Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2020, 10:38   #1  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.290
gold01 Der Lesestapel - eine nähere Betrachtung aus ökonomischer, kultureller und psychologischer Sicht

Wie haltet ihr es mit den Lesestapeln?

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?

Wie hoch ist euer Stapel?

Habt ihr gar mehrere Stapel?

Oder Lesestapelregale?

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?

Hat jemand keinen Lesestapel?

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?

Wer mag, beantwortet ein paar dieser Fragen...

Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 10:54   #2  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 604
Wie haltet ihr es mit den Lesestapeln?

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
ist schon ein richtiger Stapel, z.Z. allerdings nicht sehr hoch

Wie hoch ist euer Stapel?
siehe vor

Hat jemand keinen Lesestapel?
da bin ich mal gespannt

Habt ihr gar mehrere Stapel?
1x deutsch 1x US

Oder Lesestapelregale?


Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles neu dazu gekommene

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Nee.. das wäre ja kontraproduktiv

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Manchmal rutschen sie nach unten und da kann es schon mal ein paar Wochen dauern

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?


Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?


Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Bei mir ist immer Tag X

Wer mag, beantwortet ein paar dieser Fragen...
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:14   #3  
Chrisionvision
Mitglied
 
Benutzerbild von Chrisionvision
 
Beiträge: 478
Coole Idee dieser Thread. Da bin ich mal auf die anderen Antworten gespannt.

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Nur ein Synonym. Normalerweise sortiere ich nach dem Kaufen alles ein und habe (bis jetzt noch) den Überblick, was ich noch lesen muss.

Wie hoch ist euer Stapel?
Gerade mal gemessen: Vielleicht 1,50 - 1,70.

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles, was gekauft wurde. Ich kaufe so gut wie nichts, nur um es zu haben, ohne dass ich es lesen wollen würde.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Nein

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Da ist von ein paar Minuten bis mittlerweile wahrscheinlich auch schon ein paar Jahre alles dabei.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Siehe oben: ja. Ich will Condors „Die Spinne“ bspw. erst lesen, wenn ich das komplett habe, das dürfte allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Selten, manchmal denke ich aber, dass ich entweder
a) mehr lesen oder
b) weniger kaufen sollte.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Ich hoffe ja auf ersteres, aber wenn ich mein Verhalten so fortführe, dann werde ich entweder damit begraben werden oder aber (und das halte ich für wahrscheinlicher) ich werde es vorher abstoßen, damit sich niemand anderes darum kümmern muss (oder falls ich das Geld brauche).

Geändert von Chrisionvision (07.05.2020 um 15:59 Uhr)
Chrisionvision ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:15   #4  
manwithoutfear
So long... (unverifiziert)
 
Benutzerbild von manwithoutfear
 
Ort: Im Herzen von OWL
Beiträge: 816
Hey!

Ich bin ja „deutscher Marvel Komplettanbieter“... aber mit lockerer 60 bis 80 Stundenwoche UND zwei Botten und natürlich Ehefrau ... da baut sich zur Zeit mein Stapel an deutschen Marvels auf ca. 55 cm ... dazu noch 30 cm Hachette...

So Long...

Aber nochmal etwas genauer:

Wie hoch ist euer Stapel?
55,4 cm inkl. Bags ohen Boards und ich bevorzuge Hefte... also nicht die Trades von Spidey, DP und den Rächern.

Dazu noch
27 cm schwarze Hachettees,
ca. 60 Die Spinne-Magazine von Condor (ab Ende der Zweitauflage bis Nr 125?)
2 Hulk-TBs von Condor

Habt ihr gar mehrere Stapel?
Ja... offensichtlich:
Marvel/Panini
Marvel/Condor
Marvel/Hachette

Oder Lesestapelregale?
Nö... aber Kisten!

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles... und es wird der Reihenfolge nach abgearbeitet!

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Nein... was gekauft wird, wird zum Lesen gekauft.

Hat jemand keinen Lesestapel?
Bestimmt! - Mein Kurzer zum Beispiel... der kann aber auch noch nicht lesen!

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Bei Panini-Sachen zur Zeit 4 bis 6 Monate... das schwankt.
Bei Hachette... bisher noch nicht zu sagen... #
Bei Condor... Mein Plan ist, (theoretische) die zu lesen, sobald ich bei Panini auf 2 Monate ran gekommen bin...

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Jahre... Ja... Hachette-Sachen und Die Spinne...

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Nö... wird ja nicht schlecht!

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Das kommt darauf an, ob mir plötzlich der Himmel auf den Kopf fallen wird oder mit Ansage!? Aber Ich wünsche mir, dass ich an meine letzten Tag nochmal alle Kinder, Kndeskinder etc und natürlich Frau und Restfamilie, alle Lieben und so um mich habe anschließend abends die letzte Geschichte allerletzte Spidey-Geschichte lese (mit der der Verlag sien ganzes Universum für immer und ewig und alle Zeiten beendet) ich das Heft zuschlage, meiner Frau einen Gute-Nacht-Kuss gebe und dann gemütlich einschlummere...







...
UND IN WALHALLA ERWACHE, UM EWIG UND IMMERDAR MIT MEINEN HELDEN ZU TAFLEN, ZU LESEN, ZU FEIEREN... eben solange, bis meine Lieben, die nach mir kommen sich zu uns gesellen...

So long...

Geändert von manwithoutfear (07.05.2020 um 13:04 Uhr)
manwithoutfear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:17   #5  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 754
Ui... du startest mit Umfragen.

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?

Bücher sind ein Stapel auf dem Nachttisch. Comichefte liegen in einer Schublade.


Wie hoch ist euer Stapel?
Bücher: 1 1/2 Unterarmlänge. (Ich bin recht groß...), Comichefte handhoch.

Habt ihr gar mehrere Stapel?
s.o.

Oder Lesestapelregale?
Nein

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles neue.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Selten, ist aber auch schon vorgekommen. Varianten lese ich nicht! Die landen fix in der Comickiste.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
I.d.R. höchstens, bis die Storyline komplett ist.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Auf dem Stapel nicht. Aber umzugsbedingt habe ich schon mal was weggeräumt, was ich nicht gelesen habe.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Nein. Nur traurig, dass es so wenig Zeit für die schönen Dinge im Leben gibt.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Ich lese im Sarg weiter. Wie Rüdiger von Schlotterstein.
pecush ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:18   #6  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.823
Kein Lesestapel.
Solange etwas ungelesen ist, wird nichts neues gekauft.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:40   #7  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.857
Wie haltet ihr es mit den Lesestapeln?

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Ja, ist schon ein Stapel

Wie hoch ist euer Stapel?
Dank meiner momentanen Leselaune sehr klein, vielleicht 20 cm?
Anfang des Jahres war der noch um einiges größer. Über einen halben meter bestimmt.

Habt ihr gar mehrere Stapel?
Nö, kommt alles so wie es hier ankommt gleich oben auf. Ab und an schiebe ich mal ein Exemplar wieder weiter unter wenn ich gerade darauf keine Lust habe.

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles lesbare

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Eigentlich nicht aber ich müsste lügen wenn ich sage würde, das ich das noch nie gemacht hätte.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Unterschiedlich aber in der Regel kann ich sagen das bei mir ein Band/Buch/Comic nie länger als ein Jahr liegen bleibt.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Nö, eigentlich nicht.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Ach, ich habe immer etwas rumfliegen was noch nicht gesichtet wurde. Sei es Lesestoff oder Filme/Serien. Von daher bin ich mir sicher das ich, wenn ich mal ins Gras beisse, einiges unbeendetes oder nicht angefangenes zurücklassen werde.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:49   #8  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 604
Interessant!
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:54   #9  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 754
Zitat:
Zitat von Crackajack Jackson Beitrag anzeigen
Kein Lesestapel.
Solange etwas ungelesen ist, wird nichts neues gekauft.
Respekt.
pecush ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 11:55   #10  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.278
Bei mir hat sich das im Lauf der Zeit geändert.

Die Haltung: Nichts Neues, solange es noch Ungelesenes gibt, ist mir zu strikt. Ich bin zwar kein Internetkäufer, aber ich klappere öfters Buch- und Comicläden, Antiquariate und Ramschläden ab, und wenn ich dort etwas finde, was mir günstig und interessant erscheint, kaufe ich das, auch wenn ich gerade etwas anderes lese. Jetzt gibt es zusätzlich noch diese Gratis-Buchregale. Mit anderen Worten: Ein Lesestapel ist fast unausweichlich.

Allerdings wird der Stapel bei mir tendenziell immer kleiner. Ich sage nicht mehr so leichthin: Das könnte ich brauchen, und dieses Album finde ich garantiert nicht nochmal zu diesem Preis (oder überhaupt). Daneben tritt aber zunehmend die Überlegung: Brauche ich das wirklich? Werde ich das wirklich lesen? Und damit schmilzt der Stapel.

Ich hoffe freilich, daß es auf absehbare Zeit nicht dazu kommen wird, daß ich überhaupt nicht mehr stöbere. Damit würde mir doch etwas fehlen. Ich habe ehrlich gesagt keine Vorstellung, wie es sein wird, wenn ich mal 80 bin oder so...
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:02   #11  
selina
Mitglied
 
Beiträge: 29
Wie haltet ihr es mit den Lesestapeln?
Ja, gibt es.

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Echte Stapel!

Wie hoch ist euer Stapel?
Je nachdem welcher Stapel, aber je Stapel nicht mehr als 30cm.

Habt ihr gar mehrere Stapel?
Ja,1. Trades und Hefte, 2. für HC, 3.für Mangas, 4. für OS HC, die in Urlaubszeiten gelesen werden.

Oder Lesestapelregale?
Die Stapel lagern in Regalen.

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles neu gekaufte.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Nein

Hat jemand keinen Lesestapel?
Meine Kinder. Junior hat einen Videospielstapel.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Monatslieferungen und Mangas max. 1 Monat, HC max 3 Monate, OS HC bis zum nächsten längeren Urlaub.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Nein.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Nein

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Beerdigt nur wenn ich zwischenzeitlich sterbe. Vielleicht werde ich aber auch von den Stapeln erschlagen.

Wer mag, beantwortet ein paar dieser Fragen!
Voila
selina ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:05   #12  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.823
Zitat:
Zitat von pecush Beitrag anzeigen
Respekt.
Ich lese natürlich auch viel.
Kein Tag ohne Comics.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:11   #13  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.278
Zitat:
Zitat von selina Beitrag anzeigen
Hat jemand keinen Lesestapel?
Meine Kinder. Junior hat einen Videospielstapel.
Schrecklich! Wirst Du da Deinem Erziehungsauftrag richtig gerecht?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:25   #14  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.290
Danke für die ersten Antworten! Fühlt eure Beitrage geliked!

Das die Kids heute Videospielstapel haben, finde ich witzig
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:33   #15  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.278
Also... ich will mich natürlich nicht in die Erziehung anderer Leute einmischen. War auch nicht so ganz ernst gemeint.

Aber es heißt doch, das Vorbild ist wichtig. Und wenn Selina selbst mehrere 30 Zentimeter hohe Lesestapel hat, wundert mich, daß Junior offenbar nicht liest.

Ich muß gestehen, ich habe keine Kinder - aber Nichten und Neffen. Denen habe ich, als sie noch klein waren, immer vorgelesen. Und die haben alle eine Affinität zu Büchern, auch wenn einer von denen eine Leseschwäche hat. Der liest übrigens mit Vorliebe LTBs.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:36   #16  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 754
Zitat:
Zitat von Crackajack Jackson Beitrag anzeigen
Ich lese natürlich auch viel.
Kein Tag ohne Comics.
Ich lese auch jeden Tag, aber ich finde es beneidenswert, wenn man sagen kann: Erst zu Ende lesen, dann was neues kaufen. Wenn ich in der Buchhandlung oder Bücherei oder im Bücherschrank oder sonstwo bin und was sehe, was ich interessant finde, nehme ich das gerne mit, obwohl ich weiß, das es noch lange dauern kann/wird, bis ich dazu komme.
pecush ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 12:40   #17  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 754
Und zum Videospielstapel: Meine Kinder sind noch nicht so alt, aber beide lesen gerne und viel. Die Große hatte mal einen Durchhänger, aber gerade jetzt wieder das Buch-Lesen für sich entdeckt. Die hat ein Wochenende jetzt fast komplett in ihrem Zimmer verbracht und geschmöckert. Ich habe mit den Ohren geschlackert, weil ich dachte, sie hat da überall nur etwas geblättert, aber dann hat sie für die Schule Internet-Quizfragen zu den Büchern beantwortet und immer volle Punktzahl geholt. Da war ich schon ein bisschen neidisch... Da wurde die Lesegeschwindigkeit der Mama vererbt.
pecush ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 13:47   #18  
Vikki
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Vikki
 
Beiträge: 205
Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Eher ein Synonym

Wie hoch ist euer Stapel?
Wenn dann nie sehr hoch.

Habt ihr gar mehrere Stapel?
nein

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles gekaufte

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Eigendlich nicht. Zuletzt bei der Batman-Sammlung wo ich das Rückenbild komplett möchte aber nicht jede alte Geschichte lesen muss.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
1 bis höchstens 2 Wochen. jenachdem wieviel ich gekauft habe.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Nie.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Nein. Wüsste auch nicht was einen daran stressen sollte.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Bei mir nicht. Ich nehme mir einfach die Zeit zu lesen. Comics lesen sich schneller als ein Buch und eine halbe Std. am Tag hat man doch mal für sich oder sollte man sich nehmen.
Vikki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 13:48   #19  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.857
Zum Thema Videospielstapel: Neben Comics sind seit jeher Videospiele mein größtes Hobby und würde ich einen Videospielstapel forcieren wäre das ein wahres Monster. Der würde locker bis unter die Decke reichen. Wenn man dann noch die Digital erworbenen Spiele, die auf Festplatte oder Digitaler Bibliothek schlummern, dazu rechnet, komme ich locker auf über 100 Spiele die ich noch durchzocken muss/müsste.
Lesen und Games spielen gehen also durchaus Hand in Hand und in meinem Familien- und Bekanntenkreis gibt es Kids die, wie ich ebenfalls beides als Hobby haben oder nur zocken oder nur lesen möchten. Jeder so wie er mag. Solange es niemanden weht tut ist doch alles gut.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 14:09   #20  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 1.069
st das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?

Ersteres

Wie hoch ist euer Stapel?

Ca. 1 Meter

Habt ihr gar mehrere Stapel?

Um Gottes Willen! Nein.

Oder Lesestapelregale?


Nope

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?

Alles, was nicht zeitnah gelesen werden kann

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?


Nein

Hat jemand keinen Lesestapel?

Schön wärs

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?

Bis ich sie lese

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?


Nein

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?


Weder noch, das Wissen, dass mir der Lesestoff so schnell nicht ausgeht, beruhigt mich.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?

Was weiss den ich?
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 14:16   #21  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 633
Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Ein Synonym, aber es sind auch Stapel darunter.

Wie hoch ist euer Stapel?
Alles gestapelt wären das mehr als 2 Meter

Habt ihr gar mehrere Stapel?
3 plus ein paar Regalfächer

Oder Lesestapelregale?
Siehe oben.

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alle erworbenen Comics.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Früher mal. Ich nenne die Referenzexemplare. Das war berühmte Weltliteratur keine Comics.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Tage bis Jahre

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Ja, besonders wenn ich komplette Reihen für 'nen Appel und 'n Ei auf Ebay schieße.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Ja. Aber bald habe ich Zeit alles abzuarbeiten...sage ich mir seit vielen Jahren.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Bei Corona weiß man nie.

Geändert von Unbreakable Cosmo (07.05.2020 um 14:24 Uhr)
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 14:49   #22  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 662
Hehe, spannende Umfrage mal wieder Mathew! Einige der Fragen will ich auch mal wahrheitsgemäß beantworten...

Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Mein liebevoll Lese-K2 getaufter "Stapel" ist eher ein Synonym. Wir haben im Wohnzimmer ein Bücherregal in dem die meisten unserer normalen Bücher und alle UNGELESENEN Comics Platz finden. Tatsächlich gestapelt sind bei mir aktuell nur die GELESENEN Comics, nämlich unter der Dachschräge im Schlafzimmer. Dieser Zustand soll sich ändern sobald ich die Muße gefunden habe unser altes Schlafzimmer im Keller zu Renovieren und zum Büro/Gästezimmer/Nerdroom umzugestalten.

Wie hoch ist euer Stapel?
Lässt sich schwer ganz exakt sagen, auch weil hinter der normal eingeräumten Regalfront auch noch Bücher quer stehen. Bin dennoch mal mit dem Zollstock durchgegangen und es sind auf jeden Fall über 6,5 Meter.

Habt ihr gar mehrere Stapel?
Siehe oben.

Oder Lesestapelregale?
Jup, quasi.

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Nur ungelesene Comics. Normale Bücher wandern einfach so ins Regal und werden manchmal gleich, oft aber auch erst sehr viel später gelesen. Den kürzlich gelesenen Dracula hatte ich seit Nov/Dez 2019, da gibt es aber auch Bücher die schon seit mehreren Jahren drauf warten gelesen zu werden (Les Miserables, Ulysses...)

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Siehe oben. Gelesen werden sollen die aber alle! Spätestens zur Rente...

Hat jemand keinen Lesestapel?
Der Cracka.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Kann ich schwer sagen. Manches wird innerhalb eines Monats gleich gelesen, anderes liegt sehr lange, auch weil ich bei gewissen Werken zur Vorbereitung erst noch andere Sachen lesen will. Die Watchmen liegen z.B. schon fast seit dem Beginn meiner "Comicleser-Zeit" vor anderthalb Jahren hier bereit (war ein tolles Angebot für die Absolute Edition), wollte vorher aber unbedingt den Miracleman und noch ein paar weitere Moores gelesen haben.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Seit Jahrzehnten bin ich ja noch nicht in der Materie, Rest siehe oben.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Nicht wirklich, beruhigt mich eher für schlechte Zeiten. Da wird mir der Lesestoff dann so schnell auch nicht ausgehen.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Aktuell hege ich noch die Hoffnung irgendwann nahezu alles was mich wirklich interessiert gelesen zu haben und dann nur noch ab und an neue Sachen zu kaufen, die ich dann direkt weg lese. Somit ist der gute Cracka mein großes Comiclese-Vorbild.

VG, God_W.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 15:35   #23  
epin3phrin
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von epin3phrin
 
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 139
Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Es ist ein Stapel, einsortiert wird erst wenn es auch gelesen ist. Außer die Batman Kollektion, da heißt eingeschweißt ungelesen aber alles steht im Regal.

Wie hoch ist euer Stapel?
Nicht hoch, 2-3 Panini- und 2-3 US-Hefte, dazu noch 1-2 Trades und die Batman Kollektion.

Habt ihr gar mehrere Stapel?
Nein nur einen

Oder Lesestapelregale?
Für die Batman Kollektion aber ich denke das zählt nicht

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles was ich neu und noch nicht gelesen habe. Es kommt aber auch manchmal vor dass ich mir vornehme eine bestimmte Reihe oder Story nochmalzu lesen und dann nehme ich es aus dem Regal auf meinen Lesestapel quasi als Merkzettel.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Nein, ich habe noch nie etwas gekauft was dann nicht auch gelesen habe.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
2 Wochen etwa, wenn ich nicht schon sehnsüchtig drauf gewartet habe.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Ich hoffe das passiert niemals.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?

Nein, nur wenn ich keinen Nachschub habe.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?

Ich kann erst sterben wenn alles gelesen ist. Ewiges leben also wenn ich es richtig anstelle.
epin3phrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 15:54   #24  
Anton
Kolumnist
 
Benutzerbild von Anton
 
Ort: Thurmansbang
Beiträge: 9.658
Blog-Einträge: 1
Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Eher ein Synonym

Wie hoch ist euer Stapel?
Alles zusammen sicherlich knappe 2 Meter.

Habt ihr gar mehrere Stapel?

Ja! Im Schlafzimmer auf dem Nachtkasten gut 40 cm hoch, im Lesezimmer an zwei Stellen jeweils ein guter halber Meter und im Wohnzimmer auf dem Tisch ein Stapel, und am Lesesessel einer.

Oder Lesestapelregale?
Kein Platz dafür.

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Praktisch alles Neue.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Früher ja, zur Komplettierung vorhandener Reihen, heute nicht mehr.

Hat jemand keinen Lesestapel?
Ich kenne niemanden!

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Bis sie gelesen werden, kann allerdings auch Monate dauern.

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Monate ja, nicht aber Jahre.

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Eigenartigerweise überhaupt nicht, es beruhigt mich, dass noch genug da ist.

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Kann gut möglich sein.


Ich habe etwas weg von hier eine Ferienwohnung und da stapelt es sich inzwischen auch schon. Es sind sicherlich circa 100 verschiedene Ausgaben, aber auch Bücher, die ich schon gelesen habe und die ich wieder lesen will. Zur Zeit kann ich da nur nicht hin. Ist alles im Ausland.
Anton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2020, 16:50   #25  
Reschi
Mitglied
 
Benutzerbild von Reschi
 
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 384
Ist das bei euch ein richtiger Stapel oder eher ein Synonym für alles ungelesene?
Schon ein Stapel bzw mehrere (siehe Frage 2 und 3)

Wie hoch ist euer Stapel?
Anderthalb Bettschubladen eines Ikea-Bettes hoch

Habt ihr gar mehrere Stapel?
Anderthalb zur Zeit

Oder Lesestapelregale?
nee...

Was landet bei euch auf dem Lesestapel?
Alles, was noch gelesen werden muss. Oder, ganz selten, etwas, was WIEDER gelesen werden möchte.

Kauft ihr Bücher, die ihr nicht lest, die gar nicht erst auf dem Lesestapel landen?
Nein, es muss schon Sinn machen. Selten überfliege ich mal nur etwas, aber angeschaut und durchgeblättert wird alles.

Hat jemand keinen Lesestapel?
Könnte mir das ohne gar nicht vorstellen.

Wie lange verweilen Eure Comics durchschnittlich darauf?
Zwischen einen Tag und einem Monat

Gibt es Comics, die schon mehrere Jahre (oder Jahrzehnte) dort liegen?
Nee

Macht euch der Anblick des Lesestapels ein schlechtes Gewissen oder gar Stress?
Wenn, dann positiven Stress

Werdet ihr die Stapel an Tag X abarbeiten oder werdet ihr mit Lesestapel beerdigt werden müssen?
Wenn ich kann, wird es abgearbeitet.
Reschi ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz