Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2020, 23:12   #626  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 1.022
Den X-Statix Run habe ich hier als Omnibus, ist wirklich zu empfehlen.
Qualitativ ist der aber Lichtjahre von dem X-Men Run entfernt. Bei X-Statix konnte Milligan aber auch schalten und walten wie er wollte, vielleicht engt ihn eine Continuity und Charaktere mit Vorgeschichte in seinem Stil zu sehr ein.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2020, 02:25   #627  
Terminator_T-101
Skynet Savior
 
Benutzerbild von Terminator_T-101
 
Ort: Vogelsbergkreis, Hessen
Beiträge: 1.623
Zitat:
Zitat von Heatwave19 Beitrag anzeigen
Den X-Statix Run habe ich hier als Omnibus, ist wirklich zu empfehlen.
Qualitativ ist der aber Lichtjahre von dem X-Men Run entfernt. Bei X-Statix konnte Milligan aber auch schalten und walten wie er wollte, vielleicht engt ihn eine Continuity und Charaktere mit Vorgeschichte in seinem Stil zu sehr ein.
Der Omnibus ist bei Amazon leider komplett vergriffen. Aber die Serie scheint nun wohl als Complete Edition zu erscheinen, wie ich gerade gesehen habe. Werde ich mir dann mal bestellen.
Terminator_T-101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2020, 13:12   #628  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 1.022
Exaclibur (Vol.3) #8-10
Deutsche Ausgabe: --
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"Saturday Night Fever"/"--"
"What is the Life that Late I Led…?"/"--"
"Casting Fate"/"--"
Autor: Chris Claremont; Zeichner: Aaron Lopresti

Inhalt:
Xavier, Magneto und Callisto starten ihre Pläne zum Wiederaufbau von Genosha. Xaviers junge Anhänger beginnen mit der Aufgabe, die Ruinen von Hammer Bay aufzuräumen und nach hilfreichen Ressourcen zu suchen. Währenddessen etabliert Karima ihre Autorität im neu errichteten Genoshan Community Gefängnis. Nachdem Xavier erfolglos versucht hat, Unus und seine Verbündeten zu rekrutieren, um bei ihren Bemühungen zu helfen, geht er widerwillig einen Handel mit Genoshas derzeitigen Gefangenen ein: Stripmine und seine Crew, die ehemaligen Genoshan Magistrates und der mysteriöse Dark Beast, der seine eigene Agenda im Sinn hat. Magneto findet zwei weitere Überlebende, Broadband und Book, und Xavier entwickelt einen Plan, um andere Überlebende außerhalb von Hammer Bay zu suchen. Er und Callisto begeben sich auf eine Reise um die Insel Genosha und überlassen Magneto die Verantwortung für den Wiederaufbau in Hammer Bay. Magneto und die jüngeren Mutanten von Genosha lernen sich näher kennen. Dies wird unterbrochen, als Magneto von der Zerstörung des Avengers Mansion und den Tod mehrerer Mitglieder der mächtigsten Helden der Erde erfährt. Seine Sorge um das Wohlergehen seiner Kinder wird durch einen Hilferuf seiner Tochter, der Scarlet Witch, bestätigt. Er nutzt seine Kräfte, um ein Wurmloch zu öffnen und taucht einige Stunden später mit einer bewusstlosen Wanda im Arm auf.
Magneto reflektiert seine frühere Karriere und die Tragödien seiner Vergangenheit, während er über seine Tochter wacht. Er befiehlt Karima, Xavier zu holen und sagt ihr nur, dass es dringend ist. Dark Beast führt die Magistrate von Genosha zu einem mit Vorräten gefüllten Gewölbe. Eine unsichtbare Kreatur greift die Gruppe an. Es schlachtet die Magistrates ab und lässt Dark Beast dem Tode nahe zurück. Karima sucht Hub auf, eine Teleporterin, die mit Unus zusammenarbeitet. Sie nutzt ihre Tracking-Funktionen, um Hub zu zwingen, Xavier und Callisto zu finden. Callisto und Xavier haben ein Gebiet gefunden, das vom Sentinel-Angriff auf mysteriöse Weise unberührt geblieben ist, obwohl es Hinweise auf einen Feuersturm gibt. Sie entdecken auch eine Handvoll überlebender Kinder. Hub findet Callisto und Xavier, die sie dazu verpflichten, die Kinder sicher nach Hammer Bay zurückzubringen. Sie kommen rechtzeitig an, um eine Warnung des Dark Beast über die Kreatur zu erhalten, bevor er aufgrund seiner Verletzungen zusammenbricht.
Nachdem Callisto vom Tod der Magistrate durch eine mysteriöse Kreatur erfahren hat, übernimmt sie das Kommando und führt die anderen bei der Untersuchung der Morde an. Nachdem sie Wickeds Geister benutzt hat, um die Tunnel zu erkunden, ziehen sie und Karima los, um die Verantwortlichen zu finden. Sie überlassen es Book und den anderen, sich um McCoys Verletzungen zu kümmern. Callisto und Karima wachsen bei ihrer Erkundung näher zusammen, wobei jeder dem anderen ein wenig über sich preisgibt und feststellt, dass sie viel gemeinsam haben. Sie entdecken das Versteck des Sugar Man und kämpfen gegen ihn und seinen Diener Rastus. Karima ist verletzt, stellt jedoch fest, dass sich ihr Körper selbst reparieren kann. Callisto ist wird schwer verwundet, als der Handlanger des Sugar Man ihre linken Tentakel abbeißt! Trotz dieser Verletzungen schaffen es die beiden Frauen, ihre Gegner zu besiegen und anscheinend zu töten. Währenddessen befiehlt Magneto Hub, Xavier zu holen, und schließt sich weiterhin mit seiner Tochter Wanda im Haupthaus ein. Xavier antwortet und ist schockiert über die Veränderungen in Magneto und im Haupthaus. Magneto bittet Xavier, das Leben und die Seele seiner Tochter zu retten, da seine schon für immer verdammt ist.

Meinung:
Gefiel mir wieder gut, ich war überrascht, wie hier Avengers: Disassembled (zu Deutsch: Heldenfall) aufgegriffen wird, was natürlich absolut Sinn macht. Das erklärt, glaube ich, auch die erste Szene in House of M, wenn ich mich richtig erinnere, ist Wanda da auf Genosha, aber mal sehen, wenn es dann mit dem Crossover losgeht. Ansonsten überzeugen die verschiedenen Charakterinteraktionen und die gelungene Überraschung um Sugar Man, den man ja auch schon lange nicht mehr gesehen hat. Schade, dass es nun nur noch vier Ausgaben sind, bis die Serie endet, wäre spannend gewesen, zu sehen, was Claremont noch mit Genosha vorhatte.

Fazit:
Überzeugende Geschichten um den Wiederaufbau von Genosha

New X-Men: Academy X #10-12
Deutsche Ausgabe: --
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"Too Much Information, Part 1"/"--"
"Too Much Information, Part 2"/"--"
"X-Posed"/"--"
Autor: Nunzio Defilippis, Christina Weir; Zeichner: Paco Medina, Michael Ryan

Inhalt:
Nach weiterem Spott von Julian glaubt David, dass er nutzlos ist, wenn er das Wissen, das er durch seine Kräfte aufnimmt, nicht dauerhaft behalten kann. Nach einer Sitzung mit Emma Frost findet er heraus, dass eine mentale Blockade in seinem Kopf ihn daran hindert, sie nicht zu vergessen. Er will, dass diese entfernt wird. Nach einem Gespräch mit Dani entscheidet sich David dafür. Der Plan funktioniert und Tag für Tag nimmt David alles auf, was er kann: von naturwissenschaftlichem Wissen bis hin zu Kampffertigkeiten. Aber auch seine Einstellung ändert sich und nicht auf gute Weise. In der Zwischenzeit hat Kevin eine weitere Sitzung mit Dr. Sean Garrison, der daran interessiert ist, mehr über Laurie zu erfahren, nachdem Kevin ihre Kräfte erwähnt hat. Später finden neue Field Day-Wettbewerbe statt und dieses Mal gewinnen die New Mutants! David erhält auch eine Trophäe für akademische Spitzenleistungen. Ein paar Stunden später gibt David bekannt, dass die Schule ihm nichts mehr zu bieten hat und geht. Er verspricht jedoch, Josh dabei zu helfen, das volle Potenzial seiner Kräfte auszuschöpfen. Drei Monate vergehen. In dieser Zeit gründet David sein eigenes Unternehmen Alleyne Enterprises und veranstaltet eine Pressekonferenz. Stolz kündigt er an, ein Heilmittel für Krebs und AIDS gefunden zu haben! Und das tat er zusammen mit Josh Foley, der sich bereit erklärte, als Testobjekt zu dienen. Aber leider starb Josh dabei!
Achtzehn Jahre später. Dani wird zu David gerufen, der jetzt der Präsident der Vereinigten Staaten ist! Er informiert sie über seinen Plan für Weltfrieden und ist kurz davor, diesen zu erreichen. Aber noch sind nicht alle Länder Amerika beigetreten, und deshalb will David China zerstören, in der Hoffnung, dass die anderen Länder friedlich seinem Länderbündins beitreten. Dani versucht sich zu wehren, wird aber auf einen Stuhl gefesselt und von Giftstoffen getötet. Er bedauert die Entscheidung, da er einst Dani liebte und alles für sie getan hätte, wenn sie jemals seine Zuneigung erwiedert hätte. Davids Frau Noriko sieht alles und rennt davon. Sie versammelt das gesamte New Mutants-Team und sie planen einen Gegenangriff. Trotz ihrer vielen Unterschiede schließen sie einen Waffenstillstand mit den Hellions und greifen das Weiße Haus an. David hat vorausgesehen, dass das passiert, und hatte einen Backup-Plan. Er täuschte eine Bedrohung im Weltraum vor, für die die Hellions verantwortlich waren, und schickte das gesamte X-Men-Team los, um dies zu untersuchen. Sie taten dies und liefen in Davids Falle, die alle X-Men tötete. Seine alten Freunde kämpfen gegen ihn, aber David tötet die meisten Hellions und New Mutants. Noriko bleibt zurück und überlastet ihre Kräfte. Dabei tötete sie sich, David und sprengte das gesamte Weiße Haus. Emma Frost und Dani beenden die Sitzung und hoffen, dass er verstanden hat, warum er nicht bereit ist, seine mentale Blockade zu entfernen. David flippt aus, aber Dani und Emma machen deutlich, dass alles nur eine Mischung aus Telepathie und Danis Angstkräfte war, um ihn dazu zu bringen, alles so zu erleben, als wäre es real. David stimmt zu, dass der Block nicht entfernt wird, und will sich sein Wissen auf die altmodische Art aneignen. Er spricht mit Dani über seine Gefühle und beide sind sich einig, dass Davids Zuneigung zu ihr niemals Realität werden kann. Später wird Josh von Kevin angesprochen. Er droht Josh, seine Beziehung zu Laurie zu beenden, oder er wird der gesamten Schule von Joshs früherer Beziehung zu Wolfsbane erzählen!
Es ist wieder field-Day. Wolfsbanes Paragons Squad schafft es, ihre Mission in perfekter Zeit und mit minimalen zivilen Verlusten zu erfüllen und steht kurz vor dem Sieg. Die New Mutants sind die letzten, die antreten. Sie erweisen sich als besser als die Paragons Squad und schaffen es, den Hulk in noch kürzerer Zeit zu besiegen. Nach der Sitzung jubelt das Team über ihren Sieg. Kevin bemerkt, dass Jay und Laurie noch zusammen sind und beschließt, seine frühere Drohung umzusetzen. Er besucht Emma und informiert sie über die frühere Beziehung zwischen Josh und Rahne. Die Schulleitung ist nicht glücklich darüber und kontaktieren Wolfsbane. Sie befürchtet, dass sie entlassen wird, und beschließt, die Schule zu verlassen, um Vollzeit für Jamie Madrox zu arbeiten. Laurie erfährt auch davon und bricht wütend ihre Beziehung zu Josh ab, der in einen Streit mit David darüber gerät. Laurie will ihrer Mutter davon erzählen, aber es kommt zum Streit mit ihr und Laurie geht wütend weg. Währenddessen lernen Sofia und Jay Guthrie gemeinsam im Hunter Dance Studio tanzen. In der Schule meidet David Noriko nach der Zukunftsvision in den letzten Ausgaben. Dani versucht ihn aufzuheitern, aber er weiß noch nicht, wie er damit umgehen soll. Später setzen sich Scott und Emma mit Dr. Sean Garrison in Verbindung und bieten ihm an, Berater des Instituts zu werden. Er ist interessiert, kann aber dieses Semester nicht kommen. Emma und Scott schicken ihm einige Akten über ihre Schüler und nachdem Sean Bilder von Laurie und ihrer Mutter gesehen hat, kontaktiert er die Schulleiter erneut und sagt ihnen, dass er nächstes Schuljahr zu ihnen kommen kann. Sobald er aufgelegt hat, lächelt Sean und sagt, dass er große Pläne hat.

Meinung:
Der Zweiteiler war mir zu langatmig, da es ziemlich schnell klar war, dass es sich nur um eine Simulation handelt. Dazu fand ich das als Methode, David zu überzeugen, eher fragwürdig, die Nachwirkungen sieht man dann ja auch in der dritten Ausgabe, die mir wieder besser gefiel. Gut, dass Rahne die richtigen Konsequenzen zieht, bei Dani hat man gut gesehen, wie man eigentlich mit Avancen von einem Schüler umgehen sollte. Lauries Entwicklung gefällt mir auch sehr gut, weg vom schüchternen Mauerblümchen zu einem selbstbestimmten Leben.

Fazit:
Durchwachsener Zweiteiler und überzeugende Einzelausgabe

X-Force (Vol.2) #1-6
Deutsche Ausgabe: --
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"Untitled"/"--"
"The Spectre Of Things To Come"/"--"
"The Big Picture"/"--"
"The Enemies Of My Enemies…"/"--"
"Revelation"/"--"
"Blood Sacrifice"/"--"
Autor: Rob Liefeld, Fabian Nicieza; Zeichner: Rob Liefeld

Inhalt:
Cable erinnert sich. Er war auf der ganzen Welt als der Reisende bekannt. Er versteckte sich vor Attentätern, die En Sabah Nur nach ihm geschickt hatte, und seine Mission brachte ihn zum Relikt von Karanada, einer Stadt, die seine Hilfe brauchte. Dort traf er D'Narda, eine mystische Frau, die befürchtete, dass ihr Volk getötet würde, damit ein Monster namens Skornn entstehen könnte, das alle Mutanten töten würde. Sie hatte Recht und Cable kämpfte gegen Skornn. In der heutigen Zeit meditieren Cable und Domino. Cable hat Konzentrationsschwierigkeiten und befürchtet, dass jemand mit dem temporalen Feld herumspielt. Er liegt richtig und sie werden von Helix angegriffen. Cable und Domino besiegen Helix, die danach verschwinden. Cable weiß, warum sie zu ihm gekommen sind und er und Domino reisen zu einem Tempel auf dem Berg Xixabangma in der Nähe von Tibet. Dort finden sie Shatterstar, der zum Tempel gekommen ist, um Trost zu suchen. Er ist damit beschäftigt, gegen einige Ninja-Mönche zu kämpfen, als Cable und Domino sich ihm nähern. Shatterstar ist überrascht zu sehen, dass Cable die Mönche kennt. Cable erklärt, dass sie nicht wegen ihm hier sind, sondern für die Fünf Finger der Vernichtung, das einzige, was Skornn, ihren bevorstehenden Feind, besiegen kann. Helix taucht wieder auf und tötet Shatterstars Sensei Zed mit dem Schwert. Shatterstar wird wütend, besiegt Helix und holt das Schwert zurück. Er schwört Cable, dass er ihm helfen wiird, das Schwert zu beschützen.
Nachdem Cannonball die X-Men verlassen hat, um sich von seinen Wunden im Kampf gegen Fury zu erholen, ist er in seine Heimatstadt in Kentucky zurückgekehrt und hat seiner Familie bei der Ernte geholfen. Dort wird er von einem Mann namens Jon Spectre angegriffen, der aus der Zukunft kam, um um Sams Hilfe zu bitten. Spectre behauptet, dort zu sein, um gegen einen Mann zu kämpfen, der sowohl Mutanten als auch Menschen Probleme bereitet - einen Mann, der als Cable bekannt ist! Spectre erklärt Sam, warum er Cable hasst. Gleichzeitig wird Cable auf die Anwesenheit von Spectre aufmerksam. Cable, Domino und Shatterstar nehmen die Hilfe von Sunspot, Meltdown und Wartpath in Anspruch und ziehen los.
Lady Anime kommt am Mount Xixabangma an und findet ihren ermordeten Vater. Sie schwört Rache an dem Mann, den sie für seinen Tod verantwortlich macht: Shatterstar! Währenddessen kommen Cable, Meltdown, Shatterstar, Sunspot und Warpath in Kentucky an und finden Cannonball. Cannonball, der an die Geschichte glaubt, die Spectre ihm erzählt hat, ist wütend auf Cable, weil er sie alle angelogen hat und nicht verrät, wie sie alle sterben werden. Cable versucht Sam zu sagen, dass die Zukunft von Spectre noch nicht in Stein gemeißelt ist, aber Cannonball will nicht zuhören. Sie kämpfen und Cable besiegt ihn. Gleichzeitig lenkt Shatterstar seine Aufmerksamkeit auf Spectre selbst und sie kämpfen ebenfalls. Shatterstar gewinnt und will Spectre töten, aber Cable hindert ihn daran. Sunspot wird wütend auf Cable, weil er seine Freunde verletzt hat und verlässt die Gruppe, um nicht Teil der Mission zu sein, die Cable für sie hat. Domino teleportiert Cable und die anderen zurück zu ihrem Schiff und lässt Sam und Roberto mit Spectre zurück. Währenddessen erreichen die Helix die Tempelmündung, wo das Relikt von Karnada liegt. Sie betreten es und opfern ihr eigenes Leben, damit Skornn wiederbelebt werden kann. Der Plan funktioniert und der Skornn kann es kaum erwarten, sich an Cable zu rächen.
Wolverine fängt einen vertrauten Geruch auf und die Spur führt zu einem seiner alten Feinde: dem Watchtower! Wolverine kämpft sich durch die verschiedenen Sicherheitskräfte und später auch gegen Shatterstar. Nachdem Shatterstar besiegt ist, findet Wolverine den Mutanten, nach dem er gesucht hat: Caliban. Leider wurde an Caliban experimentiert und obwohl er Wolverines Geruch erkennt, kämpfen die beiden Mutanten gegeneinander. Die Schlacht wird von Cable und dem Rest von X-Force gestoppt, die erklären, dass sie und Shatterstar auch gekommen sind, um Caliban zu retten, in der Hoffnung, ihn davon zu überzeugen, sich dem Team anzuschließen, um die Bedrohung durch Skornn zu besiegen. Bevor das Gespräch fortgesetzt werden kann, werden die Mutanten vom Administrator angegriffen. Auch er kennt Skornn und seinen Plan, alle Mutanten zu töten, aber der Administrator möchte nicht, dass dies geschieht, weil er Mutanten in seinen eigenen bösen Plänen verwenden möchte. Der Administrator greift jeden an, damit sein neuer Körperschutz ihre Kräfte absorbieren kann, damit er Skornn selbst zerstören kann. Das Team erhält die Hilfe von Deadpool, der Administrator besiegt ihn genauso einfach wie Wolverine und X-Force. Aber dann wird der Administrator durch die Brust geschossen! Überrascht schaut jeder auf, um zu sehen, wer dafür verantwortlich ist. Stryfe und die Mutant Liberation Front sind da.
Stryfe ist tatsächlich eine alternative futuristische Version von Domino, die in diese Zeitlinie gekommen ist, um sicherzustellen, dass der Skornn diesmal endgültig stirbt. Domino bietet eine Allianz zwischen X-Force und der Mutant Liberation Front zum Wohle der Allgemeinheit an. Inzwischen hat sich Skornn nach Manhattan teleportiert und verwüstet den Hellfire Club. Zum Glück für kommt Hilfe! Human Torch und Thing versuchen, Skornn zu besiegen, sind aber leider nicht stark genug. X-Force und die MLF kommen vor Ort an und sind einsatzbereit! Währenddessen erhält die Imperial Guard im Weltraum auch Informationen über das Wiederauftauchen von Skornn. Auch sie sehen ihn als Bedrohung und wollen eingreifen.
X-Force und ihre Verbündeten kämpfen seit zwei Stunden gegen Skornn. Obwohl Cable erschöpft ist, gelingt es ihm, Skornn lange genug abzulenken, damit er und seine Freunde wieder zu Atem kommen können. Dann schlagen die Helden erneut zu. Währenddessen stehen einige der bereits gefallenen Helden wieder auf und schließen sich der Schlacht an. Shatterstar und Spectre lenken ihre Aufmerksamkeit auf Helix, die es schaffen, beide zu besiegen. Der Erfolg der Helix hält nicht an, da sie unerwartet von Meltdown besiegt werden! Cable hat genug von der Schlacht, zieht das Schwert die fünf Finger der Vernichtung und schneidet sich damit in die Hände. Sein Blut berührt die Klinge, was ihm auf mystische Weise verstärkte Kräfte verleiht, die Cable in Kombination mit seinen eigenen Kräften befähigt, Skornn schwer zu verletzen. Aber es reicht immer noch nicht aus, um das Monster zu töten. Cable erinnert sich an seinen ersten Kampf mit Skornn und damit die Klinge ein Leben nimmt, muss auch der Träger sein Leben geben. Cable beschließt genau das zu tun und sowohl er als auch der Skornn verschwinden! Sam, Domino und Spectre trauern um Cable und ermutigen sich, dass Cable einen Weg gefunden haben muss, um zu überleben. Währenddessen kommen Gladiator und die Imperial Guard bei der Erde an, nur um festzustellen, dass die Terraner erneut einen Weg gefunden haben, den Angriff von Skornn zu verzögern.

Meinung:
Beginnt mittelmäßig und wird dann immer mehr zum Totalausfall. Liefeld beweist wieder, dass er absolut nicht schreiben kann und zieht dabei einen guten Autor wie Nicieza mit runter. Es werden immer mehr Figuren ins Spiel gebracht, Wolverine, Deadpool, Caliban, Stryfe, die MLF, die FF ohne auch nur einen Bruchteil der Figuren im finalen Kampf einzusetzen. Dazu werden auch sinnvolle Charakterinteraktionen völlig verschenkt, die Zukunfts-Domino ist eine ziemlich bescheuerte Idee, hätte aber in Interaktion mit der Gegenwarts-Domino interessant werden können, die inhaltliche Auseinandersetzung zwischen Spectre und Cable findet ebenfalls nicht statt, stattdessen erfährt der Aggressor aus der Zukunft einen unerklärlichen kompletten Wandel zum Ende, Skorrn ist sowohl optisch, als auch inhaltlich komplett uninteressant und wenig bedrohlich, der Nebenplot um die imperiale Garde ergibt am Ende auch absolut keinen Sinn, "Stryfe" und die MLF tauchen in der letzten Ausgabe so gut wie gar nicht auf, usw, usw. Die Zeichnungen von Liefeld, die ich meist nicht so furchtbar finde, wie viele andere, werden auch immer schlechter und detailarmer gegen Ende.

Fazit:
Absoluter Reinfall

Geändert von Heatwave19 (21.11.2020 um 19:16 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2020, 15:50   #629  
Terminator_T-101
Skynet Savior
 
Benutzerbild von Terminator_T-101
 
Ort: Vogelsbergkreis, Hessen
Beiträge: 1.623
Zitat:
Zitat von Heatwave19 Beitrag anzeigen
Exaclibur (Vol.3) #8-10

Meinung:
Gefiel mir wieder gut, ich war überrascht, wie hier Avengers: Disassembled (zu Deutsch: Heldenfall) aufgegriffen wird, was natürlich absolut Sinn macht. Das erklärt, glaube ich, auch die erste Szene in House of M, wenn ich mich richtig erinnere, ist Wanda da auf Genosha, aber mal sehen, wenn es dann mit dem Crossover losgeht.
Nein, nicht nur, sondern da gibt es noch einen Prolog davor, welcher sich in den New Avengers Ausgaben (auf dt. in Spider-Man und die neuen Rächer) befindet und noch zwischen den Excalibur und House of M #1 spielt.

Zitat:
New X-Men: Academy X #10-12

Titel Deutsch/Englisch:
"Too Much Information, Part 1"/"--"
"Too Much Information, Part 2"/"--"
"Too Much Information, Part 3"/"--"

Meinung:
Der Zweiteiler war mir zu langatmig, da es ziemlich schnell klar war, dass es sich nur um eine Simulation handelt. Dazu fand ich das als Methode, David zu überzeugen, eher fragwürdig, die Nachwirkungen sieht man dann ja auch in der dritten Ausgabe, die mir wieder besser gefiel. Gut, dass Rahne die richtigen Konsequenzen zieht, bei Dani hat man gut gesehen, wie man eigentlich mit Avancen von einem Schüler umgehen sollte. Lauries Entwicklung gefällt mir auch sehr gut, weg vom schüchternen Mauerblümchen zu einem selbstbestimmten Leben.

Fazit:
Durchwachsener Zweiteiler und überzeugende Einzelausgabe
Kleiner Fehler bei den Titeln. Im Fazit hast du es zwar richtig geschrieben, aber oben hast du ein "Too Much Information, Part 3" Titel verwendet. Der Titel der 12. Ausgabe lautet aber "X-Posed".

Zitat:
X-Force (Vol.2) #1-6

Meinung:
Beginnt mittelmäßig und wird dann immer mehr zum Totalausfall. Liefeld beweist wieder, dass er absolut nicht schreiben kann und zieht dabei einen guten Autor wie Nicieza mit runter. Es werden immer mehr Figuren ins Spiel gebracht, Wolverine, Deadpool, Caliban, Stryfe, die MLF, die FF ohne auch nur einen Bruchteil der Figuren im finalen Kampf einzusetzen. Dazu werden auch sinnvolle Charakterinteraktionen völlig verschenkt, die Zukunfts-Domino ist eine ziemlich bescheuerte Idee, hätte aber in Interaktion mit der Gegenwarts-Domino interessant werden können, die inhaltliche Auseinandersetzung zwischen Spectre und Cable findet ebenfalls nicht statt, stattdessen erfährt der Aggressor aus der Zukunft einen unerklärlichen kompletten Wandel zum Ende, Skorrn ist sowohl optisch, als auch inhaltlich komplett uninteressant und wenig bedrohlich, der Nebenplot um die imperiale Garde ergibt am Ende auch absolut keinen Sinn, "Stryfe" und die MLF tauchen in der letzten Ausgabe so gut wie gar nicht auf, usw, usw. Die Zeichnungen von Liefeld, die ich meist nicht so furchtbar finde, wie viele andere, werden auch immer schlechter und detailarmer gegen Ende.

Fazit:
Absoluter Reinfall
Auch wieder eine Serie, die ich bislang noch nicht kenne.
Terminator_T-101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2020, 19:15   #630  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 1.022
Danke für den Hinweis, ändere es gleich.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2020, 16:04   #631  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 1.022
Uncanny X-Men #455-459
Deutsche Ausgabe: X-Men (2. Serie) #62-63 (Panini Verlag)
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"World's end, Part 1: Not dead yet?"/"Am Ende der Welt, Teil 1: Doch nicht tot ?!"
"World's end, Part 2: On Ice!"/"Am Ende der Welt, Teil 2: Auf Eis!"
"World's end, Part 3: Cutting Edge!"/"Am Ende der Welt, Teil 3: Auf Messers Schneide!"
"World's end, Part 4: The Enemy of my Enemy"/"Am Ende der Welt, Teil 4: Der Feind meines Feindes"
"World's end, Conclusion: Bad Company"/"Am Ende der Welt, Finale: Schlechte Gesellschaft"
Autor: Chris Claremont; Zeichner: Alan Davis





Inhalt:
Die X-Men kehren aus Paris und Hongkong nach Hause zurück und werden nach Frankreich zurückgerufen, um eine ziemlich verärgerte Psylocke zu sehen, die kürzlich von den Toten zurückgekehrt ist. Das Rätsel vertieft sich, als sich Psylockes Verstand für Marvel Girl als unlesbar erweist. Wolverine und eine alte Freundin von ihm, Mary McKenna (unwissentlich begleitet von X-23), nehmen eine Solo-Mission in Kanada in Angriff, die tragisch endet. Die X-Men kommen zur Rettung, könnten aber bereits zu spät sein.
Während Psylocke im X-Jet inhaftiert wartet und eine seltsame Begegnung mit ihrem verrückten Bruder Jamie auf der Astralebene hat, werden die X-Men überfallen und kämpfen mit einer Bande kostümierter humanoider Dinosaurier. Die Dinosaurier nutzen ihre übermenschlichen Fähigkeiten, um Rachel auf ihre Seite zu bringen, die nun glaubt, sie sei eine Dino-Mutantin wie sie. Rachel wendet ihre Telepathie gegen ihre Teamkollegen und hilft den Dinosauriern, das Team zu besiegen. Die X-Men werden gefangen genommen und durch ein leuchtendes Portal getragen. X-23 allein entkommt und befreit Psylocke aus dem Jet, die die verbleibenden Dino-Humanoiden im Alleingang besiegt. Gemeinsam betreten sie und X-23 das offene Portal, um die entführten X-Men einschließlich Wolverine zu retten.
Nachdem die X-Men von den weiterentwickelten Sauriern, den Hauk'ka, gefangen genommen wurden, werden sie als Gefangene in das Wilde Land gebracht. Psylocke und X-23 folgen, um sie zu retten und lernen sich besser kennen, werden aber von mysteriösen Angreifern gestoppt. Rachel setzt ihren wahnhaften Glauben fort, dass sie eine Saurierin ist und beginnt sogar unbewusst, ihre DNA-Struktur telekinetisch zu verändern, um dies widerzuspiegeln. Storm, Bishop und Nightcrawler versuchen eine Flucht und die beiden letzteren haben Erfolg, während Storm erneut von der wahnhaften Rachel unterworfen wird. Bishop und Nightcrawler sind wieder mit einem seltsam mächtigen Psylocke und X-23 vereint, zu denen sich die Savage Land Mutates und Ka-Zar gesellt haben.
Die X-Men bilden ein unsicheres Bündnis mit den Savage Land Mutates und es kommt zu einem heftigen Kampf zwischen den Alliierten und den Reptilien-Hauk'ka. Auf Wunsch von Bishop erklärt sich Psylocke zögernd bereit, ihr unvorhersehbares psychokinetisches Katana zu verwenden, um sowohl seine als auch Nightcrawlers Fähigkeiten wiederherzustellen und der Kampf geht weiter. Rachel, die immer noch unter Einfluss der Saurier steht, greift an und beendet die Schlacht fast, aber Bishop besiegt sie mit seiner neu wiederhergestellten Macht. Die X-Men und Mutates besiegen die Hauk'ka und erobern eine Geisel, Raina. Nightcrawler teleportiert die X-Men und ihre Verbündeten in eine Höhle außerhalb der Reichweite des Hauk-ka, während die besiegten Saurier den Dschungel bombardieren. Kaidan befiehlt Masano, mit Rachel zur Zitadelle zurückzukehren, was sie auch tut. Trotz der wachsenden Zweifel einiger Hauk'ka beginnt Rachel, die Kontrolle über Storms Geist mit dem Ziel der Weltherrschaft zu übernehmen, da Ororo an eine Maschine angeschlossen ist, die ihre Kräfte verstärkt. Im Wilden Land beginnt es zu schneien.
Überall auf der Welt versetzen Minustemperaturen die Zivilisation in eine frostige Panik. Die X-Men warten in einer Höhle im Wilden Land, bis der richtige Zeitpunkt für einen Angriff gekommen ist. Nachdem X-23 Ka-Zar und Raina von Leashs Gedankenkontrolle befreit hat, teleportieren sich die X-Men und die verbleibenden Mutaten zur Zitadelle, um sich Rachel zu stellen. Sie kämpfen sich durch die Hauk'ka-Soldaten und betreten das Gewölbe, in dem Rachel Storm kontrolliert. Mit Hilfe von Brainchilds Erfindung und Betsys psychischem Katana kann die Gruppe Rachel stoppen, aber Brainchilds Verrat setzt die Eisstürme noch schlimmer in Bewegung als zuvor. Nachdem X-23 Brainchild ausgeschaltet hat, akzeptiert Rachel den Rat von Kaidan, Raina und Masano, dass dieser Plan schlecht durchdacht war und auch zum Tod der Hauk'ka führen wird. Sie verschmilzt die Gedanken mit Storm und kann das globale Einfrieren stoppen. Dabei wird sie von ihrer Dino-Täuschung befreit. Später überzeugt Kurts geschickter Einsatz charismatischer Diplomatie die Hauk'ka, in Frieden mit der Welt zu leben.

Meinung:
Der Arc ist für mich sehr brisant, da diese Ausgaben tatsächlich (zusammen mit Milligans erstem Arc) der Grund waren, dass ich eine Zeitlang mit den X-Men aufgehört habe. Später habe ich die folgenden Ausgaben nachgeholt, trotzdem war es ein einmaliges Ereignis, dass bei mir danach wieder so vorgekommen ist.
Auch heute ist der Arc ziemlicher Mist, aber erstmal das Positive. Die Zeichnungen von Davis sind toll wie immer, dazu fand ich den Anfang mit der Rückkehr von Psylocke und ihrer Interaktion mit X-23 recht gelungen. Alles andere geht mir aber sehr auf die Nerven: Das hundertste Mal mit Storm als Maid in Nöten, Rachels unglaubwürdige Verwandlung und Kontrolle durch die Saurier, das Wilde Land an sich, dass ich nicht leiden kann, der unsinnige, komplett veraltete Trope, das Weltklima zu beeinflussen, was sich dann einfach zurückdrehen lässt, die Rückkehr der unnötigen Saurier aus der X-Treme X-Men Mini...

Fazit:
Einer von Claremonts schlechtesten Arcs

X-Men: Phoenix Endsong #1-5
Deutsche Ausgabe: Marvel Exklusiv #59: X-Men: Phoenix' Abgesang
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"Phoenix Endsong Part 1"/"Phoenix' Abgesang, Teil 1"
"Phoenix Endsong Part 2"/"Phoenix' Abgesang, Teil 2"
"Phoenix Endsong Part 3"/"Phoenix' Abgesang, Teil 3"
"Phoenix Endsong Part 4"/"Phoenix' Abgesang, Teil 4"
"Phoenix Endsong Part 5"/"Phoenix' Abgesang, Teil 5"
Autor: Greg Pak; Zeichner: Greg Land



Inhalt:
Die Phoenix Macht beginnt im Weltall den Reinkarnationsprozess, nur um von einem Shi'Ar Kreuzer erneut fast zerstört zu werden. Sie flieht geschwächt auf die Erde, manifestiert sich in Form eines Glühwürmchens, kommt bei den X-Men an und flattert um Wolverine, die Stepford Cuckoos und Beast herum und entdeckt, dass Quentin Quire noch lebt, wenn auch nur in einer Stasis-Röhr in Beasts Labor. Die Phoenix Macht findet Cyclops und lässt Scott von ihr und Jean Grey träumen, was dazu führt, dass er vorübergehend die Kontrolle über seine Kräfte verliert. Nachdem Cyclops mit Beast gesprochen hat, erinnert eine sehr verärgerte Emma Scott daran, dass Jean Grey, seine erste Liebe, tot ist. Der Phönix findet den Friedhof und holt Jean, die eigentlich noch nicht bereit ist, aus dem Grab. Der Phoenix und Jean kämpfen, bis der Phönix wieder Jeans Körper übernimmt. Wolverine entdeckt die auferstandene Jean und versucht herauszufinden, was passiert ist. Der Phönix zwingt Jean, in die Farben von Dark Phoenix zu wechseln. Logan macht sich bereit, sie wieder zu töten, doch der Phoenix und eine um Kontrolle kämpfende Jean fliegen davon. In der Zwischenzeit begibt sich die Shi'Ar Besatzung auf die Erde, nachdem einer von ihnen darauf hingewiesen hat, dass die Phoenix Force zu einer vorzeitigen Wiedergeburt gezwungen und daher in den Wahnsinn getrieben wurde.
Cyclops und Emma versuchen, ihre Beziehungskonflikte um Jean Grey zu lösen, als Wolverine ihnen mitteilt, dass Jean zurück ist. Die X-Men besprechen ihre Möglichkeiten, was sie in Bezug auf die Rückkehr des Phönix tun sollen. Sie sind sich größtenteils einig, dass Jean gegen den Phönix kämpft, der wieder zu Dark Phoenix geworden ist. Cyclops gibt jedem seinen Befehl und macht sich an seinen Plan. Beast lässt eine Eindämmunskammer bauen, um den Phönix zu halten, sobald sie sie gefangen haben. Jeder ist schockiert, als Quentin Quire aufersteht und nach seiner geliebten Sophie Cuckoo sucht, nur um festzustellen, dass sie gestorben ist. Er bringt ihren Körper an die Oberfläche und beschließt, zu sehen, was der Phönix für sie tun kann. Storm und Nightcrawler befassen sich mit einem Hurrikan, der sich in die falsche Richtung bewegt, bevor sie mit der Shi'Ar Crew in Kontakt kommen. Inzwischen hat Wolverine den Phoenix / Jean gefunden.
Storm und Nightcrawler konfrontieren das Shi'Ar Schiff, das den Phönix zerstören soll und den Omega-Mutanten, Quentin Quire, der sich nach Norden bewegt. Nach vielen Diskussionen werden der Phönix und Wolverine mit einer Shi'Ar Waffe bombardiert, bevor Storm sie überzeugt, ihr zu helfen, Quire zu stoppen und ihn nicht zu töten. In der Zwischenzeit bereiten sich Cyclops, Emma, Shadowcat, Archangel und Beast auf ihren Kampf mit dem Phönix / Jean vor. Wolverine und der Phönix überlebten die Bombe der Shi'Ar und Logan tötet den Phönix immer wieder, bis Jean die Kontrolle zu übernehmen scheint und in das gefrorene Wasser unter ihnen stürzt. Cyclops und die X-Men treffen ein, der Phönix kehrt zurück und die X-Men erkennen, dass Jean weiterhin nicht die Kontrolle hat.
Kid Omega setzt seine Mission fort, den Phönix zu benutzen, um die tote Sophie wiederzubeleben, während die Shi'Ar planen, ihn zu töten, da er als Omega Mutant zu mächtig ist. Storm und Nightcrawler versuchen, sie vom Gegenteil zu überzeugen. Die Phoenix-Entität hält Cyclops in ihrem Griff und nutzt seine optischen Strahlen, um energis zu absorbieren, während Wolverine, Emma, Beast, Shadowcat und Archangel versuchen, Cyclops zu verteidigen. Die X-Men wissen, dass Phönix glaubt, sie liebe Cyclops, weil Jean Gray das auch tat. Die X-Men versuchen einen Bluff, indem Kitty droht, Cyclops Herz zu zerquetschen. Der Phönix sagt Dinge, von denen Scott weiß, dass er wollte, dass Jean sie sagt, bis Emma wieder in den Kampf eintritt und dem Phönix ihre Hilfe anbietet, da der Phönix Cyclops nicht alleine bekommen kann. Bevor Emma sich vom Phönix verzehren lassen kann, packt Kitty sie und erinnert alle daran, dass Emma einst eine ihrer größten Feinde war, bis Wolverine Kitty davon abhält sie umzubringen. Der Phönix verzehrt Emma, ​​und während er sich an die neue Form gewöhnt, packt Cyclops sie und versiegelt sie beide in der Eindämmungskammer. Im Inneren badet Emma / der Phönix in den optischen Strahlen von Cyclops, während Beast die Kammer überwacht und allen versichert, dass keine kosmische Energie entweicht. Aber nach einer Weile kann Emma den Phönix nicht mehr enthalten, sie ist nicht stark genug dafür, gleichzeitig kommt Quentin Quire mit Sophies Leiche dazu, was die Situation noch mehr verkompliziert.
Wolverine verwickelt Quentin Quire in einen Kampf, während Beast und Shadowcat die Kammer verteidigen, in dem sich der Phönix, Cyclops und Emma befinden. Quire schafft es jedoch, die Kammer zu beschädigen, während Emma der Macht des Phönix nachgibt, mit der sie nicht umgehen kann. Die X-Men konzentrieren sich darauf, den Phönix aufzuhalten, aber Quire schafft es, sie zu faszinieren, und sie schützen sich vor den anderen. Die Shi'Ar erfahren, dass Quire den Phönix beansprucht hat und beginnen ihre ultimative Waffe vorzubereiten, um sowohl den Phönix als auch das Quire zu zerstören. Storm und Nightcrawler verlassen die Shi'ar, um mit ihren Freunden zusammen zu sein, und beobachten, wie der Phönix Sophie wiederbelebt, die erfährt, dass Quentin erwartet, dass sie seine Freundin ist. Sophie ist angewidert und tötet sich selbst, was dazu führt, dass ihre Schwestern, die telepathisch zuschauen, Quire verspotten, der verrückt wird. Der Phönix, weiterhin in Emmas Körper, will fliehen, bis Storm sie vorübergehend aufhält. Cyclops und Wolverine sind sich einig, dass sie Jeans Hilfe brauchen und als Scott das Eis sprengt, in dem Jean eingefroren ist, taucht sie auf und befreit Emma aus den Klauen des Phönix, bevor sie sich erneut mit dem Phönix verbindet, trotz der Proteste ihrer Freunde. Cyclops informiert eine kosmischen Jean darüber, dass er weiß, warum sie zurückgekommen ist, und mit Hilfe der Stepford Cuckoos nutzt Emma ihre Kräfte, um die anderen X-Men, einschließlich Polaris, Rachel und Xavier, telepathisch zu Jean zu „bringen“. Verschiedene Bilder von Jeans Zeit mit ihren Freunden und ihrer Familie sind zu sehen, bevor Jean sich ein neues weiß-goldenes Outfit kreiert, gerade als die Shi'ar ihren Waffe starten und alle töten. Cyclops befindet sich im Nirgendwo bei Jean und gibt ihr die Gewissheit, wer sie ist. Die X-Men wachen auf und wissen, dass Jean sie gerettet hat. Quentin löst sich auf und kehrt zu seiner Stasis im Institut zurück, während später ein Glühwürmchen am Fenster der Stepford Cuckoos landet. Eines der Mädchen wacht auf und fragt das Glühwürmchen, was so lange gedauert hat.

Meinung:
Hier würde ich Zeichnungen und Story strikt trennen. Damals, beim ersten Lesen, mochte ich die Zeichnungen von Land, heute, mit deutlich mehr Comic Erfahrung, sind leider in jedem zweiten Panel die unpassenden Vorlagen zu erkennen, wenn komplett unpassende Körperhaltungen und Gesichtsausdrücke verwendet werden. Da hilft es dann auch nicht, wenn das ein oder andere Panel schön aussieht, Land ist bei mir inzwischen komplett unten durch und als Zeichner nicht mehr zu genießen. Zum Glück ist die Story aber wirklich gelungen, besonders gut funktioniert die emotionale Darstellung von Jean, Scott und Wolverine, die sehr stark zu kämpfen haben. Das Finale war dann auch sehr berührend mit den ganzen X-Men, die Jean über die Jahre begleitet haben und letztendlich den Ausschlag geben, dass Jean den Phoenix überwinden kann.

Fazit:
Gelungene Story mit schlechten Zeichnungen

New X-Men: Academy X #13
Deutsche Ausgabe: --
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch: "Into The Light"/"--"
Autor: Nunzio DeFilippis, Christina Weir; Zeichner: Michael Ryan

Inhalt:
Letzte Woche wurden sowohl die Studenten als auch die X-Men von S.H.I.E.L.D. gebeten, wegen der Gefahr eines gedankengesteuerten Wolverines i, Institut zu bleiben. Wolverine griff die Schule an, aber die X-Men, S.H.I.E.L.D. und einige andere Helden reagierten schnell und stellten sich ihm in den Weg. Dabei wurde Northstar von Wolverine getötet. Josh aka Elixir versuchte verzweifelt, die Wunden zu heilen, aber ohne Erfolg. In der Gegenwart informieren Emma Frost und Cyclops alle Schüler darüber, dass es die ganze Woche über keinen Unterricht geben wird und am Ende ein Trauerfeier stattfindet. Besonders mitgenommen ist Anole und der Rest von Northstars Trainingsgruppe, die Alpha Squadron. Gleichzeitig meidet David immer noch Noriko und Josh wird von allen ignoriert, es sei denn, sie müssen für die Schule zusammenarbeiten. Sofia teilt einige intime Momente mit Julian und sie sprechen über seine Erfahrungen mit Jean-Paul, als er vor Emma Julians Berater war. Julian weigert sich jedoch, zum Denkmal zu gehen. Am nächsten Tag werden Dani, Iceman und Polaris zu einem S.H.I.E.L.D. Flugzeug gerufen. Ein Arzt möchte Northstars Gehirn von seiner Leiche trennen, damit die Hand keine Chance hat, ihn wiederzubeleben. Sie sind jedoch zu spät, als Hand-Ninjas, angeführt von einer auferstandenen Elektra, angreifen und Jean-Paul entführen. Das ärgert Dani, die denkt, die sich nutzlos fühlt. Trotz dieser Ereignisse findet die Gedenkfeier statt und einige alte Freunde von Jean-Paul kommen dafür vorbei. Am Ende der Trauerfeier wird der große kanadische Held mit einer Statue vor dem Institut geehrt.

Meinung:
Eine starke, emotionale Ausgabe in der Northstar erfolgreich gewürdigt wird. Besonders durch die Gespräche von Karma und Anole, aber auch Hellion und Wind Dancer wird seine Bedeutung als Vorbild und Lehrer für die Schüler herausgestellt. Ich weiß, dass die Ereignisse, auf die Bezug genommen wird, in der Wolverine Serie behandelt wurden, trotzdem wäre es schön gewesen, auch in einer der Hauptserien mal ausführlicher darauf einzugehen.

Fazit:
Emotionaler Abschied von Northstar

Uncanny X-Men #460-461
Deutsche Ausgabe: X-Men (2. Serie) #63-64 (Panini Verlag)
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"Ressurection & Reunions"/"Unverhofftes Wiedersehen"
"Mojo Rising"/"Mojo führt Regie"
Autor: Chris Claremont; Zeichner: Tom Raney

Inhalt:
Die X-Men um Storm und Nightcrawler kehren nach Hause zurück und müssen sich mit aktuellen Ereignissen auseinandersetzen. Bishop muss sich mit Sages Abwesenheit abfinden, Rachel muss sich mit Colossus Rückkehr und den Implikationen für ihre Freundschaft mit Kitty befassen. Alle müssen sich damit auseinandersetzen, dass Wolverine von der Hand einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und Northstar getötet hat. Der Schock ist für Betsy, die seit über einem Jahr tot war, am Größten. Sie nimmt die verschiedenen Veränderungen auf und flirtet sogar während einer medizinischen Untersuchung mit Beast. Für das Team vergehen mehrere harte Wochen ohne Pause. Zusätzlich zu diesen Schwierigkeiten wird Betsy immer noch von gelegentlichen Auftritten ihres verrückten Bruders Jamie geplagt. Während einer anstrengenden Sitzung im Danger Room unter Kurts Aufsicht ist Betsy überrascht zu sehen, wie Juggernaut und Nocturne vom Mojoverse durch ein Portal in die X-Mansion zurückkehren. Die X-Men stellen bestürzt fest, dass Cain und T.J. nicht nur von Spiral, sondern auch von Mojo selbst verfolgt werden.
Die X-Men kämpfen im Gefahrenraum mit Spiral und Mojo, werden aber von Spirals bizarrer "Jean Bombe" zu X-Babies gemacht. Psylocke allein ist von dem Zauber nicht betroffen. Nachdem Spiral Betsy eingefroren hat, rennen die X-Babies durch die Villa und suchen Hilfe von den anderen X-Teams. Mojo schickt eine verdrehte Anwalt-Version der Exiles durch die Hallen des Instituts, um das Team zu verfolgen. Während Mojo zusieht, kämpfen sie. Langsam aber sicher gewinnen die X-Babies die Oberhand und die „Exiles“ werden besiegt. Baby Storm und Baby Juggernaut kriechen durch das Belüftungssystem und sprechen über den Tod des jungen Sammy Pare und seine Auswirkungen auf Cain. Nachdem sie den Kontrollraum erreicht haben, kämpfen und besiegen sie Spiral und nutzen dann den Gefahrenraum selbst, um Mojo zu besiegen. Sobald er besiegt ist, kehrt er seine Zauber um und die X-Babies kehren alle zu ihrem richtigen Alter zurück.

Meinung:
Der erste Teil war sehr gut und wichtig, da es Claremont gelingt alle X-Serien und die verschiedenen Ereignisse miteinander in Verbindung zu bringen, indem wir sehen, wie das Team damit umgeht, was das Gefühl eines zusammenhängenden Universums verstärkt. Der Teil um Mojo und die X-Babies wurde mir dann wieder ein bisschen zu albern, auch wenn mir die Rückkehr von Juggernaut und der Fokus auf ihn gut gefallen hat.

Fazit:
Zwei solide Ausgaben von Claremont
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Stichworte
x-men

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz