Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.11.2019, 14:31   #389  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 494


US: Spectacular Spider-Man (1976)#25 (Dezember 1978)
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Spinne Comic Taschenbuch #17 (April 1983) (Condor Verlag)?
Nachdruck: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #25 (Spider-Man Komplett Schuber #17) (Panini Verlags GmbH)
Titel (Original & Deutsch): Carrion, My Wayward Son!
Autor: Bill Mantlo / Zeichner: Jim Mooney / Tusche: Frank Springer / Farben: Petra Goldberg / Cover: Keith Pollard

Handlung: In einem großen Raum kommt eines Tages die Führung der Maggia zusammen, unter dem Vorsitz des Masked Marauder. Die eine gruselige Gestalt in ihrer Runde vorsprechen lassen, welcher sich selbst Carrion nennt und wie eine wandelnde Leiche Aussieht. Carrion will mit der Mafia zusammen zuarbeiten Spider-Man zu vernichten dessen Maske er in die Höhe hält. Doch Marauder hält ihn für eine Gefahr da er auch mehr über ihre Geschäfte weiß als er sollte und so hetzt er mehrere Schläger auf ihn die er allerdings schnell erledigt indem er sie mit einem roten Staub aus seiner Tasche bewirft, wodurch die Männer in Sekunden an einer Form der Pest erkranken und umkippen, welche Carrion selbst der Rote Tod nennt. Und außerdem ist er ungewöhnlich stark und hebt Männer wie Puppen hoch. Eine Niederlage droht dem Marauder und so zieht er die reissleine und öffnet eine Falltür in der Carrion verschwindet, und nur der Geruch von Schwefel bleibt zurück.

Spidey indess schwingt wieder durch die Stadt und denkt über sein Leben nach, vor allem über die "Beziehung" zu Betty. Und auch White Tiger springt über die Dächer und verprügelt einige Autodiebe, die er dann auch noch gegen den Brutalen Besitzer einem Drogen Dealer verteidigt.

Wenig Später in tiefster Nacht welche nur vom Vollmond beleuchtet wird fährt ein Laster beim 99 Etagigen Citicorp Center, mitten ins Halteverbot wie ein Wachmann dem Fahrer erklärt, anstatt aber wegzufahren schaltet er ihn mit Betäubungsgas aus und aus dem Laderaum startet ein geflügeltes Ungetüm, welches an einen Vogel aus Metall erinnert und danach springen der Masked Marauder und viele seiner Männer heraus und greifen das Gebäude an.
Doch der mit einem Düsentriebwerk betriebene Birdroid und dessen Lärm bleibt Spidey nicht verborgen, obwohl dieser erst an Galactus Rückkehr denkt, welcher aber an Blähungen leidet schaut er erst mal nach. Und findet zahlreiche Gegner mit denen er sich erstmal rumschlagen muss. Der Marauder dem Spideys Eingriff nicht gefällt bleibt der Spinne erstmal verborgen, während er dem Metallvogel ins Gebäude verfolgt welcher sich dort nur durch seine Geschwindigkeit durch eine Tresortür sprengt und als Spidey es attackieren will erstrahlt es hell und verwandelt sich in einen Menschenähnlichen Androiden, welcher wesentliche Stärker ist als Spidey glaubt wie er am eigenen Leib zu spüren bekommt als er durch den Raum geworfen wird, und dann taucht noch der Masked Marauder hinterrücks auf und mit seinem mächtigen Strahlen aus seiner Maske greift er Spidey an, und trifft seine Augen wodurch er sofortig erblindet...

Beim nächsten mal zwei Blinde Helden?! Wovon einer völlig Hilflos ist und es ist nicht Daredevil der Hilfe braucht.

Die kommende Ausgabe ist schon gelesen, die Rezi muss noch verfasst werden aber das und vielleicht noch mehr folgt morgen.

Bewertung folgt später!


Geändert von underduck (28.11.2019 um 14:47 Uhr) Grund: Bildgröße auf medium umgestellt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten