Sammlerforen.net   Der bessere Weg Comics zu kaufen und verkaufen

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Allgemeine Themen und Fragen zu DerSammler.eu / ComicMarktplatz.de

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2016, 21:16   #1  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
gold01 Aktuelle Portokosten (2016 - 2019) aus Deutschland und Euroumrechner

Aus aktuellem Anlass stelle ich mal die gängigen Portokosten der Post / DHL neu vor.

Hier geht es zur Post-Produkt-Seite


WICHTIG!
Die Post hat 2019 die Internationale Büchersendung gestrichen!





Die Büchersendung wurde zum Juli 2018 verteuert:


bis Juli 2018/:


Die Buch-International

Aktueller Test:
Ein Economy-Päckchen bis 2 kg (12 Euro) nach Österreich lief vom 23.09 bis zum 29.09.2016. Es brauchte nur 2 Tage mehr als das letzte Priority-Päckchen von mir für 17 Euro.

Geändert von underduck (09.01.2019 um 00:14 Uhr)
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2016, 21:38   #2  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740

Briefe


Brief-International

underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2016, 21:54   #3  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Hier die aktuelle Hermes-Seite

Euroumrechner:

Die liebenswerten Schweizer rechnen ja immer noch mit Fränkli!

Für einen Comichändler aus der Schweiz ist es daher wichtig, den Endpreis in Euronen ohne Probleme auch für seine schweizer Eidgenossen in Franken anzugeben. In der aktuell angezeigten Version kann man auch die alten "Europawährungen" auslesen.



... einfach auf das Bild klicken, Betrag in Euro eingeben (Komma als Punkt!), gewünschte Währung aussuchen, fertig.

Das Thema von 2014 wurde "oben" gelöst und durch dieses 2016er Thema ersetzt.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2016, 22:38   #4  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.718
Es fehlen noch "Warensendungen". Da gibt es noch ein paar "nicht dokumentierte" Infos, die "offiziell" nicht jedem bekannt sind.
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2016, 22:46   #5  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Ganz einfach:

Warensendung
Alle weiteren Infos findet ihr hier und oben im ersten Beitrag im Link zu den Post-Produkten.

Einfach abwärts scrollen und nach ABC suchen.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2018, 09:51   #6  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Deutsche Post erhöht Preise für Bücher- und Warensendungen

Zitat:
Zitat von Deutsche Post / DHL Group
Die Deutsche Post wird zum 1. Juli 2018 die Preise für Bücher- und Warensendungen erhöhen. Der Preis für die Büchersendung Groß (bis max. 500 Gramm) steigt um 20 Cent auf 1,20 Euro. Die Büchersendung Maxi (bis max. 1.000 Gramm) kostet künftig 1,70 Euro statt 1,65 Euro. Auch das Porto für die Warensendung Kompakt (bis max. 50 Gramm) wird von 0,90 auf 1,30 Euro angehoben. Die Warensendung Groß (bis 500 Gramm) verteuert sich von 1,90 auf 2,20 Euro, gleichzeitig erhöht das Unternehmen aber die Rabatte bei diesem Produkt um 30 Cent. Somit bleiben die rabattierten Preise für die Warensendung Groß unverändert.

Die Preise für andere Briefprodukte, wie z.B. den Standardbrief, bleiben hiervon unberührt.

Mit den Preiserhöhungen reagiert die Deutsche Post auf die allgemeinen Kostensteigerungen. Die letzte Preiserhöhung im Bereich der Bücher- und Warensendungen geht auf das Jahr 2013 zurück. Auch die Transportkosten sind in Folge der zunehmenden Durchschnittsvolumina bei Bücher- und Warensendungen gestiegen. Zudem sind weitere Investitionen nötig, um die Qualität dieser Dienstleistung langfristig zu sichern. Mit der Preiserhöhung liegt das Entgelt für eine nationale Bücher- und Warensendung im Vergleich mit dem überregionalen Wettbewerb auf Durchschnittsniveau.
Das gesamte Thema wird zum Starttermin der neuen Preise aktualisiert.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 00:16   #7  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Achtung!

Zum Jahresbeginn hat die Deutsche Post die Buch-International Versendung ersatzlos gestrichen.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 06:49   #8  
ComicGuide
Moderator sammlerforen.net
 
Ort: Ganz nah am Server
Beiträge: 1.443
Nicht vergessen dürfen wir auch die zumindest teilweise Preiserhöhung bei DHL:

Zitat:
Zitat von Spiegel Online
Die Deutsche Post erhöht zum neuen Jahr das Porto für bestimmte Pakete: Privatkunden, die ein Paket bis fünf Kilogramm in einer Filiale aufgeben, müssen nach Angaben von DHL Paket ab dem ersten Januar 7,49 Euro zahlen. Das sind 50 Cent mehr als der aktuelle Preis. Die letzte Preiserhöhung für Pakete dieser Klasse hat es dem Konzern zufolge 2014 gegeben.

Alle anderen Preise sollen unverändert bleiben, auch der Preis für online frankierte Pakete bis fünf Kilogramm soll weiter 5,99 Euro betragen. Post-Chef Frank Appel hatte bereits zuvor öffentlich über die Erhöhung der Paketpreise nachgedacht, da die Zusteller zu gering bezahlt würden. Außerdem hatte die Deutsche Post im Juni ihre Gewinnprognose um eine Milliarde Euro nach unten korrigieren müssen, nachdem die Personalkosten stärker gestiegen waren als die Umsätze.

Doch nicht nur DHL erhöht die Preise: Bei dem Paketdienst DPD müssen nach Angaben eines Sprechers Privatkunden je nach Paketgröße vom neuen Jahr an zwischen fünf und zehn Prozent mehr zahlen. Bei Hermes ist noch nicht abschließend über eine Preiserhöhung für Privatkunden entschieden. "Es ist aber davon auszugehen, dass sich mittelfristig etwas bewegen wird", sagte ein Firmensprecher.
(Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...a-1245768.html)

Weitere Preiserhöhungen im Laufe des Jahres stehen also bevor.

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin, 1706-1790)
ComicGuide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 10:04   #9  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.514
Hermes hat seine Paketpreise seit dem 01.02 erhöht

Das kleinste Paket wurde z.B. (bei Onlinebuchung) von 3,89 auf 4,30 Euronen erhöht

https://www.myhermes.de/preise/paeckchen-paket/


Geändert von underduck (06.02.2019 um 10:34 Uhr)
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 10:49   #10  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Da durch die Streichung der Buch-International-Sendungen die internationalen Hermes-Preise immer interessanter werden:









underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 10:52   #11  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Wichtige Info für Freunde der DHL-Packstation:

Sendungen mit einer minimalen Größe von 15 x 11 x 1 cm und einer maximalen Größe von 60 x 35 x 35 cm sind für die Packstation geeignet.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 11:14   #12  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.989
Hat jemand eine Ahnung was ein 17kg Paket von UK nach Deutschland ungefähr kostet?

ebay UK gibt rund 95 € an, das scheint mir ziemlich hoch, dafür kann ich es dann fast schon abholen.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 11:57   #13  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.401
Blog-Einträge: 1
Schon Brexit Preise?
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 12:20   #14  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Dafür sollten wir ein neues Thema eröffnen. Hier geht es um die Portopreise aus Deutschland.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 12:49   #15  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.989
Schon recht. Soviele Kommentare wie hier kommen würde es auch unübersichtlich machen.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 12:56   #16  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
AARRRGH!

Schreib ich denn Skinesisch?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 08:52   #17  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.707
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Achtung!

Zum Jahresbeginn hat die Deutsche Post die Buch-International Versendung ersatzlos gestrichen.
Wieso ersatzlos? Was ist denn "Warenpost international"?
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 09:56   #18  
Mikko
Moderator INCOS
 
Benutzerbild von Mikko
 
Beiträge: 58
Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
Wieso ersatzlos? Was ist denn "Warenpost international"?
Diese Versandart kann man allerdings nur online nutzen und muss sich als Geschäftskunde vorher anmelden. Hat bei mir problemlos funktioniert. Die Preise sind zum Teil sogar günstiger als der internationale Briefversand, innerhalb der EU allerdings auch etwas teurer.
Mikko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 23:07   #19  
Schlimme
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.908
Neue Posttarife

Die Post macht die Büchersendung teurer

"Gerade für kleine Verlage ist der Postweg elementar"
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 23:15   #20  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 86.740
Na toll!

Damit der erste Textlink nicht mehr verschwinden kann ...

"Die Post macht die Büchersendung teurer"
Zitat:
Die Deutsche Post macht Kleinsendungen teurer, reduziert zugleich das Angebot – und korrigiert auch die Maximalmaße für den Buchversand nach unten. Die Preise steigen: um bis zu 60 Prozent.


Die letzte Reform ist gerade ein Jahr her, jetzt greift die Deutsche Post in ihrem Tarifangebot erneut ein – spricht dabei von einer Vereinfachung. Nach eigener Aussage will das Unternehmen die Büchersendung mit der 2018 neu entwickelten Warensendung zusammenführen. Statt zwei Büchersendungs- und vier Warensendungsprodukten soll es dann insgesamt nur noch insgesamt zwei Tarife geben:

die Bücher- und Warensendung bis 500 Gramm und
die Bücher- und Warensendung bis 1000 Gramm.

Beide Produkte sollen einheitliche Maximalmaße haben – und können künftig verschlossen bei der Post abgegeben werden (die aber zu Prüfzwecken weiterhin öffnen kann). Am Tempo ändert sich jedoch nichts: Was als Bücher- und Warensendung losgeschickt wird, ist in der Regel vier Werktage unterwegs (nach der Einlieferung).
Die Post in der Preisspirale

"Für Kunden, die Büchersendungen nutzen, wird der Versand künftig teurer", heißt es selbst bei der Post. Mit ein paar Cent mehr − wie im vergangenen Jahr − ist es diesmal nicht getan:

Die Büchersendung Groß (bis max. 500 Gramm) kostet bis 30. Juni je 1,20 Euro, danach – nach dem neuen Tarifschema – werden für Bücher in dieser Gewichtslage pro Versand 1,90 Euro fällig. Das entspricht einem Anstieg von knapp 60 Prozent (58,3 Prozent).
Für den Versand von Büchern, die mehr Gewicht auf die Waage bringen (bis 1.000 Gramm; bisher: Büchersendung Maxi), sind künftig 2,20 Euro zu zahlen – statt 1,70 Euro. Der prozentuale Anstieg hier: fast 30 Prozent (29,4 Prozent).

Die Post erklärt ihre neue Preismaßnahme mit den ähnlichen Argumenten, die schon beim letzten Mal zum Einsatz kamen, dafür genügt ihr diesmal ein Satz: "Preissteigerungen sind für die Deutsche Post unumgänglich, da sie mit höheren Transport- und Lohnkosten konfrontiert ist." Ansonsten verweist das Unternehmen im nationalen Versand auf Alternativen. Bücher und Waren ließen sich auch als Großbrief verschicken – aus Sicht der Post biete er "gegenüber der bisherigen Büchersendung Groß und Warensendung Kompakt zu einem geringen Mehrpreis eine kürzere Regellaufzeit".
Das sind die neuen Idealmaße der Post für Kleinsendungen

Bisher ließ die Post ihren Kunden einen gewissen Spielraum, was die Größe des Packstücks anging. Auch das ist: vorbei. Zum Vergleich: Packstücke, die als preiswerte Kleinsendung (bis 1 Kilo) auf Reisen gehen sollten, konnten bis zu 35,3 cm lang sein, bis zu 30 cm breit und bis 15 cm hoch. Gleich bleiben wird davon nur das Längenmaß – die maximale Breite reduziert die Post auf 25 cm, die maximale Höhe auf 5 cm.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 05:40   #21  
ComicGuide
Moderator sammlerforen.net
 
Ort: Ganz nah am Server
Beiträge: 1.443
Nachzutragen wäre noch, daß die neuen Preise ab 1. Juli 2019 gelten.

Der Vollständigkeit halber hier auch die offiziellen Infos der Deutschen Post:
https://www.deutschepost.de/de/w/bue...ensendung.html

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin, 1706-1790)
ComicGuide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 03:20   #22  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.707
Nach den bisherigen Ankündigungen wäre die Büchersendung zu 500 g teurer als ein gleichschwerer Brief. Da ist zu vermuten, daß das Briefporto (1,45 €) auch noch deutlich angehoben wird. Oder dürfen Bücher nicht als Brief verschickt werden?
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 10:13   #23  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.514
Es ist geregelt, was eine Büchersendung ist, bzw was man als Büchersendung deklarieren darf
https://www.deutschepost.de/de/b/bue...ge-fragen.html

Bei Standardbriefen ist IMHO nur die Größe des "Briefes" ausschlaggebend.
https://www.deutschepost.de/de/b/bri...ragen-neu.html
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 15:39   #24  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.707
Ich meine mich zu entsinnen, daß für Auslandspost etwas in der Art angekündigt war.

War das da:
http://www.comicforum.de/showthread....=1#post5529189

Wenn der 500g-Brief teurer als 1,90 wird (da soll ja im Mai noch eine Ankündigung kommen, wird) das eine Portoerhöhung von über 30 %. Wie die da insgesamt auf nur 10 % kommen wollen, weiß ich nicht. Da rechnen die wohl die abgeschafften Angebote als "nicht erhöht" ein.

Geändert von Mick Baxter (03.05.2019 um 15:58 Uhr)
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 21:44   #25  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.505
Die Deutsche Post kann den internationalen Versand auch nahezu "plattmachen".
Ich hatte für einen Freund aus Melbourne (Australien) ein englischsprachiges
Buch mit zahlreichen Fotos von Dresden günstig (7.50 Euro) erstanden.
Der Versand nach Australien hat mich - dank der neuen Preisstruktur der
Deutschen Post - 16 (T)Euronen gekostet. Das steht in keinem Verhältnis mehr!


Barks Index


Murry Index


Bussi Bär

Gerüchte werden von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt!
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Allgemeine Themen und Fragen zu DerSammler.eu / ComicMarktplatz.de

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz