Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Bastei Freunde

Neues Thema erstellen Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2020, 22:39   #1  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
gold01 Zeichnerarbeiten gesucht!

Heute muss ich mal ein wenig "Amtshilfe" leisten, und zwar für Ingraban Ewald. Mache ich doch gern.

Bekanntlich heißt der neue SIGURD-Zeichner HORACIO VILA (*1957). Und Vila hat in der Vergangenheit für BASTEI gearbeitet. Einmal wäre das GESPENSTER (1982-1993), dann gab es die Spielfigurenserie RING RAIDERS, von der 1991 neun Hefte im Überformat erschienen sind.

Und auch für VANESSA war er aktiv.

Gesucht werden jetzt diverse Bildbeispiele, um den Mann ausführlicher vorstellen zu können. Ich habe keine dieser Serien, und gerade bei VANESSA und GESPENSTER weiß ich auch keine Nummern.

Kann da jemand mit einigen Scans aushelfen? Entweder an mich unter wickcomics@aol.de oder direkt an Hilmar Kalaba unter h.kalaba@online.de. Da würde sich jemand ganz dolle freuen.
Ulrich Wick ist offline  
Alt 27.07.2020, 15:33   #2  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.016
Von wegen "bekanntlich" - mir ist es völlig neu, dass bei der Sigurd-Serie wieder ein Zeichnerwechsel stattgefunden hat. Vielen Dank, Ulrich, für diese Nachricht.
Wahrscheinlich findet sich eine entsprechende Mitteilung nur innerhalb der laufenden Piccoloserie auf den Innenseiten, wie sonst auch üblich? Leider kann ich ansonsten bei dem Thema "Bildbeispiele" nicht dienen. Ich überlege allerdings,
evtl. mal wieder eine Lieferung "Sigurd" zu bestellen.

Geändert von Matthias (28.07.2020 um 11:37 Uhr)
Matthias ist offline  
Alt 27.07.2020, 22:04   #3  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
Das habe ich natürlich vorher mit Hilmar abgesprochen, damit ich hier gerade KEINE Geheimnisse aus anderen Verlagen preisgebe. In der letzten SPRECHBLASE wurde Horacio Vila bereits im Zusammenhang mit dem SIGURD-Sonderheft/-Bildabenteuer "Elgwins Rache" bekannt gemacht.

Natürlich kann nicht jeder alles lesen, und dann rutscht auch mal was durch. Ich hoffe, ich konnte das aufklären.
Ulrich Wick ist offline  
Alt 28.07.2020, 06:21   #4  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 235
Zitat:
Zitat von Ulrich Wick Beitrag anzeigen
Gesucht werden jetzt diverse Bildbeispiele, um den Mann ausführlicher vorstellen zu können.
Da wäre es doch am sinnvollsten direkt beim Zeichner nachzufragen.
Der müsste doch zumindest noch Fotokopien seiner Arbeiten haben.
Rusty ist offline  
Alt 28.07.2020, 11:50   #5  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.016
Zitat:
Zitat von Ulrich Wick Beitrag anzeigen
... Ich hoffe, ich konnte das aufklären.
Alles klar, vielen Dank!
Matthias ist offline  
Alt 28.07.2020, 22:52   #6  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
Zitat:
Zitat von Rusty Beitrag anzeigen
Da wäre es doch am sinnvollsten direkt beim Zeichner nachzufragen.
Der müsste doch zumindest noch Fotokopien seiner Arbeiten haben.
Ich denke, das hat Hilmar Kalaba schon gemacht. Und dass die Zeichner Kopien ihrer Arbeiten anfertigen, ist eher selten. Eigentlich müssten sie ja die Originale zurückbekommen, aber das haben die wenigsten Verlage so gehandhabt, weil die der Ansicht waren, die Originale ständen ihnen zu. Das ist aber falsch. Sie haben nur ein Veröffentlichungsrecht.

Nur waren die Zeichner - von wenigen Ausnahmen wie Klaus Dill mal abgesehen - nicht in der Position, ihre Rechte einzufordern. Oder sie waren im Ausland und mit der deutschen Rechtslage nicht vertraut. So dürfte das auch bei Horacia Vila (Argentinien) gewesen sein.
Ulrich Wick ist offline  
Alt 01.08.2020, 06:45   #7  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 235
Zitat:
Zitat von Ulrich Wick Beitrag anzeigen
Und dass die Zeichner Kopien ihrer Arbeiten anfertigen, ist eher selten.
Nur mal von der Logik her gefragt – da sitzt also zum Beispiel ein argentinischer Zeichner sagen wir mal 14 Tage an einer Story und schickt dann die Originale zum Beispiel nach Deutschland – ohne Sicherungskopien?
Rusty ist offline  
Alt 01.08.2020, 08:47   #8  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 4.685
Das dürfte damals etwas schwieriger und teurer gewesen sein als heute.
Marvel Boy ist gerade online  
Alt 01.08.2020, 11:57   #9  
albert-enzian
Kaukasier
 
Benutzerbild von albert-enzian
 
Ort: München
Beiträge: 2.504
Zitat:
Zitat von Rusty Beitrag anzeigen
... da sitzt also zum Beispiel ein argentinischer Zeichner sagen wir mal 14 Tage an einer Story und schickt dann die Originale zum Beispiel nach Deutschland – ohne Sicherungskopien?
Yep, so war und ist das (teilweise) auch heute noch so.

Florian Julino z.B. hat sich vor einigen Jahren alle seine Originalseiten für FF aus seiner Zeit bei Pabel in Rastatt wieder aus dem Archiv von Pabel geholt.
Hat ein paar Tage im Lager verbracht.

albert-enzian ist offline  
Alt 01.08.2020, 12:00   #10  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 235
Zitat:
Zitat von Marvel Boy Beitrag anzeigen
Das dürfte damals etwas schwieriger und teurer gewesen sein als heute.
Damals? Welchen Zeitraum meinst du da? Als Kopien noch in Marmorplatten geklopft wurden? Stimmt, aus diesem Zeitraum könnte es dann schwierig werden. Trifft aber hauptsächlich für die Serie Fred Feuerstein zu.
Rusty ist offline  
Alt 01.08.2020, 12:04   #11  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 235
Zitat:
Zitat von albert-enzian Beitrag anzeigen
Yep, so war und ist das (teilweise) auch heute noch so.
Ohne Sicherungskopien?
Rusty ist offline  
Alt 01.08.2020, 15:13   #12  
albert-enzian
Kaukasier
 
Benutzerbild von albert-enzian
 
Ort: München
Beiträge: 2.504
Jo, ohne Kopien. Für die meisten FF-Zeichner waren das ja reine Auftragsarbeiten und das auch noch in Massen. Warum sollten sie sich als Kopien von ihren Zeichnungen machen und damit Tonnen von Papier bei sich zuhause bunkern? Rechte an den Figuren hatten sie ja eh nicht. Was sollten sie also mit Kopien anfangen? Arbeit erledigt und abgegeben, auf zum nächsten Auftrag.
Die meisten Originalseiten haben ja A 3-Format. Stell Dir mal die Menge an Kopierpapier vor.

albert-enzian ist offline  
Alt 01.08.2020, 15:23   #13  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 4.685
Zitat:
Zitat von Rusty Beitrag anzeigen
Damals? Welchen Zeitraum meinst du da? Als Kopien noch in Marmorplatten geklopft wurden? Stimmt, aus diesem Zeitraum könnte es dann schwierig werden. Trifft aber hauptsächlich für die Serie Fred Feuerstein zu.
Du erweckst den Eindruck als müstest du dich noch an die 80er erinnern können und wo du da mal eben eine A3 Kopie machen konntest und was die dann gekostet hat.
Marvel Boy ist gerade online  
Alt 01.08.2020, 15:56   #14  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.016
Zitat:
Zitat von Ulrich Wick Beitrag anzeigen
Nur waren die Zeichner ... nicht in der Position, ihre Rechte einzufordern. Oder sie waren im Ausland und mit der deutschen Rechtslage nicht vertraut. So dürfte das auch bei Horacia Vila (Argentinien) gewesen sein.
Hier muss ich mich etwas wundern. Diese Aussage sowie die folgenden Kommentare wirken so, als wäre die Sigurd-Serie in den 50/60er Jahre stehen-
geblieben. Ich bin mit einem der beiden aktuellen Herausgeber/Verleger, Dieter Kirchschlager, in gutem Kontakt und glaube kaum, dass Dieter dem argentinischen Zeichner die Herausgabe seiner Originale verweigert hätte, wenn
er sie denn je verlangt hätte. Natürlich weiß ich, dass dass das zu Walter Lehnings Zeiten anders aussah.
Matthias ist offline  
Alt 01.08.2020, 16:00   #15  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 316
Außerdem waren Originalzeichnungen auch, oder gerade für den Zeichner nichts besonderes. Hal Foster hat seine Eisenherz Originalseiten verschenkt bis er gemerkt hat, daß damit ein schwungvoller Handel betrieben wurde, da erst hat er es gelassen.

Etliche Zeichner hatten zu ihren Originalen eine völlig andere Einstellung als heute üblich. Ich kann mich an eine Aussage erinnern, daß ein Künstler gesagt hat "Was soll ich mit den Originalen,ich kann mir die doch jederzeit wieder zeichnen,wenn mir danach ist".

Relevant wurde das wohl erst bei den frankobelgischen Comics. Die waren so aufwendig gezeichnet, das der Künstler teilweise mehrere Wochen pro Seite benötigte Die wollten die dann natürlich zurück haben. Außerdem wurden in Frankreich und Belgien die Künstler auch für Neuauflagen korrekt noch einmal bezahlt. Schrotthändlermethoden wie bei Kauka und Lehning wo Comics einfach ins Ausland ohne Wissen des Künstlers verscherbelt wurden (Lehning) oder wie bei Kauka wo der Chef himself in Originalzeichnungen von z.B
Franquin herumgeschmiert hat ("Das muß so gezeichnet werden und dieses zeichnen Sie so, dann kann daraus etwas werden") waren in Frankreich nicht üblich.

Auch andere namenhafte Künstler waren "hocherfreut" von Gutherrenmensch Kauka erklärt zu bekommen wie Comics gehen.

Wie schon oben beschrieben waren die Künstler froh wenigstens die vereinbarte Kohl für ihre Arbeit zu bekommen, da hatte sich die Frage nach den Originalen wohl erledigt.
Durango ist offline  
Alt 01.08.2020, 16:46   #16  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.824
Zitat:
Zitat von Durango Beitrag anzeigen
Relevant wurde das wohl erst bei den frankobelgischen Comics. Die waren so aufwendig gezeichnet, das der Künstler teilweise mehrere Wochen pro Seite benötigte
Das kam dann doch eher selten vor. Aber mit drei Tagen kann man schon rechnen.

Im übrigen kann man seit den 80er Jahren recht preisgünstig fotokopieren (kann in Argentinien anders gewesen sein). Aber die Arbeit eines ganzen Monats über den großen Teich zu schicken, ohne Kopien zu haben, zeigt ein großes Vertrauen in die Post.
Mick Baxter ist offline  
Alt 01.08.2020, 21:29   #17  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 316
Ich habe jetzt mal auf die Schnelle meine Ring Raider-Comics hervorgeholt. Das sieht innen etwas nach Dan Cooper bzw nach den Gespenster-Geschichten aus. Leider habe ich nur die Bände 1 und 2 Auch kann ich nicht erkennen welche Comics von Vila sind. Die Zeichenstile unterscheiden sich so sehr, das sie aussehen als wären sie von unterschiedlichen Zeichnern. Falls nicht scheint der Künstler verschiedene Stile zu beherrschen. Könnte davon scens schicken, falls gewünscht.
Durango ist offline  
Alt 01.08.2020, 22:02   #18  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 235
Zitat:
Zitat von Durango Beitrag anzeigen
Auch kann ich nicht erkennen welche Comics von Vila sind.
Vila hat einen Blog mit einer Auswahl an Arbeiten.
Vielleicht kannst du da was im Vergleich identifizieren
http://horaciovila.blogspot.com/p/hi...as-comics.html
Rusty ist offline  
Alt 01.08.2020, 22:42   #19  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
Hier hat sich ja eine muntere Diskussion entwickelt, kaum ist man mal ein paar Tage nicht im Forum unterwegs. Also, zu den Originalen: Ich bin kein Jurist, aber soweit mir die Rechtslage bekannt ist, fallen das Veröffentlichungsrecht und das Recht am Original auseinander. Ersteres wird meist vertraglich geregelt, Letzteres ist eigentlich sogar ein unveräußerliches Recht, weil es sich um eine künstlerische und damit kreative Arbeit handelt.

Klaus Dill hat seine Originale zurückgefordert und bekommen, Ertugrul Edirne ebenfalls, und auch Hansrudi Wäscher hat seine für BASTEI entstandenen Zeichnungen später eingesammelt. Aber alle mussten selbst aktiv werden.

Die großen Verlage haben die Originale im Regelfall einfach behalten. Lehning hat sie ja bekanntlich nach dem Konkurs LKW-weise auf der Müllkippe entsorgt.

Dass die Zeichner selbst, gerade, wenn sie für ein Studio arbeiten, nicht immer ein Interesse an der Rückgabe haben, ist nachvollziehbar. Jeder ist da eben anders. Es kommen da einfach Massen zusammen. Ich sehe das selbst an den SILBERPFEIL-Originalseiten in meinem Bestand, die ich im Laufe der letzten 15 Jahre erstanden habe. Sie sind unhandlich und wiegen außerdem ordentlich. Aber ich brauche sie halt auch als Vorlagen. Und was der Jäger und Sammler einmal in den Fingern hat...

Vila müsste man eventuell selbst fragen, wieso er seine Arbeiten nicht zurückgefordert und/oder -bekommen hat.
Ulrich Wick ist offline  
Alt 02.08.2020, 14:12   #20  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 316
Zitat:
Zitat von Rusty Beitrag anzeigen
Vila hat einen Blog mit einer Auswahl an Arbeiten.

http://horaciovila.blogspot.com/p/hi...as-comics.html
Habe den Blog durchsucht und von Ring Raiders nichts gefunden. Da sind offensichtlich nur 2 oder 3 Geschichten abgebildet, die wohl in voller Länge.
Auch Vanessa oder Gespenster Geschichten sind da nicht zu erkennen
Durango ist offline  
Alt 03.08.2020, 02:43   #21  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.824
Zitat:
Zitat von Ulrich Wick Beitrag anzeigen
Hier hat sich ja eine muntere Diskussion entwickelt, kaum ist man mal ein paar Tage nicht im Forum unterwegs. Also, zu den Originalen: Ich bin kein Jurist, aber soweit mir die Rechtslage bekannt ist, fallen das Veröffentlichungsrecht und das Recht am Original auseinander. Ersteres wird meist vertraglich geregelt, Letzteres ist eigentlich sogar ein unveräußerliches Recht, weil es sich um eine künstlerische und damit kreative Arbeit handelt.
Unveräußerlich ist nur das Urheberrecht (und das nicht in allen Ländern). Originale können selbstverständlich ge- und verkauft werden (wie sollte sonst der Kunstmarkt existieren?). Der Käufer darf sie allerdings nicht verändern oder gar vernichten.
Mick Baxter ist offline  
Alt 03.08.2020, 23:06   #22  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
Okay, stimmt.

Auf jeden Fall wollen wir mal auf das ursprüngliche Thema zurück. Inzwischen haben sich Beispiele für GESPENSTER gefunden, auch die RING RAIDERS sind in Auschnitten bei Hilmar Kalaba vorhanden. Auch den "Rekrutierungsweg" Vilas für BASTEI konnten wir nachvollziehen.

Insofern hat dieses Thema zum Erfolg geführt. Mein Dank geht an alle Beteiligten für ihre Mühe und Unterstützung. Wir können es langsam auslaufen lassen.
Ulrich Wick ist offline  
Alt 03.08.2020, 23:14   #23  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 95.110
Soll ich eine Schüssel drunter stellen? ...
underduck ist offline  
Alt 04.08.2020, 22:23   #24  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
Auch 'ne Idee. Eine große. Sobald die voll ist, verkaufen wir sie an Donald Trump als Fettnapf. Da hat er ja einen riesigen Verschleiß...
Ulrich Wick ist offline  
Alt 04.08.2020, 22:27   #25  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 1.015
Ich soll an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön von Hilmar Kalaba ausrichten, der selbst nicht im Forum unterwegs ist. Die Beiträge und auch die Mails, die er direkt erhalten hat, haben jede Menge Licht ins Dunkel bringen können, und es ist jetzt auch genügend Bildmaterial vorhanden, um Horacio Vila an entsprechender Stelle nochmals ausführlich vorstellen zu können.

Das gebe ich natürlich sehr gern an alle Beteiligten weiter.

Gleichzeitig schließe ich das Thema hiermit erfolgreich ab.
Ulrich Wick ist offline  
Neues Thema erstellen Thema geschlossen

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Bastei Freunde

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz