Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Gratis Comic Tag

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2013, 19:03   #1  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.226
Standard Berichte vom GCT 2013

Stuttgart: Leonberg-Höfingen

3 GCT Hefte + 1 US-Heft gab es beim GCT in Höfingen. Darüber hinaus waren die Veranstalter sehr großzügig, wenn man bei der anbei liefenden Comicbörse ein paar Euro liegen gelassen wurden. Darunter waren auch Restbestände vergangener Gratis Comic Tage. Gringo Comics hat einen Teil seiner Publikationen für den GCT gestiftet, auch hier einen herzlichen Dank dafür!

Stuttgart - Innenstadt

Aus den teilnehmenden Buchhandlungen wurde gemeldet, dass bereits um 10:00 viele Titel(teilweise die Hälfte) vergriffen waren

Sammlerecke - Esslingen

Hier gab es auch zu vorgerückter Stunde (ca. 15:00) noch alle Comics zur Auswahl.

Geändert von mschweiz (11.05.2013 um 20:16 Uhr)
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 21:09   #2  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
Der GCT 2013 in Leipzig als Video. CLICK:

thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 06:53   #3  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.580
Zitat:
Zitat von mschweiz Beitrag anzeigen
Stuttgart - Innenstadt

Aus den teilnehmenden Buchhandlungen wurde gemeldet, dass bereits um 10:00 viele Titel(teilweise die Hälfte) vergriffen waren
Wittwer hat immer nur drei Hefte rausgegeben, da waren um 10 noch deutlich mehr als die Hälfte der Titel vorhanden. Osiander hat die Hefte einfach hingelegt, da konnte sich jeder so viele nehmen, wie er wollte. Hat aber erst um 10 aufgemacht.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 07:39   #4  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.075
In Augsburg müssen die Interessenten immer eine Frage beantworten, die mit Comics zu tun hat. Bei mir (ich habe mir den Holzhof-Band besorgt) lautete die: "Wie heißen die guten Ritter in Star Wars?" Nebenan hörte ich: "Welche Marvel-Figur verwandelt sich in ein grünes Monster?" Zielgruppe sind ja die Nicht-Fans, daher waren die Fragen wohl alle sehr einfach.

Im Comicladen "Comic Time" bildete sich eine Schlange durch den gesamten Laden und bis auf die Straße. In der Neuen Stadtbücherei, wo das Hauptprogramm des GCT ablief (Lesungen, Workshops, Ausstellung, kleine Messe, Kinderschminken), war eine Schlange durch den ganzen Saal hindurch. Mittags waren alle Bände (die für Ältere gab's nur im Laden) noch reichlich vorhanden, obwohl sie ständig ausgegeben wurden.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 12:35   #5  
Mäggi
Mitglied
 
Benutzerbild von Mäggi
 
Beiträge: 174
Ich vermute mal, dass die augsburger Star-Wars- und Marvel-Comics-Interessierten keine "ganz leichten" Fragen aus dem Bereich der im Holzhof-Gratis-Comic enthaltenen Comics beantworten mussten, um etwas zu bekommen? Wäre dann ja eigentlich nur fair gewesen ...
Mäggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 13:47   #6  
migo80
Mitglied
 
Benutzerbild von migo80
 
Ort: Neustadt
Beiträge: 139
Standard GCT 2013

Habe zufällig von meiner Frau (!) am Freitag Abend erfahren, dass bei Osiander im Rahmen des Gratis-Comic-Tages von Steffen Boiselle gezeigt wird, wie ein Comic entsteht.
Vor Ort waren die vorhandenen Plätze durch Kinder belegt ( der Nachwuchs dürfte gesichert sein ).
Am Stand nebenan konnte man sich zwei Hefte aussuchen.
Um 12.00 Uhr waren einige Ausgaben allerdings schon vergriffen.
migo80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 14:00   #7  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.173
Wer Fotos gemacht hat, schickt sie mir bitte unter undeduck(at)comicguide.de zu. Ich stelle die Bilder dann in die entsprechenden Beiträge.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 14:18   #8  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.075
Zitat:
Zitat von Mäggi Beitrag anzeigen
Ich vermute mal, dass die augsburger Star-Wars- und Marvel-Comics-Interessierten keine "ganz leichten" Fragen aus dem Bereich der im Holzhof-Gratis-Comic enthaltenen Comics beantworten mussten, um etwas zu bekommen? Wäre dann ja eigentlich nur fair gewesen ...
Was meinst Du? Zu welcher Tierart gehört der Schweinevogel? oder: Welchen ehemaligen DDR-Comic bringt der Mosaik-Verlag heraus?

Ich kenne nicht den gesamten Fragenkatalog. Die Leute, die die Comics verteilt haben, hatten jedenfalls ein eng beschriebenes DIN A 4-Blatt in der Hand. Und ich habe mal von meiner Frage auf die übrigen geschlossen.

Geändert von Peter L. Opmann (12.05.2013 um 16:49 Uhr)
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 16:37   #9  
Scheuch
bemüht sich stets
 
Benutzerbild von Scheuch
 
Ort: Berlin
Beiträge: 11.065
Mich hat der Gratis Comic Tag nur am Rande interessiert, der Komplettsatz wird angeschafft, durchgeblättert und zum großen Teil gelesen, aber das war es dann für mich auch schon.

Eher zufällig war ich Berlin Mitte unterwegs und kam u.a. bei Dussmann und den beiden Ludwig-Filialen (Friedrichstraße / Alexanderplatz) vorbei.

Dussmann nahm gar nicht mehr teil und in den beiden Ludwig-Filialen lagen mittags nur noch wenige Hefte aus. Diese waren aber für Uneingeweihte nicht von Bezahlware zu unterscheiden. In der Filiale Friedrichstraße stand ein Mitarbeiter daneben, der auf die nur-3-Hefte-Regl hinwies. Nette bzw. aufklärende Worte zur Aktion an sich, erhielt ich nicht. Lediglich ein kleines Poster in den Eingangsbereichen signalisierte dem, der danach suchte, dass man hier Comics abgreifen konnte. - Es würde mich überraschen, wenn man so neue Leser und/oder Käufer erreicht hat.
Scheuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 21:56   #10  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.226
In Höfingen konnte man sogar Poster, Flyer und Luftballone der Aktion mitnehmen und Zuhause "verewigen". Allerdings scheint es, als ob nicht alle Händler mit allen 30 Comics beliefert wurden...
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 00:09   #11  
Stefan Meduna
Mitglied
 
Benutzerbild von Stefan Meduna
 
Beiträge: 656
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
"Welche Marvel-Figur verwandelt sich in ein grünes Monster?"
So leicht ist das gar nicht. Ganz klar eine Fangfrage, bei der die meisten herausplatzen würden "Der Hulk". Wobei die richtige Antwort Bruce Banner lautet, denn der Hulk verwandelt sich ja nicht.
"Grünes Monster" ist zudem diskriminierend, korrekt wäre Grünoamerikaner.
Stefan Meduna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 01:11   #12  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.532
Zitat:
Zitat von Stefan Meduna Beitrag anzeigen
..., korrekt wäre Grünoamerikaner.
Die Theorie einer automatischen Übertragung der Staatsangehörigkeit bei Verwandlung in eine "Geheimidentität" ist noch rechtliches Neuland. Da muss man begriffliche Unschärfen verzeihen können.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 02:18   #13  
Stefan Meduna
Mitglied
 
Benutzerbild von Stefan Meduna
 
Beiträge: 656
Es geht hier nicht um irgendwelche juristischen Kinkerlitzchen, sondern um sprachliche Sensibilisierung. Gerade Grünoamerikaner werden im Alltag oft mit Vorurteilen konfrontiert wie sie könnten keine grammatikalisch korrekten Sätze bilden oder sie würden zu unkontrollierbaren Gewaltausbrüchen neigen.
Stefan Meduna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 08:30   #14  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.999
Ich bin da konservativ. Ich finde, wenn einem auf der Straße ein Hulk frech kommt, sollte man ihn auch Hulk nennen dürfen. So halten wir es jedenfalls in Hildesheim.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 10:24   #15  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.425
Darf ich deshalb nicht nach Hildesheim ?
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 10:27   #16  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.171
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
"Welche Marvel-Figur verwandelt sich in ein grünes Monster?" .
Ein Mensch der sich in einen Skull verwandelt
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 10:30   #17  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.171
Zitat:
Zitat von Stefan Meduna Beitrag anzeigen
So leicht ist das gar nicht. Ganz klar eine Fangfrage, bei der die meisten herausplatzen würden "Der Hulk". Wobei die richtige Antwort Bruce Banner lautet, denn der Hulk verwandelt sich ja nicht.
"Grünes Monster" ist zudem diskriminierend, korrekt wäre Grünoamerikaner.
... Da haben wir ähnlich gedacht.

Außerdem war der Hulk im ersten Jahr GRAU. Später dann noch mal (als Pate).

Die Skull hingegen waren schon immer grün.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 10:31   #18  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.173
... und nun, meine lieben Freunde, kommen wir bitteschön wieder zu den Berichten des GCT 2013 zurück ...
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 11:37   #19  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.425
Natürlich war auch in der Würzburger "Roman-Boutique" einiges los.
Christian Krank hatte (wie in den beiden Vorjahren) seinen neuesten Band "Tales of dead Earth 3" im Gepäck, in den er unermüdlich den Anwesenden Sketche zeichnete (Meine Zeichnung und die meiner Tochter reiche ich noch nach)
Chris Nöth konnte vielen Interessierten seine Arbeiten und Projekten auf dem Tablet zeigen aber auch live und in real beweisen, dass er mit dem Stift genauso versiert ist, wie mit dem Mausklick.
Am Nachmittag gab es dann noch eine Grusellesung von Markus K.Korb, die ich persönlich leider nicht mehr erlebt habe.
Einige Besucher hatten sich ihrem Comic Charakter entsprechend kostümiert und waren ein toller Blickfang. Nein - Die She-Hulk auf den Fotos ist (leider ?) nicht meine Gattin
Kalte und warme Getränke, Kuchen und frisch gegrillte Würstchen und Steaks taten ihr Übriges , um den Gästen einen schönen GCT 2013 zu bescheren.
Achja Comics - bis 15 Uhr gab es für jeden Anwesenden bis zu 3 Heften, danach wurde die Regelung aufgehoben und es konnte kräftig zugegriffen werden.
Alles in allem ein toller Tag, der hoffentlich einige Neuleser nach sich zieht

der Bericht des Ladens http://www.comicdealer.de/comics/gra...013-aftermath/
Die 93 Fotos http://www.comicdealer.de/galerie/ev...-comic-tag-iv/
Und hier eine kleine Auswahl der Bilder - natürlich mit freundlicher Genehmigung von Bernie und Gerd







Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 12:40   #20  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.425
Hier die beiden versprochenen Sketche.







Geändert von underduck (13.05.2013 um 13:17 Uhr) Grund: bilder eingefügt
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 17:45   #21  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.999
Hier ist so gut wie alles falsch:

http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur...omplexe-Themen

Zitat:
Zitat von HAZ
Zahlreiche neue Graphic Novels zeigen, dass dieses Genre auch mit komplexen Themen umgehen kann.
Comics sind kein Genre.

Zitat:
Zitat von HAZ
Dieses ganze Crash! Boom!! Bang!!! Dieses „Wrooooar“ und dieses „Wuuuuusch“. So oder so ähnlich lauteten über Jahrzehnte die Urteile über gezeichnete Geschichten.
So hat man vor 40 Jahren einen Beitrag über Comics angefangen, aber heute...?

Zitat:
Zitat von HAZ
Zum anderen aber haben die sogenannten Graphic Novels die Bildergeschichten aus der bildungsbürgerlichen Schmuddelecke herausgeholt.
Bildungsbürgerliche Schmuddelecke? Ist das das oberste Bücherregal, wo die Hausfrau zum Staubwischen nicht mehr rankommt? Da, wo sich die ganzen Vorurteile dreckig niederlassen?

Zitat:
Zitat von HAZ
Der Begriff Graphic Novel taucht erstmals 1978 im Untertitel von Will Eisners „A Contract with God“ auf
Nein. Und schon gar nicht so, wie er heute von Dünnbrettbohrern verwendet wird!

Zitat:
Zitat von HAZ
Vom Comic unterscheiden sich diese grafischen Romane mehrfach: Comics leben von fast schon unendlich variierender Wiederholung.
Hoho.

Zitat:
Zitat von HAZ
Donald ist und bleibt ein Trottel
Und der Feuilletonist wohl auch, denn so geht es munter weiter:

Zitat:
Zitat von HAZ
Es war ein Leben mit Krawumm!
Sag ich ja.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 18:01   #22  
Brisanzbremse
Modthehoople
 
Benutzerbild von Brisanzbremse
 
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.805
Zitat:
Donald ist und bleibt ein Trottel, seine drei Neffen nervende Klugscheißer.
Wer nur Don Rosa gelesen hat, muss zwangsläufig zu diesem bedauerlichen Fehlschluss kommen.

Brisanzbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 18:29   #23  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.173
Unsereiner hatte soeben ein Gepräch mit Autor Kristian Teetz. Er hat den Beitrag von eck@rt nun gelesen und möchte sich bei uns dazu nicht äussern. Ich hatte ihm angeboten, mir eine Mail zu schicken, die ich hier als Zitat veröffentlicht hätte.

Er findet es traurig, dass der Artikel bei uns so negativ rüberkommt. Das war es dann aber auch schon von ihm.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 18:29   #24  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.226
Bislang kommt er bei genau einer Person negativ herüber - dem Autor von Beitrag #21. Leider wird von ihm nur gesagt, was "es" nicht ist und nicht, was "es" denn nun ist. So wird im ersten Kritikpunkt statt Genre wahrscheinlich Gattung ("neunte Kunst") gemeint sein. Und laut der englischen wikipedia wurde der Begriff "Graphic novels" zum ersten Mal hier erwähnt:

In its earliest known citation, Richard Kyle used the term "graphic novel" in CAPA-ALPHA #2 (November 1964), a newsletter published by the Comic Amateur Press Alliance, and again in an article in Bill Spicer's magazine Fantasy Illustrated #5 (Spring 1966)..

Die restlichen Kommentare empfinde ich leider als polemisch, wenn nicht verletztend.
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 21:37   #25  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.580
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Nein. Und schon gar nicht so, wie er heute von Dünnbrettbohrern verwendet wird!
Naja, ganz so falsch ist das nicht (auch wenn der Untertitel ja wohl eher "and other tenement stories" lautet.


Ansonsten hat Eckart recht.
Sowas ist schon ziemlicher Unfug:

Zitat:
Zum anderen aber haben die sogenannten Graphic Novels die Bildergeschichten aus der bildungsbürgerlichen Schmuddelecke herausgeholt. Der Begriff Graphic Novel taucht erstmals 1978 im Untertitel von Will Eisners „A Contract with God“ auf (Deutsch: „Ein Vertrag mit Gott“, zweitausendeins, 1980). Vom Comic unterscheiden sich diese grafischen Romane mehrfach: Comics leben von fast schon unendlich variierender Wiederholung. Immer wieder tauchen die gleichen oder ähnliche Konflikte und Konstellationen auf, ohne dass eine Entwicklung zu beobachten ist. Das Verhältnis von Charlie Brown zu Lucy ändert sich in all den Peanuts-Strips ebenso wenig wie die Tollpatschigkeit von Donald Duck in den Disney-Comics. Selbst wenn Donald in einer Episode mal zum Held mutiert, steht beim nächsten Mal alles wieder auf Anfang: Donald ist und bleibt ein Trottel, seine drei Neffen nervende Klugscheißer. Und das kleine rothaarige Mädchen wird für Charlie Brown immer unerreichbar bleiben. In Graphic Novels hingegen wird auf Wiederholung verzichtet. Handlungen haben in diesen Geschichten Konsequenzen. Was in ihnen geschieht, lässt sich nicht umkehren. „Insofern haben Graphic Novels, ein Stück weit unabhängig von ihren Inhalten, den Comic ,realistischer‘ gemacht, ihn näher an die Lebenswirklichkeit der Leser gerückt“, sagt der Publizist Christoph Haas.
Es gibt keinen Gegensatz von Graphic Novels und Comics, denn Graphic Novels SIND Comics. Und Comics sind nicht per se Serien. Da fehlt dem Autor einfach jedes Verständnis der verwendeten Begriffe.

.

Geändert von Mick Baxter (17.05.2013 um 05:26 Uhr)
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Gratis Comic Tag

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz