Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2020, 09:36   #76  
manwithoutfear
So long... (unverifiziert)
 
Benutzerbild von manwithoutfear
 
Ort: Im Herzen von OWL
Beiträge: 669
So habe eben

SPIDER GEDDON #2

durch...

Dieser „Mini-Mega-Band“ hinterlässt sehr gemischte Gefühle bei mir.
Die Story an sich fand ich tatsächlich irgendwie ganz nett.
Natürlich alles viel zu ausufernd...
Aus der Erinnerung war Band 1 irgendwie überflüssig? Jedenfalls ist fast nix hängen geblieben. Hier jedoch stört mich die Zusammenstellung an 2 oder 3 stellen wird erwähnt dass einfließende scheinbar wichtige Handlungsstränge in offensichtlich nicht veröffentlichten Abenteuern erschienen. ... Statt nun diese Abenteuer zu bringen FÜLLT man dieses dickere Trade mit überflüssigen Kurzgeschichten, die weder inhaltlich noch vom künstlerischen Aspekt her zielführend sind.

So ist gut ein Viertel des Bandes ... überflüssig? ...während in der Hauptstory Fragen offen bleiben.
Meine Herren, was bin ich froh, dass es keine Megabände mehr bei Marvel gibt... nicht auszudenken, wenn genug Platz für die anderen (wichtigen) Stories da wäre aber trotzdem mit „Müll“ aufgefüllt hätte werden müssen.

So Long...

PS:
Da ich die angesprochen Abenteuer nicht kenne kann ich nicht beurteilen, was da so passiert oder ob die Sachen wirklich gut sind... trotzdemn machen solche Veröffentlichen für mich in dem Zusammenhang einfach viel mehr Sinn. - Ist natürlich doof, wenn man vorher festgelegt hat, wieviele Seiten ein Produkt maximal haben darf und das nicht anpassen will/darf/kann/möchte?

Geändert von manwithoutfear (15.05.2020 um 16:13 Uhr)
manwithoutfear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 14:29   #77  
bartsims
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 32
Ich persönlich empfand Spider-Geddon 2 als sehr schwacher Comic. Und die Zusatzgeschichten waren noch schlechter.

Warum die dazugehörigen "Spider-Force" und "Spider-Girls" nicht bei uns veröffentlicht wurden, hat sich mir ebenfalls nicht erschlossen. Es waren ursprünglich auch einmal 3 Bände angekündigt, das hat man dann aber wohl über Bord geworfen. Vielleicht war Panini selber nicht von der Qualität überzeugt...

Geändert von bartsims (18.05.2020 um 09:02 Uhr)
bartsims ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 11:32   #78  
DarthRick
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Kiel
Beiträge: 279
Zitat:
Zitat von bartsims Beitrag anzeigen
Also ich habe bisher erst Spider-Man 16 gelesen. Das erste Heft hat nichts mit Absolute Carnage zu tun. Und die Ausgabe lohnt sich meiner Meinung nach alleine wegen dieser Story.

Beim zweiten Heft wird schon Bezug auf Absolute Carnage genommen. Dieser ist jedoch gering, da es hauptsächlich um


Ich lese Absolute Carnage auch nicht und hatte keine Probleme.
Alle klar. Vielen Dank.
Den RG fand ich ziemlich cool. Kann gerne öfter mal auftauchen
DarthRick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2020, 10:27   #79  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.503
Spider-Man #17



In der ersten Hälfte kommt es zum Kampf zwischen Spidey und Norman Osborn, der sich immer noch für Cletus Kassidy hält. Angereichert wird das mit Rückblenden die bis in Peters Jugendzeit zurück gehen. Ausserdem gibt es weitere Hinweise zu Kindreds wahrer Identität.
Mein Tipp:

Die Geschichte hinter der zweiten Story finde ich absolut Genial. Als Spidey in den 80ern das schwarze Kostüm trug waren Er und der Symbiont für eine kurze Zeit getrennt. In dieser hat der Symbiont einen ahnungslosen Touristen übernommen, ihn aber nach kurzer Zeit wieder frei gelassen. Wie das Leben dieses Mannes danach weiterging erfahren wir in diesem Heft.
Richtig gute Story und am Ende schliesst sich sogar ein Kreis zu Absolute Carnage.
Fazit: 8/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 18:42   #80  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.117
Spider-Man (2019) #15 - Wem gehört die Welt



Eine komplette Story in der mal wieder etwas zu den Mitbewohnern von Peters WG kommt, gefühlt hatte ich seit der ersten Story den Eindruck er lebt allein. Aber nun geht es vorrangig um den "geläuterten" (?) Boomerang, der Kingpin wieder wütend gemacht hat und nun will dieser ihn schnappen. Doch so einfach ist es nicht da er sich immer mit Peter herumtreibt welcher von Kindred als unantastbar deklariert wurde. Also bedient er sich eine rein Weiblichen Schurkentruppe. Zu der auch Randy Robertson mysteriöse Freundin zählt...

Meinung: Die Zeichnungen von Kev Walker sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig doch die Story Unterhält insgesamt gut, sowohl mit spannenden als auch einigen Komischen Momenten. 7 von 10 Punkte.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 19:19   #81  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.691
Spider-Man 1 ( 2020 PB / HC ) - Neuanfang ( beinhaltet die Hefte 1-3 der Panini Serie von 2019 )

Neuanfang, das klingt garnicht so schlecht. Alles auf Anfang, so heißt es dann im Innenteil, das klingt schon eher nach Drohung.
Ich hatte den Inhalt größtenteils schon in Heftform gelesen.
Hier vorweg meine damaligen Rezis:

Laaaaaaangweilig!
Die Figur ist scheinbar einfach sowas von durch.
Ich habe jetzt Heft 1 ( Panini / US FCBD+ASM1 2018 ) gelesen.
Heilmittel, wir bomben ihn zurück in die Steinzeit?
Nee, also das funktioniert nicht, als High Tech Boss war die Figur zu hoch gezogen, aber ihn danach wieder auf Anfang bringen zu wollen in dem man ihn wieder auf Studentenebene runterzieht ist ist dann doch ein bischen albern.
Okay, vieleicht kann man ja so Leser in der Altersstufe neu dazugewinnen. Vieleicht kommen ja auch Altleser wieder die die ersten hundert Hefte verehren. Ich vermute denen geht es aber dann eher so wie mir, dann lese ich lieber die alten nochmal.
Das FCBD Heft war noch ganz okay, wenn auch etwas albern.
Was dann folgt geht mit den Dauermonologen ohne großen inhaltlichen Fortschritt dann aber doch mächtig auf den Keks. Die Dialoge sind auch nicht besser und arbeiten vergangenes auf wo neues die Vorwärtsbewegung hätte bringen müssen.
Das Cover des Box Variant ist das beste im Heft, wenn ich die anderen abgebildeten Cover so sehe versprühen die genau die langeweile die einem dann im Heft erwartet.

Hab mal gerade Heft 3 ( Panini / US ASM 4+5 2018 ) gelesen ohne die 2 zu kennen. War in den Anfangstagen der Comicleserei ja auch nichts anderes, man las immer das was gerade da war.
Also vergleiche ich mal mit Heft 1, zu dem ist eine Steigerung zu verzeichnen, die ist aber wohl eher darauf zurück zu führen das hier mittlerweile so viele verschieden Handlungsfäden laufen das in die meisten nur mal kurz reingezapt wurde.
Allgemeiner Ergebnis zu dem Heft, locker, leicht, belanglos, aber insgesamt unterhaltsam.

So, und nun der Gesamtverriss nachdem ich jetzt alles am Stück nochmals gelesen habe.
Das ganze wirkt einfach nur blutleer, hier wird jede Changse vertan aus den Grundideen oder den Rückbesinnungen etwas großes zu machen. Hier verplätschern die Ideen einfach nur so ohne Hintergrund. Damit meine ich nicht einmal das in den Heften nichts mehr aus der Idee des Schurken in der Wohngemeinschaft gemacht wird, nein, das kann man sich für später aufheben.
Es sind eher solche Dinge das M.J. ohne viel aufhebens wieder voll im Beziehungsstatus ist. Was hätte man da für tolle Geschichten drum bauen können. Es ist die Tatsache das man Spider-Man von Peter Parker trennt ohne den Hintergrund der einzelnen Bestandteile der Personen wirklich zu beleuchten. Was bei Peter noch angedeutet wird bleibt bei Spider-Man völlig auf der Strecke. Was ein verschenktes Potenzial. Da hätte man einige tolle Hefte mit füllen können. Tri-Sentinels tauchen auf und Spider-Man schnappt sich einen zum umprogrammieren. Das ganze wird nur im Hintergrund mal kurz wichtig. Und, und, und...
Einfach alles nur enttäuschend schnell und oberflächlich abgehandelt.
Ich bin mir nicht sicher ob ich mit solcher Lektüre noch weiter meine Zeit vertrödeln möchte. Vermutlich gebe ich dem nächsten Band nochmal eine Changes, aber das war es dann mit dem neuzeitlichen Wandkrabbler für mich wenn da nicht was wirklich überzeugendes präsentiert wird.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 19:27   #82  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.117
Das wirklich überzeugende kommt erst mit dem Storybogen Beutejagd, vielleicht Band 3 oder 4 ob du so lange durchhältst?
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 19:39   #83  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.691
Das gleiche hat Crackajack mir an anderer Stelle auch gerade geschrieben.
Na mal schauen, was passiert. Ich tendiere nach dem ärgerniss stark zum aufhören. Ich hatte mir halt für den vorher nichtgelesenen Mittelteil irgendwie deutlich mehr erwartet.
Klar währe es einfacher gewesen sich das Heft 2 zu besorgen, aber ich bin ja eigentlich auf die gesammelten werke umgestiegen und wollte da konstant weiterlesen.
Ich befürchte von den Avengers werde ich die Tage eine ähnliche Rezi raushauen.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 19:57   #84  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.444
Allgemein sind im Moment bei Panini keine Höhepunkte zu verzeichnen.
Guter Zeitpunkt um aufzuhören.

Nee, nur Spaß. Nächste Woche kommt die Valentin Gesamtausgabe 1von Goscinny raus. Die will ich mir gleich bestellen.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 00:12   #85  
sternenbrand
Mitglied
 
Benutzerbild von sternenbrand
 
Beiträge: 131
Ich habe in den letzten Wochen Spider-Man von 2016 bis 2019 gelesen. Hätte ich das nicht an einem Stück gelesen wäre es nicht toll gewesen. Das über 3 Jahre?

Das war ein anderer Spider-Man und gerade der Anfang mit Zodiak fand ich schwer. Die Geschichte um Dr. Ock ging. Der Grüne Kobolt plus Sympionten war eher mau und absoluter Tiefpunkt war Venom Inc. Die Ausgaben aus SSM waren da besser und auch die zwei folgenden TPB waren nicht schlecht. Auch einzelne Teile von ASM gefielen ganz gut. Die ersten beiden Hefte der 2019 Serie habe ich auch hinter mir. Einmal 180° mit dreifach Salto und Schraube. Aber wie will man die Figur auch wieder auf normal Level runterholen nach Spock und der Serie von 2016?
Fazit bis jetzt: ich hoffe es kommt eine Zeit, in der die Hauptserie Spider-Man wieder besser lesbar wird. Aber hier liegt ja noch ein paar Ausgaben rum.
sternenbrand ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 06:23   #86  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.117
Spider-Man (2019) #16-17 - Absolute Carnage



Bevor es mit Absolute Carnage losgeht geht es in der ersten Story "Ankunft/Abschied" in Spider-Man #16 um Peter und MJ und ihre Beziehung im allgemeinen und das Peter immer wieder seine Versprechen nicht einhalten kann. Was er nun ändern will vor allem das MJ einen neuen Job hat und ihn für die kommenden zwei Monate nicht sehen kann.

Doch natürlich kommt etwas dazwischen in Form seiner Schwester die ihm bittet mit ihr zusammen einen alten Kollegen zu retten, ob das gelingt und Peter es Peter noch rechtzeitig schafft...?

Unterhaltsam ist das ganze schon und das Beleuchten der Beziehung der beiden ist gut gemacht aber so wirklich neu ist das ganze nicht, besonders das Peter nie seine Versprechen einhalten kann wurde schon gefühlt 1000 mal thematisiert. Das Ende mit dem... das will ich mal hier nicht verraten bietet aber schonmal einen Ausblick, ob da bald die .... Glocken läuten? 6 von 10 Punkte.

Absolute Carnage, Teil 1-2 (Spielt nach US: Absolute Carnage #3 - auf Deutsch in Band #2 der Hauptreihe)

Eine Story die hier auf mehren Zeitebenen erzählt wird zum einen ist da wieder Kindred der vor der Gummizelle von Norman Osborn steht und über Peters Leben erzählt und wie Norman es immer wieder zerstört hat, so werfen wir einen Blick in vergangene Tage und es ist schon erstaunlich wieviel Kindred über die beiden weiß. Doch wer er ist darüber kann man am Ende nur spekulieren. Wer würde euch da einfallen?

Die andere Ebene ist ein Kampf im Absolute Carnage hier und jetzt zwischen Spidey und Norman Osborn Carnage, wobei Spidey eigentlich Normie und Dylan in Sicherheit bringen wollte...

Bezüglich bartsims Frage ob man es auch ohne Absolute Carnage lesen kann würde ich nun sagen ja es geht da es hauptsächlich um die Vergangenheit geht und Kindred, beim Teil in der jetzt Zeit wird zumindest am Anfang erzählt was in dem Crossover bisher passiert ist und dieser Teil spielt eher eine untergeordnete Rolle.

Allerdings ist Osborn hier nicht der Red Goblin sondern bekommt einen Carnage Symbionten und sieht auch genauso wie dieser aus wie auch das Cover von Heft #17 zeigt.

Insgesamt bietet die Geschichte tiefgründige Unterhaltung besonders dank Kindred den Gegner den Nick Spencer langsam aufbaut und ihn mit Spideys Vergangenheit verknüpft, was die Vermutung nahelegt das es ein bekannter ist nur wer? Und das macht die Ganze Sache wieder Spannend. 7 von 10 Punkte kann man vergeben

Zu Absolute Carnage sein noch gesagt das sich das Crossover wirklich lohnt und der Autor sehr gute Arbeit damit abliefert, und wenn man mehr über das hier gezeigte sehen will und wie es ausgeht sollte man zugreifen.

Zum Schluss gibt es noch einen One Shot mit Symbiont Spider-Man zum Crossover welcher aber kaum Bezug nimmt zu diesem.

Es geht um einen ehemaligen Richter dessen leben völlig den Bach runtergegangen ist, nur warum? Einen kleinen Teil in diesem Drama spielt der Symbiont von Spidey der ihn einmal besessen hat, und die Erinnerung welche er gelöscht hat. Aber auch eine verrückte Rothaarige Frau...

Die Geschichte trotz des kaum vorhanden Bezugs zum Event, ein erstklassiges Drama nur die Zeichnungen fallen etwas ab dagegen 7 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz