Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Umfrageergebnis anzeigen: Was wollt ihr wirklich sagen? "Unwichtige Umfrage"
Ich fühle mich hier wohl 34 59,65%
Es ist alles ganz furchtbar! 1 1,75%
Der Admin nervt mit Verifizierung 3 5,26%
Wenn ich Fragen habe "Bitte hier klicken!" 0 0%
Hier könnte deine Frage stehen! 4 7,02%
Ich wurde natürlich wieder vergessen! 1 1,75%
"Hätt ich dich heut erwartet hätt ich Kuchen da!" 14 24,56%
Kann mal einer das Forum abstellen! 1 1,75%
Vor lauter Paninithemen finde ich kein altes Thema mehr! 4 7,02%
Ich möchte mich wieder löschen. Wo geht das unauffällig? 1 1,75%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 57. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2020, 19:45   #1776  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.014
Horrorschocker Gruselgigant #1
Das ist der Beweis, das der GCT was bringt, denn die Horrorschocker Reihe habe ich durch den - GCT - entdeckt und mir endlich diesen Band gekauft. Kurze Geschichten, immer mit einer Pointe, und oft mit einer guten Idee. Ideal für zwischendurch. Die bösen sind böse und die guten meistens auch irgendwie nicht ganz unschuldig. Wie früher die Gespenster Geschichten, nur mit etwas mehr Splatter. Top! Werde mir die anderen wohl auch noch besorgen.
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 11:13   #1777  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 488
Wollte eigentlich gestern als Bettlektüre den 3. Band von "Batman der lacht" lesen... musste ich aber leider aufgeben weil: rote Krakelschrift in schwarzer Sprechblase ist ein nogo bei der Nachttischlampe
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 13:43   #1778  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 847
Die offizielle Marvel Comic Sammlung 172 174 176 178 und 180
Da ich die Saga von Starlin doch mal lesen wollte habe ich mir diese jetzt gekauft da sie in der Sammlung kamen: The Infinity Gauntlet, The Infinity War & The Infinity Crusade
Mit den Einleitungstexten und Kommentaren/Abbildungen am Ende der Bücher hatte ich meinen Spaß beim Lesen, aber man sollte natürlich Lust haben auf diese Storys!
Für mich war es dann eine 7,5 von 10 insgesamt da die Storys, wenn man einmal drin ist, doch ihren Charme entfalten und man weiterlesen will.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 15:36   #1779  
El Duderino
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von El Duderino
 
Beiträge: 173
Daredevil 181 (aus dem zweiten "Visionen von Frank Miller" Band - Marvel Deutschland)

Seit einiger Zeit schon gönne ich mir hin und wieder eine Ausgabe vom ersten Run von Frank Miller am roten Teufel. Ich merke, dass ich Anno 2002, als ich den Band das erste mal las, die Geschichten und Zeichnungen noch nicht so zu schätzen wusste, wie ich es heute tue. Denn was Miller hier aufs Papier geschwungen hat, ist schon sehr stark, besonders eben diese Ausgabe.

Fantastische Stadtaufnahmen, düstere Hinterhöfe die in finsteren Schatten regelrecht ersaufen, dazu eine unglaublich gute Kampfchoreografie und eine Atmosphäre, die dadurch noch gewinnt, dass man in dieser Ausgabe die ganze Geschichte aus der Sicht des wahnsinnigen Bullseye miterleben kann und eben nicht aus der Sicht des Helden.

Fantastisch und zurecht ein Klassiker!


...auch wenn nach wie vor die Geschichten von Bendis meine liebste DD Strecke ist.
El Duderino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 23:00   #1780  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.478
NR. 142 Deadpool V Gambit - Das "V" steht für "vs"

Lest Marvel Boys Rezi, dort ist alles gesagt.......Nein? Nicht? Zu wenig für eine Rezi? Billig aus der Misere ziehen sagt ihr? Och nööö, ich will aber nicht!
Ok, na gut...

Ja also wie beim guten Marvel Boy hatte ich dank der Beteiligung Gambits ja etwas Hoffnung das dieser Band nicht sofort als Schmonzes in der Ecke landet. Naja, die Hoffnung war zumindest da. Jedenfalls noch wärend des ersten Heftes denn dort verkleiden sich Remy und Wade als Daredevil bzw. Spidey und kloppen sich schön durch Manhatten, inklusive Öko-, Veganer-, Hippster-, Marktständen. Warum sie das tun? Sie sollen für einen Kunden einen Bruch machen und bekommen sich nach gelingen in die Wolle. Jahre später treffen sie wieder auf diesen Arbeitgeber, der sie natürlich betrogen hatte, und das ist dann der Auslöser für das was uns in den restlichen 4 Heften erwartet: Mumpitz.
Es gibt da allerdings so eine Nebenhandlung mit einem Schurken namens Scrambler die eigentlich ganz interessant ist aber in der Albernheit (oder Blödheit?) der Hauptstory untergeht.
Nach all dieser Schelte gibt es da aber dennoch etwas das ich erwähnen möchte und zwar: Einmal musste ich tatsächlich lachen und zwar war das als Deadpool versucht auf einem Einseiter den Weltenbaum Yggdrasil zu erklären. Das war wirklich lustig denn auf dem Bild hatte Groot ein Hodor Shirt an Das war dann aber auch schon der einzige Lacher für mich. Ja genau, der einzige! Ich denke trotzdem das Deadpool Fans hier auf ihre Kosten kommen, ich kam es leider nicht.
Fazit: 4,5/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2020, 06:01   #1781  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.628


Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2020, 09:55   #1782  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 847
Zitat:
Zitat von El Duderino Beitrag anzeigen
Daredevil 181 (aus dem zweiten "Visionen von Frank Miller" Band - Marvel Deutschland)
...auch wenn nach wie vor die Geschichten von Bendis meine liebste DD Strecke ist.
Frank Miller hat mit seinem Run großartiges gebracht, Auferstehung von ihm mit Mazzucchelli als Zeichner (227-233) war für mich der Höhepunkt seines Daredevil! Danach kam lange Zeit durchschnittliches bis wir von weiteren großen Autoren verwöhnt wurden.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2020, 20:04   #1783  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 405
Strikeforce 4 (Marvel)

Im Kampf gegen die Formwandler erinnern sich die Helden, wie sie selbst oder ihnen sehr nahe stehende Personen schon in der Vergangenheit kurzzeitig gegen Formwandler ausgetauscht waren.
Aber etwas stimmt nicht mit dieser Erinnerung, warum sollten sie all die Zeit darüber geschwiegen haben?

Gruselig und OK. Gibt gerade dutzende uninteressantere Marvelcomics.
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2020, 08:58   #1784  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.628
Avengers – Der Letzte Kampf / Panini 2019

Ein ganz schöner Brocken das Teil. Enthalten sind sämtliche Marvel Legacy Hefte der Avengers die ihre Nummeriehrung auf die Vol. 1 beziehen und auch vom geschehen wieder näher an die Zeit anknüpfen will wo man schneller mal eben in eine Serie eintauchen kann.
Also los, mal schauen ob sich der Spaßfaktor und das Lesevergnügen früherer Jahre einzustellen vermag.
Nach den ersten Seiten macht sich erstmal Ernüchterung breit, scheint man unter einsteigefreundlich doch endlos lange und langweilige Kämpfe zu verstehen, klar, da braucht man kein vorwissen und nicht lange drüber nachzudenken.
Zusätzlich wird dann nochmal eine Person eingeführt wie einstens der Sentry, wo sich alle fragten, wie konnte man ihn nur vergessen den großen Helden. Das hat damals nur leidlich bei mir fuktioniert, obwohl die Idee an sich großartig war und ist, und funktioniert dank mäßiger Umsetzung auch hier nur schlecht und gelangweilt.
Stopp.
Hätte ich die Heftchen einzeln gelesen währe ich an dem Punkt dann auch schon wieder raus gewesen.
Deswegen hole ich mir heutzutage sowas lieber in gesammelter Form, obwohl ich die Zeiten vermisse als man dem neuen Heft schon entgegenfieberte um zu sehen wie es weitergeht.
Also, wie geht es ab dem gefühlten Tiefpunkt der Langeweile durch das wiederholen ewig gleicher Muster weiter?
Die Kämpfe werden differenzierter, weil das warum dahinter ausgearbeitet wird. Was dahintersteckt, darauf will ich hier garnicht eingehen.
Die in vergessenheit geratene Heldin hat auch ganz anderes im Sinn und so mit freilegen verschütteter Erinnerungen ist das auch nicht ganz korrekt.
Also, alles kommt in Bewegung und damit ist nicht nur Kampfakrobatik gemeint.
Nun letztendlich versaut es der Band am Ende nochmal kurz als es um Spieltrieb und Einsätze geht. Aber der kurze schwache Moment sei ihm verziehen da das Ende ansonsten stimmig ist.
Insgesamt also ein unterhaltsamer Band wenn man erstmal über den Anfang drüberweg ist, wobei man das natürlich auch als Absicht werten kann. Erstmal den Leser von seinen hohen Erwartungen auf den Boden der Superheldentatsachen bringen um ihn dann einfacher glücklich machen zu können,
Bei mir hat es funktioniert. Wenn auch keine Absolute Spitzenklasse, so ist der Band doch gute soliede Unterhaltung.

Inhalt:
Avengers 675-690 Marvel Legacy 2017

Das ganze erschien auch in den Avengers Heften 27-33 /2018.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2020, 12:23   #1785  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.478
Batman Detective Comics #1000

War eine nette Sammlung an Kurzgeschichten die mal mehr und einige mal weniger begeistern konnten. Der einzig große Aufreger für mich war mal wieder Kelley Jones. Alleine seine zweite Seite auf der Catwoman aussieht wie ein Catman der sich Brüste verpassen lassen hat. Einfach fürchterlich anzusehen dieser Jones.
Sehr positiv in Erinnerung bleiben wird mir die Geschichte in der Bruce etwas bestimmtes mit einer Schusswaffe macht. Eine sehr tolle Idee wie ich finde.
Fazit: 8/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 18:18   #1786  
Terminator_T-101
Mitglied
 
Benutzerbild von Terminator_T-101
 
Ort: Vogelsbergkreis, Hessen
Beiträge: 676
The Boys #6 HC

So, habe dann nun auch endlich mal das Ende der Serie gelesen. Kannte die Serie bislang nur bis Ausgabe #65. Die letzten 7 Ausgaben habe ich jetzt das erste mal gelesen. Insgesamt hat mir die Serie sehr viel Spaß gemacht und die beiden Twists am Ende fand ich klasse:

Twist 1



Twist 2



Bewertung (Band) 10/10

Bewertung (Serie gesamt) 8,5/10

The Umbrella Academy #1 - Weltuntergangs-Suite

Vorweg: die Netflix Serie habe ich zuvor gesehen. Somit hat mich der Comic im nachhinein etwas enttäuscht, da mir das ganze dann doch etwas zu schnell geht. Vorallem Vanyas Entscheidung die Welt zu vernichten, nur weil ihre Familie sie verstoßen hat. Da hätte ich mir doch ein wenig mehr Charakterprofil im Comic gewünscht.
Da ich die Serie aber recht gerne schaue und einiges aus dem Comic auch gut gefallen hat (ist schön schräg mit den intelligenten, sprechenden Schimpansen, von denen es im Comic offenbar mehr gibt, als nur Pogo in der TV Serie, u.a.), werde ich mir auch die nächsten Bände irgendwann noch zulegen.

Bewertung 6,5/10
Terminator_T-101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 09:49   #1787  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.478
Spider-Man: Kampf um New York
Comicband zum PS4 Videospiel

Es ist schwer den Band zu beurteilen wenn man das Game schon gezockt hat denn gefühlt fehlt hier etwa die Hälfte. Alles wirkt zu gehetzt und es wurde versucht viel zu viel in diese 6 Hefte hinein zu quetschen. Die Reihe hätte locker 10 Hefte umfassen müssen um auch Leuten die das Spiel nicht gespielt haben die Figuren gerecht näher bringen zu können. Beispiele: Die enge Beziehung die Peter zu Otto hat kommt hier im Heft irgendwie überhaupt nicht rüber. Auch der emotionalste Part des Spiels verpufft hier fast komplett.
Aber selbst wenn ich mir jetzt vorstelle das Spiel nicht gespielt zu haben würde ich diesen Band eher als mittelmässig bezeichnen denn auch als Nichtspieler merkt man einfach das hier einiges im argen liegt.
Fazit: Finger weg für all diejenigen die das Spiel kennen. Für alle anderen 5,5/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 10:00   #1788  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 488
Zitat:
Zitat von Foxy-Lady Beitrag anzeigen
Wollte eigentlich gestern als Bettlektüre den 3. Band von "Batman der lacht" lesen... musste ich aber leider aufgeben weil: rote Krakelschrift in schwarzer Sprechblase ist ein nogo bei der Nachttischlampe
Habs denn bei Tageslicht gelesen.

Es verwirrt mich doch ein weng mit den vielen Batmen aus verschiedenen Ebenen. Ich warte auf den letzten Band und lese dann noch mal alle hintereinander, vlt. bekomme ich dann den Durchblick.
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 13:07   #1789  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 545
Batman: Der Tod der Familie (zweibändige Eaglemoss-Ausgabe)

Eine der wenigen neuen Bat-Storys, die mir wirklich im Gedächtnis geblieben ist. Joker in Bestform.
Ich kritisiere das DC-Film-Universum dafür, dass es zu sehr auf Action setzt. Diese Geschichte zeigt, dass ständige Prügeleien nicht nötig sind, um Spannung und Atmosphäre zu erzeugen.
Allerdings: Gerade das Ende,
geht ganz schön auf den Magen. Im Film wäre das nicht mehr jugendfrei.
pecush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 15:15   #1790  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.102


Usagi Yojimbo #3: Der Weg des Wanderers

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #7-12

Zahlreiche Geschichten präsentiert der Dritte Band der Serie, die Teils nicht unterschiedlicher nicht sein könnten. Als erstes gibt es die Story...

- Der Turm (The Tower)

Die Geschichte beginnt in einem kleinen Dorf und wird aus der sicht eines Tokages erzählt, den Echsenähnlichen Wesen die schon mehrfach zu sehen waren, der auf der Suche nach Nahrung immer wieder getreten wird. Besonders ein Fleischer hat es auf ihn abgesehen und treibt ihn in die Flucht auf einen Aussichtsturm. Wenig Später als sich ein Mob um den Turm versammelt hat, kommt Usagi hinzu und nachdem erfahren hat um was es geht beschließt er dem Tier zu helfen. Was dem Fleischer überhaupt nicht gefällt...

Meinung: Eine Geschichte über den Wert der Freundschaft, in dem Usagi das Vertrauen eines Tokage gewinnt und einen treuen Begleiter. Und die zeigt zu was Hass führen kann wenn man so wie der Fleischer durchdreht.

- Mutterliebe (A Mother's Love)

Usagi begegnet auf seinem Weg einer älteren Dame, mit der er sich auf Anhieb versteht und der er in ihr Heimatdorf hilft, wo sie Zeuge werden wie Geldeintreiber brutal Schulden eintreiben. Dank der Stimme der Dame lässt der Schläger ab doch danken tut man es ihr nicht da sie die Mutter des Chefs ist. Und ihr Sohn ist ein Ekel und wiederling sondergleichen der auch seine Mutter schlecht behandelt wo Usagi zu Gast ist doch allein mit seinen Blick bringt er ihn zur Schweigen (Ausdrucksstark in mehren Panels dargestellt wo Usagi nie den Ausdruck veränderten). Nach und nach lernen sie sich kennen und dann bittet ihn nachdem sie sein können erlebt hat das er seinen Sohn töten soll. Etwas was Usagi strickt ablehnt denn ein Meuchelmörder ist er nicht...

Meinung: Eine Bewegende Geschichte die kein gutes Ende nimmt und deren Ende einen runterzieht und zu Tränen rührt.

- Die Rückkehr des Blinden Schwertschweins (Return of the Blind Swordpig)

Ino, Das Blinde Schwertschwein sucht immer noch ruhe und Frieden doch Kopfgeldjäger sind ihm immer noch auf der Spur, nur dank Spot (Usagis Tokage) Warnung überlebt er. Spot rennt danach wieder zu dem weit Entfernten Usagi der in einem Wirtshaus sitzt. Nachdem sie gegangen sind trifft auch Ino ein, und der Geruch des verhassten Usagi bleibt ihm nicht verborgen, dem Mann der ihm seine Nase gekostet hat, und so begibt er sich auf dessen Spur und überrascht ihm in seinem Nachtlager. Ein Duell auf Leben und Tod beginnt... oder können sie Frieden schließen?

Meinung: Großartiges Kino kann man sagen, aber nicht nur wegen dem Detailreichen Kampf, auch weil man sich in beide Seiten hineinversetzen kann sowohl in Usagis und auch der von Ino der eigentlich nur ein friedliches Leben will und immer wieder gnadenlos verfolgt wird. Das alles erzählt Stan Sakai Meisterhaft im Minenspiel seiner Charaktere, besonders Usagis Blick am Ende trifft einen.

- Die Klinge der Götter (Blade of the Gods)

Die Geschichte zum Cover sozusagen in dem wir Jei erstmals begegnen einem Wander der durch die Lande zieht und die Bösen tötet, immer im Auftrag der Götter die er in seinem Kopf höhrt. Und in einer regnerischen Nacht in dem draußen ein Gewitter tobt klopft Usagi an dem Haus wo er Unterschlupf gefunden hat, doch auch wenn Jei ein düsterer Zeitgenosse ist und seine Stimme wie die eines toten klingt gewährt er ihm Obdach, doch als sie Schlafen höhrt er wieder neue Stimmen und sein Ziel ist Usagi...

Eine Spannende und vor allem düstere Geschichte erwartet den Leser und Jei fanatischer Glaube ist schon besonders beängstigend und gruselig.

- Der Oware-Becher (The Tea Cup)

Gen befindet sich mitten im Kampf als ihn Usagi entdeckt, doch helfen tut er ihm nicht da er weiß das er sie nicht benötigt. Als alle erledigt sind schließt sich Usagi auf dessen Weg an. Er hat ein teures Kunstwerk bei sich, eine Becher für eine Tee Zeremonie. Und ein Konkurrent des Herstellers hat ihn mit dem Transport beauftragt nur wird er immer wieder von Attentätern angegriffen. Wie ihm Usagi dabei helfen kann und wie sie dabei ein Paar Waisenkindern helfen erfahrt ihr in dieser Story.

Meinung: Gen ist zurück und damit gibt es auch wieder eine etwas amüsantere Geschichte, die beiden Harmonieren einfach zusammen wie bei einem guten Buddy Movie und dazu erfährt man auch aus Gens Gedankengängen etwas zu seiner Vergangenheit, und das er doch so etwas wie ein Herz hat.

- Das Geschenk (The Shogun's Gift)

Im Schloss von Fürst Noriyuki hat sich ein Ninja eingeschlichen und stiehltein bekanntes Schwert was als Geschenk für den Shogun gedacht war. Doch sein Diebstahl wird schnell bemerkt und Tomoe Ame die Leibwächterin reitet los um die Grenzposten zu alarmieren, auf dem Weg trifft sie Usagi den sie auch informiert. Er will sich umsehen und im Wald trifft er den Ninja Shingen der sich mittlerweile als einfacher Holzhändler ausgibt, doch seine Verletzung kann er nicht verbergen. Usagi leistet ihm aber auch weiter Gesellschaft obwohl er das hasst und sich auch des Nachts aus dem Staub macht, bleibt Usagi hartnäckig an ihm dran, doch wo ist das Schwert?

Usagis erste Begegnung mit Shingen, der erste der Neko Ninja der einen Namen bekommt und für die weitere Handlung noch wichtig wird. Hier liefert ihm Usagi ein amüsantes Katz und Maus Spiel bei dem er nichts zu lachen hat.

- Schildkrötensuppe und falscher Hase (Turtle Soup)

Eine sehr kurze Story in der Leonardo einer der Turtles auf Usagi trifft, und wie Stan Sakai im Vorwort schreibt ist das einfach ein Spaßprodukt. Und das macht es auch.

Das war es für diesmal, beim nächsten mal folgt "Die Drachenschrei-Verschwörung".
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 15:23   #1791  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.102


Die Drachenschrei-Verschwörung

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #13-18

Ein Sturm zieht auf und das nicht nur Sprichwörtlich er tobt gerade zu duch diese epische Geschichte die in dem Band erzählt wird. Tomoe Ame die Leibwächterin von Fürst Noriyuki bekommt von ihm den Auftrag den benachbarten Fürsten Tamakuro zu beschatten, da er beunruhigende Meldungen aus dessen Reich erhalten hat.





Meinung: Auch beim zweiten lesen, und ob des Wissens wie es ausgeht war der Band noch genauso spannend und mitreißend wie beim ersten mal. Eine Epische Erzählung die alle Charaktere der bisherigen Usagi Geschichte zusammenführt in einer Schlacht die vieles verändert.

Noch nie wurden Samurai Legenden besser erzählt, wie es auf allen Bänden auf der Rückseite steht nie hat es mehr zugetroffen wie für diesen Band!
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 19:16   #1792  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 342
Ok, jetzt hab ichs doch getan und zwar hab ich die drei Bände "Ich, der Vampir" https://paninishop.de/i-vampire-supe...pir-1-divam001 gelesen, um die ich bisher immer einen Bogen gemacht habe, weil mir bei einer Leseprobe das Artwork so überhaupt nicht gefallen hat.

Nachdem sie aber God_W so gut gefallen haben, hab ich mir gedacht : Was solls, gib den Vampiren halt einfach mal eine Chance, den Rest der ganzen DC Darks hast du ja auch sehr gerne gelesen und was soll ich groß schreiben, also ich habs echt nicht bereut, Danke God_W !

Man bekommt hier echt guten und auch stellenweise recht harten Vampirstoff apokalyptischen Ausmasses geboten und das Ganze fügt sich schön in das DC Dark-Universe ein. V.a. im 2. Band, wo es ein prima Crossover mit der Justice League Dark gibt und John "The Hellblazer" Constantine hat auch im dritten Band noch ein paar starke Auftritte. Ach ja und Batman spielt auch ein wenig mit und sogar das Team von Stormwatch schaut mal vorbei

Die größten Bedenken hatte ich ja wegen des Artworks, aber mit dem habe ich recht schnell Frieden geschlossen. Der Stil von Andrea Sorrentino ist schon etwas gewöhnungsbedürftig und v.a. in "Actionszenen" mag ich ihn immer noch nicht, weil man sich da oft schwer tut genau zu erkennen was eigentlich passiert, aber man gewöhnt sich ja an so manches und zur Stimmung passen seine Zeichnungen wirklich recht gut. Ausserdem wechselt er sich auch immer wieder mal mit anderen Zeichnern ab, die mir zum Teil wesentlich besser gefallen. Also von daher kann ich recht gut mit dem Artwork leben

Von mir gibts abschliessend eine ganz klare Empfehlung, wenn man Vampire mag (nicht die weichgespülte "Biss"-Variante, sondern die, die echt mies drauf sein können ) und wenn einem die DC Dark Comics gefallen haben, dann sollte man auf die drei Bände echt nicht verzichten
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 10:19   #1793  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 558
Sehr cool, freut mich, das Du Spaß hattest! Ich habe band drei ja noch vor mir .
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 10:47   #1794  
Käpt'n Kalamari
alleskleinschreiber (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Käpt'n Kalamari
 
Beiträge: 246
heute ist ein historischer tag: ich habe meinen kompletten (heftchen-) backlog weggelesen und muss nix mehr aufholen! bin vor zirka einem jahr komplett aus allen serien raus (bis auf doomsday clock. ging ja auch schlecht. ) und habe meine abos gekündigt um wieder monatlich flexibler zu sein. werde mich jetzt zu 90% nur noch auf paperbacks konzentrieren und mir alle paar monate einen schwung kaufen und weglesen.

keine horrenden preise mehr, keine ewigen wartezeiten und vor allem kann ich so sehr viel besser den mist aussortieren. (danke fürs vorabtesten an alle )

endlich frei!
Käpt'n Kalamari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 19:18   #1795  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.628
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 22:59   #1796  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.478
Hachette Nr. 147 Avengers - Galactic Storm Teil 1

Das Universum versinkt im Chaos, als zwei galaktische Großmächte, die Kree und die Shi'ar, gegeneinander in den Krieg ziehen. Die Avengers stehen vor der schier unmöglichen Aufgabe, die Erde vor dem interstellaren Konflikt zu beschützen. Doch egal, wer daraus siegreich hervorgehen wird – nichts wird mehr sein wie zuvor

Ein weiterer Klassiker wartet darauf von mir entdeckt zu werden. Die ersten zwei, drei Hefte dümpeln so etwas vor sich her bis es dann endlich ans eingemachte geht. Alle Avengers kommen zusammen, es werden 3 Einsatzteams gegründet (ein Team bleibt zum Schutz auf der Erde) und ab geht die Post. Es gibt wunderbare Fights (u.a. Thor vs Gladiator) und ordentlich Zündstoff innerhalb der Teams. Und genau das ist der Knackpunkt an dem ganzen der mir die Lust am lesen doch ganz ordentlich verhagelt hat. So gut wie jeder ist hier irgendwie Arrogant und scheint die Schnauze voll von jedem anderen zu haben.
Cap und iron Man missachten sich ständig und werden sogar handgreiflich gegeneinander. U.S. Agent ist der Kotzbrocken vor dem Herren und beleidigt jeden andauernd auf aggressivste Art & Weise. Wonder Man ist überheblich, Hawkeye ist ein Arsch, Thor ist ein Arsch (und setzt sich zusammen mit Sersi sogar für das töten des Feindes ein) und Mockingbird, sowie ebenfalls wieder Thor, haben Identitätskrisen und fühlen sich minderwertig.
Quasar ist wirklich der einzige den ich aus diesem Band heraus am positivsten in Erinnerung behalten werde. Der Rest der Truppe ist einfach nur da oder geht mir, wie beschrieben, tierisch auf den Keks.
Bin mal gespannt wie sich das entwickelt? Den zweiten Band lasse ich aber etwas liegen und widme mich erstmal lieber anderem Lesestoff.
Fazit: 5,5/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 19:17   #1797  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.478
Avengers #14

Die Ausgabe hat mir mal wieder gut gefallen. Das mit dem besessenen Celestial war schon eine coole idee. Nur mit der Figur des Cosmic Ghost Rider habe ich so meine Probleme. Kannte den bisher nur lose von Erwähnungen und als ich mal genauer nachschaute war ich erstmal nicht so begeistert zu lesen das das Frank Castle ist. So aus dem blauen heraus passt das für mich erstmal nicht. Aber nun gut, weiter. Im zweiten Storystrang mit Robbie und Johnny ist jetzt noch nicht so viel passiert und daher bewerte ich das mal neutral. Es wäre jetzt allerdings mal schön wenn sie den Storystrang wiederaufnehmen in dem Iron Man, Thor und She-Hulk den versteinerten Iron-Man Helm gefunden hatten.
Die Iron-Man Solo Story war Ok, die Winter Soldier Story hat mir gefallen.
Fazit: 7,5/10


Spider-Man #14

Die Ausgabe lässt sich leicht wegglesen da nicht viel spannendes passiert (ausser 2099). Trotzalledem ist es keine schlechte Ausgabe, eher mittelmässig. Mary Janes Geschichte hat mir am meisten gefallen und ich finde jetzt wird es auch endlich mal Zeit das die Story um Kindred wieder etwas fahrt aufnimmt.
Ach so und diese Computergenerierte Story am Ende kann man vergessen. Absolut albern.
Fazit: 7/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:06   #1798  
Ditko
Mitglied
 
Benutzerbild von Ditko
 
Ort: Grünstadt
Beiträge: 69
Und wieder sehr geniale Usagi Rezis Kal- L

Nur zu Turtle Soup sei noch gesagt das die Story insofern wichtig ist weil sich hier nicht nur erstmals Usagi und zumindest 1 Turtle treffen - History in the Making - sondern weil das hier sogar (wenn ich nicht falsch liege ) Die deutsche Erstveröffentlichung ist .
Ditko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 22:19   #1799  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.102
Toutle Soup wurde nicht in dem Band erstmals auf Deutsch veröffentlicht sondern in Usagi Yojimbo #5 (Schwarzer Turm Edition) der erste Comic des Dantes Verlages.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 02:51   #1800  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 558
Zitat:
Zitat von Ditko Beitrag anzeigen
Und wieder sehr geniale Usagi Rezis Kal- L
Da kann ich nur zustimmen! Die machen richtig Laune zu lesen und voll Lust drauf da auch mal einzusteigen! Geht zwar zeitlich und finanziell bei mir gerade gar nicht, bleibt aber im Hinterkopf! Vielen Dank Kal-L!!!
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz