Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2019, 00:34   #376  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
Und damit sind wir durch. Alle Rezensionen von Euch haben Kal-L und ich jetzt vom PF übertragen.
Damit seid ihr jetzt wieder gefragt! Weiter geht es mit den Rezensionen!

Wie sieht überhaupt der Fahrplan aus??
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 04:34   #377  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
Der Fahrplan den ich mir angedacht habe sieht aktuell folgend aus...

- Marvel Team-Up (1972) #80-81: Spidey, Dr. Strange & Clea - Tod in der dunklen Dimension.
- The Spectacular Spider-Man (1976) #25-31: Spidey & Daredevil und Die Carrion Saga (Die Hefte gehören unbedingt zusammen da hier ein Cliffhanger auf den anderen folgt) Ob sie vor oder nach den nachfolgenden Team-Ups spielen weiß ich nicht?

Nach der Carrion Saga bin ich mir noch nicht ganz sicher, die Liste ist quasi noch nicht in Stein gemeißelt. Besonders was ASM #193 angeht, soweit ich das überblickt habe leitet der Cliffhanger am Ende direkt zur Black Cat Story über sodass ich es nicht wie ursprünglich gedacht noch vor der Carrion Saga setzen wollte.

Generell muss ich sagen beim Jahr 1979 im Gegensatz zu den vorigen Jahren kocht jede Spidey Serie quasi ihr eigenes Süppchen. Und es ist Schwer eine Reihenfolge zu sehen wenn sie untereinander keine Bezugspunkte haben. Besonders auch die Carrion Story findet bei ASM keine Erwähnung.

- The Spectacular Spider-Man (1976) #32-34: Die Echse, Iguana und andere Reptilien!
- Amazing Spider-Man Annual #13 & The Spectacular Spider-Man Annual (1979) #1: Eine Super Saga mit Doc Ock!
- Amazing Spider-Man (1963) #193: Fly, stärker als Spidey?!
- Marvel Team-Up (1972) #82-85: Ein Thriller mit Spidey, Black Widow, Nick Fury und den Masters of Jung Fu & Shang-Chi
- Marvel Team-Up Annual (1977) #2: Spidey gegen Hulk!
- Amazing Spider-Man (1963) #194-195: Schwarze Katzen bringen Unglück!
- Amazing Spider-Man (1963) #196-197: Tante Mays Schicksal & Kingpin tödlicher denn je!- The Spectacular Spider-Man (1976) #35: Spidey gefangen im Labyrinth des Mindworm!
- Amazing Spider-Man (1963) #198-199: Mysterio im Dutzend!
- Marvel Team-Up (1972) #86: Spidey & Die Guardians of the Galaxy
- Marvel Team-Up (1972) #87: Spidey in den Klauen des Black Panther!
- The Spectacular Spider-Man (1976) #36-37: Die Killerbienen von Swarm...
- Marvel Team-Up (1972) #88: Spidey & Die Unsichtbare
- Amazing Spider-Man (1963) #200: Die Konfrontation - Spidey und der Mörder von Onkel Ben!

Und hiernach folgt dann erstmal wieder Spider-Man Strips Band 2 von Panini also die Jahrgänge 1978-1979.

Danach muss ich leider sagen klafft bei mir eine Lücke in der Spider-Man Sammlung bis Spider-Man (Vol.1) (Panini) #1, welche nicht gefüllt wurde sodass es bis dahin von mir keine Beiträge mehr geben wird, höchstens mal Kravens letzte Jagd oder Maximum Carnage hab ich noch.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 06:28   #378  
Crackajack Jackson
Mitglied
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 358
Marvel Team-Up (1972) #80-81

Die könnte ich machen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:01   #379  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
Dann leg los.
Ich werde mich bemühen die Lücke in Kal-Ls Sammlung zu schliessen. Ab wann ist denn deine Lücke?
Ab ASM 201?
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:54   #380  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
Ja genau ab ASM #201 & SSM #38
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:59   #381  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
Dann lese ich am besten vor.
Ist ja noch etwas Zeit.
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 20:23   #382  
Crackajack Jackson
Mitglied
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 358
Marvel Team-Up #80 (April 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Album #16(April 1983) (Condor Verlag)
Titel (Original / Deutsch): A Sorcerer possesed! / Der besessene Zauberer
Autor: Chris Claremont/ Zeichner:Mike Vosburg/Inker: Gene Day/ Farben: Petra Goldberg/ Letterer: Denise Wohl / Cover Zeichner: Rich Buckler

Peter Parker geht mit Cissy durch den Park. Was wie ein romantischer Abendspaziergang aussieht, wird schnell zu einer Szene aus einem Horrorfilm. Ein Werwolf stürzt sich auf die beiden. Cassy wird bewusstlos und Peter hat es selbst mit seiner Spinnenkraft schwer, die Bestie im Zaum zu halten und schließlich zu vertreiben.

Zurück bleibt ein Amulett, das wie Peter erkennt, das Auge von Agamotto von Doctor Strange ist. Als er es ihm in sein Sanctum zurückbringt, macht Clea die Tür auf und wimmelt ihn ab. Sie weiß nicht wo der Doc ist.
Peter erinnert sich an das letzte Abenteuer mit den beiden, als sie zusammen mit Marie Lavenau, der Hexenkönigin von New Orleans gegen Silver Dagger kämpften.

Die Hexenkönigin hat ihm geraten auf Tarot Karten zu achten und so geht er jetzt zu der Hellseherin Madam Xenobias. Kaum sitzt er bei ihr am Tisch, nimmt sie schon seine Hand und bescheinigt ihm Mut, Kraft und Gefahr. Da das ziemlich nahe an der Wahrheit liegt bekommt es Peter mit der Angst zu tun und sagt, dass er nicht zum Handlesen, sonder wegen der Tarot Karten gekommen ist. Peter sagt ihr, welche Karten ihm gelegt wurden und da erbleicht die Hellseherin und zieht ihre schöne Enkelin zu Rate. Die warnt Peter vor großer Gefahr und schwarzer Magie.

Für den Sieg über Silver Dagger wurde Doc Strange von der Hexenkönigin verzaubert.
Peter will der Sache auf den Grund gehen und beobachtet den Doc, wie er in sein Sanctum geht. Dort verhält Strange sich sehr merkwürdig. Er schimpft und schlägt Clea und verwüstet die gemeinsame Wohnung. Als er auch noch einen Stuhl aus dem Fenster wirft, hat Spidey die Chance in Sanctum zu gelangen und den Doktor zu überraschen. Zusammen mit Clea gelingt es ihm, den Doktor erst mal zu überwältigen. Das war gar nicht so einfach, denn er hatte übermenschliche Kräfte. Sie erfahren durch das Auge von Agamotto, dass Stephen der Werwolf war.

Erst sind Spidey und Clea ratlos, was zu tun ist, doch dann empfiehlt ihnen Wong den Doktor nach Tibet in ein bestimmtes Kloster zu bringen. Dort könne man ihm bestimmt helfen.
So wird es gemacht. Wong und Spider-Man chartern ein Flugzeug, doch genau als das Flugzeug starten will, geht der Mond auf, das Flugzeug bricht auseinander und ein Werwolf , in dem Kostüm von Doctor Strange, macht sich aus dem Staub.

Derweil im Sanctum klingelt es bei Clea. Sie öffnet die Tür und da steht Satana, die Tochter des Teufels.

Meinung:
Der Anfang ist gemacht. Die Spieler sind auf ihren Plätzen, obwohl eigentlich in der Geschichte noch nicht viel passiert ist. Der Doc wurde zum Werwolf, durch einen Handel, den er in MTU #77 abgeschlossen hat und durch den er das Leben von Clea, seiner Schülerin und Geliebten rettete. Nun liegt es an Spider-Man und Clea, den Wolf aus dem Doctor herauszutreiben. Ich bin gespannt wie es weitergeht.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 19:16   #383  
Crackajack Jackson
Mitglied
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 358
Marvel Team-Up #81 (Mai 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Album #16(April 1983) (Condor Verlag)
Titel (Original / Deutsch): Last Rites / Der letzte Zauber
Autor: Chris Claremont/ Zeichner:Mike Vosburg/Inker: Steve Leialoha/ Farben: Ben Sean /Letterer: Rick Parker/ Cover Zeichner: Al Milgrom, Steve Leialoha

Spider-Man und Santana

Santana und Clea stehen im Sanctum und beschwören den Orb, bzw das Auge Agamottos.
Damit holen sie Spiddey und Wong per Teleportation zu sich. Santana klärt Wong, Clea und Spider-Man auf, dass Silver Dagger nur ein unbeschriebenes Blatt in einem viel größeren Spiel war, in dem es immer nur um die Seele von Doc. Strange ging. Es besteht aber noch eine kleine Chance Stephen zu retten. Solange er noch kein menschliches Blut gekostet hat, oder jemanden getötet hat kann die entgültige Verwandlung in einen Werwolf rückgängig gemacht werden. Ansonsten ist er für immer verloren.

Spidey weiß nicht, ob er Santana trauen kann. Santana ist mal auf der guten und mal auf der bösen Seite, aber sie ist die einzige, die die Verwandlung rückgängig machen kann. Für den Fall der Fälle nimmt sie noch eine Pistole mit Silberkugeln mit.

Spideys Aufgabe ist es Doc Strange in einem magischen Pentagramm festzuhalten, so das Santana ihren Zauberspruch aufsagen kann.
Jetzt mache sie sich auf den Weg, denn Spider-Man hat dem Doc einen Spinnenspürer verpasst. Santana teleportiert Spider-Man in die Nähe von Doctor Strange und bereitet derweil im Sanctum alles für die Rückverwandlung vor.

Spidey wird in die Nähe des Roosevelt Krankenhauses teleportiert, in dem Cissy liegt. Er ist sich sicher, dass sie das Ziel des Werwolfes ist. Zur gleichen Zeit trifft vor dem Krankenhaus die Polizei ein, die wohl wegen dem Doc alamiert wurde.

Im Treppenhaus sieht Spidey den Doc und wirft sich von hinten gegen ihn, doch der Zauberer ist stärker denn je und wirft den Wandkrabbler aus dem Fenster. Ihn rettet ein freistehender Schornstein, an dem er sich herumschwingt und dem Doc mit voller Wucht in den Rücken tritt. Eine Monment ist er groggy, doch dann packt er Spidey und die beidern stürzen genau durch die Tür ins Zimmer von Crissy. Da wächst Peter über sich hinaus und schafft es mit einem HalbNelson und einem Spock Griff den Werwolf für kurze Zeit zu betäuben.

Peter spinnt den Werwolf ein und nimmt sich noch die Zeit für einen Abschiedskuss den er der schlafenden Crissy gibt.

Im Sanctum wartet Santana schon und die beiden gehen mit dem Doctor in das Pentagramm. Santana öffnet das Tor zu einer anderen Dimension und plötzlich sind sie von einem Haufen niederer Dämonen umringt, die Doctor Stranges Seele beschützen , die in einem Käfig gefangengehalten wird. Es scheint fast unmöglich für Santana zu der gefangen Seele von Doctor Strange zu gelangen, zu groß ist die Übermacht.

Da mobilisiert sie alle ihre verbliebenen Zauberkräfte und mit einem gewaltigen Blitz fegt sie alle Unholde weg. Der Weg zur Seele ist frei und Santana zerschlägt den Käfig, der sie gefangen hält.
Santana ist so geschwächt, dass ihr innerer Dämon, der Basilik aus ihr herausfährt und Gestalt annimmt. Von hinten sticht er ihr ein Schwert in den Rücken, doch sie lächelt.
Santana hatte die ganze Zeit gefühlt, dass ihr Kampf, ihr Leben so enden würde. Santan geboren als Böse hat im Tod das Gute gefunden. Sie hatte gar keine andere Wahl als so zu handeln.

Stephen kommt zu sich. Er ist geheilt und erkundigt sich nach Santana, die in den Armen von Spider-Man liegt. Sie hat es nicht geschafft, aber am Ende hat sie gelächelt, sagt er.
Santana, die ihr ganzes Leben einen Kampf zwischen ihrer guten und bösen Seite hatte, ist nun erlöst.

Der Doc sagt, dass er mit einem blutigen Zauberspruch verzaubert wurde und das dieser nur mit noch mehr Blut gebrochen werden kann, das freiwillig vergossen wurde.

Meinung:
Das Ende der Geschichte um Doctor Strange als Werwolf hat doch vieles herausgerissen. Normalerweise sind Geschichten in denen Zauberei im Spiel ist nicht so mein Fall, aber das Ende war so bewegend, dass ich die Geschichte doch empfehlen kann.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 22:25   #384  
Ditko
Mitglied
 
Benutzerbild von Ditko
 
Ort: Grünstadt
Beiträge: 6
Schön geschrieben Crackerjack . Wenn es ok ist würde ich gern den Widow , Shang-Chi und Furry Vier Teiler übernehmen .
Ditko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 23:58   #385  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
@Cracker: für die Zusammenfassungen.
Die beiden Hefte hören sich eher langweilig an....

@Kal-L: möchtest du die Carrion Saga machen? Hast du da schon was vorbereitet?
Oder soll ich?
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 05:21   #386  
Crackajack Jackson
Mitglied
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 358
Zitat:
Zitat von Ditko Beitrag anzeigen
Schön geschrieben Crackerjack . Wenn es ok ist würde ich gern den Widow , Shang-Chi und Furry Vier Teiler übernehmen .
Gerne.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 06:55   #387  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
@Lizard: Die Carrion Story würde ich schon gerne machen, habe aber noch keine Zeit gehabt etwas vorzuarbeiten, zumindest hab ich heute schon mal die erste Ausgabe gelesen was sehr schnell ging. Aber darüber zu schreiben werde ich erst nach der Arbeit oder morgen, und da ich da frei habe werde ich dann Vorarbeiten, alle 7 werde ich aber nicht morgen stemmen können.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 09:51   #388  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
Ok!
Ich bin gespannt darauf!
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 14:31   #389  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190


US: Spectacular Spider-Man (1976)#25 (Dezember 1978)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #17 (April 1983) (Condor Verlag)?
Nachdruck: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #25 (Spider-Man Komplett Schuber #17) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original & Deutsch): Carrion, My Wayward Son!
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Jim Mooney / Tusche: Frank Springer / Farben: Petra Goldberg / Cover: Keith Pollard

Handlung: In einem großen Raum kommt eines Tages die Führung der Maggia zusammen, unter dem Vorsitz des Masked Marauder. Die eine gruselige Gestalt in ihrer Runde vorsprechen lassen, welcher sich selbst Carrion nennt und wie eine wandelnde Leiche Aussieht. Carrion will mit der Mafia zusammen zuarbeiten Spider-Man zu vernichten dessen Maske er in die Höhe hält. Doch Marauder hält ihn für eine Gefahr da er auch mehr über ihre Geschäfte weiß als er sollte und so hetzt er mehrere Schläger auf ihn die er allerdings schnell erledigt indem er sie mit einem roten Staub aus seiner Tasche bewirft, wodurch die Männer in Sekunden an einer Form der Pest erkranken und umkippen, welche Carrion selbst der Rote Tod nennt. Und außerdem ist er ungewöhnlich stark und hebt Männer wie Puppen hoch. Eine Niederlage droht dem Marauder und so zieht er die reissleine und öffnet eine Falltür in der Carrion verschwindet, und nur der Geruch von Schwefel bleibt zurück.

Spidey indess schwingt wieder durch die Stadt und denkt über sein Leben nach, vor allem über die "Beziehung" zu Betty. Und auch White Tiger springt über die Dächer und verprügelt einige Autodiebe, die er dann auch noch gegen den Brutalen Besitzer einem Drogen Dealer verteidigt.

Wenig Später in tiefster Nacht welche nur vom Vollmond beleuchtet wird fährt ein Laster beim 99 Etagigen Citicorp Center, mitten ins Halteverbot wie ein Wachmann dem Fahrer erklärt, anstatt aber wegzufahren schaltet er ihn mit Betäubungsgas aus und aus dem Laderaum startet ein geflügeltes Ungetüm, welches an einen Vogel aus Metall erinnert und danach springen der Masked Marauder und viele seiner Männer heraus und greifen das Gebäude an.
Doch der mit einem Düsentriebwerk betriebene Birdroid und dessen Lärm bleibt Spidey nicht verborgen, obwohl dieser erst an Galactus Rückkehr denkt, welcher aber an Blähungen leidet schaut er erst mal nach. Und findet zahlreiche Gegner mit denen er sich erstmal rumschlagen muss. Der Marauder dem Spideys Eingriff nicht gefällt bleibt der Spinne erstmal verborgen, während er dem Metallvogel ins Gebäude verfolgt welcher sich dort nur durch seine Geschwindigkeit durch eine Tresortür sprengt und als Spidey es attackieren will erstrahlt es hell und verwandelt sich in einen Menschenähnlichen Androiden, welcher wesentliche Stärker ist als Spidey glaubt wie er am eigenen Leib zu spüren bekommt als er durch den Raum geworfen wird, und dann taucht noch der Masked Marauder hinterrücks auf und mit seinem mächtigen Strahlen aus seiner Maske greift er Spidey an, und trifft seine Augen wodurch er sofortig erblindet...

Beim nächsten mal zwei Blinde Helden?! Wovon einer völlig Hilflos ist und es ist nicht Daredevil der Hilfe braucht.

Die kommende Ausgabe ist schon gelesen, die Rezi muss noch verfasst werden aber das und vielleicht noch mehr folgt morgen.

Bewertung folgt später!


Geändert von underduck (28.11.2019 um 14:47 Uhr) Grund: Bildgröße auf medium umgestellt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 08:18   #390  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
US: Spectacular Spider-Man (1976)#26 (Januar 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #17 (April 1983) (Condor Verlag)
Nachdruck: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #26 (Spider-Man Komplett Schuber #20) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original / Deutsch): Mine Eyes Have Seen the Glory / Meine Augen gewahrten den Glanz
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Jim Mooney / Tusche: Frank Springer / Farben: Karen Raines / Cover: Edward Hannigan & Bob McLeod

Handlung: Für Spidey ist die Welt in Dunkelheit gehüllt, zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt verliert er durch Masked Marauders Optiblast sein Augenlicht. Während dieser und sein Geschöpf der Tri-Man Spidey im engen Tresor Raum attackieren, deren Angriffen er noch gerade so ausweichen kann mit seinem Spinnensinn. Wobei er sich den Knöchel verletzt und verliert immer mehr an Boden bis er liegen bleibt.

Doch zu Spideys Glück ist die Polizei vor dem Gebäude vorgefahren, und da der Marauder ihn für keine Gefahr mehr hält lässt er ihn liegen und lässt den Tresor ausräumen und flüchtet. Kurz danach rappelt sich Spidey wieder auf nur ist er jetzt allein mit den Cops und so macht man ihn wieder zum Sündenbock für den Überfall. Mit Glück und können kann er gerade noch so entkommen und bleibt geschwächt und desorientiert auf einem Gargoyle zurück.

Und so sieht er auch nicht wie der Tag beginnt, und auch nicht wie sich Betty und Mary Jane durch Zufall vor seiner Wohnung treffen um mit Peter zu reden, der ist aber nicht in seiner Wohnung sondern Carrion...

Während Spidey sich mehr schlecht als recht über die Dächer taumelt, hört man im Polizei Funk die Fahndung nach Spider-Man, etwas was ihm nicht helfen wird. Jedoch bekommt Daredevil es mit und macht sich auf die Suche nach ihn weil er an dessen Unschuld glaubt. Inzwischen kommt White Tiger nach Hause nach seiner nächtlichen Schlägerei und bekommt von seiner Schwester eine Gardinenpredigt weil er wieder Superheld spielt anstatt sein Leben in Ordnung zu bringen.
Später kann Daredevil den Blinden Spider-Man stellen, da er ihn nicht sieht hält er es für einen Angriff und weicht zurück wobei er vom Dach fällt, und der Teufel muss dessen Hilflosigkeit erkennen und stürzt gleich Furchtlos in die Tiefe um ihn zu retten was ihm gerade so gelingt. Und danach setzt er ihn wieder auf einem Dach ab wo Spidey blind wie er ist in einen Taubenschlag stürzt und Daredevil gesteht das er Blind ist...

Fortsetzung folgt!

Geändert von Kal-L (Heute um 18:44 Uhr)
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 08:22   #391  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
US: Spectacular Spider-Man (1976)#27 (Februar 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #17 (April 1983) (Condor Verlag)
Nachdruck: Marvel Exklusiv Sonderband #4 (Juni 2002) (Panini) / Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #27 (Spider-Man Komplett Schuber #20) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original / Deutsch): The Blind Leading the Blind / Blind ist nicht gleich Blind
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Frank Miller / Tusche: Frank Springer / Farben: Bob Sharen / Cover: Dave Cockrum

Handlung: Zwei Blinde die sich gegenseitig helfen, kann das gut gehen? Zumindest versucht Daredevil alles um Spidey zu helfen, doch dabei fällt dieser mehrfach und er rettet ihn immer wieder. Doch Spidey ist frustriert über seine Lage und in seiner Wut schlägt er auch mal um sich und zerlegt einen Schornstein. Daredevil sieht ein das er Hilfe braucht und nachdem er sich beruhigt hat begleitet Spidey ihn.

Betty und Mary Jane verlassen inzwischen Peters Haus, da Peter selbst nicht die Tür geöffnet hat, zumindest konnten sich die beiden aber mal aussprechen. Mrs. Muggins Peters Vermieterin ist wenig begeistert von Parkers Frauenbesuch und geht wieder ins Gebäude wo sie dessen Wohnung offen stehend vorfindet, als sie in die Wohnung blickt findet sie diese verwüstet vor ein Fenster eingeschlagen und an der Wand steht eine Drohung "Die Toten kommen zurück, Parker" und sie schreit bei dem Anblick, während Carrion vom Dach gegenüber alles mitbekommt und boshaft lächelt.

Stunden später haben es die beiden Helden endlich zu einem befreundeten Arzt geschafft, Dr. Orlock untersucht Peters Augen (seine Identität wird durch Netz geschützt das bis auf den Augen das restliche Gesicht verdeckt) und macht ihn Hoffnung das sein Sehnerv nicht zerstört ist und sogar heilt nur wann er wieder Sehen kann, weiß er nicht nur das er Ruhe braucht. Was zwar eine gute Nachricht ist aber so kann er dem Marauder nicht aufhalten und das bringt ihn in der Praxis dazu einen Schrank zu zerlegen, nachdem Daredevil zur Vernunft gebracht indem er ihn versichert das er ihm gegen die Maggia helfen wird.

Kurz darauf beginnen sie ihre Suche nach dem Marauder und dann des Spinnensenders der auf dem Cape des Marauders klebt und mit Daredevils Führung finden Sie dessen Versteck in einem noch nicht fertiggestellten Gebäude. Wo dieser seinen Tri-Man bereit macht für einen Erpressungsversuch gegen die Stadt. Er bestückt ihn mit einem Plutonium Sprengkopf und richtet seine Forderungen an den Bürgermeister, und er verlangt nicht weniger als das man ihm und der Maggia die Herrschaft über die Stadt übergibt, ansonsten greift man das Finanzzentrum der Stadt an.

Doch Daredevil kommt plötzlich doch die Scheibe und stört die Verhandlungen mit fliegenden Fäusten, der Marauder erkennt das eine Niederlage und startet die Fliegende Bombe (welche er jetzt Bombdroid nennt) und fliegt genau in die Richtung wo Spidey heran schwingt und durchtrennt sein Netz, und die Spinne stürzt Blind in die Tiefe während Daredevil alle Hände voll zu tun hat...

Beim nächsten mal - Asche zu Asche, ja der Spruch geht weiter aber erst in SSM #29

Bilder gibt es ab hier nicht mehr da im Comicguide dazu nichts ist, leider.

Und hier Zeichnet zwar Frank Miller, aber wenn man seine heutigen Werke sieht mag man nicht glauben das es der gleiche ist.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 12:35   #392  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
US: Spectacular Spider-Man (1976)#28 (März 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #6 (Juli 1980) (Condor Verlag)
Nachdruck: Marvel Exklusiv Sonderband #4 (Juni 2002) (Panini) / Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #28 (Spider-Man Komplett Schuber #20) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original / Deutsch): Ashes to Ashes / Asche zu Asche!
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Frank Miller / Tusche: Frank Springer / Farben: Mario Den / Cover: Keith Pollard & Al Milgrom

Handlung: Mitten im scheinbar sicheren Sturz in den Tod, kann sich Spidey mittels eines neu abgeschossenen Netzes an den Bombdroid hängen, mit nur einem Ziel die Bombe zu stoppen. Während Daredevil im Kontrollzentrum des Masked Marauders allein weiterkämpft, doch er gerät immer mehr in Bedrängnis bis Marauders Männer alle gleichzeitig Feuern als er vor dem Sicherungskasten steht. Als das Licht ausfällt ist Daredevil in seinem Element und schaltet alle Verbrecher aus bis er vom Masked Marauder mit seinem Optiblast attackiert wird.

Indess ist Spidey an seinem Netz hochgeklettert und Tastet nun die Bombe ab unterstützt von seinem Spinnensinn findet er die Schwachstelle und reißt sie auf, es kommt zu einer Explosion wodurch die Kontrolle über die Bombe dahin ist für den Marauder. Welcher es unmittelbar bemerkt als er die Bombe mit seiner Fernbedienung Scharfschalten will und so kann Daredevil ihn erledigen, dem dessen Optiblast natürlich nichts ausgemacht hat da er ja schon Blind ist.

Spidey hängt nun an einer führerlosen Rakete die unkontrolliert durch die Stadt rast, und inzwischen nimmt Peter immer mehr wahr seine Sinne schärfen sich, ähnlich denen von Daredevil nimmt er eine unbebaute Fläche wahr in der er runterkommt, der Central Park. Wo er abspringt und nur Augenblicke später die ersten Cops Eintreffen und ihn sofort mit ihren Waffe bedrohen. Doch der Mann ohne Furcht greift rechtzeitig ein und weisst sie darauf hin das Spidey unschuldig ist und wo sie Marauders Männer finden die zu verhaften sind. Nachdem sie es sich bestätigt haben lassen ziehen sie ab und Spidey erkennt das sein Augenlicht zurückkommt.

Wenig später entdeckt er den Auflauf in seiner Wohnung, seine Freunde und Cops sowie die Verwüstung die Carrion hinterlassen hat, und zieht sich rasch um und versteckt sein Kostüm in der Nähe der Mülltonnen neben dem Haus und gibt anschließend erfolgreich den überraschten als er die Wohnung betritt, die passende Ausrede fällt ihm auch noch ein. Ein Experiment ist vor seinen Augen hochgegangen und er war zwei Tage in der College-Klinik, weshalb er wohl noch eine dunkle Brille trägt ob seiner lichtempfindlichkeit. Hector Ayala bietet ihm einen Schlafplatz an und man verabredet sich in der Uni Bibliothek, doch als Peter dort eintrifft findet er ihn leblos am Boden und über ihn drüber geschmiert der Schiftzug "Asche zu Asche Parker".

Und im nächsten Augenblick greift ihn Carrion von hinten an, und dabei wird ihm durch dessen Aussagen klar das er sein Geheimnis kennt, das Peter und Spider-Man ein und der selbe sind. Aber er bekommt auch dessen Kräfte zu Gesicht als er mit einem Tisch auf ihn wirft und er es in Staub verwandelt weil er alles organischer zersetzen kann. Doch dann kommt Holly, Hectors Freundin in den dunklen Raum und macht das Licht an, und Peter der immer noch empfindlich ist wird geblendet, eine Chance die Carrion nützt um Peters Hals mit beiden Händen zu umschließen...

Zwischenfazit: Die Carrion Saga erreicht die Halbzeit und zumindest der Teil um den Masked Marauder wird abgeschlossen und somit verabschiedet sich auch Daredevil und auch Frank Millers Gastspiel bei Spidey ist zu Ende. Und sein Artwork konnte mich in jedem Fall überzeugen genauso wie die Geschichte es bisher konnte, Spannung und Dramatik Reihen sich aneinander man kommt kaum zu Atem weil die Story einen mitreißt bis zum Ende, welches hier aber noch nicht gekommen ist...

Die Woche geht es dann auf jeden Fall noch weiter!
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 12:54   #393  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
Habe da noch einen Artikel liegen, der im zweiten Klonsagabuch abgedruckt wurde und sich mit Carrion beschäftigt. Ich werde ihn nach der Rezi der Saga posten.
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 16:07   #394  
Jesebal
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Jesebal
 
Beiträge: 53
Bin schon gespannt wie die Carrion Saga endet
Jesebal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 16:58   #395  
Vartox
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 4
Schön das ihr hier weiter macht, genau wegen solchen Threads ist doch ein Forum unverzichtbar
Vartox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:33   #396  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
Dann freue ich mich schon auf den Artikel Lizard, und heute will ich die verbleibenden Ausgaben einstellen...

http://comichunters.net/index.php?t=1&comic=32105 (Cover seht ihr hier)

US: Spectacular Spider-Man (1976)#29 (April 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #6 (Juli 1980) (Condor Verlag)
Nachdruck: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #29 (Spider-Man Komplett Schuber #20) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original / Deutsch): Dust to Dust! / Staub zu Staub!
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Jim Mooney / Tusche: Frank Springer / Farben: Ben Sean / Cover: Keith Pollard

Handlung: Peter befindet sich noch immer im tödlichen Würgegriff von Carrion, während Holly zusieht und er will nur eins Rache für die Verbrechen die Peter begangen haben soll, doch welche sollen das sein? Und wer ist Carrion eigentlich?

Mit letzter Kraft kann sich Peter befreien, doch mehr bringt er kaum noch zustande da er immer noch geschwächt ist vom Kampf mit der Maggia und diese Schwäche sieht sein Gegner, aber er sieht auch Holly die sich inzwischen zu Hector gegangen ist und ihn nun in Sicherheit bringen will. Etwas was Carrion nicht zulassen da will er sie mit seiner tödlichen Berührung auflösen, was Peter kurz vor knapp verhindert, und Holly damit die Flucht ermöglicht.

Doch nun ist er allein mit ihm und er zeigt noch mehr Fähigkeiten, er kann fliegen (auch wenn seine Erklärung dafür sich dämlich anhört, Zitat Carrion: Meine Natur ist derart, dass die Luft mich abstößt... makabre Art fliegen zu können, nicht wahr? - Zitat Ende) womit er einen deutlichen Vorteil gegenüber Peter hat und das nutzt er in der Bibliothek aus, und attackiert ihn mit aller Härte und seinen Roten Staub hat er auch noch, welchen er diesmal nutzt ist allerdings nicht tödlich, nur schmerzhaft. Er muss raus aus dem Gebäude und springt durch ein Fenster in die tiefe.

Ein schockierender Anblick für Holly und ihre laute Stimme bringt Hector wieder zur Besinnung, der sich sofort in White Tiger verwandelt und ihm zur Hilfe eilt, doch Peter ist schon mit viel Geschick etwas unsanft in den Büschen vorm Fenster gelandet. Aber zumindest ist er am Leben auch wenn er kurz darauf das Bewusstsein verliert.
Als er wieder im Krankenzimmer erwacht ist er von seinen Freunden umringt (Flash, Sha-Chan, Hector und Holly), und Flash meint auch das ihm das Pech an den Schuhsohlen klebt. Nur was soll er dazu sagen, ein irrer den er nicht kennt und der ihn beschuldigt ein Mörder zu sein, was er nie gemacht hat. Und auch wenn der Arzt ihm Ruhe verordnet, er muss mehr herausfinden, weshalb er sich wieder aufmacht um mehr zu erfahren. Und auf die Frage von Flash ob er eine Idee hat wer Carrion ist, antwortet er ihm das er ein Gefühl hat, bevor sich ihre wege trennen um diesem Gefühl nachzugehen. Doch bevor er dazu kommt stößt er auf dem Campus mit einem anderen Studenten zusammen, der sich ihm als Randy Vale vorstellt, der als er ihn erkennt mitteilt das Peter sein Tutor in Biophysik sein wird. Doch dafür hat Peter aktuell keine Zeit, aber im Seminar werden sie sich wieder sehen verspricht er ihm. In Gedanken sagt Randy aber das er nicht darauf wetten würde. Wenig später als Randy ein altes Büro betritt wird auch klar warum, denn dort erwartet ihn schon Carrion mit dem er zusammenarbeitet.

Inzwischen ganz woanders in Peters Wohnung, wo alle seine Freunde wieder alles herrichten, damit es wieder bewohnbar wird, nach den Verwüstungen in jüngster Zeit. Von dem weiß Peter aber noch nichts er bleibt im der Öffentlichkeit und läuft durch die Gegend um Carrion eine Chance zu geben zum Angriff, wie sollte er ihn sonst finden? (Komisch hatte er nicht noch ein Gefühl im Bezug auf seinen Gegner?) Doch Peter ist nicht allein, wie ein Schatten gleich verfolgt ihn White Tiger über die anliegenden Dächer, bis er hinterrücks von einem angeflogenen Gegner attackiert wird, da er ihn zu spät merkt schaltet ihn dieser mit einer Kanone aus die einen Strahl verschließt. Und dann gibt Darter wie er sich nennt seinem Herrn Carrion, per Funk Bescheid das der Bewacher erledigt ist, doch während er spricht, sieht man noch wie sich White Tiger hinter ihm erhebt...

Und so erscheint Carrion kurz darauf in einem Lichtblitz vor Peters Augen (Jetzt kann er sich noch teleportieren), Peter versucht wegzulaufen doch auf dieses Spiel lässt er sich nicht ein er kennt sein Geheimnis und fordert ihn auf seine Klamotten auszuziehen umter dem sicher sein Kostüm ist welches er inzwischen aus dem Müll geholt hat. Danach lockt er Spidey immer weiter zum Ort seiner akademischen Schande wie Carrion sagt, zu Uni.

Immer wieder greift er ihn an doch Carrion verschwindet wie ein Geist gleich und taucht hinter wieder auf bis sie in einer Sporthalle landen, doch ungewollt erhalten sie noch Besuch von White Tiger und Darter die mitten im Kampf hereinplatzen. Carrion lässt sich dadurch nicht aufhalten, er eröffnet Spidey welcher Morde er ihn anklagt und wofür er Rache will, dem von Gwen Stacy und Professor Miles Warren...

To be Continued...

Doch dazu heute noch mehr, erstmal braucht es noch etwas zur Stärkung. Also Frühstück. .. bis später!
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:35   #397  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
http://comichunters.net/index.php?t=1&comic=32104 (Das Cover gibt es hier)

US: Spectacular Spider-Man (1976) #30 (Mai 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #6 (Juli 1980) (Condor Verlag)
Nachdruck: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #30 (Spider-Man Komplett Schuber #20) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original / Deutsch): Secret as the Grave! / Rache aus dem Grab!
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Jim Mooney / Tusche: Frank Springer / Farben: ? / Cover: Keith Pollard

Handlung: Carrion klagt Spidey an Gwen Stacy und Professor Miles Warren ermordet zu haben, er kann es nicht glauben und noch mehr kann er fassen das er während ihres Kampfes Sachen erzählt die Niemand wissen kann, ausser er wäre dabei gewesen und das kann nicht sein (siehe dazu auch ASM #147-151, hier auf der Seite 10), schliesslich sind alle Beteiligten Tod!?

Währenddessen kämpfen White Tiger und Darter in der Halle weiter, während sich Spideys Kampf in die anliegende Schwimmhalle verlagert, und Spidey es gelingt diesen im Becken zu versenken, nur beginnt das Wasser darauf zu kochen und löst sich auf, was Carrion mit der Fähigkeit alles organische Material, ob fest oder flüssig abzustoßen. Spidey dagegen findet eher das er der bisher abstossendste Gegner ist den er je hatte. Doch während Spidey am Sprungbrett über dem nun leeren Becken hängt und Carrion näher kommt, geht White Tigers Kampf weiter, dieser kann ihn kurzfristig in eine Decke wickeln und als er in Richtung Schwimmhalle rennt fliegt er mit voller Geschwindigkeit auf ihn zu, doch er weicht aus und Darter knallt mit seinem Chef zusammen.

Die Chance nutzt Hector um Spidey zu helfen, Carrion ist jedoch schneller zurück und greift ihn an, allein mit seiner schieren Kraft wirft er ihn aus der Bahn und er stürzt in das leere Becken wo er leblos liegen bleibt. Und Spidey betäubt er mit seinem roten Staub und nimmt ihn mit.

Als Darter erwacht findet er sich zurückgelassen von seinem Chef, was er nicht hat kommen sehen das er ihn verrät, aber zumindest White Tiger scheint tot zu sein, so wie er daliegt und so fliegt er zu Carrions Unterschlupf. Doch Hector ist noch lebendig und nimmt Darters Verfolgung auf.

Wenig später in einem Labor der ESU, trägt Carrion den Bewusstlosen Spidey herein und schnallt ihn auf einen Tisch. Wobei er über seinen Hass auf Peter spricht und das er ihn hier erstmals gesehen hat und die Wiedergeburt von Gwen Stacy erlebt hat, er der sich selbst als die lebende Verkörperrung von Miles Warren sieht will nun dessen Werk vollenden und sich an Parker rächen, und als er diesen unsanft mit einem Schlag aufweckt wird auch klar warum. Als er Spidey eröffnet das er der Klon von Miles Warren ist...!

To be Concluded...!

Geändert von Kal-L (Heute um 15:28 Uhr)
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:39   #398  
Crackajack Jackson
Mitglied
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 358
Carrion war mir als Gegner von Spider-Man immer zu spooky.
Man wusste am Anfang ja gar nicht, was er kann und wo er herkam.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:12   #399  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 190
Aber Crackajack als du diese Story erstmals gelesen haben musst, zu Condor Zeiten da erschien das doch fast alles in einem Band (Taschenbuch #6), du hast erwartet das schon zu Beginn klar ist woher er kam? Nimmt das nicht alle Überraschung?

http://comichunters.net/index.php?t=1&comic=32103 (Das Cover gibt es hier)

US: Spectacular Spider-Man (1976) #31 (Juni 1979)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #6 (Juli 1980) (Condor Verlag)
Nachdruck: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #31 (Spider-Man Komplett Schuber #20) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original / Deutsch): Till Death Do Us Part! / Biss dass der Tod uns scheidet!
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Jim Mooney / Tusche: Frank Springer / Farben: Mario Sen / Cover: Jim Mooney

Handlung: Peter muss in einem Albtraum haben nicht anders könnte sich seine jetzige Situation erklären, gefesselt auf einem Labor Tisch, Auge in Auge mit Carrion dem Klon von Miles Warren der ihm nun seine Entstehungsgeschichte offenbart. Kurz bevor er zu seinen letzten Kampf aufbrach gab er eine Blutprobe in einen Klontank und gab ihm noch seine Erinnerungen, doch bei der Erschaffung ging etwas schief die Tür ging nicht auf der Körper wurde alt und starb in kurzer Zeit doch die Flüssigkeit ließ ihn überleben. Bis er von Randy Vale befreit wurde und erkennen musste das sein Schöpfer wohl von Spider-Man getötet wurde. Das er Vale zwang ihn zu dienen und ihm dafür Macht versprach, in Form von Spider-Mans Kräften.

Über Monate bereitete Carrion sich vor entdeckte seine Fähigkeiten, während Darter für ihn Informationen beschaffte, nur in das Geheimnis von Spider-Mans Identität weihte er seinen Diener ein und sein Versprechen wie nun klar wird hält er auch nicht ein. Denn als Peter noch Bewusstlos war hat er ihm eine Blutprobe entnommen und in einem Klontank zu Reproduktion gegeben wo ein "Protoplasmischer Prä-Klon" war.

Und nun befreit Carrion diesen Klon der mehr einer riesigen Amöbe gleicht mit tentakeln, gesteuert von seinem Spinnensinn kraucht er auf den hilflosen Spidey zu und ist kurz darauf über ihn, wie Carrion Peter beschreibt will er mit ihm eins werden (ich sage nur eklig allein die Vorstellung). Doch als es fast zu spät ist, erscheint Darter im Raum und über den Verrat seines Meisters ist er nicht begeistert und feuert mit seiner Strahlenkanone auf ihn, da Carrion sich unberührbar machen kann hilft ihm das nichts. Im nächsten Moment hat Carrion seinen tödlichen roten Staub auf ihn geworfen, und Darter lässt in seinem verzweifelten Kampf seine Waffe fallen, die beim Aufprall einen letzten Schuss feuert auf die Kontrollen des Tisches und so kann sich Spidey befreien. Doch Darter kann er nicht mehr helfen, welcher in Rekordzeit altert bis nur noch sein Skelett übrig bleibt.

Spidey sieht ein das Carrion noch wesentlich schlimmer als Miles Warren ist und er ihn unbedingt stoppen muss, zumal dieser angekündigt sich als nächstes seine Freunde und Familie zu töten und anfangen will er mit Tante May. Doch solange er lebt wird er nicht zulassen das jemand seiner Tante etwas antut, und so stürzt er sich auf Carrion und kämpft mit allem was er noch hat, während der Prä-Klon noch an der Decke klebt. Bis ihn sein deutlich stärkerer Gegner fortschleudert und da lässt sich das glibbrige Ding auf ihn fallen und hüllt ihn ein.

In dem Moment kommt White Tiger und fordert Carrion dieses Ding zurückzurufen, was er nicht macht. Stattdessen verpasst er ihm einen Schlag der ihn durch den Raum wirft und dabei reißt er den Klontank um und dabei bricht gleicht ein Feuer aus was sich rasch ausbreitet.

Und Spidey kämpft sich mit aller Kraft frei und schleudert die Amöbe von sich und springt aus der Bahn, nun hat das Ding nur noch einen vor sich Carrion. Auf dessen Befehlen er nicht hören kann, Carrion versucht zu fliehen und glaubt sich unberührbar, doch leider gilt das nicht für das Wesen das er selbst geschaffen hat. In seinen letzten Momenten bevor er verschluckt wird erkennt Carrion seine Fehler, im Schädel von Darter der einzige der ihm hätte helfen können, doch dafür ist es nun zu spät. In dem sich ausbreitenden Brand können White Tiger und Spidey getrennt voneinander noch fliehen, und Spider-Man bleibt zum Schluss im kühlenden Schnee liegen in der Hoffnung die Ereignisse so schnell wie möglich zu vergessen.

Meinung: Das war also die Carrion Saga von sieben Ausgaben Länge, wobei Carrion in den ersten Ausgaben nur immer ganz kurz Auftritt, einem Schreckgespenst gleich immer im Hintergrund bis er schließlich erstmals zuschlägt vergeht Zeit.

Wer er ist kann man nicht erahnen, was aber eine Spannende Geschichte ausmacht das man nicht alles gleich am Anfang absehen kann. Und spannend ist die Story in jeden Fall und deshalb hat sie mir auch gut gefallen, auch wenn das nicht auf alle Aspekte der Story zutrifft besonders die von Crackajack erwähnten Fähigkeiten, da wurde praktisch ständig eine neue aus dem Hut gezaubert und diesem Punkt ist man deutlich übers Ziel hinausgeschossen. Das was er konnte war schon ziemlich übertrieben.

Zu dem Spookigen Aussehen was du schreibst CJ hat vor allem Jim Mooney beigetragen, er wurde immer mehr zu eine Art Zombie, was er im Grunde genommen ja auch ist. So eine Art Skelletor für Spidey. Trotz allem aber eine gute Story die sich schnell weglesen lässt...

Als nächstes habe ich mich erst mal entschieden ASM #193 zu besprechen, schließlich muss noch der Plan von Fly enthüllt werden und danach geht es nach Plan weiter also SSM #32-34 mit jede Menge Echsen.

Über die ich sicher schreiben werden, es sei den eine andere Echse aus unserer Nachbarschaft möchte es gerne machen. Es würde zumindest Thematisch zu deinem Namen passen, Lizard King?

Geändert von Kal-L (Heute um 17:23 Uhr)
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:55   #400  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 1.720
Erstmal danke für deine Rezi!
Ja, Carrion...ich werde gleich mal den Carrion Artikel heraussuchen, und den heute abend/Nacht posten.

SSM 32-34 war Stegron, wenn ich mich richtig erinnere. Ich kann die machen.
Lizard_King ist gerade online   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz