Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2019, 14:22   #1  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
gold01 X-Men Reread Komplett (1975 bis heute) - Reloaded

Hier geht es jetzt weiter mit dem Lesemarathon. Werde erstmal nach und nach die Rezensionen aus dem Panini Forum migrieren, dann geht es mit neuen Rezensionen weiter. Kommentare, eigene Rezensionen, Tipps und Hinweise sind gerne gesehen.
Meine Lesereihenfolge:
http://www.comicsbackissues.com/comi...er-chronology/

Bisher gelesen (alphabetische Reihenfolge):
Amazing X-Men 1-4
Astonishing X-Men 1-4
Avengers 263,368-369
Avengers Annual 10
Avengers Westcoast 101
Cable 16
Excalibur 1-67,71,82-94
Excalibur: Mojo Mayhem
Excalibur Special Edition 1
Excalibur vs. X-Men
Factor X 1-4
Fallen Angels 1-8
Fantastic Four 286
Fantastic Four Annual 23
Gambit & The X-Ternals 1-4
Generation Next 1-4
Generation X 1-11
Generation X Annual 1995
Ghost Rider (Vol.3) 26-27
Giant-Size X-Men 1
Incredible Hulk 390-392
Kitty Pryde & Wolverine 1-6
Longshot 1-6
Magik 1-4
Marvel Graphic Novel 4-5
New Mutants 1-100
New Mutants Annual 1-7
New Mutants Special Edition 1
New Warriors 45-46
New Warriors Annual 1
Power Pack 27
Secret Wars 1-12
Secret Wars II 1-9
Spider-Man 16
Stryfe's Strike File 1
The Adventures of Cyclops and Phoenix 1-4
Thor 373-374,378
Uncanny X-Men 94-327
(Uncanny) X-Men Annual 3-15,17-18,1995
Weapon X 1-4
Wolverine (Vol.2) 75,85
X-Calibre 1-4
X-Factor 1-92,106-109
X-Factor Annual 1-8
X-Factor: Prisoner of Love
X-Force 1-48
X-Force Annual 1-3
X-Man 1-4
X-Men 1-30,33,36-47
X-Men Alpha 1
X-Men Annual 2-3,1995
X-Men Chronicles 1-2
X-Men Prime 1
X-Men Unlimted 1-8
X-Men / Alpha Flight 1-2
X-Terminators 1-4
X-Universe 1-2

Stand 30.09.19: 783 Ausgaben

Geändert von Lizard_King (24.11.2019 um 00:06 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:23   #2  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Giant-Size X-Men 1
US: Giant Sitze X-Men 1 05/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Marvel Comic Sonderheft 15 07/83 Condor Verlag
Nachdrucke: Giant Sitze X-Men 1 11/99 Panini / Giant Sitze X-Men 1 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): Second Genesis / Ein neuer Anfang / Eine neue Generation
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum, Peter Iro / Tusche: Glynis Oliver, Len Wein

Inhalt:
Das Heft ist in 4 Kapitel aufgeteilt.
Im ersten Kapitel rekrutiert Charles Xavier sieben neue X-Men: Nightcrawler aus Deutschland, Storm aus Kenia, Wolverine aus Kanada, Colossus aus Russland, Thunderbird aus einem Reservat in Arizona, Banshee aus Irland und Sunfire aus Japan.
In Kapitel 2 erfährt man den Grund für die Rekrutierung: Außer Cyclops sind alle "alten" X-Men (Iceman, Angel, Jean Grey, Polaris und Havok) bei einer Mission auf der südpazifischen Insel "Krakoa" verschwunden.
Im 3. Kapitel begibt sich das neue Team nach Krakoa, Cyclops führt das Team an. Bei Ankunft teilt dieser das Team in vier 2er-Gruppen auf um die Insel zu erkunden. Dabei treffen die Paare auf unterschiedliche Hindernisse, die aber alle überwinden können und das Team kommt an einem alten Tempel in der Mitte der Insel wieder zusammen. Im Tempel finden sie die verschwundenen X-Men und befreien Sie. Havok teilt Cyclops mit, dass die ganze Insel lebendig ist.
Kapitel 4 beginnt mit dem Kampf gegen Krakoa. Das Inselwesen will die X-Men überwältigen, um sich von deren Energie zu ernähren. Mit Hilfe von Xavier, Polaris und Storm kann Krakoa besiegt werden und die X-Men kehren zur Schule zurück.

Meinung:
Erstmal war ich überrascht, dass Len Wein hier der Autor ist und somit Storm, Colossus und Nightcrawler gar nicht von Claremont kreiert wurden. 8o Hatte ich immer so auf dem Schirm, wieder was dazu gelernt.
Die Zeichnungen fand ich sehr gut, natürlich sehr klassisch und in einem Stil, den man heute vermutlich nur noch bei Allred findet. Was mir besonders gut gefiel ist, dass man die Charaktere tatsächlich am Gesicht unterscheiden kann. Was heutzutage eindeutig besser ist, sind die Farben, die schienen 1975 noch etwas limitiert zu sein.
Kapitel 1 gefiel mir, vor allem auch unter historischen Aspekten. Wir haben hier immerhin die ersten Auftritte von Nightcrawler, Storm, Colossus und tatsächlich auch Illyana Rasputin (später Magik). Gerade auf die Ereignisse während der Rekrutierung von Kurt und Ororo wird ja später immer wieder eingegangen, bei Storm fand ich überraschend, dass sie tatsächlich im wörtlichen Sinne als Göttin verehrt wird, hatte das immer subtiler vermutet. Und dass Wolverine tatsächlich nicht hier zum ersten Mal auftritt, sondern in einem Hulk Heft war mir auch nicht bekannt.
Kapitel 2 war dann etwas schwächer, interessant aber, dass Havok und Polaris tatsächlich auch im Team waren. Und Havoks Kostüm ist richtig furchtbar imo.
Kapitel 3 war insoweit interessant, als das durch die Aufteilung in Teams die 1 zu 1 Interaktion zwischen den Charakteren stattfinden konnte, ansonsten streckt das aber nur die Story, da sich am Ende sowieso alle in der Mitte der Insel treffen.
In Kapitel 4 ist die Auflösung etwas gewöhnungsbedürftig aus heutiger Sicht, Storm, Cyclops und Havok laden Polaris also so sehr auf, dass sie mit ihren Magnetkräften ein Loch bis zum Erdkern (!) bohrt, wodurch eine Art Gegenkraft aus dem Loch die Insel ins Weltall befördert... Ja, ist klar... Lustig fand ich dem Satz am Ende: "Was machen wir denn jetzt mit 13 X-Men", vor allem im Hinblick darauf, wie das Roster in späteren Zeiten noch explodiert.
Was mir insgesamt noch auffällt ist, dass die Hefte in dieser Zeit wohl noch sehr textlastig sind, viele Kästen und auch Denkblasen, letztere gibt es heutzutage ja fast gar nicht mehr. Das finde ich auf der einen Seite gut, da so mehr auf das Innenleben der Figuren eingegangen wird, auf der anderen Seite aber teilweise auch redundant Dinge beschrieben werden, die man schon über die Zeichnungen wahrnimmt.

Fazit:
Unter historischen Aspekten eine wichtige Ausgabe, qualitativ aber nicht die beste X-Men Story. Durchaus lesbar und vor allem als Langzeitfan für mich trotzdem interessant.

Bin gespannt wie es weitergeht.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:08 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:25   #3  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 94 - 95
US: X-Men 94 8/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men 94 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): The Doomsmith scenario! + Death o'er Valhalla High! / Szenario für den Ernstfall + Tod über Valhalla / Der Schmied des Todes! + Tod über Valhalla!
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum / Tusche: Phil Rachelson
US: X-Men 95 10/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men 95 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): Warhunt! / Galerie der Superhelden: Storm / Kriegspfad!
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum / Tusche: Petra Goldberg

Inhalt:
Teamumstrukturierung! Jean Grey, Iceman, Angel, Polaris und Havok verlassen das Team, ebenso Sunfire. Der Rest wird von Cyclops im Danger Room trainiert. In Colorado übernehmen Count Nefaria und die Ani-Men die NORAD Basis und drohen mit dem Einsatz von Nuklearwaffen, wenn ihm nicht jede Nation auf dem Planeten einen Tribut zollt. Die X-Men übernehmen diese Mission, die eigentlich für die Avengers bestimmt war. Bei Ankunft wird der Jet abgeschossen, die X-Men kommen aber durch Teamwork sicher auf dem Erdboden an.Es kommt zum Kampf mit den Ani-Men, den die X-Men am Ende gewinnen können. Count Nefaria versucht mit einem Flugzeug zu entkommen, Thunderbird springt auf die Tragfläche, bringt das Flugzeug zum Absturz und kommt dabei ums Leben.

Meinung:
Jetzt also die ersten Ausgaben von Claremont. hat mir gut gefallen, tatsächlich eine Steigerung zum vorherigen Heft. Besonders gefallen haben mir das klassische trainieren im Gefahrenraum (6 h, 6 Tage die Woche 8o ), das Teamwork beim Absturz (Cyclops kommt hier richtig gut rüber, erst denkt er an alle anderen, auch auf die Gefahr hin, dabei selbst umzukommen, ein richtiger Anführer :thumbup: ), Nightcrawler gegen Frog-Man war richtig gut inszeniert (weiterhin mein liebster X-Man bis hierher).
Negativ fand ich allerdings die Begründung der alteingesessen X-Men, das Team zu verlassen. War halt schon sehr schwammig, da hätte ich mir mehr und eine individuellere Begründung gewünscht. Außerdem bin ich kein Fan der Ani-Men und Count Nefaria, erstere sehen halt mal echt bescheuert aus und Nefaria ist mir zu sehr Klischee-Schurke, wundert mich nicht, dass der in heutiger Zeit kaum noch auftaucht...
Überrascht hat mich der frühe Abgang von Sunfire, war aber natürlich konsequent für den Charakter, und da ich ihn eh nicht sonderlich mochte... :wave: Änliches gilt für Thunderbird, hätte eigentlich gedacht, dass die beiden länger als nur 2-3 Ausgaben im Team waren. Dass Thunderbird gestorben ist, wusste ich schon, aber so früh... 8o Finde den Charakter auch in gewisserweise sehr tragisch,ein Absprung wäre dank Banshee ja möglich gewesen, aber Thunderbird machte immer stark den Eindruck etwas beweisen zu müssen...

Fazit:
Gut lesbar mit den paar paar o.g. Schwächen. Zukünftig würde ich mir ein bisschen mehr Charakterarbeit wünschen...

(Uncanny) X-Men 96
US: X-Men 96 12/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men 96 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): Night of the demon! / Donnervogels letzter Kampf / Nacht des Dämons!
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum / Tusche: Phil Rachelson

Inhalt:
Moira MacTagert kommt als Haushälterin an die Xavier-Schule, da Xavier die Schule angeblich für einen Urlaub verlässt. Cyclops hat derweil mit den Nachwirkungen des Todes von Thunderbird zu kämpfen und zerstört in einem Wutanfal versehentlichl einen alten Grabstein. Dadurch wird der Dämon Kierrok freigesetzt, der die X-Men angreift. Dieser kann nur besiegt werden, wenn der Grabstein wieder versiegelt wird, was Storm wenig später mit einem Blitz gelingt.
In einer Untergrundbasis plant Steve Lang das Projekt Armageddon, um alle Mutanten zu internieren. Ein Vertreter der Regierung möchte das Projekt beenden, Lang sorgt aber dafür, dass dessen Flugzeug abstürzt.

Meinung:
Die Ausgabe fand ich super. :ok: Cyclops wird mir immer sympathischer, am Anfang (Giant-Size X-Men 1) mochte ich ihn nicht sonderlich, eine ziemlich herrische Persönlichkeit, dessen einziger Lebensinhalt die X-Men sind. :rolleyes: Hier wird, wie schon in der letzten Ausgabe, deutlich, dass Cyclops wirklich das wohl seines Teams am Herzen liegt und ihn der Tod schon sehr mitnimmt.
Was ich mir letztes Mal gewünscht hatte, tritt hier tatsächlich ein: Charakterarbeit! Banshee hat mir gut gefallen, wenn auch weiter ein Klischee, mag ich seine selbstironische Art... :thumbsup: Mit moira deutet sich ja auch etwas an, die hier ihren ersten Auftritt hat. Gefiel mir als taffe frau auch sehr gut, sie lässt sich nicht einfach von den X-Men beschützen, sondern greift selbst zur Flinte. Ansonsten gibt es nette Ein-Panel-Flashbacks für Storm, die Lust auf mehr machen und Wolverines Wutprobleme werden zum ersten Mal angedeutet...

Fazit:
Ich will mehr, freu mich schon auf die nächsten Ausgaben... :coolred:

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:09 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:27   #4  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 97
US: X-Men 97
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "My Brother... My Enemy!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Prof. Xavier hat wiederkehrende Alpträume über Raumschiffe und Schlachten im Weltall. Dies ist auch der Grund für den angekündigten Urlaub. Als die X-Men und Jean Grey ihn am Flughafen verabschieden wollen, greifen Havok und Polaris an, die unter der Kontrolle eines neuen Schurken stehen: Eric, the Red. Die X-Men besiegen Sie, aber Eric kann mti den beiden entkommen...

Meinung:
Toller Anfang, die Weltraumthematik wird hier sehr gut dargestelllt, bin gespannt, was es damit auf sich hat. Bei X-Men und Weltraum würde ich ja auf Shi'Ar tippen, sah aber überhaupt nicht so aus.
Auch gefiel mir gut, dass Figuren wie Havok, Polaris und vor allem Jean Grey (eine meiner Lieblings-X-Men :love: ) wieder auftauchen. Bei ersteren wird auch der archeologische Hintergrund angesprochen... :ok: Negativ fand ich hier wieder den Schurken, Eric the Red sieht dumm aus und hat (noch?) zu wenig Hintergrund, um ihn interessant zu finden...Der Konfllikt zwischen Cyclops und Wolverine flammt hier auch wieder auf, wobei Cyclops aber überreagiert, der Schlag wäre nicht nötig gewesen imo...

Fazit:
Weiter gut, nur der Schurke wieder schwach...

(Uncanny) X-Men 98-101
US: X-Men 98
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "The Sentinels Are Back!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 99
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "Deathstar Rising!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 100
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "Greater Love Hath No X-Man"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 101
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "Like A Phoenix From The Ashes!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Die X-Men (inklusive Moira und Jean) sind zu Weihnachten in New York und werden von Sentinels angegriffen. Jean, Wolverine und Banshee werden gefangen genommen, genau wie der Professor, der sich zu diesem Zeitpunkt im Urlaub auf der Jacht von Peter Corbeau befindet. Die Gefangenen werden von Dr. Steven Lang untersucht, der hinter den Angriffen steckt und durch die Untersuchungen herausfinden will, wie er alle Mutanten vernichten kann. Jean und die anderen können entkommen und bekämpfen erneut Sentinels. Währenddess kommt Corbeau im Xavier Institut an, wo die X-Men auch mit Hilfe von Cerebro die Vermissten nicht auf der Erde entdecken können. Zeitgleich wird Corbeau und den gekidnappten X-Men klar, dass diese sich im Weltall auf einer Raumstation befinden...
Die Vermissten werden wieder gefangen genommen, derweil starten die verbliebenen x-Men mit Hilfe von Dr. Corbeaus Space Shuttle ins All. In der Zwischenzeit wird in Irland ein Brief an Banshee abgeschickt, kurz bevor der Absender von einer Figur mit Holzstab aus den Schatten getötet wird. Beim Anflug auf die Raumstation werden die X-Men erneut von Sentinels angegriffen, können aber in die Station eindringen, indem Corbeau die Station mit dem Space Shuttle rammt. Die X-Men teilen sich auf, Cyclops schickt Storm, Colossus und Nightcrawler Wolverine und Banshee zu befreien, während er und Corbeau Lang gerade noch davon abhalten könne Xavier und Jean zu töten. Cyclops wird anschließend von einem Energistrahl ausgeknockt. Als die anderen X-Men wenig später mit Banshee und Wolverine dazu kommen, stehen Sie auf einmal den Original X-Men und Xavier gegenüber, die angreifen...
Die X-Men bekämpfen die vermeintlichen X-Men aus der Vergangenheit, die sich schließlich als Sentinels herausstellen. Dem echten Cyclops gelingt es, sich und die anderen Gefangenen zu befreien. Lang greift ihn daraufhin an und stirbt in einer Explosion. Die X-Men versuchen mit dem Space Shuttle zu entkommen, mit dem beschädigten Schiff können sie es aber nicht durch die gefährlichen Solarstürme schaffen. Jean absorbiert daraufhin telepathisch die Steuerungs-Kentnisse von Corbeau, um in Kombination mit ihrer Telekinese das Schiff durch den Solarsturm zu steuern, Cyclops protestiert, wird aber von Jean ausgeknockt. Diese schafft es daraufhin das Schiff zurück zur Erde zu steuern, kurz vor Ankunft versagt aber ihre Telekinese...
Das Space Shuttle stürzt ins Meer, die X-Men überleben alle, Jean ist allerdings bewusstlos und scheint schwer verletzt. Die X-Men warten im Krankenhaus auf Jeans Diagnose und erfahren letztendlich, dass Jean über den Berg ist. Xavier zwingt die X-Men daraufhin einen Zwangsurlaub anzutreten, da Scott und er sich weiter um Jean kümmern wollen. Banshee schlägt vor nach Irland zu gehen, da er den Brief erhalten hat. Dort angekommen treffen Sie auf Banshees Cousin, der dort momentan lebt. Beim Dinner am Abend tappen die X-Men in eine Falle (Falltür im Boden) und treffen auf Black Tom und Juggernaut...

Meinung:
Der erste längere Arc. Gut gefallen hat mir, dass Jean weiterhin im Fokus steht und auch die klassischen Elemente wie die Sentinels und die X-Men im Weltraum. Besonders toll fand ich auch den epischen Moment mit Jean und dem Schiff, Badass :thumbup: Nett waren auch die kleinen Charaktermomente, Wolverines Gefühle für Jean werden hier das erste Mal thematisiert, es scheint aber noch recht einseitig zu sein. Cyclops gefällt mir hier wieder deutlich weniger, seine Liebe zu Jean scheint so obsessiv zu sein, dass er darüber das Team vergisst und die Selbstbeherschung verliert. Das ist natürlich total In-Character, da Scott grundsätzlich eine obszessive Persönlichkeit hat, macht ihn mir aber wieder unsympathischer. Ich mag Jean und Cyclops tatsächlich getrennt lieber... furchtbar unsympathisch wird mir hier leider auch Xavier, wie er die X-Men im Krankenhaus abfertigt war ziemlich herablassend, das sind schließlich nicht seine Angestellten... :thumbdown: Überrascht hat mich, dass Black Tom und Banshee verwandt sind, klar, der gleiche Nachname, war mir aber nie klar... Die Fake-X-Men fand ich auch eher langweilig, dass da Roboter hinterstecken war eigentlich klar und somit nicht so spannend für mich...Kleine Continuity Highlights: colossus erwähnt zum ersten Mal seinen Bruder Mikhail und Nightcrawlers Date an Weihnachten in New-York ist eine Amanda (Sefton?)...

Fazit:
Insgesamt gut, wirklich nur der Teil mit den Fake-X-Men hat mich gestört...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:09 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:28   #5  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 102-103
US: X-Men 102-103
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "Who Shall Stop the Juggernaut?"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 103
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "The Fall Of The Tower"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Der Juggernaut und Black Tom Cassidy greifen die X-Men bei Cassidy Keep in Irland an. Während der Schlacht, gerät Storm in Panik. Es zeigt sich, dass sie Klaustrophobie hat und dies seinen Ursprung in einem Zwischenfall in ihrer Kindheit hat, bei dem ihre Eltern während einer Bombardierung in Kairo getötet wurden Außerdem erfährt man von ihrer Kindheit in Kairo mit dem Meister der Diebe, Achmed El-Gibar. Prof. Xavier spürt ihre Emotionen und informiert Cyclops, dass die X-Men mit Juggernaut kämpfen. Cyclops zögert erst, den anderen zu helfen, weil er in der Nähe von Jean Grey bleiben will, bis sie sich erholt hat. Während des Streits zwischen ihm und Xavier, erscheint letzterem ein Gesicht aus den wiederkehrenden Träumen im Spiegel. In Cassidy Keep besiegen Juggernaut und Black Tom die X-Men, außer Nightcrawler der von einigen Kobolden in Sicherheit gebracht wird.
Es liegt nun an Nightcrawler, mit Hilfe der Kobolde, die gefangenen X-Men zu befreien. Er erfährt, dass Eric der Rote hinter Black Toms und Juggernauts Angriff steckt. Außerdem findet er heraus, dass er im Schatten wird unsichtbar wird. Nightcrawler provoziert die Schurken, indem er mit seinem Projektor die gestalt Xaviers annimmt. Juggernaut durchbricht die Schlossmauern und Storm entfesselt einen Hurrikane, was ihr, Wolverine und Colossus die Flucht ermöglicht. Banshee ist weiterhin gefangen, kann aber von nightcrawler befreit werden. Nach einem Schwertkampf mit seinem Cousin (ihre Kräfte heben sich gegenseitig auf), wirft Banshee Black Tom vom Turm. Juggernaut springt hinterher, um seinen Freund zu retten..
Eric der Rote spricht mit einem Fremden über einen Bildschirm, der ihm sagt, dass Prinzessin Neramani zu Erde kommt und die X-Men nicht erreichen darf. Eric antwortet, er habe einen würdigen Verbündeten gefunden und man sieht Magneto auf einem der Bildschirme.

Meinung:
Den Zwei- bzw. Dreiteiler, wenn man die letzte Ausgabe mitzählt, fand ich richtig gut. :ok: Ich mag Juggernaut seit Austens Run sehr gerne und mir gefiel, dass er tatsächlich eine gewisse Loyalität zu Black Tom als seinem einzigen Freund hat. Nightcrawlers neue Fähigkeit war mir tatsächlich komplett unbekannt, da wird später irgendwie kaum noch drauf eingegangen, oder?
Cyclops verliert bei mir immer mehr, einfach das Team zu vernachlässigen... :thumbdown: Toll war auch der Fokus auf Storm, insbesondere ihre Herkunft und Kindheit war mir größtenteils unbekannt...
Interessant auch, dass hinter den Träumen tatsächlich die Shi'Ar stecken, bin gespannt wie sich das noch entwickelt. und nächstes Mal: Magneto... 8o
Ach ja, eine kleine Kritik gibts doch: Die Kobolde fand ich überflüssig...

Fazit:
Sehr gut, bin gespannt auf Magneto...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:09 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:29   #6  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 104
US: X-Men 104
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "The Gentleman's Name Is Magneto"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Die X-Men besuchen Moiras Forschungsstation auf Muir Island. Bevor Sie mit dem Boot anlegen können, wird dieses durch geheimnisvolle Kräfte zerstört. Die X-Men überleben und erreichen die Insel, werden dort aber direkt durch Magneto überrascht. Dessen Alter und Kräfte wurden von Eric, dem Roten wiederhergestellt. Magneto gelingt es die X-Men zu besiegen, durch eine Ablenkung von Cyclops könne die X-Men aber nach New York entkommen. Magneto feiert seinem Triumph, bemerkt aber dabei nicht, dass er beim Kampf Mutant X befreit hat. Inzwischen planen Corsair und die Starjammers, sich gegen den Shi'Ar Kaiser D'Ken aufzulehnen. Währenddessen erreicht Lilandra die Erde.

Meinung:
Ich war leider enttäuscht, Magneto fand ich hier sehr langweilig und irgendwie als Schurke des monats verheizt... :S Interessant für mich war eher der Auftritt von Jamie Madrox :love: und den Starjammers. Ich habe keinen Schimmer, wer Mutant X sein soll, hätte ja auf Wolverine getippt, wenn er nicht schon bei den X-Men wäre... Vielleicht Legion?

Fazit:
Für mich leider bisher eine der schwächsten Ausgaben...
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:29   #7  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 105
US: X-Men 105
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 3 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "Phoenix Unleashed!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Als die X-Men zurück zum Xavier Institut kommen, entdecken sie, dass Eric das Rote die Villa infiltriert hat, und sie greifen an, ohne zu ahnen, dass Eric Unterstützung von Firelord, einem ehemaligen Herold des Galactus, hat. Eric erkannte Firelord in der letzten Ausgabe und wies Havok und Polaris an ihn anzugreifen. Eric macht Firelord so weis, dass Havok, Polaris und die anderen X-Men versuchen die Weltherrschaft an sich zu reißen.
Mittlerweile teleportiert Lilandra, als ihr Schiff zerstört wird, auf die Erde zu Xavier (um genau zu sein in die Wohnung, die Jean Grey und Misty Knight teilen). Xavier erinnert sich an Sie aus seinen Träumen. Firelord trifft ein und wird in einen Kampf mit Phoenix verwickelt, Xavier und Lilandra fliehen, werden aber von Eric abgefangen . Die X-Men kommen zu spät, um zu verhindern, dass Eric mit Lilandra durch ein Sternentor entkommt. Phoenix besiegt Firelord und nutzt ihre Kräfte, um das Sternentor zu reaktivieren, so dass die X-Men Eric folgen können.

Meinung:
Eine gute Ausgabe, viel Jean... :ok: Firelord und Misty Knight waren interessante Gastauftritte, finds interessant, dass Jean mal mit ihr in einer WG gewohnt hat.Jeans Eltern haben mich auch positiv überrascht, ein bisschen traurig, wenn man weiß, wie sie später enden... ;(
Kritisieren könnte man, dass Firelord sich vielleicht etwas leicht manipulieren lässt und schade, dass Havok und Polaris weiterhin nur Nebendarsteller sind...

Fazit:
Sehr gut, freue mich jetzt auf das erstem Mal Imperiale Garde...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:09 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:30   #8  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 106
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 3 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "DarkShroud of the Past!"/?
Autor: Christopher Claremont, Bill Mantlo / Zeichnungen: Bob Brown

Inhalt:
Xavier sieht sich mit Firelord konfrontiert. Xavier erinnert sich an die ersten Nachwirkungen seiner Alpträume vor einiger Zeit. Moira empfahl ihm damals ein leichtes beruhigungsmittel gegen die Alpträume zu nehmen. Während einer Trainingseinheit im Danger Room werden die X-Men mit Manifestationen ihrer Vorgänger konfrontiert, die durch Xaviers dunkle Seite aufgrund der Alpträume entstanden sind. Xavier gewinnt die Kontrolle über seinen Geist zurück und besiegt seinen bösen Doppelgänger. Xavier erkennt in der Gegenwart, dass die Alpträume durch seine telepathische Verbindung zu Lilandra entstanden sind.

Meinung:
Ne, das war nix. Langweiliger Filler und vorallem schon wieder neue vs. alte X-Men... Der Gastzeichner war auch deutlich schlechter als Cockrum...

Fazit:
Schlechteste Ausgabe bis jetzt...

(Uncanny) X-Men 107-108
US: X-Men 107
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 3 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "Where no X-Men has gone before"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 108
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 3 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutsch): "Armageddon Now!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-Men landen auf einer fremde Welt vor einem riesigen Kristall und sehen sich mit der Imperialen Gared der Shi'Ar konfrontiert. Als die Schi'ar sich weigern, Lilandra freizugeben, greifen die X-Men trotz Unterzahl an. D'ken versucht, Lilandra dem dämonischen Soul-Drinker zu opfern, diese wird jedoch von Nightcrawler gerettet. Sie erklärt den X-Men, dass es D'kens Plan ist, die Macht aus dem M'kraan-Kristall zu nutzen, was zur Zerstörung des Universums führt. Die X-Men drohen von der Imperialen Garde überwältigt zu werden, als die Starjammers eintreffen. Mit deren Hilfe können die X-Men den Sieg davontragen. Trotzdem triumphiert D'Ken, da die Sterne nun in der richtigen Konstellation stehen und der Kristall mit Energie geflutet wird.
Die X-Men und die Starjammers stehen dem ersten der Wächter des M'kraan Kistalls namens Jahf gegenüber. Wolverine wird von ihm in den Orbit geschleudert, bevor Banshee ihn besiegen kann. Die beiden Teams kämpfen gegen den zweiten Guardian, Modt. Während des Kampfes schleudert Raza D'ken gegen den Kristall, wodurch die Helden ins Innere gezogen werden. Die Helden müssen sich ihren schlimmsten Ängsten und Erinnerungen stellen. Phoenix erholt sich am schnellstens und betäubt Cyclops, sodass dieser nicht mehr unkontrolliert seinen Energistrahl verschießt. Als dieser zu Boden fällt, trifft sein letzter Strahl den Kern des Kristalls. Damit die Neutronen-Galaxie im Inneren des Kerns nicht das Universum zerstört, repariert Phoenix, mithilfe der Kräfte der X-Men und Starjammers, den Kern. Die X-Men kehren mit lilandra nach hause zurück, die mit Xavier auf der Erde bleiben wil, bis die Nachfolge von D'Ken geklärt ist.

Meinung:
Das war wieder toll, viele historische Momente (die imperial guard, D'Ken, der M'Krann Kristal, Phoenixl)... Gut fand ich auch, dass die Auswirkung auf den Rest des Marvel Universums gezeigt werden. Etwas erzwungen wirkte auf mich der Kampf gegen die Wächter des Kristalls, hätte man auch weglassen könnnen...
Grandios war die Szene, als Phoenix den Kern repariert, auch wundervoll in Szene gesetzt vom neuen Zeichner Byrne. Zugegebenermaßen gefielen mir die Gesichter bei cockrum besser aber ansonsten ist Byrne ein mehr als würdiger Nachfolger... :thumbup:

Fazit:
Tolle Ausgaben, bin gespannt, wie sich das mit dem Phoenix weiterentwickelt.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:31   #9  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 109
US: X-Men 109
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 3 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutsch): "Home are the Heros!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-Men versuchen ihr normales Leben nach der Rettung des Universums wieder aufzunehmen. Jean erklärt ihren Eltern ihre aktuelle Situation. Waffe Alpha, a.k.a James MacDonald Hudson, tritt zum ersten Mal auf, später der Mitbegründer von Alpha Flight. Er arbeitet für Depatment H, einem Teil der kanadischen Regierung und wurde von diesen mit einem Kampfanzug ausgestattet. Seine Mission besteht darin, Wolverine zurück nach Kanada zu holen, da die kanadische Regierung Wolverine immer noch als ihr Eigentum betrachtet. Inzwischen machen Moira, Sean, Peter, Ororo und Wolverinegemeinsam ein Picknick an einem See. Dort wird Wolverine von James Hudson angegriffen. Nach einem kurzen Kampf flüchtet Waffe Alpha, da die X-Men ihm überlegen sind.

Meinung:
Eine gute Ausgabe. Mir gefielen die zwischenmenschlichen, ruhigeren Szenen hier sehr gut, Jean mit ihren Eltern und die anderen am See... :ok: Alpha Flight kündigt sich jetzt auch langsam an, da freue ich mich schon drauf. Der Kampf war realistisch, wobei man sich fragen kann, warum die kanadische Regierung so lange einverstanden mit Wolverines Abwesenheit war...

Fazit:
Toll, die Charaktere wachsen mir immer mehr ans Herz...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:31   #10  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 110
US: X-Men 110
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 5 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "The 'X'-Sanction!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Tony Dezuniga


Inhalt:
Die X-Men spielen Baseball. Jean flirtet dabei mit Logan, Banshee und Moira denken unabhängig von einander darüber nach, sich niederzulassen. Warhawk bricht in in die Villa ein und schlägt Moira nieder. Zu dieser Zeit trainieren die X-Men im Danger Room. Warhawk betäubt Jean und Professor X und sperrt die anderen in Danger Room ein und deaktiviert die Sicherheitsvorkehrungen, sodass diese um ihr Leben kämpfen müssen. Wolverine kann mit Hilfe von Nightcrawler entkommen und kämpft gegen Warhawk, bis die anderen X-Men ebenfalls dazu stoßen und Warhawk besiegt werden kann.

Meinung:
Die zwischenmenschlichen Elemente sind wieder Top, erstes Beseball Spiel, Jean und Logan, Moira und Banshee :ok: Warhawk war mir dagegen suspekt und nicht sonderlich interessant... Der Gastzeichner war ok.

Fazit:
Ok, gab schon bessere Ausgaben
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:32   #11  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
(Uncanny) X-Men 111
US: X-Men 111
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 4 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): Mindgames!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne


Inhalt:
Polaris informiert Beast, dass Havok vermisst wird und sie auch die X-Men nicht erreichen kann. Als Beast im X-Mansion ankommt, ist niemand zu Hause. Durch einen Hinweis von Cerebro erreicht Beast einen Zirkus, indem zu seinem Erschrecken die X-men als Freak Show präsentiert werden. Er versucht mit Jean zu sprechen, die sich nicht an ihn erinnern kann. als Cyclops dazu kommt erinnert dieser sich ebenfalls nicht und hetzt die X-Men und andere Zirkusmitarbeiter auf Beast, der letztendlich von colossus ko geschlagen wird. Wolverine beginnt sich durch den Kampf zu erinnern, während Beast zum Strippenzieher Mesmero gebracht wird. Wolverine kann sich aus der mentalen Kontrolle befreien und versucht Cyclops und Jean zur Vernunft zu bringen. Nachdem er Jean ein paar Ohrfeigen gibt, verwandelt diese sich in Phoenix und greift ihn an, wodurch sie die mentale Blockade durchbricht. Anschließend kann Jean die restlichen X-Men befreien. Gemeinsam greifen sie Mesmero an, dieser wird aber von Magneto niedergestreckt.

Meinung:
Ich war überrascht, wie gut mir Beast hier gefällt. Heutzutage ist der Charakter für mich eher verbrannt, besonders momentan auf Seiten der Inhumans... :thumbdown: Das Thema mit der Freakshow ist ja auch ein sehr klassiches mit einem klassichen Gegner, aber gut umgesetzt. Der Cliffhanger ist überraschend, hoffe aber, dass Magneto mir diesmal besser gefällt.

Fazit:
Gut, bitte mehr Beast... :thumbsup:
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:32   #12  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 112-113
US: Uncanny X-Men 112
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 4 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): Magneto Triumphant!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne
US: Uncanny X-Men 113
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 4 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): Showdown!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Magneto transportiert Mesmero und die X-Men mit seinen Kräften in einem Wagen vom Karneval zu seiner versteckten Festung im Herzen eines antarktischen Vulkans.Es kommt zum Kampf und Magneto besiegt die X-Men schnell, da diese zu wenig als Team arbeiten, was Cyclops ziemlich mitnimmt. Magneto sperrt die X-Men in einen Raum in seiner Festung. dort werden sie gefesselt an Stühle bei vollem Bewusstsein aber ohne Bewegungsmöglichkeit festgehalten und von einem Roboter genannt Nanny versorgt. So will er sich für seine Zeit als wehrloses Baby rächen.
Da er die X-Men aus dem Wg geräumt hat, beginnt Magneto nun mit seinem Angriff auf die Menschheit. Storm gelingt es an ihr Haarteil zu kommen, in dem sie ihre Diebesausrüstung versteckt hat. In einer Rückblende wird ihre Kindheit nach dem Tod ihrer eltern gezeigt, in der sie von dem Meisterdieb Achmed El-Gibar die Diebeskunst erlernt hat. Es gelingt ihr die X-Men zu befreien und diesmal greifen sie Magneto als Team an. Beim Kampft bricht der Vulkan zusammen, Jean und Beast entkommen dank Jeans Kräften der Explosion. Beast trägt eine bewusstlose Jean durch den Schnee bevor er selbst zusammenbricht.

Meinung:
Na bitte! Das war viel besser als die erste Konfrontation mit Magneto. Und seine Bestrafung für die X-Men ist echt perfide, ein Schicksal schlimmer als der Tod. 8o Jetzt weiß ich auch, wo der Nanny Roboter in X-Men Apocalypse seinen Ursprung hat. Auch nett dargestellt, wie wichtig eigentlich Teamwork für den Erfolg sein kann und wieder ein spannender Cliffhanger...

Fazit:
Top. :ok:
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:33   #13  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 114
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 4 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "Desolation"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Jean und Hank überleben und machen sich auf den Weg in die Staaten, um Prof. Xavier, dass die X-Men tot sind.
Inzwischen befinden sich die X-Men tatsächlich im Savage Land und gehen ihrerseits davon aus, dass Beast und Jean tot sind. Cyclops fragt sich, warum ihn der Tod von Jean gar nicht berührt und erkennt durch sein Spiegelbild im Wasser, dass Corsair sein Vater ist. Wolverine dagegen leidet unter dem "Tod" von Jean und bereut, ihr nie seinen wahren Namen genannt zu haben.
Während die X-Men versuchen sich von den voran gegangenen Ereignissen zu erholen, werden sie von Sauron angegriffen. Sauron schnappt sich Storm und entzieht ihr ihre Kräfte.

Meinung:
Gute Ausgabe, ich mochte wieder die Charaktermomente. Ein bisschen unglaubwürdig finde ich, dass die beiden Gruppen davon ausgehen, dass die anderen tot sind, aus Erfahrung sollten Sie da eigentlich skeptischer sein... Und wieso nutzen Xavier und Jean nicht Cerebro Das Savage Land fand ich eigentlich immer blöd, war hier aber ganz ok, und mit Sauron ein klassischer Gegner...

Fazit:
Gut, aber ich hoffe, dass sich diese Trennung und der vermeintlichen Tod nicht so ewig hinzieht...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:33   #14  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 115-116
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 4 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "Visions of Death!","To Save the Savage Land"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-Men können Sauron besiegen und er verwandelt sich zurück in Karl Lykos. Daraufhin werden sie mit Ka-Zar und Zabu konfrontiert, die die neuen X-Men nicht erkennen und angreifen. Durch Cyclops Eingreifen wird der Kampf aber schnell beendet.
Ka-Zar ist dort, um die X-Men darum zu bitten, ihm in seinem Kampf gegen Garokk zu helfen, der von der Zauberin Zaladane beschworen wurde. Garokk stüzt Ökosystem des Savage Land ins Chaos. Obwohl sie zunächst das Angebot ablehnen, haben die X-Men keine Wahl, da sie eingeschneit sind, und entschließen sich Ka-Zar zu helfen.
Zaladanes Schergen greifen die X-Men an und fangen Banshee, Ka-Zar, Colossus und Cyclops ein. Wolverine, Storm, Nightcrawler und Zabu können entkommen. Wolverine spricht mit Zabu und befiehlt ihm, Hilfe zu holen. Die drei X-Men schleichen sich in die feindliche Festung und befreien Colossus, der im Alleingang die Schergen besiegen kann. Garokk versucht zu fliehen, aber Cyclops folgt ihm. Banshee nutzt seine Schallkräfte, um Garokks Stadt zu zerstören. Der Sonnengott fällt dabei in die Tiefe, während Storm Cyclops retten kann. Einige Zeit später, nachdem das Eis geschmolzen ist, verlassen die X-Men das wilde Land.

Meinung:
Jo, ok, aber nicht mein Favorit... Eigentlich nur viel Action. Ka-Zar und seine Plotline interessieren mich nicht wirklich, interessant fand ich Wolverines Interaktion mit Zabu. Hoffe es geht jetzt bald zurück nach New York...

Fazit:
Ok, nicht die besten Ausgaben...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:34   #15  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 117
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 5 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "Psi-War!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Storm, Colossus, Nightcrawler, Cyclops, Banshee und Wolverine geraten mit ihrem Schiff in einen Sturm. Ihr Schiff wird zerstört, sie werden aber von einem japanischen Frachter an Bord genommen. Dieser ist allerdings auf dem Weg nach Japan, wodurch sie ihrem Ziel nicht näher kommen.
Zurück in Xaviers Mansion sind Jean, Lilandra und Professor X immer noch der Meinung, dass alle X-Men tot sind. Professor X erzählt Lilandra von seinem Zusammentreffen mit einem Mann namens Amahl Farouk vor einingen Jahren. In einem schwierigen mentalem Kräftemessen konnte Xavier schließlich gewinnen. Aufgrund dieser Erfahrung gründete Xavier schließlich die X-Men, da er den bösen Mutanten etwas entgegensetzen will.
Jean Grey ist derweil am Kennedy Airport im Gespräch mit Misty Knight zu sehen, die nach Tokio geht, um ihre Freundin Colleen Wing zu helfen.

Meinung:
Ok, es geht wohl erstmal nach Japan... :| Trotzdem eine grandiose Ausgabe, der Fokus auf Xaviers Vergangenheit war sehr interessant, hier der erste Auftritt vom Shadow King und auch das Cameo von Storm war nett... :ok:

Fazit:
Sehr gute Ausgabe, aber die X-Men in Japan, mal gucken...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:35   #16  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 118-119
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 5 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "The Submergence of Japan!","Twas the Night before Christmas"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-Men erreichen die Küste von Japan, sehen aber schon von weitem, dass das Festland von Erdbeben und Feuer verwüstet wurde. Sie treffen auf Sunfire und erfahren, dass der Schurke Moses Magnum dahinter steckt. Misty Knight und Colleen Wing unterstützen Sunfire ebenfalls. Gemeinsam kämpfen sie gegen Mandroiden und besiegen diese.
Unterdessen verlassen Professor Xavier und Lilandra die Erde, da letztere ihren Platz als Kaiserin der Shi'Ar einnehmen möchte.
Die X-Men greifen Moses Magnums Basis in Japan an. Nightcrawler teleportiert in die Basis und informiert Cyclops, Wolverine, Sunfire und Colossus, als er einen sicheren Ort gefunden hat, zu dem sich die restlichen X-Men mit ihren Kräften durch einen unterirdisch Gang hinarbeiten. Misty Knight koordiniert den Angriff, während Storm und Banshee aus der Luft angreifen.
Moses Magnum spürt mit seinen Kräften die Erschütterung der Erde und fängt die X-Men am Ende des Tunnels ab.
Sie können ihn im Kampf nicht besiegen. Banshee gelingt es aber, Moses Kraft zu kontern und die Zerstörung der Stadt zu verhindern. Dabei wird allerdings die Insel zerstört und Bashees verletzt seine Stimmbänder. Am Ende feiern die X-Men Weihnachten mit Sunfire und Co., bevor sie Japan verlassen.
Jean Gray kommt derweil in Edinburgh an und feiert Weihnachten mit Moira, Havok, Lorna und James Madrox. Auf Muir Island betritt Angus MacWhirter den Forschungskomplex von Moira und begegnet Mutant X.

Meinung:
Puh, na ja... Moses Magnum ist schon ein ziemlich furchtbarer Charakter und sehr steorotyp, dagegen fand ich die Gastauftritte von Colleen Wing und Misty Knight sehr interessant. Sunfire ist weiterhin unsympathisch, interessant aber, dass Wolverine hier zum ersten Mal auf Mariko Yashida trifft (Sunfires Cousine). Gefreut habe ich mich auch über den kurzen Jean Grey Abschnitt. Ach ja und Banshees großer Auftritt war :ok:
Und dieser ganze Handlungsstrang "Die X-Men sind tot" wird immer unglaubwürdiger, sollte Misty Knight den X-Men nicht mal mitteilen, dass Jean noch lebt...

Fazit:
Meh, leider zieht der schwache Gegenspieler die Story runter, mal wieder...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:35   #17  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 120-121
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 5 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "Wanted: Wolverine! Dead or alive!","Shootout at the Stampede!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-Men werden auf dem Rückweg von Japan von Alpha Flight aufgehalten und müssen in Kanada notlanden. Alpha Flight soll Wolverine für die kanadische Regierung zurückholen. Das Team besteht, abgesehen von Guardian als Anführer, aus: Olympiasieger Jean-Paul Beaubier - Northstar, seine Schwester Professor Jeanie-Maurie Beaubier - Aurora, Doktor Michael Twoyoungmen - Schamane, Offizier der kanadischen Armee Anne Mckenzie - Snowbird und ehemaliger Quarterback und jetzt Biophysiker Professor Walter Langkowski - Sasquatch. Es kommt zum Kampf zwischen den zwei Gruppen...
Shaman riegelt das Kampfgebiet mit Magie ab, sodass Banshee, Colleen Wing, Misty Knight und die Behörden nicht eingreifen können.Außerdem beschwört er einen Sturm, der aber außer Kontrolle gerät und das ganze Wetter in Kanada negativ zu beeinflussen beginnt. Mit Hilfe von Storm kann das Schlimmste verhindert werden. um die X-men nicht zu gefährden, ergibt Logan sich, bricht aber kurz nach der Gefangennahme aus und begleitet die X-Men weiter in Richtung USA.

Meinung:
Das gefiel mir wieder sehr gut, hauptsächlich, weil ich Alpha Flight gerne sehe und das hier der erste Auftritt des Teams ist... :love: Gut gefiel mir auch Wolverines Beziehung zu Mariko und er verrät hier zum ersten Mal seinen richtigen Namen: Logan. 8o Ansonsten halt Standardgekloppe, aber ganz gut inszeniert.

Fazit:
Gut, trotzdem hoffe ich in der nächsten Aufgabe endlich auf die Rückkehr nach Westchester...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:10 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:36   #18  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 122
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 6 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 2
Titel (Original / Deutsch): "Cry for the Children"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Colossus beschäftigt sich mit seinen Schwierigkeiten bezüglich seiner gefühlten Unzulänglichkeit im Kampf, was seine tatsächliche Leistung beeinträchtigt. Wolverine versucht ihn zu motivieren.
Ororo besucht die alte Wohnung ihrer Eltern in Harlem, in der vagen Hoffnung, dass ihre Eltern überlebt haben. Das Gebäude ist aber ziemlich heruntergekommen und wird nun von Schlägern und Drogensüchtigen bewohnt, die sie angreifen. Mit Hilfe von Luke Cage und Misty Knight kann sie gewinnen.
Black Tom und The Juggernaut heuern derweil Arcade an, sich um die X-Men zu kümmern. Jean trifft derweil in Schottland auf einen Mann, bei dem es sich um Jason Wyndgaarde aka Mastermind handelt, erkennt ihn aber nicht.

Meinung:
Eine gute Ausgabe mit netten Charaktermomenten, besonders Colossus hat das mal gebraucht, trotzdem ist und bleibt er für mich der langweiligste Charakter... Der Storm Teil war auch gut, nett hier mal einen frühen Luke Cage zu sehen. Auf Arcade freu ich mich schon... :ok: Die kurze Jean Szene ist auch sehr interessant...

Fazit:
Gute Einzelausgabe

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:11 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:37   #19  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
X-Men Annual 3
Deutsche Erstveröffentlichung: --
Nachdrucke: --
Titel (Original / Deutsch): "A Fire in the Sky"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: George Pérez

Inhalt:
Ein Training im Gefahrenraum geht wegen Storms Unachtsamkeit schief und sie gibt später gegenüber Cyclops zu, dass sich ihr der Sinn ein X-Men zu sein noch nicht ganz erschließt.
Etwas später wird sie von Arkon angegriffen, der eigentlich Thor gesucht hat, diesen aber nicht finden kann. Er teleportiert Storm mit seinen Blitzen weg, bevor die x-Men ihn kurze Zeit später besiegen. Mithilfe der Blitze folgen die X-Men Storm und landen in Arkons Welt, Ptolemaeus, mitten in einer Schlacht. Arkon erklärt den X-men, warum er Storm entführt hat:
Ptolemaeus hat statt einer Sonne Energieringe. Diese Energieringe sind zuvor schon eimal ausgefallen, wurden aber durch eine Maschine wiederhergestellt, die von Iron Man gebaut und von Thor angetrieben wurde. Die Maschine ist nun wieder kaputt gegangen und konnte zwar repariert werden, muss aber wieder initial mit Energie versorgt werden. Vermutlich würde dies aber Storms Tod bedeuten, da sie nicht auf Thors Level ist. Cyclops beschließt für die nötige Energie zu sorgen, indem er Storms Blitze absorbiert und die Maschine selbst mit Energie zu versorgen. Es klappt und die X-Men trennen sich in Freundschaft von Arkon.

Meinung:
An sich nichts besonderes, wohl auch komplett ohne Auswirkung auf die zukünftigen Hefte. Mir hats aber ganz gut gefallen, auch dank Pérez großartigen Zeichnungen. Endlich weiß ich auch mal wer Arkon ist, kannte den bisher nur vom Hörensagen.

Fazit:
Kann man gut lesen, muss man aber nicht...

Uncanny X-Men 123-124
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 6 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutsch): "Listen-Stop Me If You've Heard It, But This One Will KILL You!","He Only Laughs When I Hurt!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Cyclops und Colleen Wing sind in New York und treffen zufällig Spider-Man, Cyclops denkt immer noch, dass Jean tot ist. Plötzlich wird das Paar in einen Lastwagen gezerrt, Spider Man erkennt, dass dieser Truck Arcade gehört und versucht die x-Men telefonisch zu warnen. Am Telefon meldet sich Arcade, er hat bereits Storm, Banshee und auch Colossus und Nightcrawler mit ihren Dates Betsy Wilford und Amanda Sefton gefangen genommen. Nach einem Abendessen mit Mariko Yashida wird auch Wolverine von Arcades Schergen gefasst.
Als sie erwachen, wird jeder der X-Men mit einer anderen Art von Falle konfrontiert. Unter anderem wird Colossus mit einem falschen russischen Militäroffizier konfrontiert, der ihn als Verräter an seinem Heimatland anklagt. Cyclops gelingt es sich aus seiner Falle zu befreien und befreit ebenfalls Wolverine, aber plötzlich werden sie von Colossus angegriffen, der sie als Verräter an Russland bezeichnet...
Arcade beobachtet aus seinem Kontrollraum die X-Men und erzählt Colleen über seine Kindheit. Er wuchs als verwöhnter, reicher Junge auf und brachte seine eltern um, als diese ihm kein Geld mehr geben wollten. Aus Langeweile hat er dann seine Murder World erschaffen. Den anderen X-Men können sich ebenfalls befreien, gemeinsam gelingt es ihnen Colossus aus seiner Gehirnwäsche zu befreien. arcade muss zugeben, dass sie sein Spiel gewonnen haben und lässt die X-Men frei.

Meinung:
Gefiel mir ganz gut, ich mag Arcade, der oftmals unterschätzt wird, fand ihn auch in Avengers Arena sehr interessant. :ok: Der Gehinrwäscheplot ist ein bisschen blöd, ansonsten aber kreative und interessante Fallen...Spider-Mans Gastauftritt war hier ein bisschen random, aber interessant, dass er die Nummer der X-Men hat..

Fazit:
Gut, der Plot "Jean ist tot" ist aber immer noch unglaubwürdig.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:11 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:38   #20  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 125-128
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 7 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutsch): "There's Something AWFUL on Muir Island!","How Sharper Than A Serpent's Tooth...","The Quality Of Hatred!","The Action of The Tiger!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Jean lebt jetzt auf Muir Island mit Alex, Lorna und Jamie, wo Moira MacTaggert ihre seltsamen Phoenix-Kräften erforschen will. In den Schatten ist ein Mann zu sehen, der einst Angus MacWhirter war, verborgen und hungrig. Jean denkt immer noch, dass die X-Men alle tot sind.
Mittlerweile trainieren die X-Men im Danger Room und Wolverine gerät in Streit mit Cyclops. Bei den Shi'Ar macht sich Xavier Sorgen über Jean und die Phoenix Kraft und ist besorgt, ebensio wie Moira auf Muir Island. Moira stellt fest, dass Mutant X aus seinem Gefängnis entkommen ist. Jeahn hört ihren geistigen Schrei und will ihr zur Hilfe eilen. Jean findet sich plötzlich in einem anderen Outfit im 18. Jahrhundert wieder, kommt aber schnell wieder zu sich und wird von Mutant X angegriffen.
Im X-Mansion treffen die X-Men gerade auf Beast, von dem sie endlich erfahren, dass er und Jean überlebt haben. Sie erhalten einen Anruf von Lorna, die sie bittet nach Muir Island zu kommen, um dort mit dem mysteriösen Angreifer zu helfen.
Nach ihrer Ankunft auf Muir Island stellt sich heraus, dass Mutant X bereits in einer Kopie von jamie Madrox entkommen ist. Nachdem sie feststellen, dass alle Bewohner ok sind, treffen sich alle in Moiras Haus. Die X-Men erfahren, dass Mutant X niemand andereres ist als Moira MacTaggerts eigener Sohn "Proteus", ein Mutant, der ständig neue Wirtskörper braucht, um zu überleben. Er war aus seinem Gefängnis entkommen und hatte Angus MacWhirters Körper übernommen. Moira erzählt den X-Men, dass ihr Sohn nur zwei Schwächen hat: Eisen und ständig neue Wirtskörper.
Sie beginnen das schottische Festland abzusuchen, wo Jean eine weitere "Episode" mit Jason Wyngarde hat, der Mann, der sie nach und nach zu manipulieren scheint. Inzwischen haben sich Nightcrawler, Wolverine und Storm von Angesicht zu Angesicht mit dem Feind auseinandergesetzt, der jetzt die Fähigkeit hat, die Wirklichkeit selbst zu manipulieren. Als Proteus versucht, den Körper von Wolverine zu übernehmen, stoppt ihn das Adamantium. Storm greift ihn mit einem Hurrikan an.
Moira greift Proteus mit einem Gewehr und Eisenkugeln an, kurz bevor er Storm töten kann. Proteus flieht, mit Moira dicht auf seinen Fersen. Da Cyclops erkennt, dass Storm, Wolverine und Nightcrawler schwer mitgenommen sind, improvisiert er einen Übungskampf, um sie von ihrem Schock zu befreien. Das Team findet Proteus in Edinburgh, wo er seinen Vater, Joe MacTaggert, Ehemann von Moira, töten will. Proteus übernimmt den Körper seines Vaters, kurz bevor die X-Men ihn erreichen.
Die X-Men kämpfen gegen Proteus. Nach einem kräftezehrenden Kampf kann Proteus zerstört werden, als er versucht colossus zu übernehmen und dieser sich in Metall verwandelt.

Meinung:
Das war super, endlich erfahren die X-Men und Jean voneinander. :ok: Proteus ist ein furchterregender Gegner, die Action war super inszeniert und das Familiendrama um Moira ist hochinteressant. Gefreut haben mich auch die Gastauftritte von Polaris, Havok und Jamie. Ein bisschen schade finde ich, dass Banshee sich tatsächlich nicht so schnell erholt, mochte ihn sehr gerne bei den X-Men...
Interessant ist auch der Plot um Jean und Mastermind, in der nächsten Ausgabe beginnt ja die Dark Phoenix Saga. :imonfire:

Fazit:
Bisher eine der besten Storylines.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:11 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:39   #21  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 129
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 7 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutsch): "God spare The Child..."/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-Men fliegen zum Institut zurück. Jean hat wieder Halluzinationen bzgl. Mastermind, diese scheinen immer stärker zu werden. Im Institut werden sie von Prof. X überrascht, der aus dem All zurück ist.
Die X-Men gönnen sich einige Tage Ruhe. Jean macht sich immer noch Sorgen wegen ihrer Phoenix-Kräfte. Bei einer Training-Session im Gefahrenraum kommt es zum Konflikt zwischen Xavier und Scott, weil Xavier die X-Men wie Kinder behandelt und ihnen nichts zutraut. Sie werden von einem Cerebro-Alarm unterbrochen, der zwei neue Mutanten meldet, einer in New-York, der andere in Chicago. Jean, Cylops und Nightcrawler sollen sich um den ersten kümmern, während Xavier mit Storm, Colossus und Wolverine nach New York geht. Im Hellfire Club in Chicago haben Mastermind und der Inneren Kreis, Sebastian Shaw, Harry Leland, Donald Pierce und Emma Frost, alles beobachtet, was im Institut passiert.
In Chicago kommt ein junges Mädchen namens Katherine Pryde nach der Schule nach Hause und trifft auf Emma Frost, die mit ihren Eltenr über eine Privatschule in Massachusetts spricht. Kitty hat seit längerem Kopfschmerzen und geht in ihr Zimmer. Überraschenderweise erscheint sie nach einem starken anfall unten im Wohnzimmer. Kurz nachdem Emma weg ist, treffen die X-Men ein und Professor X lädt Kitty ein an seine Schule zu kommen.
Kitty geht mit Colossus , Storm und Wolverine in eine Eisdiele in der Innenstadt. Sieht freundet sich schnell mit Storm an und auch von Peter ist sie sehr angetan. Sie werden von Schergen des Hellfire Clubs angegriffen, die X-Men können die angreifer besiegen, Kitty entdeckt dabei, dass sie durch Wände gehen kann, als sie aus dem Lokal fällt. Emma Frost erscheint und schaltet die X-Men mit hiren teleapthsichen Kräften aus undn immt sie gafangen. Kitty beobachtet alles und folgt ihnen.

Meinung:
Das war toll, viele Erstauftritte, besonders über Kitty und Emma freue ich mich, letztere ist ja hier echt noch ein Klischee-Schurke. Kitty dagegen finde ich toll charakterisiert und bietet mit ihrer naiven Sicht auch eine neue Perspektive, die es bis jetzt noch nicht gab. :ok: Gut fand ich auch, dass endlich mal angesprochen wird, wie Xavier die X-Men behandelt, fand ich schon von Anfang sehr unsympathisch, wie Xavier die X-Men bevormundet und wie Untergebene behandelt...
Bin gespannt auf die nächste Ausgabe, laut Cover wird das wohl Dazzler sein, die die anderen in New York suchen... :love:

Fazit:
Toll, hoffe die gesamte Dark Phoenix Saga hält das hohe Niveau.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:11 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:40   #22  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 130
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 7 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutsch): "The Dramatic Debut of the Dazzler!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Cyclops, Jean Grey und Nightcrawler suchen in einem Nachtclub in New York City nach dem anderen, von Cerebro entdeckten Mutanten. In Chicago hält Emma Frost derweil Xavier, Colossus, Wolverine und Storm gefangen und spricht mit Sebastian Shaw. Kitty Pryde hört das Gespräch ungesehen mit. Als Emma das Zimmer verlässt, spricht sie mit Storm, die ihr eine Telefonnummer gibt. Kitty wird von Emmas Schergen angegriffen, entkommt aber durch den Boden.
Zurück in NY hat Jean wieder Halluzinationen über die Vergangenheit und Jason Wyndgarde, mit dem sie jetzt sogar verheiratet ist. Im Traum küsst sie ihn, unbewusst dann auch im realen Leben im Club, was Cyclops mitbekommt. Die Show beginnt und Dazzler betritt die Bühne und demostriert bei ihrem Auftritt auch gleich ihre auf Sound besierenden Lichtkräfte. Draußen wartet Nightcrawler im angemieteten Rolls Royce und erhält einen Anruf von Kitty, wird aber kurz darauf von Schergen des Hellfire-Clubs angegriffen. Im Club werden Cyclops und Jean von zwei Schergen fast überwältigt, mit Hilfe von Dazzler und Nightcrawler können sie aber entkommen.

Meinung:
Wieder sehr gut, ich mag Dazzler sehr gerne, freue mich schon auf die zeit, wenn sie dann tatsächlich ein X-Men wird. :ok: Ansonsten geht die Entwicklung um Mastermind und Jean interessant weiter, schon sehr perfide, wann genau drüber nachdenkt. Aber Cyclops scheint jetzt wohl langsam dahinterzukommen...

Fazit:
Toll, bitte weiter so.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:40   #23  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 131
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 7 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutch): "Run for your Life!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Kitty Pryde wird von den Schergen des Hellfire Clubs gejagt, wird aber von den X-Men gerettet. Kitty führt die X-Men zum Ort, wo die anderen gefangen sind. Kitty gelingt es Wolverine zu befreien, während die X-Men die dort stationierten Schregen ausschalten. Die White Queen versucht derweil, Storm's Geist zu zerstören, wird aber durch Phoenix aufgehalten. Es entbrennt eine psychische Schlacht zwischen den beiden, als Jean kurz vorm Sieg steht, sprengt Emma das Labor in die Luft. Jean kann sich und Storm retten, die White queen scheint aber bei der Explosion umgekommen zu sein.
Die X-Men verabschieden sich von Dazzler, als sie Kitty nach hause bringen, regen sich ihre eltern sehr auf, bis Jean psychisch deren Gedächtnis verändert. Cyclops und Storm beobachten mit Beunruhigung Jean verändertes Verhalten...

Meinung:
Viel Action, aber gut umgesetzt und abwechslungsreich, auch dank Dazzler und Kitty. Schade, dass beide jetzt wohl erstmal nicht mehr zu sehen sein werden. Jeans Veränderung ist interessant, finde es gut umgesetzt, wie sich weiter verändert...

Fazit:
Weiterhin sehr gut.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:11 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:41   #24  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 132
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 7 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutch): "And Hellfire is their Name!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Cyclops und die X-Men gehen nach New Mexico, wo Angel ein Haus besitzt, um vorm Hellfire Club sicher zu sein, da Cyclops bereits vermutet, dass das Institut heimlich überwacht wird. Außerdem möchte er mit Angel über jeans Veränderung bezüglich ihrer Kräfte und Persönlichkeit sprechen. Dort angekommen erfahren die X-Men, dass waren Mitglied des Hellfire Clubs ist und erfahren, dass es zumindest oberflächlich ein Club für Millionäre ist. Über Angels Kontakte erhalten sie eine Einladung zu einer Party des Clubs.
Dort werden sie vom Inneren Kreis des Hellfire Club angegriffen, dabei gelingt es Mastermind endgültig die Kontrolle über Jean zu erlangen. Sie wird zur Black Queen des Hellfire Clubs. Mit ihrer Hilfe gewinnt der Hellfire Club, Wolverine wird dabei von Harry Leland, einem Mutanten, der die Schwerkraft beeinflussen kann, im Boden versenkt. Die restlichen X-men werden gefangen genommen, während Wolverine in der Kanalisation wieder auftaucht und bereit für einen Rückkampf ist.

Meinung:
Weiter sehr gut, Jeans Entwicklung wird weiter plausibel dargestellt, gefreut habe ich mich auch Angel zu sehen und die mitglieder des Hellfire Clubs in Aktion zu sehen. Besonders Donald Pierce und Sebastian Shaw spielen ja noch viele Jahre immer wieder eine Rolle. Hoffe nur, das läuft jetzt nicht auf "Wolverine besiegt alle" hinaus.

Fazit:
Immer noch gut, hoffe es gibt weiterhin keinen Einbruch. :ok:

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:12 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:41   #25  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 380
Uncanny X-Men 133
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 8 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 3
Titel (Original / Deutch): "Wolverine: Alone!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: John Byrne

Inhalt:
Die X-men sind weiterhin Gefangene des Hellfire Club. Cyclops versucht Jean aus ihrer Gedankenkontrolle durch Mastermind zu befreien, indem er seine permanente psychische Verbindung mit ihr benutzt. Mastermind bekommt dies mit, und tötet Cyclops auf der Astralebene.
Wolverine metzelt sich derweil durch diverse Schregen des Hellfire Clubs, während er versucht zu den X-Men zu gelangen.
Auf Muir Island machen sich Moira und Banshee derweil sorgen um Jean und die X-Men, Charles, der sich immer noch bei Angel zu hause befindet ebenso.

Meinung:
Weiterhin gut, allerdings bin ich nicht der größte Fan von Wolverine und der Fokus lag schon sehr stark auf ihm.
Besser gefiel mir dagegen die interaktion Jean, Cyclops und Mastermind. Schön auch Banshee mal wieder zu sehen und Xavier scheint sich tatsächlich mal Gedanken darüber zu machen wie er die X-men behandelt...

Fazit:
Gut, für mich aber nicht die beste Ausgabe des Arcs.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:12 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Stichworte
x-men

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz