Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2019, 09:53   #26  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 697
Oje.. Zeitschriften in Wartezimmern (das ist die einzige Gelegenheit wo ich mal mitbekomme, was bei Königs so los ist)

Hab gerade gelesen "Die Magie der Namen" und "Die Magie der Lüge" (Fantasy von Nicole Gozdek -kannte ich vorher auch noch nicht)

Kinder bekommen keine Namen, nur Nummern. Und dann werden ihnen Namen "zugeteilt" und sie werden wie diese Namen (Krieger, Ärzte, Kaufleute etc.) Nur ein Junge bekommt einen Namen mit dem keiner so richtig was anfangen kann und es beginnt eine spannende Reise.
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 09:56   #27  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 3.124
Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Ich bin ein bisschen näher am Ruhestand als Du und bei den meisten meiner Freunde die es geschafft haben ist Zeit noch knapper und wertvoller als während des Arbeitslebens.
Da muss ich mal wieder mit einem meiner gefürchteten, langen, stinklangweiligen und völlig unnötigen Beiträgen antworten.
Also, rein subjektiv hat man als Rentner das Gefühl weniger Zeit zu haben und außerdem meint man, daß die Zeit nur noch so dahin rast. Nüchtern betrachtet hat der Tag aber nun mal 24 Stunden, die für jeden gleich schnell vergehen. Den meisten Rentner fehlt einfach Struktur in ihrem Alltag. Unser Leben spielt sich in groben Zügen folgendermaßen ab. Wir stehen ca. 7:30 Uhr auf. Gegen 8:15 Uhr Frühstück. Von ca. 9:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr irgendwelche Dinge erledigen. Wer ein Haus hat, weiß was ich meine. Danach ist Feierabend!! Sollte in der Winterzeit mal nichts anliegen, werden auch diese 3 Stunden mit Hobby gefüllt.
Bis ca. 18:00 Uhr machen wir nur Sachen die uns Spaß machen. Lesen, Musik hören, am Laptop spielen, spazieren gehen, etc.etc. (Meine Frau liest sehr viel und strickt nach wie vor für ihr Leben gern. Mit Musik hören hat sie es nicht so, deshalb genieße ich Musik mit Kopfhörer.) Nach dem Abendessen werden Filme, Serien geschaut, oder auch das spannende Buch vom nachmittag weitergelesen. Dann Heia machen. (Die Zeit hierfür schwankt nach Lust und Laune) Das ist so die grobe Struktur, die natürlich hier und da durch soziale Kontakte (Familie/Freunde) durchbrochen wird. Für viele wäre dieses Leben der Alptraum, aber für uns ist es das Leben, das wir genau so wollen. Was natürlich knapp wird, ist die Zeit nach hinten, kein Mensch kennt schließlich den Termin an dem er in den "Holzmantel" muß. Einfach ignorieren hilft auch nicht immer, manchmal kommen einem dann doch solche Endzeitgedanken. Wie z.B. ein Freund von mir mal so treffend bemerkte.
Ich hatte erzählt, daß ich vorhabe die gesamte Perry Rhodan Serie noch einmal zu lesen. (Über 3100 Romane) Tommy meinte nur "Ach ja? Wann denn? Wenn du jeden Tag auch nur einen Roman liest, bist du ca. 8,5 Jahre beschäftigt, bist jeden Tag dafür 1-2 Stunden beschäftigt und hast nichts anderes gelesen." Dann kommt man, wenn man 64 Jahre ist schon über die Endlichkeit ins Grübeln. Jetzt höre ich aber mal auf, denn sollte jemand bis hier lesen, entschuldige ich mich schon mal, ca. 5 Minuten seines Lebens mit diesem Sermon verballert zu haben. Aber heute ist halt ein Tag, an dem absolut nichts anliegt. Herrlich!!!!!
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:16   #28  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 3.274
Blog-Einträge: 1
Jetzt hast Du es geschafft.
Habe mir gerade schon mal einen Antrag auf Vorruhestand runtergeladen.

Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
Ich hatte erzählt, daß ich vorhabe die gesamte Perry Rhodan Serie noch einmal zu lesen. (Über 3100 Romane) Tommy meinte nur "Ach ja? Wann denn? Wenn du jeden Tag auch nur einen Roman liest, bist du ca. 8,5 Jahre beschäftigt, bist jeden Tag dafür 1-2 Stunden beschäftigt und hast nichts anderes gelesen."
Der Weg ist das Ziel.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:29   #29  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 3.124
Zitat:
Zitat von Crackajack Jackson Beitrag anzeigen
Jetzt hast Du es geschafft.
Habe mir gerade schon mal einen Antrag auf Vorruhestand runtergeladen
Gern geschehen.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:36   #30  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 697
@Falkbingo So ähnlich ist mein Tagesablauf auch

Aber es ist schon so, das man meint, die Zeit ginge schneller rum... alles relativ (und manchmal muss ich auf die Fernsehzeitung gucken, um zu sehen, was für ein Tag ist) Und Ruheständler haben es nicht leicht... kein Urlaub, keine freien Tage....
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:39   #31  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 3.124
Zitat:
Zitat von Foxy-Lady Beitrag anzeigen
Und Ruheständler haben es nicht leicht... kein Urlaub, keine freien Tage....
Und keine Krankmeldungen mehr. (Gelbe Urlaubsscheine)
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:41   #32  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 258
Eigentlich wollte CrossCult ja alle James Bond Bücher veröffentlichen. Nun hat es aber nur gereicht bis zur Nummer 25 Der Mann aus Barbarossa. Passend zum Jubiläumsfilm mit James Bond Darsteller Daniel Craig, lese ich zur Zeit dieses Buch und der Beginn ist schon mal sehr vielversprechend. Es ist nicht von Ian Fleming geschrieben, sondern von Gardner, der bereits andere ziemlich gute 007 Bücher geschrieben hat. Schade, dass die Nachfrage ziemlich klein zu sein scheint und damit dieses Buch die einzige Erstauflage im Verlag bleiben wird.

Ein idealer Titel für ein James Bond Buch wäre

Die Hoffnung (auf eine Vollendung der Bücherübersetzungen) stirbt zuletzt

Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:46   #33  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.741
Ich lese zur Zeit von Bernhard Hennen den Elfenzyklus.
Kommt ganz gut rüber :-)
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:49   #34  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 258
Gratulation zum Entschluss ein Lebens-Leseprojekt zu starten. 3000 Bücher sind ne ganze Menge!!!...und die haste alle schon mal durch!?!?

Ich will alle John Sinclair Romane lesen (über 2000!!!). Eines ist sicher, das schaffe ich in meinem Alter wohl eher nicht mehr

ABER ES MACHT SPASS (und die Figuren wachsen mir mehr und mehr ans Herz)
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:55   #35  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 3.274
Blog-Einträge: 1
Ich war früher auch ein großer John Sinclair Fan, aber irgendwann wurde es mir doch zu schematisch.

John Sinclair starte ich auch regelmäßig wieder neu und dann endet es bei mir immer nach dem MdI Zyklus.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 11:01   #36  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 3.124
Zitat:
Zitat von Daredevil333 Beitrag anzeigen
Gratulation zum Entschluss ein Lebens-Leseprojekt zu starten. 3000 Bücher sind ne ganze Menge!!!...und die haste alle schon mal durch!?!?
Nein, ich bin damals bis ca. Band 800 gekommen. Eingestiegen bin ich mit Roman 42 "Raumschiff Titan funkt S.O.S" in der 3. Auflage, (das muss so um 1973 gewesen sein.) danach wöchentlich gekauft und gelesen. Die 41 unteren habe ich damals auf Trödelmärkten zusammen gesucht. Das ist jetzt auch schon Jahrzehnte her.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 11:20   #37  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 29.144
@Tom

Den Spaß habe ich jetzt schon. Habe mit dem inhaltlich ersten Band (Geburt) angefangen und das Vergnügen stellt sich schon nach wenigen Seiten und will einfach nicht aufhören. Bin gespannt ob der ersten von Harrison geschrieben Band (= Band 4) auch schon so unterhaltsam ist.

Auf den Autor bin ich wieder durch meine Freundin aufmerksam geworden. Sie hatte mir den Todeswelten-Sammelband geschenkt und da Besteht Lesepflicht . Bis dato hatte ich von Harry Harrison nur "New York 1999*" gelesen und der ist alles andere als "spaßig".

* auf diesem Roman basiert der Film "Soylent Green"

Ironischerweise bin ich Harry Harrison Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre auf einen SF-Con in Düsseldorf (?) begegnet. Er ist dort an den Verkaufsständen vorbei geschlendert und hat reichlich signiert. Besonders das deutsche Wort "Weltenbummler" hatte es ihm angetan, er hat es öfters wiederholt und danach herzhaft gelacht. Sowas vergisst man nicht

_______________________
Grüße aus der Bibliothek

Geändert von Armin Kranz (12.12.2019 um 11:41 Uhr)
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 12:27   #38  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.741
Zitat:
Zitat von Daredevil333 Beitrag anzeigen

Ich will alle John Sinclair Romane lesen (über 2000!!!). Eines ist sicher, das schaffe ich in meinem Alter wohl eher nicht mehr
Wenn ich die hätte, würde ich die auch lesen. Hab ich früher schon immer gerne gelesen.

Ich hatte mal eine Zeitlang einen Blog verfolgt, ich welchem ein Leser alle Perry Rhodans durchackern wollte. Jeden Tag ein Heft war das Ziel. Hab mich dann aber irgendwann ausgeklingt.
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 12:33   #39  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.741
fend bemerkte.
Ich hatte erzählt, daß ich vorhabe die gesamte Perry Rhodan Serie noch einmal zu lesen. (Über 3100 Romane) Tommy meinte nur "Ach ja? Wann denn? Wenn du jeden Tag auch nur einen Roman liest, bist du ca. 8,5 Jahre beschäftigt, bist jeden Tag dafür 1-2 Stunden beschäftigt und hast nichts anderes gelesen." Dann kommt man, wenn man 64 Jahre ist schon über die Endlichkeit ins Grübeln. Jetzt höre ich aber mal auf, denn sollte jemand bis hier lesen, entschuldige ich mich schon mal, ca. 5 Minuten seines Lebens mit diesem Sermon verballert zu haben. Aber heute ist halt ein Tag, an dem absolut nichts anliegt. Herrlich!!!!![/QUOTE]


Schau mal hier rein, da macht das jemand schon ;-)

Heftehaufen
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 12:34   #40  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 3.274
Blog-Einträge: 1
Dazu kommen noch die John SinclairTaschenbücher.
Die Geschichten darin gefielen mir immer besonders gut.

Da konnte man auch schon mal zwei an einem Tag lesen.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 13:08   #41  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.282
Zitat:
Zitat von Foxy-Lady Beitrag anzeigen
Oje.. Zeitschriften in Wartezimmern (das ist die einzige Gelegenheit wo ich mal mitbekomme, was bei Königs so los ist)
Oh nee. Die Zeitschriften in Wartezimmern pack ich nicht an. Was weiss ich welche vollgeschnodderten und Bazillenverseuchte Griffel da vor mir noch drann waren. Brrrrrr

John Sinclair. Ach was ärgere ich mich heute. Meine große Schwester hatte eine wirklich große Sammlung. Als sie dann Ende der 80er auszog sind die alle im Papiercontainer gelandet. Damals war ich noch zu klein um zu kapieren was für eine Schande das war.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 13:17   #42  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 5.532
Bei Perry Rhodan geht es mir wie falkbingo: Hier liegen alle rum bis Band 3000, und ich habe schon seit meiner Pensionierung vor, einen Komplettrun zu starten, aber immer kommt was anderes dazwischen.
Vielleicht sollte man sich nicht zuviel vornehmen, sondern nur einen oder zwei Zyklen lesen, danach wieder was anderes usw.

Momentan ist bei mir Raymond Feists "Midkemia-Saga" dran, für meinen Geschmack ausgezeichnete Fantasy. Die ersten drei Bände sind 9 / 10, weiter bin ich noch nicht.

Eine Kurzrecherche bei Wikipedia ergab allerdings, dass die Komplettreihe sehr umfangreich ist (womit wir wieder beim Thema wären...).

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 13:34   #43  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 373
@Armin Kranz

WOW, Mr. Harrison hätte ich auch sehr gerne einmal live gesehen ! Der Mann ist/war ja eine absolute Ikone in der SF-Literatur. Darum beneide ich dich wirklich ! Und dass er sehr viel Sinn für Humor hat, das merkt man ja schon an vielen seiner Bücher

"New York 1999" hätte ich dir auch noch empfohlen, witzig ist der Roman sicher nicht, aber saugut und den Film mag ich natürlich auch sehr.

Da fällt mir gerade ein : Dürften Veganer Kekse essen, die keine tierischen Produkte, aber sehr wohl Fleisch beinhalten ? Rein ideologisch müsste das eigentlich erlaubt sein, noch dazu wo doch das Fleisch aus einer sehr nachhaltigen "Produktion" stammt. Ich finde darüber sollte man sich gerade zur Weihnachtsplätzchenzeit doch mal Gedanken machen
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 14:24   #44  
LeoLurch
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von LeoLurch
 
Ort: Kiel
Beiträge: 509
Ein politischer Fall wird gerade von mir gelesen, ist wohl die erste Aufarbeitung des Barscheldramas aus den 80ern. Erschien 1990, daher sind noch nicht alle Fakten die heute bekannt sind drin. Auch gefällt mir die etwas voreingenommene Art des Autoren nicht. Sachlichkeit wäre hier besser gewesen, wie sich ja raus gestellt hat, hatte niemand in diesem Fall eine saubere Weste, auch das vermeintliche Opfer nicht.
Barschel ist wohl so ein Fall der nie ganz geklärt werden wird, ein Politiker der mit einer Schmutzkampangne seine Gegner kleinmacht um Ministerpräsi zu bleiben. Dabei aber so dumm vorgeht und einen Windhund wie Pfeiffer als 'Mann fürs Grobe' einsetzt, der ihn dann ja verrät und von der SPD Geld kassiert mit ziemlicher Schande abtreten muss und 5 Tage später tot in einem Genfer Hotelzimmer gefunden wird. Hier gibt es so viele Ungereimtheiten und es ist heute wohl klar dass er sich nicht selbst umgebracht haben kann. Wer es war und warum ist dann der Mythos. Stasi, Mossad, Tötung auf Verlangen? Alles möglich.
Ein Zeitzeugnis was man mal lesen kann, aber sicher nicht muss.
LeoLurch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 14:34   #45  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 29.144
@ Tom

Wobei ich festgestellt habe das Autoren/innen auf solchen Veranstaltungen recht locker waren. So hat sich Katherine Kurtz beim signieren ihrer Bücher (Heyne) bei mir über die sexistische Covergestaltung beschwert

Mein persönliches Highlight war das überraschende/spontane signieren von John Brunner.

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 15:00   #46  
pecush
Geisterjäger
 
Benutzerbild von pecush
 
Beiträge: 1.015
John Sinclair hatte ich komplett (wenn auch nicht komplett erste Auflage), bis die neuen Gastautoren hinzugekommen sind. Bei aller (berechtigten) Kritik an Jason Dark werde ich mit denen nicht warm, und finde Lübbes Entscheidung, schlecht. Lieber wäre mir gewesen, die Reihe vernünftig zu beenden. Von zwei Hunderterpaketen habe ich mich daher verabschiedet, heute kaufe ich nur noch die Dark-Romane. Ich denke, die ersten 500 werde ich auch behalten, vielleicht auch nur die ersten 300, und dann nur ausgewählte Exemplare. Aber erstmal lese ich die alle noch(mal) fleißig durch. Wird also dauern, bis ich mich von diesen Massen komplett verabschiedet habe.
Einige Strecken kenne ich, einige nicht, es war immer mal Lust da, dann wieder Unlust - aber gekauft habe ich die immer.
Manche Hefte lese ich in einem Rutsch durch, für andere brauche ich Tage, weil sie so stinklangweilig sind, dass ich die erstmal zur Seite lege.

@LordKain: In den Papiercontainer habe ich die Hefte nie geworfen (auch keine Comics), aber eine Menge dort rausgezogen - zum Teil auch mal signierte Exemplare. Waren die von deiner Schwester?
pecush ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 15:03   #47  
mile
Mitglied
 
Benutzerbild von mile
 
Ort: An der Ostseeküste
Beiträge: 466
Zitat:
Zitat von Aaricia Beitrag anzeigen
Ich lese zur Zeit von Bernhard Hennen den Elfenzyklus.
Kommt ganz gut rüber :-)
Den habe ich hier auch noch liegen. Zurzeit ist bei mir aber Jack London angesagt mit "Ruf der Wildnis".

John Sinclair lese ich immer noch regelmäßig, aber nicht alles was rauskommt. Ich picke mir da gezielt einige Titel heraus.

Perry Rhodan müsste ich auch mal wieder einsteigen, habe damals die Sammlung meines Vaters gelesen, das waren aber nur ca. 200 Hefte aus dem Bereich 200 - 1000. Habe mir jetzt aber von Robert Corvus (Rhodan Autor) einen Perry Kalender für 2020 aufschwatzen lassen. Das motiviert bestimmt zum Lesen.
mile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 15:29   #48  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 258
Muss noch mal alles schreiben! Es hat nicht abgespeichert!!!! MIST

Also noch mal
John Sinclair habe ich, als ich etwa 16/17 Jahre alt war die Heftromane und einige Taschenücher gelesen. Vincente fand und finde ich einen tollen Zeichner. Seine Cover haben mich bereits damals extrem fasziniert und tun es noch heute. Sooooooooo viel Nostalgie!!!!

Dann bin ich ausgestiegen und zwar für eine sehr, sehr lange Zeit, bis zu dem Zeitpunkt als mir ein Kumpel seine John Sinclair Hörspiele günstig abgetreten hat. Und dann wars um mich geschehen. Die etwas eintönigeren Geschichten wurden toll überarbeitet und machen in dieser Form unglaublich viel Spass.


H.P. Lovecraft -Das WERK
Endlich bin ich im Besitz dieses ausführlichen Werkes von und über H.P. Lovecraft. Günstig ersteigert macht bereits die Einführung von Alan Moore Lust auf mehr!!! Ganz toll!!!!!!


Geändert von Daredevil333 (12.12.2019 um 15:38 Uhr)
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 15:58   #49  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 258
Heute diesen Text gelesen!

Bravo Jim Starlin!!!!

https://www.gmx.ch/magazine/politik/...hanos-34263502
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 16:03   #50  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 373
Gratuliere Daredevil333 !

Das steht auch schon ewig und drei Tage auf meiner Wunschliste und wenn ich es mal günstig bekommen könnte würde ich auch gleich zuschlagen

@ Armin Kranz

Na toll jetzt bin ich noch neidischer

Von Katherine Kurtz hatte ich zwar nicht so viel, aber die Romane John Brunner habe ich saugerne gelesen. Mein Lieblingsbuch von ihm ist "Morgenwelt"

Mit John Sinclair konnte ich nie etwas anfangen. Ich hoffe ich trete jetzt keinem auf die Füße, aber die Heftromane sind halt schon sehr simpel gestrickt, auch stilistisch und das hat mich immer gestört. Ausserdem waren mir die immer zu zahm und "blutleer"

In Perry Rhodan habe ich auch ein paar mal probiert einzusteigen (das letzte mal bei den "Neo" Ausgaben) aber es irgendwie nie geschafft länger als ein paar Ausgaben bei der Stange zu bleiben. Ist wohl irgendwie nicht so meines...

Edit

Zitat:
Zitat von Daredevil333 Beitrag anzeigen
Heute diesen Text gelesen!

Bravo Jim Starlin!!!!

https://www.gmx.ch/magazine/politik/...hanos-34263502
Der Hammer ! Jetzt mag ich Jim Starlin gleich noch lieber

Und ich versteh schon warum Trump Thanos gut findet. Der US Präsident kann sich ja bekanntermassen nur kurz auf eine Sache konzentrieren und die Infinity-Filme sind ja saulang. Bestimmt hat er immer nur mal kurz hingeschaut und meint jetzt Thanos wäre der positive Held der Filme

Geändert von Tom (12.12.2019 um 16:09 Uhr)
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz