leichten Augenzwinkern und teilt dem Leser mit, das alles doch nicht so ernst zu nehmen. Dies tat er auch schon bei All Star Superman und Multiversity.

Kommen wir zu Liam Sharp. Nach dem Cover erwartete ich schlimmes, aber diese Erwartungen wurden zum Glück nicht erfüllt. Hier haben wir einen echten Glücksfall, dass der Zeichner kongenial die Bälle, welche ihm der Autor zuspielt, wunderbar verwandelt. Detailliert, fantasievoll und farbenprächtig verwöhnt Sharp das Auge.

Fazit: der Comic ist ein Glücksfall, bei dem einfach alles perfekt ineinandergreift.

Story: 10/10
Zeichnungen: 10/10

Ich warte sehnsüchtig auf den 2. Band.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 10:58   #4  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 351
Ich kann euch beiden nur zustimmen, der Band ist echt klasse.

Auch Leute die mit Green Lantern bisher nicht viel am Hut hatten, wie ich können sich damit prima unterhalten. Vorkenntnisse sind sicher nicht verkehrt, aber ohne gehts auch

Und den "Hirten" fand ich auch super, diese ganze Episode ist eine bitterböse Satire auf Religion, Politik und die Menscheit an sich. Ein genialer Rundumschlag

Zu Liam Sharp muss man echt nicht mehr viel schreiben. Ich bin fast sicher, dass ihn nicht alle mögen, aber ich finde seinen Stil einfach toll. Auf den 2. Band freu ich mich auch schon sehr
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 12:32   #5  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.513
Den Band habe ich schon lange im Hinterkopf aber nach den guten Rezis kommt der mal auf meine Liste.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 16:18   #6  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 351
Zitat:
Zitat von Kal-L Beitrag anzeigen
Tom Cruise und Bratt Pitt die auf den Redaktionsseiten erwähnt werden habe ich nicht gefunden
Da kann ich dir weiter helfen. Schau mal die dem Cover von Heft 5 gegenüberliegende Seite genau an. Ganz unten links sind die beiden. Eine Anspielung auf "Interview mit einem Vampir"

Übrigens kann der Band auch allen Arachnophobikern empfohlen werden, man lernt, dass sich scheussliche Alienspinnen vor Menschen genauso ekeln wie die sich vor ihnen
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 19:16   #7  
Arise
Mitglied
 
Benutzerbild von Arise
 
Ort: Lauenburg/Elbe
Beiträge: 53
Endlich habe ich den Band auch mal lesen können. Das GL-Verse wirkt verändert, der letzte Hal Jordan Band ist schon lange her, habe vielleicht nur den Status Quo vergessen.

Die erste Hälfte war ich aber ziemlich genervt. Auch wenn am Ende viel Merkwürdiges auf einmal Sinn ergibt, gab es in der Handlung ein paar Sprünge, denen ich nicht folgen konnte. Im Großen und Ganzen war es aber schon cool. Wenn ich die Kontinuität mal vernachlässige (daran sollte man bei Comics wohl nicht hängen bleiben), aber in Anbetracht der Handlungssprünge gebe ich NUR 9 von 10 Punkten. Hätte ich den Band doch noch letztes Jahr gelesen.

Auf der letzten Doppelseite von Heft #5 glaube ich Paul Gulacy (wenn er so geschrieben wird) als Zeichner erkannt zu haben, was nicht schwer ist.
Arise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2020, 13:20   #8  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
hier schwurbelt M. schon deutlich mehr als im Vorgängerband. Was mich nervt, dass es nicht mehr reicht, dass normale Superschurken auf den Plan treten, nein nun muss es direkt ne Multiverselle Krise sein. Die wie vielte ist das jetzt innerhalb von kürzester Zeit?

Ansonsten gilt das gleiche wie beim ersten Band. Toll geschrieben und gezeichnet. Liam Sharp ist echt ein Hingucker. Jetzt hab ich mal Bock auf einen Johns rerun, aber das ist so viel Material. In diesem Leben wohl nicht mehr.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 09:20   #9  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
bei GL suche ich einen guten Einstieg, wahrscheinlich ist dies einer. Diese beiden Ersatzlanterns interessieren mich irgendwie null.

Was Damian weiter oben zur Final Crisis schreibt , ich habe es ab der Mitte auch nur überflogen. Wird es wirklich besser, wenn man es nochmal liest? Ich fand es auch einfach nur anstrengend. Die schlechteste Crisis, die ich je gelesen habe und dabei hatte ich mir den Band genussvoll aufgespart....
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 12:16   #10  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
Ich kann nur für mich sprechen. Es lag halt beim ersten lesen (der Crisis) daran, dass ich nicht tief genug in der materie drin war und deshalb nix verstanden hab. Das war beim 2. Mal lesen ganz anders.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 07:33   #11  
El Duderino
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von El Duderino
 
Beiträge: 180
Zitat:
Zitat von Damian Beitrag anzeigen
hier schwurbelt M. schon deutlich mehr als im Vorgängerband. Was mich nervt, dass es nicht mehr reicht, dass normale Superschurken auf den Plan treten, nein nun muss es direkt ne Multiverselle Krise sein. Die wie vielte ist das jetzt innerhalb von kürzester Zeit?
Hast recht, im zweiten Band geht G-Mo stellenweise schon etwas der Gaul durch.
Aber gerade dafür liebe ich seine Arbeiten und seinen Stil.
Storymässig wird hier ja nicht sehr viel neues geboten(so Multiversen Krisen sind auch nicht gerade meins), aber die Art und Weise wie er es umsetzt, sucht seines gleichen.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass hier durch diese abstruse Art der Geschichte und ihrer Darstellung mMn die Spannung komplett auf der Strecke bleibt. Die Gegner sind eigentlich nur eine platte Klischeesammlung, aber das ganze liest sich so unglaublich flott und durchgeknallt charmant, man will einfach wissen, wie es weitergeht. Für mich sind diese GL Geschichten mit die besten, die ich aus dem Lantern Kosmos bis dato lesen durfte.
Überhaupt war das erste Kapitel des neuen Bandes eine schöne Liebeserklärung an den grünen Ring. Das letzte Bild der Geschichte muss man einfach mögen.


Und auch Zeichnerisch wird hier ja auch viel geboten. Wobei hier schon stellenweise auffällt, dass Liam Sharp anscheinend mit der Deadline zu kämpfen hatte.
Gerade bei der "Hard Travelling Heroes" Neuauflage sind einige Panels zu sehen, in denen der gewohnte Detailreichtum seiner Arbeiten auf der Strecke bleibt. Im ersten Band war seine Arbeit durchgehend grandios, hier sind doch ein paar Ausfälle zu sehen.
Macht aber fast gar nix, das ist trotzdem noch Meckern auf sehr hohen Niveau.
Die fantastischen Welten, die er hier aufs Papier schmettert, suchen ihresgleichen, gerade im Superhelden Mainstream.

Ich freu mich schon auf Band 3 im Herbst, auch wenn mir eigentlich komplett egal ist, wie die Geschichte weitergeht. Ich will einfach nur weiteren GL Irrsinn von diesem tollen Kreativteam sehen und lesen.
El Duderino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2020, 15:46   #12  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
wie gesagt, mir macht das Ganze auch Spass. Das blöde ist halt, dass snyder den gleichen Zug fährt.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2020, 21:46   #13  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
Ist das hier nur der Green Lantern 2019 Thread?

Ich bin dafür zu langsam. Schritt für Schritt hole ich die DC Historie nach. Heute mit John's New 52 Run begonnen. Macht richtig Spaß...
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2020, 06:15   #14  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.759
Mach einen Thread dazu und laß uns an deiner Freude teilhaben wenn du magst.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2020, 13:14   #15  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
Ich bin nicht so der detaillierte Rezensent. Wir tun einfach so, als sei der New 52 Run das Prequel.
Macht überraschend viel Spaß. Den New 52 Green Lantern Corps Run werde ich auch lesen....
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2020, 15:22   #16  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 459
...ich muss auch noch einiges aufholen...
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2020, 22:34   #17  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
Zitat:
Zitat von excelsior1166 Beitrag anzeigen
...ich muss auch noch einiges aufholen...
Nicht für das, was Morrison da macht. Das steht (bisher) eher komplett für sich selbst. Da kannst du einfach so einsteigen.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2020, 00:13   #18  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
Komplett für sich? Ohne Red Lanterns, Alpha Lanterns, Sinestro Corps, Indigo Corps und und und? Ist ja ganz schön was los im Green Lantern Universum.
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 03:54   #19  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
Japp. Wie ich schon schrieb, man hat das Gefühl, in die Anfangszeiten versetzt worden zu sein. Johns Run wird scheinbar komplett ignoriert. M. macht mal wieder sein eigenes Ding. Die Wächter sind ja auch wieder die "alten". Ich möchte dich nicht spoilern, ich sag nur, dass das eigentlich nicht möglich ist.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 11:12   #20  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
Danke Dir... Ich lese mich dann besser erstmal durch die alten Sachen....
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 22:25   #21  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 899
Lohnt sich auf jeden Fall. Stecke auch gerade in einem re-read
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 01:44   #22  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
Ja, Ich bin sogar nochmal zur Secret Origin zurück...

Erde 1 ist ja auch wieder eine Art Reboot oder?

Die Blackest Night werde ich mir wohl vornehmen und dann den Brightest Day. Die Reboots erst später.

Wann kommt eigentlich die Green Lantern Anthologie?
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 05:21   #23  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.123
Erde 1 ist eher eine Parallel Welt Story (früher Elsewolds bezeichnet), und die Green Lantern Anthologie keine Ahnung wann das kommen soll. Vielleicht solltest du da mal Panini über Fratzenbuch anfragen?
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 09:57   #24  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.513
Zitat:
Zitat von Mathew Beitrag anzeigen
Wann kommt eigentlich die Green Lantern Anthologie?
Genau die Frage habe ich mir auch schon öfters gestellt.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 16:35   #25  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.047
Erde 1, eine Elseworld Origin?

Panini über Facebook Anfragen?,
Ne, das mögen die ja nicht so...
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz