Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2020, 18:44   #1  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 323
gold01 Daredevil : Der Tod von Daredevil

Gestern habe ich ein Comic fertig gelesen, auf das ich mich schon sehr lange gefreut habe und da es wirklich etwas ganz besonderes ist, möchte ich gerne ein paar Sätze dazu schreiben.

Daredevil: Der Tod von Daredevil https://paninishop.de/daredevil-supe...devil-dosma210

Seien wir uns ehrlich, das ist eigentlich kein Titel bei dem Freude aufkommt, zumindest nicht, wenn man Daredevil mag... . Aber was solls, Superhelden sind bekanntlich zäh und haben mehr Leben als die sprichwörtliche Katze und Daredevil ist einer der allerallerzähesten überhaupt. Also los und rein ins "Vergnügen"

In den ersten 3 Heften (insgesamt sind es 7) geht es unserem "Lieblingsteufel" auch wirklich noch recht gut. Er prügelt sich mit verschiedenen Superschurken, stellt mit Hilfe des Inhuman Frank McGee ein Team zusammen, mit dem er nachweisen will, dass der Kingpin, der es geschafft hat Bürgermeister von New York zu werden nur mit Hilfe von Wahlmanipulation an die Macht gekommen ist und muss sich mit seinem "Bruder" Mike Murdock herumärgern, der durch einen Fehler des Readers jetzt tatsächlich zu einer realen Person geworden ist. Das ist wirklich alles schön und spannend geschrieben und macht Spaß. V.a. wenn man Mike noch von gaaaanz früher her kennt, als ihn Matt ja selber gespielt hat um seine Geheimidentität zu tarnen. Mike war immer ein richtiges "Ars..." und das scheint er auch jetzt zu sein, was aber durchaus auch seine amüsanten Seiten hat

In den US-Originalheften gehören diese drei Hefte übrigens noch nicht zum "Death Of Daredevil", die fangen erst mit dem 4. Heft in dieser deutschen Ausgabe an.

Und da gehts dann auch gleich so richtig übel für unseren Helden los. Wir sehen Matt (Daredevil) in einem Krankenhausbett liegen, wo sich Ärzte und Schwestern alle Mühe geben ihn am Leben zu halten. Matt hat es wirklich böse erwischt. Er hat sich bei einer Rettungsaktion schon wieder mal von einem Laster anfahren lassen. Ganz ehrlich mein erster spontaner Gedanke war : "Nicht schon wieder !!! Kann der sich denn keine anderen Hobbies zulegen ???" Aber das ist natürlich unfair, der erste Unfall mit einem Truck liegt ja schon ein paar Jahrzehnte zurück Ausserdem : Er ist durch den ersten Unfall zum Daredevil geworden und bei einem zweiten stirbt er (vielleicht). Natürlich unerfreulich, aber nicht ohne eine gewisse Poetik

Aber wir haben es ja zum Glück mit dem Stehaufmännchen von Marvel zu tun. Einen gestandenen Daredevil kriegt so schnell nichts unter die Erde und so verlässt unser Held schon erstaunlich bald wieder auf eigene Gefahr (und immer noch gehörig lädiert) das Krankenhaus. Schließlich will er endlich Fisk fertig machen und aus dem Rathaus jagen. Das mag aber unser Kingpin jetzt so überhaupt nicht, dem scheints da sehr gut zu gefallen, und er hetzt Matt und seinem Team so ziemlich alle Superbanditen auf den Hals, mit denen er es in seiner bisherigen Laufbahn zu tun hatte. Stiltman ist da und Typhoid Mary, der Gladiator, Electro, natürlich Bullseye und noch einige mehr. Aber ein Killer ist neu und das ist der gefährlichste und unheimlichste von allen : Vigil !

Dieser Vigil ist wirklich ein ganz schlimmer Finger, er ist sehr geschickt darin mit Knochenmessern und werfen und im Nahkampf benutzt er Schwerter aus Knochen, mit denen er verdammt gut umgehen kann.

Daredevil schafft es aber mit allen Gegnern fertig zu werden, zeitweise wird er übrigens auch von Electra unterstützt, die wieder mal vorbeischaut und er und sein Team schaffen es wirklich Fisk anzuklagen, ihn vor Gericht zu stellen und zu erreichen, dass er als Bürgermeister abgesetzt wird. Die Gerichtsszenen sind übrigens wirklich klasse. Gleich ein ganzer Haufen Superhelden sind im Zuschauerraum und sagen gegen den Kingpin aus und Thor muss auf eine Bibel schwören, als er vereidigt wird

Damit wäre jetzt eigentlich alles wieder in Ordnung, doch ein Kampf steht Daredevil noch bevor, der Endkampf gegen Vigil. Der hat nämlich immer noch nicht aufgegeben und will`s endgültig wissen. Matt kann ihn aber mit Müh und Not besiegen und jetzt kommts. Daredevil nimmt Vigil die Maske ab und sieht...

Ok, ihr habt jetzt eh nicht ernsthaft gedacht, dass ich euch das verrate oder ?

Ab hier sollt oder besser müsst ihr selber weiter lesen, ich verrate nur noch : Es lohnt sich !!!

Über das Artwork von Phil Noto verrate ich euch aber noch etwas : Es ist super passend. Wie passend erschliesst sich eigentlich erst beim zweiten Lesen des Comics wirklich Am Anfang war ich ein bisserl skeptisch, weil ich ja eigentlich lieber einen "realistischen", detaillierten Stil mag, aber an den von Phil Noto hab ich mich recht schnell gewohnt und auch wenn mir nicht alles so gut gefällt, der hat schon seine Stärken. Da sind immer wieder Pannels dabei, die ich unheimlich schön finde. V.a. Closeups von Gesichtern kann er einfach hervorragend zeichnen, wenn er will. Immer will er das wohl aber nicht Aber egal, ich kann mir keinen passenderen Zeichner für diesen Comic vorstellen

Jetzt noch ganz kurz zur "Daredevil-Veröffentlichungspolitik" von Panini. Sicher ich würde mir viel mehr Darevil wünschen und wenn ich mir anschaue, was es bei den Amis da so alles gibt, da tränen mir die Augen, aber man kann "Der Tod von Daredevil" sehr gut lesen ohne die Hefte vorher zu kennen. Die Ausgangslage wird im Vorwort kurz erklärt und das reicht völlig um zu verstehen um was es geht.

Meine persönliche Wertung : Ich bin mir sehr sicher, dass dieser Band zu einem absoluten Daredevil Klassiker wird (wenn er das nicht schon ist ) Toll gezeichnet, toll geschrieben und wie toll er wirklich ist, werdet ihr leider erst merken, wenn ihr ihn selber gelesen habt

In diesem Sinne : Viel Spaß
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2020, 19:46   #2  
Jesebal
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Jesebal
 
Beiträge: 205
Das DD keinen guten Stand bei uns hat ist eine traurige Tatsache daher muss man sich über alles freuen was von Man ohne Furcht bei uns erscheint.

Leider kann ich die Begeisterung zu diesem Band nicht teilen fängt das ganze noch wirklich interessant an mit dem Auftauchen von Mike Murdock was uns zum Glück gleich auch die Erklärung liefert und mir wirklich Lust auf mehr gemacht hat kommt dann die 2 Handlung und was soll man sagen.

Sorry aber nach 3 Seiten war hier für mich leider bereits die Luft raus weil einfach sofort klar war was hier passiert, wodurch für mich keinerlei Spannung aufkam. Man hatte wirklich mehr aus der Idee machen können so hatte ich viel lieber gelesen wie es mit Mike weitergeht.

Hoffe mal das der Band bei anderen besser angekommen ist und wir nicht wieder ein Jahr warten müssen bis wir wieder etwas von DD auf deutsch bekommen werden
Jesebal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2020, 19:46   #3  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Schöne Smilys.
Gelesen hab ich das ganze noch nicht, will ja Spoilerfrei bleiben, mache ich aber auf jeden Fall wenn ich den Band auch gelesen habe, so anfang nächsten Monat.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2020, 20:10   #4  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 323
Marvel Boy : Ich hab mich mit Spoilern absichtlich zurück gehalten, aber ich kann gut verstehen, wenn du den Band erst mal ganz unvoreingenommen lesen möchtest.

Viel Vergnügen... oder so...
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2020, 11:39   #5  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
Ich beginne heute mit dem Hachette-Band und schreibe dann nach Lektüre des o.a. Bandes etwas zu den deutschen Veröffentlichungen von Soules' DD...
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2020, 12:22   #6  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 323
Super, da freu ich mich schon drauf
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 05:26   #7  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 06:46   #8  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 787
Zitat:
Zitat von Jesebal Beitrag anzeigen
...dann die 2 Handlung und was soll man sagen.Sorry aber nach 3 Seiten war hier für mich leider bereits die Luft raus...
Für mich war beim lesen nichts wirklich klar und aus dem Grund hatte ich dann sicherlich mehr spaß dabei.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 16:53   #9  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 842
Heute stand der Tag bei mir ganz im Zeichen des roten Teufels, nach Chinatown und So Finster die Nacht war es Zeit Daredevil zu Grabe zu tragen?

Und gegen den Beginn seines Runs wirkt das Ende doch etwas fade, was aber sicher auch mit der klaffenden Lücke zu tun hat die Panini nicht gebracht hat. Was wurde z.B. aus Blindspot und Matt war mal Bürgermeister, das hätte man auch im Vorwort erwähnen können. Aber Pustekuchen da geht man noch auf die Frühzeit Plus Origin ein.

Ein klarer Minuspunkt für Panini!

Die Story um Matts Bruder dagegen ist gut gemacht nur, eine Auflösung gibt es nicht stattdessen diese Tod von Daredevil Nummer wo viele Gegner auftauchen und man merkt gleich hier läuft irgendetwas verkehrt und so ähnlich wie schon bei seinem Tod von Wolverine Story. Und ja das Ende ist vorhersehbar.

Spannung sieht anders aus und so vergebe ich auch nur 5 von 10 Punke.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 21:35   #10  
Kaltez
auchalleskleinschreiber (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kaltez
 
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 370
hoffentlich gehts danach berg auf mit dd in deutschland. ich mein jetzt da man daredevil sehr trottelig veröffentlicht hat, kommt hoffentlich mit man without fear mini, endlich danach das ongoing mit szdarsky bei panini... und diesmal hoffentlich ohne lücken.
Kaltez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 22:38   #11  
Jesebal
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Jesebal
 
Beiträge: 205
@Kal-L

Ja so ging es mir auch hätte Lieber die Story um den Bruder weitergelesen

@Kaltez

Wäre zu Schön um Wahr zu sein
Jesebal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2020, 08:24   #12  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 323
Also ich bleibe bei meiner Einschätzung, aber ich kann verstehen, dass man zu einer anderen kommt, wenn man das Ende schon vorweg ahnt

Bitte kauft alle, die ihr es noch nicht getan habt den "Daredevil". Mich würde echt interessieren, ob ich es als (fast ) einziger nicht gleich auf Anhieb geschnallt hab was da läuft und je mehr den "Daredevil : Der Tod von Daredevil" kaufen, umso eher haben wir auch eine Chance, dass die Paninis mehr von ihm bringen.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2020, 08:36   #13  
manwithoutfear
So long... (unverifiziert)
 
Benutzerbild von manwithoutfear
 
Ort: Im Herzen von OWL
Beiträge: 580
Ja!!!!!

RETTET DAREDEVIL!


So Long...

Geändert von manwithoutfear (24.02.2020 um 10:45 Uhr)
manwithoutfear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 15:17   #14  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Hab den Band heute gelesen, zu vorhersehbar, zu seltsame Gestalten, oder eher eine extrem seltsame Gestalt.
Alles in allem lesbar, aber mehr auch nicht. Leider. Bin am überlegen hier einen Schlußstrich unter die Geschichte von DD für mich zu ziehen.
Sowie ich allgemein überlege nach den Legacy Sachen nichts neueres mehr zu kaufen.
Na ja, wie immer, ausführlichere Rezi folgt.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 08:41   #15  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Der Tod von Daredevil

Da ist er, der neue Daredevil Band von Panini.
Seit der letzten Veröffentlichung hat Panini nur 25 Hefte ausgelassen. Wir sind bei den letzten Heften der Marvel Legacy Nummerierung.
Los geht es erstmal grundsoliede, allerdings taucht hier schonmal die Figur des Readers auf. Ein eher seltsamer Charakter mit an den Haaren herbeigezogenen Kräften. Aber so ist das wohl wenn man alle Ideen zu Superkräften schon mal durch hatte, auch die absurdesten, dann wird es halt irgendwann abstrus.
Wenn ich das ein bischen ausblende sind die ersten drei Hefte durchaus unterhaltsam, bis dann die eigentlichen Hefte um DD's Tod beginnen.
Was dann kommt ist teilweise unterhaltsam, aber genauso ist auch die Pointe vorhersehbar.
Irgendwie hab ich jetzt auch schon nicht mehr über den Band zu sagen, aber das sagt ja auch schon was über den Band.
Vieleicht noch das, das unser lieblings Teufelskerl an mehreren Stellen so unlogisch handelt das mir das auch einiges an Spaß verdorben hat?
Also, um das nochmal auf den Punkt zu bringen, der Band ist nicht wirklich schlecht, genauso wie er nicht wirklich gut ist. Jedem DD Fan empfehle ich aber auf jeden Fall den Kauf.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 02:26   #16  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
Ich bin noch nicht so weit, habe aber gerade (endlich) meine DD-Lektüre fortsetzen können.
OMCS 132: Daredevil - Chinatown bietet (nach Waid) den Anfang der neuen DD-Serie von Charles Soule, Ron Garney und Matt Milla. Enthalten ist die achtseitige DD-Story aus "All-New, All-Different Point One" No. 1 sowie Daredevil (2015) No. 1-5.
Das Artwork gefällt mir äußerst gut, Garney zeichnet sehr dynamisch (erinnert an eine gelungene Mischung aus Miller und Romita jr.), die Farbgebung ist superb. Trotz guten Aufbaus überzeugt mich die Geschichte nicht vollends, es mangelt an Vertiefung und Vieles bleibt vage. Mir fehlen (wenn auch konzeptionell so beabsichtigt) einige Infos zu vorherigen Entwicklungen, was ich umso mehr bedauere, als dass Panini die Reihe nicht veröffentlicht hat. Dennoch bietet der neue Ansatz (Matt wieder in NY, arbeitet nun bei der Staatsanwaltschaft, seine Geheimidentität ist wiederhergestellt und er hat einen Sidekick) genügend Anreiz, um die Lücke mit US-Ausgaben zu füllen. Daredevil ist (fast) immer lesenswert, der vorliegende Band ist sehr gut, erreicht aber bei Weitem nicht die Qualität früherer Runs (Nocenti, Miller, Bendis, Waid). Von mir gibt es aber eine klare Kauf- und Leseempfehlung. 7/10 P.
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 02:38   #17  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
Weiter geht's (auf deutsch) mit DD/Punisher: Der siebte Kreis, oder?
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 04:58   #18  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Ich erinnere mich dunkel das das wohl so war.

Wenn dir der erste Band des Runs schon nur bedingt gefallen hat werden dich die anderen erst recht nicht überzeugen. Der erste ist meiner Meinung nach noch der beste. das was Panini da als besser präsentierte war noch schlechter und auch der Tod liegt qualitativ darunter.
Im groben stimme ich aber mit dir überein.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 11:18   #19  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
7/10 P. ist für mich schon sehr gut...
Zudem ist DD eine meiner Lieblingsfiguren von Marvel, da nehme ich auch Durchschnittliches in Kauf. Wobei... Shadowland... Puuuh!
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2020, 16:58   #20  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
Daredevil/Punisher: Der siebte Kreis von Soule, Brown, Kudranski und Mast, Panini SC, 2017, 128 Seiten, € 16,99
Das war nicht gut. Die auf vier Hefte aufgeblasene Geschichte von Soule ist dünn und lässt jegliche Tiefe vermissen, die Zeichnungen sind (v.a. anatomisch) höchstens Mittelmaß.
DD und Blindspot müssen einen Verbrecher zum Flughafen bringen. Der Punisher möchte die Todesstrafe selbst vollziehen, was die Helden natürlich nicht zulassen. Zudem tauchen noch russische Verbrecher und ein Crimson Dynamo auf. Auch das fade Ende (samt Logikloch/ über die beiden völlig unnötig getöteten Wachleute wird nicht einmal ein Wort verloren, auch das Erzähltempo ist nicht stimmig) langweilt.
Da der Band m.E. zudem zu teuer ist, kann ich ihn - trotz meiner Vorliebe für DD - tatsächlich überhaupt nicht empfehlen. 3,5/10 P.
Weiter geht's mit "DD: So finster die Nacht"...
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2020, 18:00   #21  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 319
Na hoffentlich wird's bei dem Band nicht so finster wie bei dem hier.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 05:13   #22  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Es geht aufwärts, aber von gut kann nicht wirklich die rede sein.
Ich bin auf die Rezi gespannt.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 20:13   #23  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
Daredevil: So finster die Nacht, SC, 168 Seiten, Panini 2018, € 17,99
Enthält US- All-New, All-Different No. 1 (8 Seiten, die gab es auch im Hachette-Band) und DD (2016) No. 8-14 von Soule, Garney und Sudzuka.
Damit setzt der umfangreiche Band inhaltlich fast direkt an OMCS 132 an, nur die No. 6+7 fehlen folglich (wohl ein Zweiteiler mit Elektra). Es geht mit einem Zweiteiler los, in dem DD und Spidey in Macau und Hongkong mit- und gegeneinander kämpfen. Soule fehlt jegliches Gefühl für die Chemie zwischen den beiden, der Wortwitz bleibt fade. Danach folgt ein Fünfteiler um den Kampf Daredevils und Blindspots gegen einen terrigenverwandelten Serienmörder, in dessen Verlauf auch die Inhumans eine Rolle spielen. Die unmittelbaren Folgen für Blindspot wird der reine Deutschleser leider nicht lesen können, da Panini nur noch die Hefte 606-612 in "DD: Der Tod von Daredevil" veröffentlicht hat.
Soule gelingt es trotz interessanter Ausgangslage nicht, die Hauptcharaktere und ihre Hintergründe zu vertiefen. Auch Muse als Antagonist bleibt trotz seiner Gräueltaten blass (...). Es wirkt so, als wolle Soule sich an einigen Batman-Stories orientieren, um die Düsternis Daredevils noch zu verdeutlichen, was aufgeblasen wirkt. Die privaten Aspekte der Figuren allerdings werden kaum beleuchtet, auch Matts Rolle als Staatsanwalt ist bislang eher irrelevant. Soule hat m.E. kein Gefühl für die Figuren. Garneys Zeichnungen sind weiterhin fabelhaft, was die Lektüre nicht unmaßgeblich interessanter gestaltet.
Insgesamt kommt der durchaus unterhaltsame Band somit bei mir auf passable 6/10 P., wobei ich das Gefühl nicht loswerde, dass hier Potential verschenkt wurde.
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 03:56   #24  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.965
Inhaltlich mag ich deiner Rezi zustimmen, nur wenn der Hachette Band bei dir nur auf 7 P der hier, der deutlich schlechter ist, aber immerhin auf 6 passt da was nicht.
Vieleicht vergebe ich deswegen nie Punkte.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 13:55   #25  
excelsior1166
Mitglied
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 212
Garney macht m.E. einiges wett, aber natürlich ist's sehr subjektiv. Im Moment bin ich mitten in "Der Tod von DD". Was soll das mit Mike???
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz