Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2019, 15:02   #56  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 493
Uncanny X-Men 169-170
Deutsche Erstveröffentlichung: Gruppe X Magazin 4-5 - Condor Verlag
Nachdrucke: --
Titel (Original / Deutch): "Catacombs"/"Kampf in der Unterwelt", "Dancin' in the dark"/"Tanz in der Unterwelt"
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Paul M. Smith

Inhalt:
Angel wird entführt und seine Freundin Candy Southern wird dabei fast ermordet. Candy schafft es, Professor X anzurufen, dieser schickt Nightcrawler, um sie zu retten. Später folgen die X-Men dem Weg des Kidnappers in die U-Bahn und noch weiter unten, wo sie von seltsam deformierten Menschen angegriffen werden. Schließlich finden sie Angel als Gefangenen von Callisto, Angührerin dieser Morlocks, alles Mutanten, die vor den Menschen in die Tunnel unter New York geflüchtet sind. Callisto beabsichtigt, Angel als ihren Liebhaber zu behalten. Die X-Men greifen an, aber werden schließlich überwältigt. Kitty hatte sich schon vorausgewagt und wurde von den anderen getrennt. Als sie Callisot und eine Gruppe Morlocks belauscht, wird sie von einem der Morlocks, Plague, angegriffen, der sie mit einer Krankheit infiziert. Die geschwächte Kitty wird von Caliban gefunden, der auch einer der Morlocks ist. Er versucht ihr zu helfen. Als er merkt, dass er die Krankheit nicht heilen kann, beschließt er, Callisot und Plague dazu zu bringen sie zu heilen und hofft, dass sie dann aus Dankbarkeit bei ihr bleibt. In der Zwischenzeit wird Sebastian Shaw von seiner Assistentin Tessa informiert, dass Emma Frost ohne irgendeinen erkennbaren Grund in ein Koma gefallen ist.
Die X-Men sind weiterhin Gefangene der Morlocks, Callisto hat derweil entschieden, dass sie angel heiraten wird. Storms Fluchtversuch führt dazu, dass sie von Plague ebnfalls infiziert wird. Caliban kommt dazu und hält die leblose Kitty in seinen Armen. Kitty hatte vorher versprochen, dass sie für immer bei ihm bleibt, wenn er den X-Men hilft. Er bitte Callisto Kitty zu helfen, als diese sich weigert, verrät er den X-Men, dass die einzige Möglichkeit sich aus ihrer Lag zu befreien wäre, Callisto zum Kampf um die Anführerschaft über die Morlocks herauszufordern. Nightcrawler will dies gerade tun, doch die geschwächte Storm kommt ihm zuvor. Sie überrascht jeden, indem sie das Duell rücksichtslos gewinnt und damit Callisto fast tötet.
In der Zwischenzeit, in Alaska, kommen sich Scott Summers und Madelyne Pryor immer näher, sogar so nah, dass scott ihr verrät, dass sie seiner großen Liebe zum Verwechseln ähnlich sieht und er ein Mutant ist. Nach einem anfänglichen Schock bewältigt Madelyne dies ganz gut und teilt eindeutig Scotts Gefühle.
In Washington hat Mystique einen Albtraum, wo sie gejagt und schließlich von Jean Gray und Jason Wyngarde getötet wird. Als sie erwacht, sind sich sie und Destiny beide sicher, dass jemand mit ihnen spielt. Um die Sache noch schlimmer zu machen, scheint der gleiche Unbekannte dafür gesorgt zu haben, dass Rogue, ihre Pflegetochter, sie ohne ein Wort der Erklärung verlassen hat.

Meinung:
Weiterhin sehr gut, der erste Auftritt der Morlocks, insbesondere von Callisto und Masque, die man ja noch öfters sehen wird. Etwas überraschend ist es dann doch, dass Storm Callisto so einfach besiegt, aber ein Badass moment, besonders, dass Storm sie fast tötet. :oh:
Schön fand ich auch, dass man hier das Klischee von der Maid in Nöten mal umgedreht hat. Claremont scheint Angel nicht sonderlich zu mögen...
Scotts Beziehung mit Madelyne scheint mir schon sehr ungesund zu sein, auch wenn es gut und richtig ist, dass er zumindest ehrlich zu ihr ist. Madelyne sollte sich aber gut überlegen, ob auf der Basis eine Beziehung Sinn macht...
Interessant fand ich auch die kleinen Ausschnitte vom Hellfire Club und Mystique und Destiny, da scheint sich etwas anzubahnen und in der nächsten Ausgabe wird es dann wohl auch um Rogue gehen...

Fazit:
Sehr gut, das hohe Niveau bleibt...

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:17 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten