Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2020, 21:52   #101  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 522
Na super, jetzt muss ich mir schon wieder 4 Bände auf meine Suchliste schreiben... Aber trotzdem danke, Marvel Boy !

Eine Frage hab ich aber leider schon wieder : Ich vermute jetzt einfach mal, der erste von dir besprochene Band heisst "Preis der Magie" und nicht "Preis der Macht". Du schreibst da als Nummer 115, bei Panini läuft der aber unter der Nummer 153. Bei "Blut im Äther" ist es ähnlich, hier Nummer 145, bei Panini ist der Band Nummer 181.

Was steckt denn da dahinter, ich bin ehrlich gesagt gerade ganz schön verwirrt
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 22:02   #102  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 896
Das sind Erscheinungs- und Rückennummern. Diese sind unterschiedlich.
excelsior1166 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 08:24   #103  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
Danke für die Fehlerkorrektur!

Ja, ich nenne hier die Rückennummern, da die Ausgabenummern nach entfernen der Folie ja nicht mehr nachzuvollziehen sind.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 09:16   #104  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
120 / Thor - Donner im Blut

Ihr kennt das strahlende Asgard, die phantastischen 9 Welten und den mächtigen Thor, Gott des Donners, mit wallendem Haar.
Vergeßt es, einzig das Haar wallt noch bei ihr, aber auch nur in der Gestalt der Donnergöttin. In den Welten der Elfen herscht mittlerweile Krieg und es fahren Panzer aus Mitgard, der Erde, durch ihr Reich. Asgard hat mittlerweile versucht die Demokratie zu instalieren und der Despot Odin stemmt sich dagegen, sogar seine Frau Freya hat er dafür ins Gefängnis geschickt.
Nur Loki, der ist immer noch der gleiche, auch wenn der uns, und allen anderen, was anderes erzählen will.
So, wer jetzt an Donnergöttin hängen geblieben ist, Thor ist mittlerweile des Hammers unwürdig geworden und die, Krebskranke, Jane Foster macht jetzt den Job.
Wer in Sachen Krebs zimperlich ist und dem das Leben in der Hinsicht schon übel mitgespielt hat, sei vor dem ersten Heft gewarnt, hier wird nichts beschönigt. Danach wird es aber wieder in den Hintergrund gepackt, wenn auch nicht vergessen.
Die restlichen Hefte im Band wird taktiert und geschlagen das es eine wahre Freude ist.
Ja, diese Thor Hefte sind völllig anders als die meiner Jugend.
Macht sie das schlechter?
Auf keinen Fall!

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 12:05   #105  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.798
Zitat:
Zitat von Marvel Boy Beitrag anzeigen
Ja, ich nenne hier die Rückennummern, da die Ausgabenummern nach entfernen der Folie ja nicht mehr nachzuvollziehen sind.
Man könnte zur Not sonst auch auf die Bilder im comicguide gucken. Die haben immer ein Bild mit und ein Bild ohne Folie. So mache ich das immer

http://comicguide.de/book/125651/Die...c-Sammlung-120
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 13:04   #106  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 522
Danke für eure Erklärungen, dass die Rückennummern von den Ausgabenummern abweichen ist ja echt blöd. Da blickt doch dann keiner mehr durch

Den Band Thor - Donner im Blut werde ich mir nicht kaufen. Aber nur weil ich da die ganze Reihe schon als Panini SCs habe. Die ist echt dermassen gut, gehört zum besten was ich überhaupt von Marvel gelesen hab.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 18:07   #107  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
51 / Eternals

Da Panini demnächst den Inhalt des Bandes als Eternals Alte Götter in Soft- und Hard-Cover wieder auflegen wird hab ich mir das ganze mal wieder vorgenommen.
Die Götter sind unter uns.
Oder um es wörtlich zu nehmen, ein Gott liegt unter dem Central Park.
Der ist einer der Celestials, die Jungs habe die heutige Bevölkerung erst so richtig zum laufen gebracht nachdem sie vorher Deviants gezüchtet haben und die Etrnals als Bewacher schufen.
Okay, zuviel Infos in einem Satz?
Kein Problem, im Band wird das alles ganz langsam und behutsam aufgerollt. Denn zu Beginn des Spektakels weiß kaum noch einer der Eternals wer er ist und Selbsterkenntnis ist nicht nur der erste Weg zur Besserung, sondern braucht auch seine Zeit.
So, genug Neugierde geweckt?

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (25.09.2020 um 09:48 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 20:08   #108  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 522
Ja danke das reicht... das Problem ist nur, dass ich jetzt vielleicht schau ob ich den Band noch irgendwo bekomm und dann kauf ich das neue SC von Panini nicht. Hoffentlich sind die dann nicht sauer oder so...
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 09:47   #109  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
Tja, das ist das Problem wenn man Sachen immer und immer wieder veröffentlicht.
Du bist sicherlich nicht der einzige der da auf die Idee kommt und das ist ja auch legitim.
Der Kirby Run währe mir da auch lieber gewesen, würde sich aber vermutlich trotz neuem Material für Deutschland schlechter verkaufen als ein wiederholter Nachdruck der schon dagewesenen Serie. Hinzu kommt das der natürlich günstiger zu produzieren ist.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 11:24   #110  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
21 / Spider-Man - Heimkehr

Hier kann man sehen das ein Autor trotz blödsinniger Grundideen fast geniale Hefte schreiben kann.
Okay, vielleicht bin ich auch nur so euphorisch weil das momentan gebotene der Spinnenschreiberlinge genauso einfallslos wie lustlos rüberkommt.
Also, Grundidee im Hintergrund, Spider-Man ist nicht nur Spider-Man weil ihn eine radioaktiv verseuchte Spinne gebissen hat, sondern auch weil ein mystisches Totem hinter alledem steckt.
So erzählt es Peter jedenfals ein unbekannter der da plötzlich an der Wand neben ihm hängt.
Natürlich ist der mystische Energie absaugende Vampier auch nicht weit und so kommt es zu seitenlangen Prügeleien.
Na, wie klingt das.
Ja, saublöd und langweilig, nur, was der Autor daraus macht ist einfach granate.
Selbst die Prügelszenen haben Hintergrund und Substanz.
Ich fühlte mich beim lesen immer an eine andere große Prügelei der Comicgeschichte erinnert, nur das ich mich bei der irgendwann zu tode langweilte, hier nicht eine Sekunde.
Am Ende bekommen wir dann noch einen bösen Cliffhanger reingesemmelt.
Tante May entdeckt seine Geheimidentität.
Aber es geht ja weiter in der Sammung.

22 / Spider-Man - Enthüllungen


Was mir heutzutage an den Geschichten fehl, gibt es hier deutlich, relevanz.
Bis im Band mal ein Schurke auftaucht dauert es lange, bis ein bekannter Schurke auftaucht noch länger. Und beide wirken frich und nicht uninspiriert oder durchgekaut.
Aber erstmal beschäftigen wir uns im Heft mit dem Lehrer Mr. Parker und den Schwierigkeiten auf der anderen Seite des Lehrerpultes.
Da er aus eigener Erfahrung kennt wie schwer das Leben als Schüler seien kann will er helfen.
Löbliche Idee, nur, ist das nicht immer einfach, aber das hatte er wohl auch nie erwartet.
Das schlimmste worüber er dabei stolper ist eine „Unterkunft“ für Kinder die auf der Straße leben.
Erst kann er noch als Peter Parker helfen, aber nachdem ein mysteriöser Fremder Kinder verschwinden läßt muß dann doch Spider-Man ran. Beginnend mit einem Kurzbesuch bei Dr. Strange.
Aber unser Hzeld währe nicht unser Held könnte er die Kinder nicht retten.
Nebenher läuft die aussprache mit May und der versuch wieder mit MJ kontakt aufzunehmen.
Das führt Peter und May dann nach Hollywood zu MJ an ein Filmset.
Nun wird es aber mal Zeit für einen bekannten Superschurken.
Na ja, nicht wirklich, bisher war auch so alles äussert unterhaltsam.
Dr. Octopuss taucht auf. Der will eigentlich nichts von unserem Spinnerich, sondern verfolgt ein organisationstalent das sich in den Besitz seine Ideen und Fähigkeiten gebracht hat, in Form eines sechsarmigen Anzugs.
Da die Prügelei der beiden via TV zu sehen ist muß Peter sich natürlich einmischen und später als das ganze sich auf das Filmset verlagert auch noch May und MJ retten.
Das ganze ist eine wahre Lesefreude, gespickt mit Anspielungen aller Art und gelungener Homage an eine alte Spider-Man Geschichte der 60er.
Ein rundum gelungener Band.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:30   #111  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
25 / Spider-Man - Blue

Wir begeben uns in die Vergangenheit, auch wenn die Hefte nicht so ganz uralt sind, ihre Handlung bewegt sich zwischen amazing Spider-Man 39-49.
Wir sehen also schon dagewesene Kämpfe, nur aus einem anderem Blickwinkel von Peters Leben. Hier geht es eigentlich um das Privatleben dazwischen, was auch damals nicht zu kurz kam, hier aber weiter ausgeschmückt wird. Verpackt als Tonbandaufzeichnungen eines postumen gesprächs mit GwenG
Okay, das liest sich jetzt etwas sperrig.
Der Band ist genau das Gegenteil davon. Er manövriert locker und leicht durch Peters Leben, das meist alles andere als locker und leicht ist. Auch wenn hier die ersten Anbandlungsversuche mit Gwen im vordergrund stehen kommt auch MJ nicht zu kurz und natürlich ist auch der Rest der damaligen Clique vertreten, so wie man sie kennt.
Wer Fan der frühen Amazing Sachen ist sollte sich den Band nicht entgehen lassen, wer nicht wird es werden.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:31   #112  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
35 / Marvel Knights Spider-Man : Auf Leben und Tod

Dieser Spider-Man hier kommt aus der Marvel Knights Schiene. Das ist zwar noch unser Peter, nur, alles ist härter, und was macht man storymäßig wenn man härter in Wort und Bild seien darf?
Kämpfen!
Erstmal mit dem Kobold, bis fast zur krankenhausreife.
Alsbald wird Peters Tante von einem Unbekannten entführt und der prügelt sich durch die Gegend um sie zu finden.
Erst mit den Wächtern der Avenger Villa, weil man den Hilfesuchenden nicht einlassen will, dann mit ein aaar Avengern weiler es doch hinengeschafft hat.
Hilfe bekommt er trotzdem nicht.
Die hofft er dann von Owl zu bekommen der ihn auf eine falsche Fährte lockt und er dann sinnlos gegen Electro und den Geier kämpft.
Worauf er nun tatsächlich im Krankenhaus landet und fast demaskiert fotografiert wird.
Alles mit deutlich mehr gewalt und dafür mehr langeweile als in den „normalen“Heften zu der Zeit.
Nee, das war ja mal so garnichts, als Versuch das ganze durch „erwachsenere“ Inhalte interessanter zu machen.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:32   #113  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
36 / Marvel Knights Spider-Man : Venomenal

Nach der ganzen Action im letzten Band wird es erstmal ruhiger. Ganz erwachsen wird hier über Mahnungen und Finanzprobleme zwischen Peter und MJ gesprochen, da Peter alls MJ überlassen hatte und die die Katastrohe nicht mehr verbergten kann.
Eigentlich alles wie immer, Peter hat kein Geld mehr, nur das der dahinter ablaufende Prozess detalierter betrachtet wird.
Ausserdem kommt noch noch die Sprache darauf das jemand dem Bugle 5 Mio. Dollar gegeben hat damit jemand anhand des halb demaskierten Fotos seine Identität errät.
Zusätzliche Familiäre spannungen gibt es noch dadurch das die Black Cat nun Peter unterstützt.
Also schnell auf in den nächsten Kampf, Octopus ist beim Gefangenentransport ausgebrochen, was Spider-Man sehr schnell stoppt, nur das die Polizisten jetzt auch ihn noch haben wollen.
5 Millionen sind halt verlockend.
Venom kommt ins Spiel.
Der Symbiont wird von Eddy Brook an einen Mafiaboss versteigert weil Eddi im sterben liegt und er das Geld wohltätig verteilen will, wegen seiner früheren Taten.
Hinterher ist er dann entsetzt was Venom als Maffiamitglied in Spider-Man's Umfeld so anrichtet und bedauert sein tun.
Was? Wen will der Autor hier für blöd erklähren, sich oder seine Leser?
Interesanterweise ist dann aber das drum und dran was die Venom Story sonst noch so mitsichbringt das interessanteste an beiden Bänden.
Zuletzt sehen wir dann nochmal Spider-Man der vom Entführer der Tante angerufen wird.
Damit endet der Band und die Veröffentlichung der Reihe bei Hachette.
Tja, ätschibätschi!
Hinzu kommt noch, jeder Band hatte gerade mal vier Hefte, die komplette Story währen 12. Hätte man also ohne Probleme bringen können.Wer jetzt weiterlesen möcht hat dazu aber immerhin die Möglichkeit bei Panini und ich überlege gerade ob ich nochmal hintermich ins Regal greifen soll um auch den Rest nochmal zu lesen oder den Quark an dieser Stelle abbrechen soll.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:33   #114  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
20 / Ultimate Spider-Man - Lektionen fürs Leben

Jetzt wird es ultimativ.
Warum, weil nicht nur die Spider-Man Serie so heißt, sondern weil hier eine ultimative Neuinterpretation von Spider-Man geschaffen wurde die Maßstäbe setzte. Durch ihre völlige unabhängigkeit waren Dinge möglich die in den Standardserien nicht möglich gewesen währen.
Aber, ich greife vor in Bereiche, die noch nie ein Mensch zuvor Betreten hat.
Äh, okay, zuminest kein Hachette Leser. Denn hier in der Hachette Reihe gibt es „nur“ die ersten sieben Hefte zu bestaunen. Aber auch hier ist schon diese wunderbare Stimmung zu spüren, wenn man sich denn darauf einlassen mag das zwar alle bekannten Personen vorhanden sind aber ihre Entstehungen und Handlungen sich dann doch von den Ursprüngen in Amazing Fantasy und Amazing Spider-Man wegbewegen. Der grundlegenden Haltung einer Person bleibt man aber treu.
Das wie und was möchte ich hier aber nicht weiter verraten, auch wenn die Serie mittlerweile ein moderner Klassiker ist gibt es doch bestimmt noch genug Leser die sie für sich neu Entdecken können.
Auch gibt es bestimmt genug die die klassischen Spider-Man Hefte nicht gelesen haben. Nun, kein Problem, das ist ja die Ziehlsetzung des ganzen. Ohne Vorwissen einsteigen zu können.
Gelungen ist aber noch mehr, hier können wirklich beide Lesergruppen ihren Spaß haben, die die nichts über Peter Parker wissen und die die meinen man könnte ihnen über die Figur nichts neues mehr erzählen.
Der Band ist also Pflichtprogramm für jeden Spinnenfreund.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:57   #115  
LaLe
Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Beiträge: 1.967
Das UU fand ich klasse. Highlight waren für mich allerdings die Ultimativen.
LaLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 11:22   #116  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
Ja, eindeutig.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 12:41   #117  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.798
Nr. 200 / RN 146 Doctor Strange - Der talentierte Mr. Misery



Es war Dr. Stranges kleines finsteres Geheimnis. Ein hinterhältiges Monster, das er selbst erschaffen hatte und sich von seinem Schmerz und Elend ernährte. Nun ist es frei. Und indem die Kreatur von Stranges Freund und Gefährten Wong Besitz ergreift, verfügt sie über eine Macht wie nie zuvor. Ihr einziges Begehr: den Meistermagier leiden zu lassen – denn Leid ist alles, was sie je kannte.
-Hachette-

Der Nachfolgeband zu "Blut im Äther" verschwendet keine Zeit und legt gleich los. Mr. Misery, der weiterhin Besitz von Wong ergriffen hat, pflanzt früheren Patienten von Strange explosive Hirntumore ein. Wohlwissend das Strange alles versuchen wird ihnen zu helfen. Hilfe ist auch ein gutes Stichwort denn selbige holt sich Strange beim weiblichen Thor Jane Foster. Da seine Hände es nicht mehr zulassen zu operieren soll Sie diesen Part übernehmen, was sie auch erfolgreich tut.
Danach nimmt sich Strange Misery vor und schafft es ihn fürs erste zu überwältigen und einen Exorzismus an ihm durchzuführen. Dieser scheint Erfolg zu haben und Wong ist frei. Doch bleibt Mr. Misery wirklich für immer verschwunden?
In der nächsten Geschichte wird Zelma als neues Mitglied der Strange Family weiter fest zementiert. Sie und Strange landen in Weirdworld, Strange ist verletzt und sie muss sich um ihn kümmern. Um von dort zu entkommen nutzt sie einen Zauber aus einem Buch. Dieser Zauber hat aber weitreichende Konsequenzen für sie...
Die letzte Geschichte (ein Annual) ist dann eher eine Feel good Story in der Stevens Ex-Frau Clea einen Gastauftritt hat.
Zum Ende hin erfahren wir dann wohl mit wem Strange es als nächstes zu tun haben wird.

Wie schon die Vorgänger ist auch dieser Band wieder toll. Rundum gelungen und sehr spannend, ob nun bei den ernsten als auch wie bei den lustigen Momenten. Ich musste den Band jedenfalls in einem Rutsch lesen. Ging nicht anders.
Auch die Figur von Zelma gefällt mir sehr und ich hoffe sie bleibt für längere Zeit Teil des Dr. Strange Kosmos. Sie haben Storymäßig zwar dafür gesorgt das dies der Fall sein sollte aber in den Comicuniversen weiss man ja nie.
Fazit: 8/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:41   #118  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
26 Wolverine - Origin

Gestern abend brauchte ich noch schnell Einschlaflektüre, also schnell mal nach was bekanntem gegriffen, da kann man dann einfach mal aufhören und einfach einschlafen, spätestens nach dem ersten Heft.
Soweit die Theorie. Aufgehört hab ich dann als ich durch war.
Der Band kann es immer noch, er zieht einmen sofort rein in die Geschichte.
Die Stimmungsvollen Bilder tragen ein übriges dazu bei.
Und das obwohl mir ein Teil der Spannung fehlte, da mir das drum und dran ja bekannt war.
Beim ersten Lesen damals bin ich da eher mit mulmigen Gefühlen ran. Ich hatte die selben Bedenken wie viele anderen auch. Die Figur des Wolverine lebte Jahrzehnte von den Geheimnissen um ihn herum, würde man so nicht seine Grundlage zerstören?
Nicht ein Stück davon. Die Figur war trotzdem noch genauso spannend wie vorher. Das Geheimnis seiner Kindheit und der Durchbruch seiner Kräfte wurden gezeigt, alles weitere lag weiterhin im dunkeln.
Kaputtgespielt haben die Figur andere, durch zu viel Einsatz der Figur bei zu schlechten Geschichten. Aber das Schicksalt teilt Wolverine ja mittlerweile mit dem meisten Figuren.
So, jetzt habe ich viel geschrieben und hoffentlich nicht mehr verraten als das der Band ein Pflichtkauf ist.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:44   #119  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
23 / X-Men - Bedrohte Spezies

Xavier hat eine Schwester und die macht eine menge Ärger.
Aber das wissen wir zu Beginn des Bandes nicht.
Wir stolpern über eine nicht nette alte Dame, einen Verwandten von Trask und ein paar neumodische Sentinals.
Insgesamt gesehen läuft der Band etwas zu langsam an und dreht dann zum Ende so richtig auf.
Alles zusammen ergibt eine blutige Mischung, die nach vier Heften leider schon vorbei ist. Aber, es geht ja weiter.

24 / X-Men – Imperium

Xavier's Gehirn ist mal wieder gekapert worden.
Von der nicht so netten alten Dame aus dem Vorgängerband, seiner Schwester.
Diese verläßt aber kurz darauf die Szenerie in Richtung Weltall und den Shi'ar .
Nicht ohne vorher noch mal schnell die Schule zu enttarnen und die restlichen Mitglieder im Chaos der Öffentlickeit zurückzulassen.
Obendrein sorgt eine Organisation die mit Mutantenorganhandel und Verpflanzung ihr Gemetzel treibt für Unruhe.
So, gefühlt Halbzeit im Band und wer kommt nach Hause?
Klar, Charles ist, nachdem er/sie scheinbar ein bischen bei den Shi'ar aufgeräumt hat auf dem Heimweg.
Als wenn man dort nicht schon genug Probleme hätte.
Hier gibt es nun das übliche Gerangel um den Geist des Professors gemischt mit dem üblichen Gerangel mit den Shi'ar .
Ist die erste Hälfte noch erfrischend anders als die üblichen X-Men Geschichten und sehr unterhaltsam, so ist die zweite Hälfte ein aufkochen und umrühren dessen was man sich schon lange übergessen hat und an langeweile kaum zu übertreffen.
So kommt letztendlich leider nur ein mittelprächtiger Band dabei heraus.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:56   #120  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
30 / Fantastic Four - Unfassbar

Im Eingangsheft erzählt Dr. Doom seine Geschichte, auf der Suche nach seiner ersten großen Liebe. Das Ende kommt dann überraschend.
Weiter geht es mit der umdefinition der Figur durch den Autor.
Doom ist jetzt nicht mehr der große Technikmagier, nein, er bedient sich jetzt nur noch der Magie. Woraufhin er erstmal Franklin in die Hölle schickt und so ganz nerbenbei Dr. Strange besiegt.
Der hilft den FV aber noch in seiner Astralform. Die sind natürlich auch recht hilflos gegen die Magie und schnell von Doom gefangen.
Natürlich geht es für die Kämpfer des Guten am Ende gut aus, nur für den Leser nicht, der mußte sich durch eine Menge magischen Quarks kämpfen ohne das es spaß gemacht hätte.

31 / Fantastic Four - Gesetzeshüter


Dooom ist weg und die Fantastic Four gehen auf Besichtigungstour durch sein Schloß.
Was Reed da findet an Vernichtungswaffen läßt ihn sehr schnell den Entschluß fassen den Aufenthalt dort zu verlängern um alles zu vernichten.
Und wenn man schon mal da ist kann man ja auch gleich die Flagge der F4 hissen.
Wie währe es noch gleich mit regieren?
Klar, wir machen keine halben Sachen.
Was aus dieser Grundkonstellation für agitationen mit dem Volk und auch untereinander hervorgehen ist einfach herrlich.
Klar, irgendwann findet die UN das nicht mehr lustig. Kömnnte ja jeder daherkommen und einen anerkannten Diktator vertreiben.
Bei den daraus entstehenden Kriegshandlungen wird Ben, fast, getötet.
Kurz vorher kam Doom auch nochmal zum Einsatz. Das hat der Autor dann aber eher vergeigt, Schwamm drüber bei einer ansonsten herrvoragenden Geschichte.
Und es geht noch weiter.
Wir wollen ja unseren Ben wiederhaben.
Also macht Reed mal schnell einen Abstecher in den Himmel.
Was erst saublöd anfängt endet dann in einer wundervollen Homage.
Der Band hat schwächen, aber nur ganz wenige, überwiegend ist er auf einem Hi-End Level das einem Mr. Fantastic würdig ist.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:18   #121  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
34 / Avengers - Heldenfall

Wie oft haben wir das gelesen, Deadpool zerstört Marvel, der Punisher killt Marvel usw.
Nun, wie es scheint, geht es auch anders herum, Marvel zerstört die Avengers.
Man brauchte mal wieder einen Neustart, aber diesesmal sollte der Endpunkt vorher ein gewaltiger sein.
So haben wir in den ersten Hefte gar keine Chance mal durchzuatmen, den Rächern geht es ebenso. Ständig geht was schief, werden sie angegriffen, stirbt einer der Ihren. Das ist Hochgeschwindigkeitsactionkino im Papierformat.
Als sich die Staubwolken lichten, mit Hilfe Dr. Stranges steht da Wanda als, ungewollte, Ursache und Furie im Wahn.
Auslöser, neben anderen Dingen, ihre Kinder, sofern sich jemand noch an das Drama vergangener Tage erinnert.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.
Doch für die Avengers als Truppe ist es zu spät, was und wer noch übrig ist bröckelt teilweise im wahrsten Sinne des Wortes auseinander.
Abschließend lassen sie dann nochmal Revue passieren was die Truppe an großen Ereignissen und Kämpfen so ausgemacht hat.
So klingt es ruhig aus, das Kapitel der Avengers.
Natürlich nicht für immer und ewig, sondern bis zum nächsten Heft, the Show must go on, egal wer das Geld rannschaft.
In diesem Sinne, Panini hat den Band im Rahmen seiner Must Have Reihe wieder neu aufgelegt, greift zu.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:25   #122  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 522
Hallo Marvel Boy, da sprichst du ganz zum Schluss einen für mich sehr interessanten Punkt an.

Avengers-Heldenfall als "Must Have" steht eigentlich schon auf meiner Wunschliste, aber hat die Ausgabe denn irgendeinen Mehrwert im Vergleich zum wesentlich günstigeren Hachette-Band ?
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:49   #123  
loliman
Moderator
 
Benutzerbild von loliman
 
Ort: Paderborn
Beiträge: 138
Die Must Have Bände haben anderes Bonusmaterial als die Hachette Bände, was tatsächlich gar nicht schlecht ist (etwas über die Macher - eine Seite -, eine Zeitleiste wo die Story einzuordnen ist - zwei Seiten - und Informationen zu Charakteren der Story - drei Seiten). Außerdem ergeben die Must Have Bände keine Reihe im Regal, sie sind weder nummeriert, noch steht auf dem Buchrücken "Must Have", das steht nur auf dem Cover. Man kann sich die also auch locker als Einzelband ins Regal stellen, ohne dass es "komisch" aussieht.
Von der Qualität her fühlen die Bände sich kaum anders an als die von Hachette. Vielleicht ist das Papier etwas dicker, das kann mir aber auch nur so vorkommen.
Ich würde immer zu den Hachette Bänden greifen.
loliman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:16   #124  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.576
Ja, die Beschriftung auf dem Rücken würde ich auch ganz klar als Mehrwert sehen wenn man sowas vernünftig ins Regal stellen möchte und nicht die komplette Kollektion besitzt. An sonsten habe ich von den Must Have Bänden noch keinen in den Fingern gehabt, das ändert sich aber demnächst.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz