Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2019, 12:52   #1  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
gold01 Batman: The Animated Series - Review Thread

Einen Thread den ich nicht bereit bin sterben zu lassen mit dem Panini Forum übertrage ich hier her. Und als Frage wäre es möglich auch hier youtube Links hierher zu kopieren die Ausschnitte aus der Serie zeigen?

So wie das...

https://m.youtube.com/watch?v=-XJ3HJXxDwc

Wer kennt sie nicht die Batman Zeichentrick Serie schlechthin die ab 1992 die Zuschauer begeistert hat, und wie ich schon in Thias Batman Adventures Thread geschrieben habe wollte ich die Serie in der richtigen Reihenfolge nochmals schauen, und ich möchte euch gerne daran Teilhaben lassen. Orientieren werde ich mich an der US Reihenfolge...

Übersicht:

Episode 1: On Leather Wings (Auf mächtigen Schwingen [D: Folge 9])
Episode 2: Christmas with the Joker (Weihnachten mit dem Joker ] D: Folge 32])
Episode 3: Nothing to Fear (Kein Grund zur Panik [D: Folge 14])
Episode 4: The Last Laugh (Eine Stadt voller Narren [D: Folge 16]) Ab Seite 2
Episode 5: Pretty Poison (Der Todeskuß [D: Folge 13])
Episode 6: The Underdwellers (Kinder der Finsternis [D: Folge 23])
Episode 7: P.O.V. (Ansichtssache [D: Folge 4])
Episode 8: Forgotten (Spurlos verschwunden [D: Folge 20])
Episode 9: Be a Clown (Tödliche Clownereien [D: Folge 1])
Episode 10 & 17: Two-Face, Part 1 & 2 (Der Mann mit den zwei Gesichtern, Teil 1 & 2 [D: Folge 62-63])
Episode 11: It's never too late (Der Krieg geht weiter [D: Folge 11])
Episode 12: I've got Batman in my Basement (Batman und die Detektive [D: Folge 5])
Episode 13 & 16: Cat and Claw, Part 1 & 2 (Gefährliche Klauen, Teil 1 & 2 [D: Folge 7-8])
Episode 14: Heart of Ice (Herz aus Eis [D: Folge 10])
Episode 15: See no Evil (Der Unsichtbare [D: Folge 50])
Episode 18: Beware of the Gray Ghost (Das Graue Phantom [D: Folge 28])
Episode 19: Prophecy of Doom (Die Prophezeiung [D: Folge 19])
Episode 20-21: Feat of Clay, Part 1-2 (Der Mann aus Lehm, Teil 1-2 [D: Folge 2-3])
Episode 22: Joker's Favor (Das große Zittern [D: Folge 12])
Episode 23: Vendetta (Vendetta [D: Folge 64])
Episode 24: Fear of Victory (Nur ein Narr kennt keine Furcht [D: Folge 18])
Episode 25: The Clock King (Der Uhrenkönig [D: Folge 61])
Episode 26: Appointment in Crime Alley (Straße des Verbrechens [D: Folge 15])
Episode 27: Mad es Hatter (Der verrückte Hutmacher [D: Folge 6])
Episode 28: Dreams in Darkness (Das Experiment mit der Angst [D: Folge 27])
Episode 29: Eternal Youth (Das Geheimnis ewiger Jugend [D: Folge 17])
Episode 30: Perchance to Dream (Der Alptraum [D: Folge 22])
Episode 31: The Cap end the Cowl Conspiracy (Die Verschwörung [D: Folge 21])
Episode 32 & 37: Robin's Reckoning, Part 1 & 2 (Robins Rache, Teil 1 &2 [D: Folge 45-46])
Episode 33: The Laughing Fish ( [D: Immer nur Fisch [Folge 51])
Episode 34: Nicht of the Ninja (Der Ninja-Meister [D: Folge 24])
Episode 35: Cat Scratch Fever (Ein teuflischer Plan [D: Folge 29])
Episode 36: The Strange Secret of Bruce Wayne (Sein größtes Geheimnis [D: Folge 25])
Episode 38 & 44: Heart of Steel, Part 1 & 2 (Ein Herz aus Stahl, Teil 1 & 2 [D: Folge 34-35])
Episode 39: If you so Smart, why aren't You Rich? (Das Rätsel des Minotaurus [D: Folge 36])
Episode 40: Joker's Wild (Ein Clown sieht rot [D: Folge 37])
....

85 Folgen und mehr werden folgen, die jeweiligen Reviews werde ich hier verlinken.

Natürlich kann jeder mitmachen und über die Folgen was schreiben wenn sich noch jemand erinnert, denn leider gibt es bis heute noch keine deutsche Heimkino Veröffentlichung auf DVD oder Blu-Ray was sich hoffentlich irgendwann mal ändert?
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 12:56   #2  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Folge #1: Auf mächtigen Schwingen

Titel: (Original/Deutsch): In Leather Wings / Auf mächtigen Schwingen
Autor: Mitch Brian
Regisseur: Kevin Altieri
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,21 Minuten

Handlung: Am Himmel von Gotham kreuzt ein Luftschiff des GCPD, die Gotham R Eins alles ist ruhig bis ein Punkt auf dem Radar angezeigt wird. Aber nur kurz, der Co-Pilot glaubt an Einbildung des Piloten doch er ist sich sicher was immer es auch ist es ist unter ihnen, und dann huscht ein Schatten am Schiff vorbei, welchen nur der Pilot wieder wahrnimmt. Aber er könnte schwören es waren Fledermausflügel, zur Sicherheit steigt das Luftschiff hoher und durchbricht die Wolkendecke. In der Stadt fliegt Bun ein Wesen durch die Luft von dem man nur den Schatten sieht und es fliegt direkt zu Phoenix Pharmaceuticals.

Ein Wachmann läuft dort des Nachts Streife als er ein Geräusch wahrnimmt und dem nachgeht. Was er sieht liegt im Schatten und dann wird er angegriffen und ein kreischen des Wesens ist zu hören bevor der Mann aus dem Fenster geworfen wird und im Fluss Baden geht. Am kommenden Morgen verkünden die Schlagzeilen "Gothamer Polizei verkündet das man Batman den Krieg erklärt / Wachmann von Riesenpolizei verletzt" Im Büro des Bürgermeister herrscht angespannte Stimmung, da Detective Bullock eine Erklärung abgegeben hat die zu dieser Schlagzeile geführt hat. Und das ohne es mit Commisoner Gordon abzusprechen. Dementsprechen geraten die beiden aneinander. Bullock will Männer um ein Sonderkommando zusammenzustellen, mit dem er Batman schnappen kann, was Gordon schon abgelehnt hat, doch der Bürgermeister genemigt es weil er als Detective immer gute Resultate bringt. Wichtig für Bullock ist aber auch das die Staatsanwaltschaft alles unter Kontrolle hat was der im Büro anwesende Harvey Dent bestätigt.

In der Bathöhle studiert Batman die Zeitung, während Alfred erscheint und ihn fragt ob er das Buch gelesen hat wie man Freunde und Einfluss gewinnt, doch Bruce sagt nur: Irgendjemand will mich da reinreißen / Alfred: Meine Güte haben sie denn nicht den Nachtwächter aus dem Fenster geworfen? / Batman: Ich werde höchstens Butler raus, Alfred! Sagt er mit einem Lächeln auf den Lippen. Doch ausserdem hat er noch rausgefunden das in den letzten Tagen weitere Pharmafirmen überfallen bei dem Chemikalien gestohlen wurden. Um mehr rauszufinden muss er den Tatort untersuchen, deshalb Alfred seine Verabredung mit "Bambi" absagen muss.
Im Labor sieht man Batman und obwohl er denjenigen Betäubt, erfährt Bullock wenig später von seinem Einbruch und fordert sofort seine Männer an, endlich kann er sich beweisen.

Am Tatort kann Batman einige Beweise sichern, einige Tierhaare und ein Tonbandgerät welches der Wachmann dabei hatte, und die Aufzeichnung des Schreies des Wesens enthält. Viel Zeit bleibt nicht da die Polizei das Phoenix Labor umstellt und einige Kräfte das Gebäude stürmen. Vor dem Gebäude stellt Gordon seinen Detective zur Rede und verlangt den Rückzug der Männer da auch in einer anderen Firma gerade ein Einbruch gemeldet wo man auch Batman gesehen haben wiĺl. Doch an zwei Orten zugleich kann er ja nicht sein? Bullock ist verdutzt doch als Schüsse aus dem Gebäude ertönen fühlt er sich doch bestätigt. Bei der Verfolgung machen seine Spezialkräfte, jedoch den Fehler eine Tränengasgranate in einen Raum mit brennbarer Flüssigkeiten zu werfen, was eine große Explosion auslöst bei dem Batman nur mit einem Sprung aus dem Fenster sich retten kann zusammen mit einem der Polizisten.

Am kommenden Tag sucht Bruce Wayne in einem Forschungsinstitut Hilfe um die Aufnahme vom Tonband und die Tierhaare zu untersuchen mit der er keinen Erfolg hatte. Dr. March empfängt ihn als erstes, ein älterer Forscher bewiesen von Fledermäusen und Vater von Francine die kurz darauf auch autaucht genauso wie ihr Mann Kirk Langstrom. Zusammen versprechen sie Mr. Wayne alles zu untersuchen und über die Ergebnisse zu unterrichten. In der Bathöhle rätselt Batman über der Tonbandaufnahme zu keiner Tierart passt es genauso wenig wie die Haare und auch die Infos der Forscher die ihm informieren die Haare gehören zu einer Mausohrfledermaus und auf dem Tonband würde man hören wie sich eine Fledermaus und ein Starr sich streiten ergibt keinen Sinn. Und die Überprüfung duch den Batcomputer übergeben keine Übereinstimmung so das er zu dem Schluss kommt das in dem Institut etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und er dort nachschauen muss.

Später tritt er aus den Schatten und stellt Kirk Langstrom zur Rede, und obwohl er erst Dr. March im Verdacht hatte erkennt er nun das das Monster in Dr. Langstrom steckt, als dieser sich vor ihm verwandelt und ihn angreift.

Erst als Francine in der Tür steckt lässt Man-Bat von ihm ab und ergreift die Flucht wobei sich Batman an ihn hängt und so rasen sie durch das nächtliche Gotham über die Wolken am Luftschiff Gotham R1 vorbei, wo Batman direkt gegen die Scheibe der Kanzel knallt und so erfährt auch Bullock von der erneuten Sichtung und will sogleich mit einem Heli die Verfolgung aufnehmen, doch diesmal kommt der Commisoner gleich mit da er nicht für dessen Versagen zur Verantwortung gezogen werden will. Batman nutzt indessen beim durchflug einer Baustelle, Stahlträger um Man-Bat aus dem Gleichgewicht zu bringen und sich auf dessen Rücken zu schwingen und schlägt auf ihn ein, dabei kreuzen Sie auch den Weg des Helikopters in dem Bullock und Gordon sitzen und so erstmals das Wesen sehen. Abgelenkt durch den Heli und die Schläge von Batman knallt Man-Bat gegen die Wand eines Parkhauses und bleibt bewusstlos liegen und Batman schnappt ihn sich und bringt ihn in die Höhle wo er ein Gegenmittel sucht und auch findet. Wenig später bringt er den in ein Cape gewickelten Kirk Langstrom zurück zu seiner Frau, wie er ihr Mitteilt ist das Serum aus seinem Blutkreislauf raus und er wird sich nicht mehr verwandeln, damit ist das ganze vorerst vorbei.

Meinung: Die Folge hat alles was eine gute Batman Story braucht, ein düsteres Setting. Batman wird als Detektiv gezeigt und als Gegenwart Alfred der mit seinen seinem Sprüchen für einige Lacher sorgt. Da ist nicht nur das was ich oben beschrieben habe. Auch als sich Batman die Tonbandaufnahme anhöhrt kommt der Butler und sagt, das er gar nicht wusste das er auf Rockmusik steht. Und am Schluss als Man-Bat in der Höhle liegt, und Batman über ihn gebeugt steht kommt Alfred hinzu und sagt nur: Ein Dinner für zwei, Sir?

Hinzu kommt noch Detective Bullock der grantige und ehrgeizige Bullo der Batman ans Leder will und Commissioner Gordon der konsequent dagegen hält. Und die düstere Optik der Serie, so muss Gotham einfach aussehen für mich. Besonderes Highlight ist für mich die Transformationen von Kirk Langstrom zu Man-Bat das sieht genial aus, dazu noch die Musik und das irre Machen die es perfekt unterstreicht.

Comic Zusatzinfo: Man-Bat wurde erschaffen von Neal Adams und Frank Robbins für Detective Comics (1937) #400, was man in der Batman Collection: Neal Adams #2 von Panini nachlesen kann, dabei meine ich die ältere 4 Bändige Reihe.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 12:58   #3  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 285
Besteht denn eine Hoffnung dass die Blu Ray Box je auf Deutsch kommt? Ich hab ein paar Staffeln auf DVD aber Bild und Ton sind nicht so gut, was vor allem das Englisch manchmal schwer zu verstehen macht. Dabei habe ich Übung z.B. durch Doctor Who.
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 13:37   #4  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Ähmm gerne würde ich es mit ja beantworten, aber ich weiß es schlicht nicht meine Folgen auf Festplatte von alten Aufnahmen übertragen haben auch ein miese Qualität. Und gegen eine Blu-Ray Box hätte ich persönlich nichts. Aber ich glaube nicht dran, aber vielleicht kommt die Zeit noch und wenn es Jahrzehnte dauert.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 16:42   #5  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 5.359
Sind das teilweise die Verfilmungen der Dino-Hefte oder haben Hefte / Filme inhaltlich nix miteinander zu tun?

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 03:49   #6  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Es geht hier um die TV Serie die 1992 gestartet ist, die Dino Comics basieren auf dieser, erzählen aber neue Geschichten.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 06:50   #7  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 787
Die Serie ist klasse und ich warte auch immer noch auf eine deutsche Blue Ray. Bei Amazon gibt es eine Box auf der hinten deutscher Ton steht und ich war begeistert,dann habe ich bei mehreren Leuten gelesen dass dies falsch ist da kein deutscher Ton vorhanden.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:14   #8  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.141
Ich denke jeder deutschsprachige Batman Fan wartet sehnlichst darauf das Warner sich endlich mal erbarmt eine solche zu veröffentlichen. Als bei den Amis dieses Jahr die Blu-ray Komplettbox + den Filmen Batman und das Phantom und Eiszeit angekündigt wurde habe ich vor Freude fast einen Schlaganfall bekommen, in der Annahme das die Box natürlich auch in Deutschland erscheint. Ja, Pustekuchen!
Ich werde Warners Veröffentlichungspolitik nie verstehen und ich denke das tun sie selber nicht.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:53   #9  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Folge 2: Weihnachten mit dem Joker

Titel: (Original/Deutsch): Christmas with the Joker / Weihnachten mit dem Joker
Autor: Eddie Gorodetsky / Regisseur: Kent Butterworth
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,21 Minuten

Handlung: Weihnachten im Arkham Asylum und bei der Weihnachtsfeier stimmt der Joker das allseitsbekannte Lied "Jingle Bells, Batman stinkt, Robin legt ein Ei.." an und besteigt den Baum mit dem er der Anstalt entkommt weil dieser eine Rakete ist. An Heiligabend in Wayne Manor will Dick Grayson die Weinachtliche Stimmung verbreiten doch Bruce sieht nur die Gefahr doch den Joker, um ihn zu beruhigen schlägt Dick eine letzte Kontrollrunde vor und wenn nichts passiert, werden sie entspannt den Film "Das Leben ist schön" ansehen.

Tatsächlich verläuft die ruhig, selbst Kriminelle feiern also Weihnachten, woran Batman aber nicht glaubt, besonders beim Joker der keine Familie hat mit der er feiert. Da es ruhig ist entspannt man sich später vor dem riesigen Fernseher, doch statt des Weihnachtsfilms läuft auf allen Sendern das gleiche Programm eine Show die den Titel "Weihnachten mit dem Joker" trägt und wie dieser verkündet wird es eine Show die niemand sehen will in Gotham, aber der niemand entkommen kann. Und als erstes präsentiert er seine "Familie Gesetzestreu" die alle fest in Geschenkpapier eingewickelt sind und deren Mund mit Zuckerstangen gestopft ist. Da ist Vater Gesetzestreu (Commissoner Gordon) der den Joker sogleich beleidigt als er die Stange entfernt, Mami Gesetzestreu (Summer Gleason) und das Baby (Detective Bullock) der besonders angefressen ist, so wie immer eigentlich.

Batman fordert der Joker heraus und will ihm seine Familie schenken wenn er sie bis Mitternacht findet. Batman und Robin Grenzen anhand des Stromverbrauchs im Netz den Standort des Jokers ein, die Sternwarte von Gotham zu der sie sofort hinfahren, doch der Joker sendet weiterhin live und kündigt ein weihnachtlicher Feuerwerk an, in dem er Brücken sprengen lässt. Als erstes eine Eisenbahnbrücke auf der gerade ein Nachtzug zusteuert. Mit Mühe und Not können Batman und Robin durch abkoppeln der Waggons zumindest die Passagiere und dann den Lokführer retten doch die Lok stürzt in die Schlucht und explodiert.

Als sie an der Sternwarte und dem Sendemast für Jokers Show ankommen, steht schon ein großes Geschenkpaket bereit, aus der nach öffnen ein großer Jokerkopf herausspringt (ähnlich dem Jack in the Box) und der Joker verkündet ihnen sogleich sein nächstes Spiel, das Teleskop wurde in eine riesige Kanone umgebaut und eröffnet nun das Feuer. Ein Kampf auf Leben und Tod bei dem der Joker immer wieder seine Scherze macht, nur wie wollen Sie entkommen?
Erstmal lenkt Batman das Feuer auf sich während Robin in die Sternwarte läuft wo ihn Joker Roboter erwarten die mit Maschinengewehren ausgestattet ebenfalls das Feuer eröffnen. Indem er zwischen ihnen durchläuft kann er sie aber erledigen und anschließend schleuderte er eine Granate auf das Teleskop und zerstört die Kanone. Nun bleibt nur noch wenig Zeit bis Mitternacht und um die Geiseln zu retten. Und beide sind sich bewusst das sie die Geiseln nur mit einem Wunder retten können oder wenn ihnen der Joker einen Tipp gibt. Was auch passiert alle Joker in seiner Show an Mutter Gesetzestreu ein Geschenk überreicht, natürlich verpackt und es ist eine Puppe. Nur was soll man damit machen fragt der Joker?

Nun sie Aufziehen und damit die Stadt zerstören, er hat da ein tolles Model im Studio. Batman kommt dabei die Idee das es für solche Größen Figuren eine Fabrik gab, die aber schon seit Jahren geschlossen ist.


Auf dem Gelände der Fabrik, deren Hauptgebäude ein gigantisches Clownsgesicht schmückt, erwartet sie schon der Joker und beobachtet sie von einem erhöten Standort wo er alle Maschinen in Gang setzt, riesige Roboter Soldaten und ein Clown aus dem kleine Flugzeuge kommen die ebenfalls Batman und Robin attackieren, doch die beiden können Sie nach und nach zerstören besonders Batman, der mit einem Baseballschläger die Flieger im Akkord zerdeppert. Untermalt wird das alles vom Klang der Weihnachtsmusik die der Killerclown abspielt unter dem Gelächter des irren Clowns des Verbrechens. Nach zähen Ringen und nachdem sie alle Männer des Kindes besiegt haben kommt es zum Showdown als dieser seine gefesselten Geiseln präsentiert über einem Bottich mit kochender Flüssigkeit hängend und er hält den Strick.

Der Joker zwingt Batman ein Geschenk zu öffnen, aus dem eine Kucken geschleudert, mitten ins Gesicht was ihm hörbar zum lachen bringt und er auch die Geiseln fallen lässt.

Um die Flucht zu ergreifen, doch Batman und Robin gelingt es gemeinsam die Familie Gesetzestreu zu retten und Joker zu schnappen. Später am Tag schauen sich Bruce und Dick den nicht gesendeten Film "Das Leben ist schön" an, während Joker in seiner Zelle ein neues Lied singt.


Meinung: Das ist wohl eines meiner liebsten Folgen der Serie und auch der Grund warum er für mich der wohl beste Batman Gegner ist. Der Joker hat einfach Stil und so ist er auch der Star dieser Folge. Dazu noch die Animationen und der Showdown in der Fabrik, großartig! Interessant auch zu wissen das der Joker im Original von Mark Hamill (Luke Skywalker) gesprochen wird, im deutschen von Hans Sievers, der auch den Joker in der 1966er Batman TV Serie gesprochen hat.

Comic Zusatzinfo: Der Joker im klassischen hatte seinen ersten Auftritt in Batman (1940) #1 zusammen mit Catwoman, nachlesen kann man das nochmal in der Batman Deluxe Ausgabe von The Killing Joke, erst letztes Jahr bei Panini erschienen.

Robin hat in dieser Serie hier seinen ersten Auftritt, ohne dabei auf seine Herkunftsgeschichte einzugehen aber die klassische findet sich in Detective Comics (1937) #38 aus dem Jahr 1940 auf Deutsch in der DC Archiv Edition #3: Batman I nachzulesen.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:55   #10  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 3: Kein Grund zur Panik

Titel: (Original/Deutsch): Nothing to Fear/ Kein Grund zur Panik
Autor: Henry T. Gilroy & Sean Catherine Derek / Regisseur: Boyd Kirkland
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,26 Minuten

Handlung: Die Uni von Gotham ist unter Druck mehrere Überfälle bringen die Führung, allen voran Dr. Long in Bedrängnis. Bei der abendlichen Chariy Veranstaltung lässt sich dieser nichts anmerken, zumindest ignoriert er die Fragen von Sommer Gleason, als aber er mit ihr und Bruce Wayne im Fahrstuhl landet, fährt er diesen an nachdem Bruce gesagt hat das sein Vater stolz auf ihn sein müsste weil es für Wayne Enterprises ausgezeichnet läuft. Was Dr. Long ganz anders sieht mit seinem Playboy Image macht er für ihn dem Namen seines Vaters Schande.

Bruce scheint noch nachzudenken als beide den Fahrstuhl verlassen und er allein weiterfährt, da wird er Zeuge wie ein Hubschrauber am Gebüde vorbei fliegt und über dem Nachbargebäude der Uni in der Luft sich hält. Kurz darauf sprengen die Männer aus dem Heli ein Loch in das Dach des Hauses, um dann den Tresor auszuräumen. Unter ihnen besonders auffällig ist deren Boss ein hagerer Mann gekleidet wie eine Vogelscheuche, der den Wachmann mit einem Gas außer Gefecht setzt den ihn mit seiner Angst vor Spinnen konfrontiert. Doch der Panikmacher wie er sich selbst nennt (zumindest in der deutschen Synchronisation dieser Zeit, es ist natürlich Scarecrow) will wie er es seinen Männern sagt nur Rache, weshalb er sie anweist nur so viel Geld mitzunehmen wie sie tragen können, der Rest soll verbrannt werden. So verschütten sich kurz darauf Benzin, doch werden sie unterbrochen als der Mann der vor dem Tresor Wache steht von Batman angegriffen wird. Der Panikmacher wirft eine Gasgranate um Batman außer Gefecht zu setzen, doch er betritt mit einer Gasmaske ausgestattet den Tresorraum, es kommt zum Kampf mit einem der Männer von Scarecrow bei dem es ihm gelingt mit einem vergifteten Pfeil den Dunklen Ritter zu treffen. Das Angstserum entfaltet schnell seine Wirkung, und der Panikmacher nutzt die Zeit zur Flucht, während um ihnen alles in Flammen aufgeht und sich Batman seinen Ängsten stellt, in Form seines Vaters der ihn anklagt ihn zu enttäuschen

Als die Sprinkleranlage einsetzt treffen mehrere Cops ein, allen voran Detective Bullock dem es sichtlich Freude bereitet Batman so angeschlagen anzutreffen und ihn auch noch gleich der Beweismittel Unterschlagung anzuzeigen, weil er einen Stofffetzen in der Hand trägt. Als Commissioner Gordon hinzukommt, verschwindet Batman ohne eine Spur und Bullock bleibt angefressen zurück. In der Bathöhle widmet sich Bruce der Analyse des fetzens, ein Teil der Maske des Panikmachers zumindest versucht er es doch die Panikattacken setzten ihm immer wieder zu wie er Alfred sagt, sein Butler baut ihn auf indem er ihm sagt das sein Vater mit Sicherheit Stolz auf ihn wäre, weil er es auch ist, und so schickt er ihn ins Bett, während der Bat-Computer die Analyse weiterführt.
Der Panickmacher ist in seinem Unterschlupf indess nicht erfreut, von Summer Lesson im TV zu hören das nicht alles abgefackelt ist und Batman überlebt hat. Doch seine Männer wollen nun wissen warum er die Uni so hasst, war er zu dumm für sie. So erzählt er ihnen das er ein Professor der Psychologie war auf dem Gebiet von Phobien, was ihn schon in der Kindheit fasziniert hat, indem er mit Schlangen im Arm Mädchen hinterher Jagd.

Ein Arsch wie er im Buche steht und so hat er zu Uni Zeiten an Studenten Experimente durchgeführt und sie in Räume gesperrt und dann seinem Serum ausgesetzt. Dr. Long konnte das nicht tollerieren und hat ihn gefeuert. Und das ist auch der Grund warum er Rache will.

Am Abend findet eine weitere Crarity Veranstaltung statt und der Panikmacher überfällt die Veranstaltung direkt indem er erstmal den Raum mit seinem Angstgas flutet und dann Dr. Long die Spendengelder abnimmt, und dann ihn entführt. Doch dann taucht Batman auf der Bildfläche auf, womit er nicht mehr gerechnet hat da dieser noch mit den Langzeitfolgen seines Gases kämpfen müsste. Und so hetzt er die Gäste der Veranstaltung auf ihn die aufgrund des Angstgases in ihm eher Ungeziefer sehen was es zu erschlagen gilt, besonders eine Dame mit einer Handtasche tut sich da hervor.

Doch Batman gibt nicht auf, er kämpft sich aus der Masse und verfolgt den Panikmacher, und hängt sich im letzten Moment an dessen Zeppelin der gerade vom Dach abhebt. An einem Versorgungsschlauch hängend, klettert er auf das Luftschiff, etwas was den Verbrechern nicht verborgen bleibt. Wütend schickt der Boss eines seiner Schläger auf den Zeppelin, wo er in luftiger Höhe versucht Batman zu erledigen, unvorsichtigerweise eröffnet er aber das Feuer und durchlöchert das Schiff und trifft dabei auch das Cockpit. Während Batman weiterkämpft Gerät das Luftschiff außer Kontrolle, es schlingert weil im Cockpit ein Feuer ausgebrochen ist und dann rammt es auch noch einen Wolkenkratzer und Batman stürzt zusammen mit seinem Gegner ab, im letzten Moment klammert er sich an der Spitze fest, als ihn eine erneute Panikattacke in die Knie zwingt, doch nun kämpft er die Angst nieder und die Anschuldigungen seines Vaters, da er weiß dies ist nicht sein Vater und er ist die Nacht, er ist Batman!

Angetrieben von seinem neuen Mut schwingt sich Batman zu Kanzel des Schiffes um den Panikmacher zu stellen doch der Ergreift die Flucht mit einem Kleinflugzeug das er von der Kanzel abkoppelt, als das Schiff frontal auf einen Wolkenkratzer zusteuert. So kann Batman gerade mal sich und Dr. Long retten, danach ruft er das Batmobil zu sich wo er auch Zugriff auf den Bat-Computer hat. Die Analyse des Stofffetzens ist beendet und der Stoff wird nur von 5 Firmen produziert, daraufhin lässt Batman den Computer die Daten der Firmen abgleichen nach ehemaligen Angestellten der Uni und das Ergebniss ergibt nur einen Treffer, den Chef von Crane Chemicals, Professor Jonathan Crane, Doktor der Psychologie auf dem Gebiet der Phobien, ein klarer Treffer und Batmans Mund erfüllt ein Lächeln.
Wenig Später wirft der Panikmacher seine Maske auf den Boden, er ist allein, keine Schläger mehr die ihm helfen. Und zu allem Überfluss geht das Licht nicht in seinem Unterschlupf und sein Gas tritt aus zwei Gasflaschen aus welches er schnell zudreht. Doch zu spät er ist mit seinem eigenen Gift in Kontakt gekommen und ihn erfüllt die Angst und dann taucht noch Batman auf, der ihm nun wie eine schreckliche große menschliche Fledermaus vorkommt. Und Batman genießt die Angst in dessen Augen, nach allem was er wegen ihm durchgemacht hat. Wenig später im Büro des Commissioners macht Detective Bullock seinem Unmut Luft, er ist sich sicher das Batman Beweise unterschlägt, eine Tatsache wofür er sogar seine Polizei Marke verwetten würde. Bis ihn Jim Gordon auf den am Ventilator hängenden Jonathan Crane aufmerksam macht.

Meinung: Eine Unterhaltsame Origin Geschichte für Scarecrow, sorry Der Panikmacher, bescheuerte Übersetzung aber das kommt noch besser beim Riddler, dazu aber später mal mehr. Aber leider gefällt mir nicht alles an der Origin, vor allem das er nur als das Ekel dargestellt wird welches er ist. Der Grund für seine Rache macht ihn nicht mal ansatzweise sympathisch, das Crane nur gefeuert wird, ist noch zu wenig aus meiner Sicht, hätte man ihm den Prozess machen sollen für seine Foltermethoden die er an den Studenten durchführt. Und als junge war er auch schon ein Wiederling, in anderen Origins hat man das besser gemacht, aber Bruce Kampf gegen seine eigenen Ängste wurde gut dargestellt wie natürlich auch die gesamte Optik der Folge. Und der Kampf auf dem Luftschiff.

Comic Zusatzinfo: Der erste Auftritt von Scarecrow findet sich in World's Finest Comics #3 von 1941, und soweit ich das nachschlagen könnte gibt es das nicht auf deutsch.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:57   #11  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 4: Eine Stadt voller Narren

Titel: (Original/Deutsch): The Last Laugh / Eine Stadt voller Narren
Autor: Carl Swenson / Regisseur: Kevin Altieri
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,22 Minuten

Handlung: Der 1.te April in Gotham, die Menschen gehen wie jeden Tag zur Arbeit doch da schippert auch ein merkwürdiger Kahn beladen mit jeder Menge stinkenden Müll der bei immer mehr Menschen am Fluss zu Lachanfällen führt. Bruce ahnt im Wayne Manor noch nichts davon, nach einer anstrengenden Nacht macht er sich frisch, und Alfred spielt ihm einen Streich, der sogar einigermaßen amüsant ist, doch der Herr des Hauses hat da wenig Sinn für Humor. Und als er im Radio von den Vorfällen in Gotham hört ist es damit auch schnell vorbei, da Bruce gleich weiß das der Joker mal wieder sein makabres Spiel treibt.

Inzwischen legt der Müllkahn an einem Pier an und das Gas breitet sich durch die Straßen aus genauso wie der Wahnsinn und das Chaos um sich greift. Für den Joker gibt es da nichts besseres den jetzt gehen er und seine Männer shoppen, einmal zu Jewel's 'R' Us gefällig. Doch als sie später ihre Beute in Sicherheit bringen wollen entert Batman ihren Kahn mit dem Batboot und Jokers lakeien sind auch keine große Sache für den Dunklen Ritter, bis auf einen Käpt'n Clown ein äußerst Widerstandsfähiger Roboter der mit Batman sprichwörtlich Karussell fährt und so landet er in einem verschließbaren Mülleimer auf dem Grund des Flusses. Völlig erschöpft kann er sich nur mit dem Ferngesteuerten Batboot aus der tödlichen Fälle Befreien.

Da Joker und seine Männer das Batman Problem für erledigt halten, treffen Sie weitere Vorbereitung den stinkenden Kahn weiter zu präparieren um die Stadt in die Knie zu zwingen, doch Batman macht dem ein Ende und schaltet die zwei Männer aus indem er sie von ihren Gasmadken befreit und sie Opfer ihrer eigenen Medizin werden. Mit Käpt'n Clown hat Batman deutlich mehr Probleme selbst als er mit einem Bescheiden auf dessen Kopf einschlägt kann ihn nicht stoppen, so kommt nur sein schreckliches mechanisches Aussehen zum Vorschein, mit knapper Not kann er das Ding in eine Müllpresse werfen und lässt ihn zu einem Würfel pressen.

Das Batman seinen Käpt'n getötet hat missfällt dem Joker ungemein und so verschüttet er mit einer Ladung Müll aus einem Kran, und nutzt die Zeit um auf dem Roboterklotz sitzend sich in die Müllverbrennungsanlage fahren zu lassen, auf einem Fließband.

Batman folgt ihm auf dem Fuß, doch zahlreiche Gefahren erwarten ihn an diesem unwirtlichen Ort, an dem sich der Joker bestens auskennt. Am Ende geht es aber ähnlich aus wie bei der letzten Folge mit dem Clownprinzen des Verbrechens, er stolpert über seine eigene Fall und droht in den feurigen Tod zu stürzen und nur Batman rettet ihn bevor er gerüstet wird.

Meinung: Eine Kurzweilige und sehr unterhaltsame Folge, welche ich in letzter Zeit mehrmals gesehen habe wobei sie nichts von ihrem Flair verliert. Ob es nun Jokers Witze sind, die Animationen das klassisch anmutende Design des Roboters Käpt'n Clown, besonders als seine Maske fällt. Und dann ist noch Batman den man trotz seiner Stärke auch seine Menschlichkeit und Verletzlichkeit anmerkt. Er ist hier im Gegensatz zu vielen Comics in der heutigen Zeit noch ein Mensch, der auch mal Scheitern kann, und keine unaufhaltsame Kampfmaschine, und trotzdem gibt er nie auf und das zeichnet die Serie noch immer aus.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 09:59   #12  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 5: Der Todeskuß

Titel: (Original/Deutsch): Pretty Poison / Der Todeskuß
Autor: Paul Dini & Michael Reaves / Teleplay: Tom Ruegger / Regisseur: Boyd Kirkland
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 21:24 Minuten
Handlung: Auf einer kleinen Insel vor Gotham findet der feierliche erste Spatenstich für eines besseres und sicheres Gotham statt, Bruce Wayne und Harvey Dent die das Projekt des Neubaus eines Gefängnises Unterstützen, führen ihn aus. Noch bevor die ersten Bagger anrücken wird von jemanden eine einzelne Rose ausgegraben um sie zu retten...

Fünf Jahre später das Gefängnis steht für ein ein Sicheres Gotham? Weshalb es auch gleichzeitig zu einem spektakulären Ausbruch kommt, bei dem ein Hubschrauber im Gefängnishof landet und dann durch Gotham fliegt. Commisioner Gordon wird informiert und nimmt einige seiner Leute mit um die Jagd aufzunehmen, auch Bullock der sich noch schnell einen Donut schnappt. Batman hat sich indessen schon am Hubschrauber drangehangen und schafft es ihn mit einem Seil an einem Wolkenkratzer zu ketten, wo er dagegen knallt.
Andernorts im exklusiven Rose Cafe hat Harvey Dent ein Date mit einer wunderschönen rothaarigen Frau die er erst vor kurzem kennengelernt hat, eigentlich sollte Bruce Wayne dabei sein, doch der verhaut gerade ein Paar Gangster auf dem Dach eines Hochhauses. Und über ihn unterhalten sie sich als erstes, wobei Harvey glaubt über seinen guten Freund alles zu Wissen, wenn er mal wüsste was Bruce des Nachts so alles erlebt.

Batman hat indessen mit den Gangstern aufgeräumt und ist im Wayne Manor angekommen von wo er sich aufmacht zum Rose Club, wo er viel zu spät eintrifft. Gerade zu dem Zeitpunkt wo sich die schöne Pam von Harvey verabschiedet, da sie am kommenden Tag eine wichtige Konferenz hat, mit einem leidenschaftlichen Kuss. Nachdem sie gegangen sind unterhalten sich die Freunde über sie, besonders Harvey ist ihr verfallen er will sich mit ihr Verloben wie er Bruce mitteilt, doch plötzlich wird ihm ganz heiß und sein Zustand verschlechtert sich immer schneller bis er Bewusstlos zusammenbricht.

Im Krankenhaus kämpfen die Ärzte um sein Leben, doch inzwischen liegt er im Koma, vom leitenden Arzt erfährt Bruce und die Anwesenden Cops das er vergiftet wurde nur von was ist nicht klar. Bruce lässt in einem unbemerkten Moment eine Probe mitgehen und in der Bathöhle ist nach einigen Test klar das das Gift von der wilden Dornenrose stammt, das schlimme ist dabei das man kein Gegenmittel herstellen kann, da sie als Ausgerottet gilt.

So besucht er seinen Freund im Krankenhaus um dort auch seine Verlobte zu trösten die unbedingt zu ihm will, doch Montoya lässt auf Befehl niemanden zu Harvey Dent und so gehen die beiden in die Garage wo sie sich voneinander verabschieden, und da kommen Bruce erste Zweifel er erinnert sich an den innigen Kuss. Und ruft später bei Alfred an um alles über Dr. Pamela Isley rauszufinden, was er auch sogleich durchführt. Sie ist in jedem Fall eine exzellente Biologin, doch um mehr herauszufinden muss Batman sie bei ihr zu Hause besuchen.

Batman erwarten im großen Anwesen der Biologin, mit einem großen Gewächshaus nicht nur sie selbst in einem grünen Kostüm, sie nennt sich jetzt "Giftige Isley" (zumindest in der deutschen Übersetzung), tödliche Überraschungen darunter eine riesige Fleischfressende Pflanze die ihm am Stück verschlingen kann, der er sich mit aller Kraft zur Wehr setzt. Nachdem er von Ivy durch einen Kuss vergiftet wird kann Batman das Gegenmittel nur bekommen, weil er Ivy erpresst die letzte wilde Dornenrose mit in den Tod zu nehmen. Bei ihrem Kampf geht ihr Anwesen in Flammen auf und sie landet am Ende im Knast während Harvey Dent gerettet wird.

Meinung: Der erste Auftritt von Poison Ivy in der Animated Serie und sie zeigt sehr gut ihre fanatische Liebe zu allen pflanzlichen Leben und ihr Hass auf alle die es zerstören. Irgendwelche Superkräfte oder besondere Kontrolle über Pflanzen zeigt sie hier nicht.

Comic Info: Poison Ivys erster Auftritt aus Batman (1940) #181 zuletzt auf Deutsch in Batman Classics Sonderband #1 (Dino) ist dagegen völlig anders hier tritt sie als Verbrecherin auf deren Ziel es ist unter den weiblichen Superschurken die Nummer 1 zu werden und drei andere stehen dabei im Weg.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 10:00   #13  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 6: Kinder der Finsternis

Titel: (Original/Deutsch): The Underdwellers / Kinder der Finsternis
Autor: Tom Ruegger / Regisseur: Frank Paur
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,25 Minuten

Handlung: In Gotham laufen kleine Zwerge umher und rauben mehrere Bürger aus, Zwerge? Zumindest laufen sie alle mit grünen Kapuzen umher, und Batman verfolgt einen dieser Gestalten deren Spur er aber wieder verliert, doch selbst Alfred ist da skeptisch als er von der nächtlichen Jagd erzählt.

Der "Zwerg" indess ist in seinem zu Hause angekommen und eigentlich ist er ein kleiner Junge, der fern vom Licht des Tages ein tristes Leben führt genauso wie zahlreiche andere Kinder die mit ihm im Untergrund von Gotham Hausen und alles unter der Führung ihres König, der sie vor denen da oben beschützt, die sie Misshandelt haben, und was er ebenfalls macht.
Als er mal wieder besonders übellaunig ist schickt er sie wieder nach oben um "hübsche Dinge" für ihn zu stehlen und auch Batman ist dabei wieder unterwegs und kann dem kleinen Jungen aus der vorrigen Nacht folgen, was er mitbekommt und zu fliehen versucht und dabei vor eine U-Bahn fällt, zum Glück rettet ihn der Dunkle Ritter und nimmt ihn mit in die Höhle, vorher wird er im Batmobil hypnotisiert damit er nicht den Weg merkt.

Alfred erhält die Aufgabe sich um den kleinen zu kümmern was nicht gerade einfach ist, weil der wie ein Wirbelwind ist und praktisch alles versucht mitgehen zu lassen.
Der König indess hat mitbekommen das eines seiner Kinder fehlt, der Frosch wie er ihn kennt und so schickt er alle los ihn zu suchen. Batman bittet diesen inzwischen um Hilfe ihn zu ihrem König zu führen und das macht er auch. Der König gibt aber nicht einfach auf zumal er sich auch jede Menge Krokodile hält und sie auf Batman hetzt, nur hat er keine Ahnung das der Dunkle Ritter mehr kann als Crocodile Dundee und die Tierchen handlich verpackt. Nach einer Flucht durch die Kanalisation und U-Bahn schächte macht er den Unhold dingfest und die Kinder bekommen endlich wieder das Tageslicht zu sehen.

Meinung: Ein Erwachsener Mann der im Untergrund lebt und kleine Kinder als Sklaven hält, sie Misshandelt und sie zum Klauen immer wieder nach oben schickt. Das ist wirklich das letzte, aber auch ein ziemlich ungewöhnliche Story für die Batman Serie aber in jedem Fall gut gemacht. Auch Batmans Reaktion auf die Zustände bei den Kindern, und als er den "Sewer King" schnappt und ihm erklärt die Strafe dem Richter zu überlassen obwohl er es selbst in die Hände nehmen würde, ist überzugend gemacht. Der Untergrund König erinnert mich auch irgendwie an Marvels Mole Man.
Das Highlights der Folge für mich war wie Alfred versucht dem kleinen Jungen im Wayne Manor habhaft zu werden, und Bruce hockt dabei in der Bathöhle und beobachtet es über das Überwachungssystem.

Klasse finde ich auch das Tarnsystem des Batmobils das hier gezeigt wird, da wird es zu einem riesigen Müllcontainer nur das es nicht ein Hologram ist, die Platten ziehen ein und gehen in den Unterboden. Was da alles rein passt ist schon erstaunlich! (In ersten Video hier zu sehen bei ungefähr 2:20 Minuten)

Comic Info: Keine, zumindest ist mir nicht bewusst das es den Weser King wie er im Original heißt schon mal in einem Comic gab, muss ja auch nicht immer sein.

Vielleicht geht es schon Morgen weiter, bin mir aber noch nicht sicher ob ich die Zeit finde da ich heute noch Shazam schauen will.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 10:03   #14  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 7: Ansichtssache

Titel: (Original/Deutsch): P.O.V. / Ansichtssache
Autor: Mitch Brian / Regisseur: Kevin Altieri
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,17 Minuten

Handlung: Montoya und der noch neue Cop Wilkis rasen mit hohem Tempo nachts durch Gotham, auf dem Weg zu einer Razzia wo Detective Bullock auf sie warten soll. Doch als sie ankommen steht das Lagerhaus in Flammen und Bullock erwacht gerade neben einer Mülltonne liegen, wurde er bewusstlos geschlagen? In dem Moment geht eine Scheibe zu Bruch und zwei Männer mit geschulterten Säcken klettern aus dem brennenden Gebäude und ergreifen dann die Flucht beide Cops wollen Sie verfolgen doch Bullock teilt ihnen mit das noch welche drinnen sind und so teilen Sie sich auf, wobei Montoya ins innere geht und als sich der angeschlagene Detective wieder aufrappelt bricht er zum brennenden Dach wo er Batman erblickt und darauf verliert er erneut das Bewusstsein.

Als nächstes befinden sich alle drei bei einer Anhörung wieder zusammen mit Commisioner Cordon und einem Lutenant der die Anhörung führt, und eins ist klar er ist sauer zwei Monate Arbeit um die Drogenhändler auszuheben und zwei Millionen Dollar um die Gangster zu locken alles verloren wegen 3 wahrscheinlich Korrupter Cops, ein Vorwurf den Gordon nicht gelten lassen will, sie sollen erst mal ihre Sicht der Dinge erzählen und als erstes ist es Bullock der erzählt das er Batman habe in die Lagerhalle hat gehen sehen und da seine Kollegen zu spät waren ist er um alles zu retten reingegangen, während er das erzählt sieht das im Film der abläuft etwas anders aus da geht Bullock einfach in die Lagerhalle ohne Batman gesehen zu haben auch als er die Gangster sieht die gerade den Tresor mit dem Geld geknackt haben und er über eine Metalldose stolpert mutmaßt Bullock in seiner Erzählung das das Geräusch wohl Batman gemacht hat.

Nun ist er allein und will dennoch die drei Gangster festnehmen die bedrohlich vor ihm stehen und so nimmt er den Kampf auf, und dabei landet auch eine Axt in einem Sicherungskasten der darauf Funken sprüht und das trockene Holz in Brand versetzt. Die Verbrecher geben nicht auf und als Bullock hustend am Boden knieht, eingeschlossen von Flammen da kommt ihm Batman zu Hilfe und zieht ihn raus, in Bullocks Geschichte hat er da noch alles unter Kontrolle bis ihm Batman alles versäumt und er Batman sogar noch rettet.

Eine Geschichte die wenig zur Klärung beiträgt und sogar seine Kollegen und Batman belastet zumal Montoya und Wilkis nicht an Batmans Schuld glauben und so erzählt Wilkis was passiert ist und das sie pünktlich waren zur Razzia und er nachdem sie sich getrennt hatten die beiden Gangster mit den Säcken verfolgt hat in einer Gasse neben der Halle, als sie bereits in einen Fluchtwagen gestiegen sind kam ihm Batman zu Hilfe mit einigen Wurfsternen brachte er die Reifen des flüchtenden Wagens zum platzen und nach dem er sich überschlagen hat riss er die Fahrertür mit Hilfe eines Wurfhakens der Stromschläge verteilt. Und so wurden zumindest ein paar der Männer geschnappt.

Die ganzen Storys stellen den Lutenant in keiner weise zufrieden irgendjemand lügt hier, doch Gordon besteht darauf noch Officer Montoyas Version des ganzen zu hören. Wie sie in die Lagerhalle geht findet sie die Männer vor denen auch schon Bullock gegenüberstand, und euch einen geschickten Wurf einer Geldtasche gelingt es ihnen sie zu entwaffnen, so steht sie dem großen Bulligen Typen gegenüber der gerne mit einer großen Industriebohrmaschine seine Opfer tracktiert. Aber zum Glück taucht da Batman auf und entwaffnet ihn, der Dunkle Ritter stürzt sich auf ihn und schlägt ihn nieder und versucht es dann mit allen aufzunehmen bis plötzlich die brennende Decke über ihn einstürzt. Die brennenden Holzbalken begraben ihn lebendig und Monrose könnte nichts mehr für ihn tun.

Die Anhörung ist vorbei aber der ziemlich wütende Lutenant hat keine befriedigenden Antworten erhalten und so suspendiert er alle drei Cops vom Dienst und da kann auch der Commisioner nichts machen.
Wenig später sitzt Montoya im Zug auf dem Weg nach Hause, doch der Fall lässt sie nicht los, sie denkt immer noch an das was Wilkis bei der Befragung berichtet hat, das der Gangster unter dem Druck von Batman etwas gesagt hat, was er aus der Entfernung nicht alles verstehen könnte nur das Wort Doc oder doch eher Dock der Hafen wie ihr gerade einfällt alle sie daran vorbeifährt und dann ist da ja noch das Wort Hathcock das Montoya gehört hat und das sieht sie wieder auf einer Lagerhalle als sie den Hafen durchstreift.
Als Montoya durch ein Fenster blickt sieht sie geschäftiges Treiben, die Verbrecher verladen Waren auf ein Schiff am Pier wärend Batman gefesselt an der Decke hängt. Leise verschafft sie sich mit einem Dietrich Zutritt zur Halle.

Batman der ohne seinen Gürtel scheinbar Hilflos unter der Decke baumelt fragt nach dem Boss der Bande, und wo dieser bleibt? Genau in dem Moment taucht der auf dem Deck des Schiffes auf und Batman der genau darauf gewartet hat lässt eine Klinge aus seinen Handschuhen fahren und schneidet sich los. Die Gangster haben wenig Chancen nicht mal der große bullige Typ den Batman ins Hafenbecken schleudert und während er immer mehr Männer niederstreckt kommt ihm Montoya auch zu Hilfe, sodass der Boss nervös wird und seine restlichen Schläger schickt. Diese eröffnen mit Maschinengewehren das Feuer und Batman flieht mit Montoya auf einen Ladekran wo er sie zurücklässt und sich wieder in den Kampf stürzt. Als er in Bedrängnis gerät nutzt Montoya den Kran um einen Container auf die Gangster fallen zu lassen, wobei dieser den Hölzernen Pier durchschlägt und die Männer in die Tiefe reißt.

Der Boss sieht das er verloren hat und lässt das Schiff ablegen, Batman der ihn nicht entkommen lassen will hat aber noch ein neues Problem der große bullige Typ ist zurück und hält mit einem Gabelstapler in voller Fahrt auf ihn zu. Da bleibt nur eine Möglichkeit, springen, direkt auf das Gefährt und nach einem Kampf kann er ihn runterwerfen. Als er den Stapler unter Kontrolle hat rast er mit vollem Tempo den Pier entlang und springt von ihm ab als er das Ende erreicht hat und so kracht es in die Seite des Schiffes und bringt es so zum kentern.

Der Drogenboss will flüchten doch Montoya schnappt ihn mit der Kranschaufel. Alle sind geschnappt und Montoya bekommt die verdiente Belohbigung vom Commisioner und ihre Marke ebenso, wie auch ihre Kollegen Wilkis und der grumlige Detective Bullock, der meint das es vor allem sein Verdienst wäre.

Meinung: Eine meiner Lieblingsepisoden in der nicht Batman im Mittelpunkt steht obwohl er vorkommt, alles wird aus der Sicht der Cops erzählt und dabei lernt man die Charaktere nennen ob nun der ewig ließ gelaunte Bullock der immer Batman die Schuld gibt und mit seinen Lügen keine positiven Eindruck hinterlassen, doch er ist mir auch irgendwie sympatisch. Montoya eine engagierte Polizistin die niemals aufgibt und Wilkis der schüchterne Neuling, der wohl nie wieder auftaucht. Das ganze hat was von Gotham Central (Die wohl beste Serie aus Sicht der Cops von Gotham) und ist einfach spannend erzählt mit tollen Animation und einem Actionreichen Abschluss.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 10:09   #15  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 8: Spurlos verschwunden [Deutschland: Folge 20]

Titel: (Original/Deutsch): The Forgotten / Spurlos verschwunden
Autor: Jules Dennis, Richard Mueller & Sean Catherine Derek / Regisseur: Boyd Kirkland
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,21 Minuten

Handlung: Bruce Wayne besucht eines Tages eine Armenspeisung für die er Regelmäßig spendet und der Leiter und Freund erzählt ihm das schon seit Wochen Obdachlose verschwinden und sogar einer der Helfer, doch die Polizei selbst hilft dagegen nicht. Bruce dagegen nimmt die Ermittlungen auf, er legt ordentlich Schminke auf färbt seine Haare weiß und kleidet sich auch sonst wie ein Penner. Und so durchstreift er die Stadt bis er von ein Paar Männern angesprochen wird die ihm einen Job auf Lebenszeit anbieten und ihn daraufhin gleich attackieren, er kann ihn spielend ausweichen bis am Ende keiner mehr steht doch einen hat er übersehen und der schlägt ihn nieder.

Als er wieder erwacht findet er sich in einem Arbeitslager wieder in dem man anscheinend alle verschwundenen eingesperrt hat, und wo sie unter unmenschlichen Bedingungen schuften müssen um in einem Bergbau Gold anzubauen. Nur hat Bruce ein weiteres Problem er leidet unter einer Amnesie Sodas er weder weiß das er Batman ist noch seinen eigenen Namen. Doch er freundet sich mit zwei Männern an denen er hilft, auch gegen den Chef der nicht nur Fett ist und nur ans Fressen denkt, dem es ferner noch Freude macht seine Sklaven unentwegt zu schikanieren und in eine Kiste zu sperren in denen er sie der Sonnenhitze ungeschützt aussetzt.

Indes kehrt Alfred zurück ins Wayne Labor und die Abwesenheit von Bruce bleibt ihm nicht verborgen, doch als Batman ist er nicht unterwegs, Kostüme und alle Vehikel sind noch da bis auf einen alten Wagen, welcher zum Glück mit Peilsender ausgestattet ist und im Hafengebiet findet er ihn und noch einige Zwielichtige Gestalten deren Wagen er einen Peilsender verpasst um ihren Aufenthaltsort zu finden, den er ist sich sicher dort auch den verschollenen Master Wayne zu finden.

Bruce indes wird neben der harten Arbeit von seinen Träumen verfolgt indem ihn Batman verfolgt und aus dem Spiegel heraus der Joker attackiert. Und dann macht er sich beim Chef unbeliebt und wird zusammen mit dem ehemaligen Helfer der Armenspeisung in die Box gesperrt, in der unerträglichen Hitze und unter den Visionen die ihn plagen, sieht er sich mit seinen schlimmsten Erinnerungen konfrontiert und auf einem Grabstein tritt der Name Wayne deutlich in den Vordergrund. Er weiß wieder er ist Batman!

Alfred hat es inzwischen fertig gebracht den Batwing zu fliegen zum Zielort des Peilsenders, oder besser gesagt der Autopilot fliegt ihn. Nachdem sich Bruce aus seinem kleinen Gefängnis befreit hat und aus dem Lager flieht mitten in das umgebende Gebirge hinein sieht er den heranbrausenden Nahrung mit Erleichterung. Die Landung für Alfred ist weniger einfach weil der Autopilot nicht so wie er will, und es in der zerklüfteten Landschaft nicht genügend Raum für eine Landung gibt. Aber mit etwas draufschlagen von Seiten Alfreds ob der dämlichen Kiste landet der Batwing und Bruce kann seine Arbeitskleidung an.

Und so werden die Männer die noch bis gerade eben einen Flüchtling gejagt haben zu gejagten. Batman schaltet die Männer aus und verfolgt auch den verzweifelten Chef bis in die dunklen Stollen der Mine wo es zum Showdown kommt, aber in der Dunkelheit war Batman schon immer am besten, doch der Dicke kommt bis zum Sprengstofflager wo er in seiner Angst ein eine Laterne fallen lässt die das umgebende Holz in Brand setzt und den Sprengstoff entzündet. Für Batman und ihn bleibt nur ein Fluchtweg, eine viel zu kleine Wasserrutsche mit einem Auslass weit oberhalb einer Flusses in den Bergen, aber zumindest Überleben sie und die Bande wandert in den Knast und die verschwundenen kommen alle wieder frei. Seinen beiden neuen Freunden die von der Tatsache völlig überrascht sind das er Bruce Wayne ist bietet er am Schluss sogar noch einen Job an.

Meinung: Obwohl ich die Folge jetzt schon vorletzte Woche gesehen habe, und auch schon die kommenden drei Folgen gesehen habe, bleibt sie mir in guter Erinnerung, da sie Batman oder besser gesagt Bruce in ganz anderer Umgebung zeigt und ihn in einer ungewohnten Lage zeigt. Ohne sein Gedächtnis muss er sich seiner Vergangenheit stellen und Alfred wächst über sich hinaus. Das zu sehen bleibt im Gedächtnis auch die tollen Animationen, besonders die Visionen wo sich Bruce mit Batman auseinandersetzt sind genial und auch der Sound überzeugt, für die wenigen Minuten Spielzeit ist das eine ziemlich gute Geschichte.

Da habe ich euch wieder warten lassen, und auch wenn es länger dauert darüber zu schreiben mache ich mich gleich an die Abschrift für Tödliche Clownereien, mit dem Joker und den genialen zweiteiler Der Mann mit den zwei Gesichtern mit wem könnt ihr euch ja denken.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 10:27   #16  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 9: Tödliche Clownereien [Deutschland: Folge 1]

Titel: (Original/Deutsch): Be a Clown / Tödliche Clownereien
Autor: Ted Pedersen & Steve Hayes / Regisseur: Frank Paur
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,21 Minuten

Handlung: Bürgermeister Hill der gerade auf der Baustelle von Gotham Towers eine Rede vor versammelter Presse hält, in dem er seine eigenen Pläne anspricht günstigere Wohnungen für Gotham zu schaffen, wie er es im Wahlkampf versprochen hat und mehr Sicherheit für die Bürger kommt es äußert ungelegen als eine Verfolgungsjagd der Polizei mit einigen Gangstern mitten in die Pressekonferenz platzt und mit Gewehrfeuer alles durcheinander bringt. Doch dann der Polizei und vor allem Batman ist der Spuk schnell vorbei, obwohl Hill unter einem Gerüst begraben wurde bleibt er unverletzt.

Unter Erklärungsdruck von Summer Gleason erklärt er den Kostümierten Irren von Gotham ein Ende zu bereiten und vergleicht Batman mit dem Joker, ein Vergleich der dem Joker, der alles im TV Live verfolgt gar nicht gefällt und als der Bürgermeister noch verkündet Gotham so sicher zu machen wie sein eigenes Heim da beschließt er das ganze sich mal anzusehen

Später am Tag gibt der Bürgermeister bei sich zu Hause eine große Geburtstagsparty für seinen kleinen Sohn Jordan, mit zahlreichen Gästen aus seinem Bekanntenkreis bestehend aus anderen Politikern und deren Kindern sowie auch Bruce Wayne. Das alles stößt auf wenig Gegenliebe bei Jordan, keiner seiner Freunde ist dabei auch wenn andere verzogene Kinder dabei sind doch zumindest der Überraschungsgast kann ihn zumindest begeistern, Jakko der Clown welcher ganz eindeutig niemand geringeres als der Joker ist!

Aber er liefert eine tolle Show ab und kann Jordan leicht um seinen Finger wickeln, nur sein Vater vermiest ihm die Party da er immer will das er sich den Gästen zeigen soll auch dem gerade eingetroffenen Mr. Wayne, da reißt ihm der Geduldsfaden und er beschwert sich lautstark vor allem bei ihm das es immer nur nach seiner Pfeife tanzen soll und rennt weinend davon. Jakko beschließt das ganze mit einem großen Knall zu beenden und platziert eine Wunderkerze auf einem Kuchen, versammelt die staunenden Erwachsenen Drumherum und verabschiedet sich mit seiner unverwechselbaren Lache beim Bürgermeister.

Eine lache die Bruce verdächtig bekannt vorkommt und dann sieht er die brennende Wunderkerze, wie bei einer Stange Dynamit und dann ist da noch das Gesicht des Jokers drauf. Zielstrebig steuert er durch die Menge und spielt dann den Tollpatsch, wobei er die Torte im Pool versenkt der direkt daneben ist. Und so werden die Gäste nur nass als der Sprengstoff im Wasser explodiert.

Als die Polizei eintrifft und die Ermittlungen aufnimmt ist es Bruce der als erstes bemerkt das Jordan fehlt und er weiß mit Sicherheit wo er ihn finden wird, als er ein Video von Jakkos Auftritt sieht in dem er erzählt das er seine Tricks vom großen Proschutto hat. Einem Zauberkünstler der einst auf einem großen Zirkus auftrat, doch der Joker selbst weiß nichts von dem Blinden Passagier der in seinem Wagen mitfährt als er im Zirkus ankommt und sich köstlich amüsiert beim anschauen der Abendnachrichten. Bis sie vom verschwundenen Sohn des Bürgermeisters erzählen, demzufolge reagiert Jakko erstmal gereizt als sich Jordan ihm zeigt und ihn bittet ihm seine Tricks beizubringen, doch er erkennt das er ihn noch nutzen kann. Gerade da ertönt die Alarmanlage.

Batman hat die Anlage betreten, mit ihren gespenstischen Ambiente, den riesigen Clownsgesichtern und dem Riesenrad. Da beschließt Jakko Batsie mit Jordans Hilfe in eine Falle zu locken, da er dies für ein Spiel hält und sein Vater ihm erzählt hat das Batman ein böser Mann ist. Das alles macht dem Killerclown viel Spaß auch als er Batman mit Rasiermesserscharfen Spielkarten bewirft und die letzte explodiert sogar und betäubt Batman mit einem Gas. Doch was mit dem bewusstlosen Helden machen? Da lässt sich Jakko von einem Jahrmarktsautomaten inspirieren, einer Hexe mit Glaskugel und so erwacht Batman Kopfüber hängend in einem Glaskasten, gefesselt mit einer Zwangsjacke und der Kasten füllt sich mit Wasser.

Zwar kann sich Batman schnell aus der Zwangsjacke befreien, aber der Kasten ist nach oben hin nicht zu öffnen, eine Tatsache die Jordan nicht gefällt, schließlich sollte es doch nur ein Spiel sein. Doch da offenbart sich Jakko ihm das es das nicht ist und er der Joker höchstpersönlich ist. Jordan schnappt sich eine Axt und schlägt gegen Batmans gläsernes Gefängnis, doch mehr als ein Paar Haarfeine Risse entstehen nicht ehe ihn der Joker schnappt und er wieder flüchten kann. In der Zeit stemmt sich Batman gegen die Außenwände und vergrößert die Risse bis das Glas zerbricht und er Joker verfolgen kann der sich im dunklen Zirkusgelände inzwischen Jordan geschnappt hat, dann jedoch gehen die Lichter der Fahrgeschäfte an und da er weiß das ihm Batsie auf den Fersen ist nimmt er die Achterbahn in Betrieb und gerade als die Wagen fahrt aufnehmen erscheint der Dunkle Ritter und springt hinter ihnen in einen der Wagen.

Klar das Joker für Stimmung sorgt, diesmal indem er seinen Feind mit Babypuppen bewirft die wie eine Granate explodieren, mehrmals entkommt er nur knapp bis sein Gefährt explodiert und in den Abgrund stürzt. Da glaubt er schon er ist seinen Feind endlich los nur ist Batman da schon in seinem Waggon und nach einem heftigen Kampf stürzt er in den Abgrund in einen Teich zwischen den Gleisen und wurde nicht mehr gesehen. Wenig später kommt Jordan wieder nach Hause und sein Vater ist überglücklich, und verspricht sich in Zukunft zu ändern. Während er seinen Vater umarmt blickt er nach hinten wo Batman in den Schatten steht.

Meinung: Die erste Batman Adventures Folge, wenn man nach der deutschen Ausstrahlung geht, und ich kann mich heute nicht mehr erinnern ob es meine erste Episode war. Was im Kontext der bisherigen Folgen nicht wichtig ist denn man wird auch so gut Unterhalten und die Vorstellung vom Joker ist auch der Grund warum er für mich zu den besten Schurken gehört. Vor allem wegen der Komik, etwas was dem heutigen Joker in den Comics leider fehlt oder sehe ich das auch nur mit der Nostalgie Brille?

Wie dem auch sei, man kann sich da nur selbst ein Bild von machen. Doch genug davon beim nächsten mal gibt es Two-Face Part 1.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 10:32   #17  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Standard Episode 10: Der Mann mit den zwei Gesichtern, Teil 1 [Deutschland: Folge 62]

Titel: (Original/Deutsch): Two-Face, Part 1 / Der Mann mit den zwei Gesichtern, Teil 1
Autor: Alan Burnett & Randy Rogel / Regisseur: Kevin Altieri
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,21 Minuten


Handlung: Harvey Dent plagen Albträume eine Stimme die seinen Namen ruft verfolgt ihn regelrecht und dann steht da die Gestalt im Schatten die eine Münze wirft und ihm erzählt das er ihm nicht entkommen kann. Als er schweißgebadet erwacht, im Büro der Staatsanwaltschaft informiert ihn sein Manager für den Wahlkampf das eine Razzia ansteht und sofort schaltet er quasi um und eilt zum Ort des Geschehens, einem alten Lagerhaus wo ihn schon Jim Gordon erwartet, als maskierte aus dem Gebäude heraus auf sie das Feuer eröffnen, aber zum Glück können Sie sich alle wegducken. Doch im Inneren holen sie ein schweres Geschütz hervor, einen Raketenwerfer, was sie in der Dunkelheit nicht bemerken sie sind nicht mehr allein. Batman ist gekommen und in aller Stille schaltet er den ersten aus bis ein Lautstarker Kampf beginnt, von dem man draußen erst etwas mitbekommt als einer der Gangster durch eine Scheibe fliegt und kurz darauf die anderen in Panik durch die Tür fliehen, direkt in die Arme der Polizei.

Wenig später hält Harvey vor versammelter Presse eine Rede, während im Hintergrund noch die Verbrecher abgeführt werden, über seinen Kampf gegen Rupert Thorne und den Wahlkampf zum Staatsanwalt. Doch einer der abgeführten Männer geht ihn verbal an und droht ihn das er sich noch wundern wird wenn Thorne mit ihm fertig ist und bespritzt seinen weißen Anzug mit Matsch. Und da kann sich Harvey nicht mehr beherrschen in rasendem Zorn greift er den Mann an und droht ihm schon zu schlagen, was von Gordon im letzten Moment unterbrochen wird. Erst da wird ihm bewusst das die ganze Presse zusieht, er erklärt das mit Überlastung, doch ist da vielleicht noch mehr?

Rupert Thorne macht sich indessen Sorgen, bei der Berichterstattung er braucht ein Druckmittel gegen Dent, was schwierig wird wie ihm seine Assistentin sagt, doch irgendetwas muss zu finden sein, schließlich hat jeder etwas zu verbergen.

Doch für Harvey Dent läuft es weiterhin ganz ausgezeichnet, ein Wahlkampf Termin Jagd den nächsten, doch da überbringt ihm sein Manager die Hiobsbotschaft das ein Richter Thornes Männer freigelassen hat, eine Nachricht die seine dunkle Seite zum Vorschein bringt und ihn durchdrehen lässt, beinahe schlägt er auch seinen besten Freund Bruce Wayne doch Grace kann ihn noch zur Vernunft bringen. Doch das alles wurde von seinen Wählern gesehen und auch Thornes Assistentin die unter ihnen ist. Wenig später in einem kleinen Büro empfiehlt ihm Bruce unter Grace Begleitung das er sich bei einem Psychiater Hilfe suchen soll, was er machen will wenn auch widerstrebend.
Bei seinem ersten Termin mit seiner Psychiaterin, die er wohl schon länger kennt, versetzt sie ihn in Trance um mit dem "bösen Harvey" zu reden und im Licht der Blitze von draußen und dem strömenden Regen meint man kurz das verzerrte Gesicht des anderen zu sehen. Bevor er um sich schlägt und eine Stehlampe durch ein Fenster wirft und die Frau angreift. Bevor das passiert befreit die ihn aus der Trance.

Erschrocken über dem was er gemacht hat, oder besser sein anderes ich verspricht er sogar seine Wahlveranstaltungen zu reduzieren und regelmäßig zu Terminen zu erscheinen, diese ganze Szene bleibt Thornes Assistentin nicht verborgen die im Hintergrund alles gesehen hat.

Am Abend der Wahl als Harveys Sieg bestätigt wird, scheint alles wieder in Ordnung, er verspricht Grace sogar bei seiner Dankes rede ihre Hochzeit bekannt zu geben, doch da wird er zum Telefon gebeten an dem ihm Thorne erwartet, er will mit ihm verhandeln, was Dent nicht will bis er hört das er sein Psychiatrisches Gutachten hat was er an die Presse herauszugeben droht. Kurz darauf verlässt er die Veranstaltung, wie er Bruce ausweichend sagt zu einem kurzfristigen Termin. Was er schon verdächtig findet erst recht als er sieht mit wessen Limousine er abgeholt wird und so folgt ihm wenig später Batman.

Zu einer Chemiefabrik, und in einem kleinen Büro dort steht Harvey, Thorne und seinen Männern gegenüber der genüsslich aus dem Bericht vorliest. In dem die Entstehung der "Bösen Harveys" enthüllt wird, eine dunkle Seite die in seiner Kindheit entstand, geboren aus Schuldgefühlen als er erfahren hat das ein von ihm niedergeschlagener Junge im Krankenhaus gelandet ist, ein Junger Rowdy der ihn immer gequält hat. Und ab da hat er jegliche Wut unterdrückt, was er dabei nicht wusste das der Junge wegen einer Blinddarmentzündung im Hospital war. Thorne verhöhnt ihn damit und seine Männer lachen ihn aus, doch in dem Moment kommt seine andere Seite zum Vorschein und der verhandelt nicht, sondern schlägt um sich, doch trotz seiner Kraft ist er im Nachteil gegen die vielen Schläger, bis ihm Batman zu Hilfe kommt.

In dem Chaos ergreift Thorne die Akte und flieht doch Harvey verfolgt ihn über eine lange Brücke, wo zu beiden Seiten riesige Bottiche mit Chemikalien stehen. Einer von Thornes Männern kommt kurz danach aus dem Büro und kann noch das Feuer auf Dent eröffnen bevor ihn Batman niederschlägt, dabei wird das Feuer abgelenkt und trifft einen Stromkasten neben der Brücke und ein Kabel fällt in einen Bottich, wobei dieser explodiert und diese trifft Harvey mit voller Wucht.

Schnell eilt Batman zu ihm, doch was er sieht erfüllt ihn mit tiefem Schmerz sein Freund schwer verletzt, und so bringt er ihn ins Krankenhaus. Wo Bruce und Grace dem im Koma liegenden Harvey besuchen, eine Gesichtshälfte ist dabei von Binden verdeckt, doch der Arzt macht Grace Mut das man es mit plastischer Chirurgie wieder hinbekommen kann, doch was ist mit dem seelischen Schaden fragt Bruce.
Eines Nachts als Harvey wieder erwacht ist, nimmt ihn der Arzt die Binden ab und was er dort im Licht einer Blitzes sieht lässt ihn so erschrecken das er zurückweicht. Resolut fordert dieser einen Spiegel, welchen er sich selber nimmt und als er sich sieht stößt er einen unmenschlichen Schrei aus, den Grace erschaudern lässt die gerade den Gang zu Harveys Zimmer entlang läuft. Und da kommt er heraus und dreht sich zu ihr um, und da sieht man erstmals im Licht eines erneuten Blitzes das schrecklich Gesicht von Two-Face, voller Trauer schaut er auf Grace die bei diesem Anblick in Ohnmacht fällt. Und da verabschiedet er sich von ihr...

To be Continued...

Meinung: Die Origin von Two-Face im Animated Universum, ist aus meiner Sicht eines der besten Folgen der Serie. Eine emotionale Achterbahnfahrt vor allem dank des Artworks und der Darstellung der Charaktere, besonders die Emotionen von Harvey Dent, seinen Hass und die Verzweiflung kann man gut an den Gesichtsausdrücken ablesen. Das ist einfach genial umgesetzt. Und die Geschichte so einfach sie ist so gut ist sie umgesetzt, wesentlich besser als das ursprüngliche Original aus Detective Comics (1937) #66 aus den 40ern.

Die ich heute nochmal gelesen habe und da gab es natürlich den Abmnschlag mit der Säure welcher auch schon in Long Halloween behandelt wurde. Aber im Original kam der Wandel plötzlich weil man sich auf der Straße angewidert von ihm abgewendet hat und die endgültige Entscheidung machte der Wurf der Münze perfekt. Da ist die Lösung in der Folge hier wesentlich besser.

Nachlesen könnt ihr das auch in DC Archiv #6 Batman II vom Dino Verlag

In Kürze geht es dann wieder weiter
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 05:39   #18  
DarthRick
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Kiel
Beiträge: 222
Ich habe mir die erste Staffel digital gekauft. Bei Amazon Instant Video. Die Quali ist da gut und es ist besser als nichts, würde ich mal behaupten.
Das könnten sie gern mal mit der Spider-Man Serie aus den 90igern machen
DarthRick ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 05:44   #19  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.962
Die Spider-Man Serie bekommst du aber auch auf DVD.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 06:02   #20  
DarthRick
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Kiel
Beiträge: 222
Aber die Preise sind doch ziemlich hoch
DarthRick ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 06:11   #21  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.962
Da hab ich mich lange nicht mehr mit beschäftigt, ich habe mir die ganzen Serien damals gekauft als die mehr oder minder verramscht wurden.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 08:24   #22  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 2.159
Ich habe sie alle digitalisiert hier liegen. Mühsam von meinen Videocassetten aus den 90ern umgewandelt. Die letzten Folgen die mir fehlten habe ich damals von Hulk 1104 bekommen.

Das war 5 Jahre bevor irgendwas auf DVD rauskam. Eine schöne Erinnerung.
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2020, 06:16   #23  
El Duderino
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von El Duderino
 
Beiträge: 144
Zitat:
Zitat von DarthRick Beitrag anzeigen
Ich habe mir die erste Staffel digital gekauft. Bei Amazon Instant Video. Die Quali ist da gut und es ist besser als nichts, würde ich mal behaupten.
Und weg ist sie.
Alle anderen Animated Serien sind noch verfügbar, nur gerade die beste ist auf einmal futsch, bei Amazon.
El Duderino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2020, 17:26   #24  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 609
Zitat:
Zitat von Unbreakable Cosmo Beitrag anzeigen
Besteht denn eine Hoffnung dass die Blu Ray Box je auf Deutsch kommt? Ich hab ein paar Staffeln auf DVD aber Bild und Ton sind nicht so gut, was vor allem das Englisch manchmal schwer zu verstehen macht. Dabei habe ich Übung z.B. durch Doctor Who.
Ist auf englisch eh besser.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 17:56   #25  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 840
Einige Zeit ist seit meinem letzten Review vergangen, einfach weil mir der Antrieb fehlte aber nun will ich wieder häufiger weitermachen und darum geht es jetzt mit dem zweiten Teil von Two-Face weiter.

Die Lücke zwischen Episode 10 und 17 wird dann demnächst gefüllt, denn auch wenn zwischen den beiden Folgen 6 Monate liegen findet er dazwischen keine Erwähnung mehr. Aber kommen wir zum Punkt...

Episode 17: Der Mann mit den zwei Gesichtern, Teil 2 [Deutschland: Folge 63]

Titel: (Original/Deutsch): Two-Face, Part 2 / Der Mann mit dem zwei Gesichtern, Teil 2 (D: Folge 63)
Autor: Randy Rogel / Regisseur: Kevin Altieri
Laufzeit (incl. Vorspann & Abspann) 22,21 Minuten

Handlung: Eines Abends sechs Monate nachdem der entstellte Harvey Dent aus dem Krankenhaus verschwunden ist, fährt er mit zwei seiner Männer vor eines von Thornes Wettbüros vor. Inzwischen nennt er sich Two-Face und bevor er etwas macht wirft er eine Münze und heute Abend liegt die zerkratzte Seite oben. Und so überfallen sie den Laden und machen Reiche Beute, etwas was dem Verbrecherboss Thorne am meisten trifft, wenn er Geld verliert.

Doch seine Assistentin hat die Idee über Harveys Frau Grace an ihn ranzukommen, doch sie hatte schon seit dem Vorfall im Krankenhaus keinen Kontakt mehr mit ihm. Doch den Peilsender den ihr Thornes Assistentin in Verkleidung als Cop gibt nimmt sie unter Tränen an.
Unterdessen verfolgen Bruce Wayne seine Schuldgefühle auch in Albträumen in den ihn Harvey und seine Eltern Fragen warum er sie nicht gerettet hat.

Batmans Nightmare - youtube

Batman hat seinen Freund nicht aufgegeben, doch um ihm zu helfen muss er ihn erst mal fassen. Und nachdem er Monate lang Thornes Läden überfallen hat, ist er mit allen fertig und sein einziges Ziel ist jetzt nur noch den Kopf der Organisation zu Fall zu bringen und sich an ihm zu rächen. Die Gelegenheit für Batman ihn im Büro von Thornes Anwalt zu stellen, was Batman jedoch nicht gelingt und Two-Face kann die Akten stehlen die seinen Feind zu Fall bringen.

Doch Harvey der in den letzten Monaten Grace immer nur beobachtet hat, will sie nun wieder sehen, und lädt sie zu sich ein. Seine Entstellte Seite verhüllt durch ein Tuch präsentiert er sich ihr, doch Grace macht ihm klar das sie ihn trotz allem liebt und es nicht dieses alberne Tuch braucht. Den Peilsender hat sie jedoch dabei und führt so ungewollt Thorne persönlich, mit seinen Männern, zu ihm.

Rupert Thorne will die Akten und mit Grace als Geisel hat er das richtige Druckmittel um Harvey zu erpressen. Doch nachdem er das gewünschte hat steht er nicht zu seinem Versprechen und will beide töten. Zu seinem Unglück betritt in jenem Moment Batman das Gebäude und es kommt zu einem heftigen Kampf in dem der Dunkle Ritter einen nach dem anderen ausschaltet, und Thorne am Ende unter einem Kronleuchter begraben wird. Dies will Two-Face nutzen um ihn zu erschließen doch vorher muss er eine Münze werfen, um Harvey aufzuhalten hat Batman nur noch eine Möglichkeit er wirft eine Schachtel mit jeder Menge Silberdollar Münzen auf ihn. Nun findet er in der großen Menge an Münzen nicht mehr seine eigene und ist damit seiner Entscheidungshilfe beraubt und verliert die Fassung. So kann Two-Face gefasst werden und sowohl Grace als auch Batman und Commissioner Gordon hoffen das man ihm noch helfen kann.

The End of Two-Face - youtube

Meinung: Eine großartige Episode mindestens genauso gut wie der letzte Teil, spannend, mitreißend selbst wenn man es schon mehrfach gesehen. Das einzig merkwürdige ist das man Harvey in den Episoden 11-16 wo er auch schon Überfälle begeht nie erwähnt, weshalb die deutsche Variante beide Folgen hintereinander zu bringen die beste Option ist.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz